Archiv für Februar 1, 2013

AFRIKA – USA Niger wir US-Drohen Basis beherbergen – ENGLAND-SUDAN beklagt der illegale Einreise von einer adligen britischen Damen oder „die Raten können jeder Loch benutzen um ins Haus zu kommen“ oder… Mischpoke unterwegs –

1) – 31.01.13 – AFRIKA – USA – NIGER wird US-Drohnen beherbergen.
– Das Verteidigungsministerium Niger hat seinem Land die Bereitschaft für US-Drohnen zu beherbergen erklärt. Die US-Drohnen werden angeblich nur für Spionage-Operationen in Afrika eingesetzt.
– „Wenn Niger die Möglichkeit hat, mit Hilfe von Flugzeugen oder Drohnen zu erhalten um die Bewegungen in Mali zu überwachen, werden wir nicht nein sagen“ so sprach Verteidigungsminister Karidjo Mahamadou am Mittwoch.
– (Exkurs: entweder ist der Mann meschugge oder er wurde geschmiert, er merkt nicht, das der US-Schlange schon im Land ist um es zu verschlingen).
– Allerdings, sagte er, er hat keine Informationen über dem Vertrag zwischen seinem Land und die USA, über die Stationierung der Drohnen in Niger.

– Das Kommentar kam, wenn unbenannten US-Beamten sagten am Montag, dass AFRICOM dabei ist Pläne für einer Drohen-Basis in Afrika hat, die wahrscheinlich in westlichen Niger gebaut wird.
– Die US-Beamten sagten, dass die Drohen nur für Aufklärungsflüge verwendet werden, wenn auch nicht aufgeschlossen werden kann, dass Raketenangriffe in der Zukunft geführt werden können. Wenn den Plan Gestalt annimmt, diese eine weitere Etappe der Expansion der US-Präsenz in Afrika. Das Pentagon hat kürzlich angekündigt, dass US-Spezialisten in 35 afrikanische Länder ihrem Einzug halten werden. Wenn die Drohnen-Basis-Genehmigung erteilt wird, könne bis zum 300 US-Soldaten in Niger Einzug halten, um die Drohnen zu betreiben.

– Niger ist ein Wüstenstaat an der östlichen Grenze von Mali. Jetzt wurde Mali von Frankreich und AU-Truppen unter dem Vorwand „Terroristen“ zu stoppen, überrannt, besetzt und das Schicksal von Libyen ist zu erwarten.
Ein US-Beamte sagte am Sontag: „Diese angebliche an Mali-Mission verbundenen Basis, konnte AFRICOM die Gelegenheit geben in der Gegend Fuß zu fassen.
– Am 28 Januar haben die USA und Niger ein Abkommen geschlossen, die die rechtliche Garantien für US-Bürger und Soldaten im Land sichert: d.h. IMMUNITÄT.
– (Exkurs: Wenn die USA-Immunität für ihre Soldaten erreicht hat, bedeutet dass diesem Land für USA ein Tummelplatz für ihrer Hegemonie-Politik geworden ist, egal wie viele Bürger dieses Landes dabei sterben werden).
– Bis zum heutigen Tag, die USA hat eine Basis in Dschibuti. In Oktober berichtet die Washington Post, dass 16 US-Drohnen täglich die Basis in Dschibuti verlassen um Operationen zu führen.

E-Mail: Niger, willkommen in die Welt der Kolonien! -Sklaven –

2) – 31.01.13 – ENGLAND – SUDAN – beklagt der illegale Einreise von einer adlige Dame – oder die Ratten können jeder Loch benutzen um ins Haus zu kommen –
– Die sudanesische Botschaft in London, hat eine formelle Beschwerde an dem britischer Außenministerium überreicht, weil eine englische adlige illegal in das Land betreten ist um Kordofan und Blue Nile nah an der Sudans-Grenze auszukundschaften.

– Baronin Caroline Cox, wurde 1983 in der Adel stand erhoben. Sie wurde aus der konservativen Partei 2004 entlassen, weil sie Unterstützung der UK Independence Party gezeigt hat. Im Jahr 2009 lud sie der niederländische Abgeordnete Geert Wilders seinen anti-islamischen Film im House of Lords zu zeigen. Der Innenminister musste eingreifen um den Besuch zu stoppen.
– Baronin Cox machte die Reise mit Dr. Mukesh Kapila, Sonderberater der Vereinten Nationen. Er betrat Sudan im Namen des Aegis Trust, mit Sitz in dem Holocaust Center in London, das Kampagnen gegen Menschenrechtsverletzungen führt. (Exkurs: man fragt sich aber gegen wem – Wetten? die Kampagnen gelten nur Länder, dass Israel unangenehm sind).

– Der sudanesische Botschaft nennt die Organisation „der größten Britisch-Israel Lobby)“. Die Advertising Standards Autorithy, hält die Zahlen der in Darfour getöteten Menschen für übertrieben.

– Wir kontaktierten Mukesh Kapile für einen Kommentar. Er sagte, dass die größten Illegalität sind die Gräueltaten im Sudan.

