Archiv für November 17, 2012

ISRAEL – GAZA-GHETTO – ISRAEL will keinen Frieden – HAMAS Militär-Führer Jabari rechtzeitig ermordet – Langfristige Frieden war in Reichweite – Interview mit Israels Aktivist – Russiatoday – ISRAEL – Berichte über die „Mattanza“ – ISRAEL -Chanel 10 – Raketenabwehr nur 220 von 660 erwischt – ITALIEN übertrifft Deutschland als Israels Proxy – 17.11.12 –

1) – ISRAEL – GAZA-GHETTO – ISRAEL will keinen Frieden – HAMAS Militär Führer Jabari rechtzeitig ermordet – Langfristige Frieden war in Reichweite – Interview mit Israels Aktivist – Russia to Day –

– Israel hat entschieden Gaza anzugreifen, um einer langfristigen Friedenslösung zu verhindern. Dieser Frieden sollte mit Hilfe der militärischen Führer der HAMAS Ahmed Jabari, der in einem israelischen Angriff, am Mittwoch ermordet wurden, ausgehandelt werden, sagt der israelische Aktivist Gershon Baskin.
Der israelische Friedenaktivist Gershon Baskin sprach mit RT und bestätigt, dass Ahmed Jabari beteiligt war und dabei „eine Version eines Friedensplan an ihm zu schicken bevor am Mittwochabend getötet wurde“.

– Russia to Day: Sie sagen also, dass ein Entwurf einer dauerhaften Waffenstillstandabkommen bereits existierte. Was ist dann schief gelaufen?

– Gershon Baskin: Es wurde vor acht Monaten entworfen: Es wurde an die Israelis, Hamas, ägyptischen Geheimdienst und der UN zur Beratung vorgelegt. Sowohl Israelis und der Hamas entschieden diese Entwurf nicht zu akzeptieren. In den letzten Monaten wurden die Waffenruhe immer kürzer und die Intensität der Kämpfe immer höher. Ich und meinen Kollegen von Hamas entschieden gemeinsam, die Verhandlungen weiter voranzubringen. Wir waren maßgeblich in der Gefangenaustausch beteiligt, das ermöglichte der Soldat Galid Shalit frei zu bekommen, dass von Jabari in Gefolgschaft gehalten wurde. (Das aber hindert nicht Israel nach einigen Monaten einigen den freigelassenen Palästinenser wieder zu verhaften und das Abkommen verletzen).
– Mein HAMAS-Pendant schrieb eine neue Version des Entwurfs und er präsentiert sie dem Hamas-Führer. In der Tat am Mittwoch-Morgen war dabei dieser Entwurf an Jabari zu präsentieren. Ich sollte später an diesen Abend die Kopie des Entwurfs auf Arabisch bekommen um es an die Israelis und an dem ägyptischen Geheimdienstweiter zu leiten.

– Russia to Day: Warum denken Sie, Israel genehmigt die Ermordung des Hamas Militär Chef Ahmed Jabari? Es gibt ein legitimes Argument innerhalb der israelischen Sicherheitskräfte Beurteilung, ob ein Waffenstillstand Hamas stärken wurde zu einem Zeitpunkt, wenn Ahmed Jabari und Kollegen, keine Friedenaktivisten sind.
– Sie wolle kein Frieden mit Israel, sie seien für die Zerstörung von Israel verpflichtet. Aus taktischen Gründen hatten sie beschlossen, dass eine Waffenruhe in ihrem Interessen war, weil jede Gewaltrunde bedeutet den Tod von 10 bis 25 Kämpfer in Gaza und sahen kein Nutzen, wenn keine wirklichen Schäden durch ihrer Raketen-Attacken für Israel entstanden. So wollten sie zumindest eine Unterbrechung wo sie neue Strategien entwickeln könnten.
– Israelis dachten, Waffenstillstand wurde sie stärken. Anderen glaubten, sie systematisch zu schwächen wurde die HAMAQS am Ende zu Fall bringen. Und es gibt diejenigen, die glauben das wir mit Waffenstärke, konnte Hamas abschrecken uns anzugreifen.

– Die Raketenangriffen auf der Zivilbevölkerung in Israel sind unerträglich, und wir müssen Maßnahmen ergreifen. Ich persönlich glaube, dass wir alle versucht haben. Wir haben Führer ermordet, wir haben Militär-Kommandanten ermordet, wir haben mit eine wirtschaftliche Blockade versucht, wir haben sie bombardiert, wir haben alles versucht außer einem Dialog zu versuchen, und damit eine Verständigung mit Überprüfung Mechanismen und mit der Beteiligung der ägyptischen Militär-Geheimdienst, zu erreichen. Ich denke, es hat eine Chance gehabt Erfolg zu haben, aber jetzt müssen wir dieses Vorhaben für einige Zeit verschieben.

– Russia to Day: Welches ist Israel Endspiel? Was hoffen sie hier zu erreichen?

– Gershon Baskin: Ich weiß nicht was Sie augenblicklich als ein Endspiel definieren. Sie sagen, sie wollen Abschreckung schaffen. Wie bestimmen Sie,
wenn genug Abschreckung man geschafft hat? Ist es, wenn man genug Menschen getötet wurden? Genug Infrastruktur zerstört hat? Genug Gebäude pulverisiert hat? Ich weiß nicht wie man es definieren soll. Was wir hier haben, ist eine größere Chance der Eskalation für eine Bodenoffensive zu erschaffen. Wir müssen daran erinnern, dass die Hamas-Raketen sind, was man einer „statistischen“ Waffe nennt. Sie fallen normalerweise in den offenen Raum, aber sie können auf einem Schulbus, Supermarkt, Wohngebäude fallen und wir können große Verluste erleiden. Und wenn das passiert, dann wird die Bodenoffensive starten.

2) – 17.11.12 – ISRAEL-GAZA-GHETTO – Berichte über die „Mattanza“ aus PressTv –

– 17.11.12 – GAZA – Medizin-Mangel – Ärzte berichten: „Es gibt einen dauernd Mangel an Medikamente. Es besteht Mangel an Antibiotika und andere Arten von Medikamente. Wir leiden unter diesen Problem seit der Belagerung“.

– 17.11.12 – „Die Zahl der Märtyrern ist auf 41 gestiegen, 280 Menschen wurden verletzt. Der letzte war Ayman Rafiq Selim, der seinen Verletzungen erlag“ Gaza-Außenministerium-Sprecher