Inzwischen Baronin Cox hat eine Erklärung abgegeben

– „Während die Regierung von Khartum ethnische Säuberung in Süden durchzuführen versucht, verweigert die Regierung die Hilfeorganisationen humanitäre Hilfe zu bringen. Ich hätte nie die Menschen erreicht die Hilfe brauchen, wäre ich durch Khartum gegangen“.

Kommentar: ich denke Baronin Cox soll sich auch mit den Säuberungsversuche die seit 1948 Israel erfolgreich durchführt. Außerdem, wenn man der „Oded Yinon Plan“ kennt weiß, dass Israel der Sudan seit über 30 Jahren verfolgt und Hauptprotagonist der Teilung des Landes ist. So, alle was mit Israel zu tun hat, muss für Sudan wie ein rotes Tuch wirken, weil Israel die Zerstörung Sudans will, sonst nicht.
– Sudan hat viel Gewalt im letzten Jahrzehnt erlebt. Präsident Omar Bashir sollte von dem Strafgerichtshof in Den Haag erscheinen (ICC ist ein: rent-a-Tribunal-Gebilde, das im Dienst von NATO/USA/ISRAEL ist, auch wenn Israel und die USA keine Mitglieder sind, sonst könnten ihre Soldaten wegen Gräueltaten angeklagt werden. Die Arabische Liga hat die Strafgerichtshofs-Beschuldigungen gegen Präsident al-Bashir abgewiesen.

– Sudan und Süd Sudan fangen an wieder miteinander zu reden und es ist gut so. Kann sein, Israel dass im Süd Sudan das Sagen hat, könnte diese Annährung nicht gefällt und kann sein, das entgegenarbeiten wird.

SYRIEN – ISRAEL – Luftangriff auf Jamraya-Forschungszentrum – PressTv Interview mit Hisham Jaber, Direktor Middle East Studies, Beirut – Ridwan Rizk, politische Analytiker, Beirut und Gordon Duff, Veteran Today, Senior Editor, Ohio, USA

1) – 31.01.13 – Hisham Jaber – Israel greift Syrien an um von innenländischen Leid abzulenken. Russland, Europa und USA bitten Syrien ruhig zu bleiben.

– PressTv: Herr Jaber der Angriff wurde von Russland, Hisbollah und Iran. Israel hat das Territorium einer arabischen Nation verletzt und die arabischen Staaten schweigen, warum?

– JABER: Erwarten Sie nicht, das arabische Länder es tun. Sie halten sich für USA Alliierten und daher wenn die USA diese Aggression gegen souveräne Staaten wie Syrien nicht verurteilt, fühlen sich verpflichtet das gleiche zu tun.

– PressTv: Warum Israel hat der Angriff gestartet? Wir denken Syrien wird nicht antworten, wenn auch in der Lage wäre. Syrien hat Tausende von Raketen, die Israel zusetzen, wurde Israel antworte?

– JABER: Natürlich wird Israel antworten, und ich denke, es wäre der Beginn des Kriegs sein. Hisbollah wird auch nicht ruhig bleiben, und wir mit einem regionalen Krieg konfrontiert werden. Konnte sein, dass der Iran auch involviert wird.

– Und jetzt hören wir, dass Russland und Lady Ashton EU-Chefin haben Syrien gebeten ruhig zu halten und die USA, die Syrer eine Nachricht zukommen lassen: „Wir hoffen das Syrien nicht antworten wird“

– Die Zeitpunkt, dieser Aggression ist auf die israelische innenpolitische Situation zurückzurufen. Netanyahu hat die Wahl nicht gewonnen wie er dachte. Um ein neues Kabinett zu bekommen, zog er vor ein Klima des Krieges zu kreieren, um einem Krisen-Kabinett zu schaffen.

Kommentar: Ich frage mich warum diese „Supermächte“ (USA/Europa) nicht in der Lage sind, dieses Mini-Land an der Leine zu halten, und erst intervenieren wenn diese Psychopath die Schäden schon verursacht hat. Diese „Vabanque“ spielen soll einem Ende nehmen.
– Ich finde die amerikanischen und europäischen Steuerzahler haben dieses Land über 60 Jahre lang ihr „Obszönitäten“ bezahlt. Es wäre Zeit, dass diese Regierungen wach werden und endlich damit aufhören Israels Rechnungen zu zahlen.

2) – 01.02.13 – Israels Luftangriff konnte Syrien nicht in dem Krieg ziehen – Ridwan Rizk – politischer Analytiker, Beirut –
– PressTv: Herr Rizk – warum hat Israel das Forschungszentrum angegriffen?

– RIZK: Nun, das ist was wir in militärischen Hinsicht „ausspähen durch Feuer“ nennen. Ich denke, die Israelis sind sehr besorgt über die Waffen, dass die Syrer von Russen und China bekommen haben. Also ich glaube nicht, dass der Angriff von größere militärische Bedeutung ist. Israel versucht herauszufinden, ob die Syrer die Flugabwehrraketen bekommen haben, die sehr fortgeschritten und stark sind.

– So sie haben versucht, die Syrer zu verführen auf den israelischen Kampfjets zu schießen, um die syrische Potential herauszufinden, aber ich denke die Syrer sind nicht in der israelische Falle getappt. Es scheint, die ganze militärische Operation, nur diese Zweck hatte. Aber sie konnten nicht erreichen was sie wollten.

– PressTv: Laut das syrische TV, die Israelis haben Truppen und Geräten auf der syrischen Grenzen positioniert. Wie wird Syrien auf dieser neuen Aggression antworten?

– RIZK: Die Syrer werden nicht zurückschlagen. Wie ich früher gesagt haben Syrien denkt nicht daran sich in einen Kampf mit Israel einzulassen. Sie sind bereit, sie sind stark und sie haben noch viele Karten in ihren Händen. Sie werden nicht zulassen, dass die Israelis entdecken, was sie für Waffen haben, zusätzlich sie sind nicht bereit gegen Israel ein Krieg zu führen.
– Wie wir alle wissen, Israel ist tief in der syrischen Angelegenheit involviert. Israel unterstützt die Terroristen die in Syrien gegen die Regierung kämpfen.
– Was wir durch unsere Informationen wissen, rund 40 israelische Offiziere führen und organisieren diese Terrorgruppen, die gegen die syrische Regierung kämpfen, und einige von ihnen wurden getötet, und das ist eine sehr geheime Information. Die Syrer haben die Presse nicht davon erzählt, daher wir brauchen nicht dieser Attacke um zu beweisen, dass Israel sehr stark in der syrischen Angelegenheit involviert ist.
– Wenn sie herausfinden wollten was für einer Schutzeinrichtung die syrische Regierung um Damaskus, errichtet hat, haben nicht erreicht und ihr Ziel verfehlt.

3) – 31.01.13 – USA – ISRAEL Behauptung, dass Tel Aviv einen Waffenkonvoi bombardiert hat, ist voll Widersprüchen – Gordo Duff – Senior Redakteur von Veteran Today, Ohio –
– PressTv: Wie bewerten Sie dieser Attacke?

– DUFF: Ich sehe in den Bericht viele Widersprüche und daher ist schwer für uns zu bewerten was wirklich geschehen ist.

Israel hat angekündigt, dass sie einen Konvoi von Flugabwehrraketen, die in Richtung Libanon führte zerstört haben. Aber Anti-Flugabwehrraketen sind auf LKW-montiert und nicht in Konvoi transportiert. Diese Geschichte ist lächerlich.
– Sie haben gesagt, dass das US-Außenministerium die Geschichte veröffentlich hat. Nach einer Überprüfung wurde festgestellt, das Außenministerium hat keine Geschichte veröffentlicht.

– Ich finde, das den Bericht und den Angriff kamen gleichzeitig, nachdem Israel verkündet hat, dass in einer iranischen Atomanlage großen Explosionen stattgefunden haben. Israel sagte weiter das diese Explosionen aus einem Luftangriff stammten, dass seine Luftwaffe durchgeführt hatte.
– Wenn diese Geschichte sich als Ente entpuppte, wurde dieser Angriff an die Welt präsentiert.

– Der nächste Punkt ist, das Israel behauptet SA17 Raketen zerstört zu haben. Dieses System ist zwischen 40 und 50 Jahre alt. Und natürlich Syrien besitzt seit 1996 SA300 Raketen-Russische-Bauart, und von hohen Potenz. In der Tat, schossen sie damit, in der letzten drei Wochen, drei F 16 Kampfjets aus der Türkei. (Exkurs: interessant, weder Syrien-Medien noch westliche Medien haben darüber berichtet).

– Eine andere Frage plagt Israel. Die USA handeln laut Israel nicht mehr „konform“. Die USA ist mit Israel nicht mehr einverstanden wie Israel sich in die Beziehungen zwischen sie (USA) und Rebellen und Söldner sich einmischt.

Wir, in der USA, wurden von unsere Medien informiert, dass diese Rebellen sind islamischen Extremisten, mit Al-Qaida verbunden, und hier werden sind als Bedrohung angesehen. So, die USA ist dabei sich neu zu justieren, vielleicht wird eine Annäherung an Präsident al-Assad stattfinden.

– Dieser Attacke…Ich habe keine Ahnung was bedeuten sollen, es scheint mehr Propaganda als eine militärische Notwendigkeit zu sein. Es gibt keine Möglichkeit, chemische Waffen-Fabrik oder Lager anzugreifen wie Israel behauptet, ohne eine Katastrophe herbeizurufen. So ein Angriff wurde für Tausende von Menschen der Tod bedeutet. Mit passende Wind Richtung hätte auch die Giftwolke Israel erreicht und auch den Tod in Israel gebracht.
– Nichts von alle was behauptet wird macht überhaupt Sinn, und kann wirklich nicht ernst genommen werden.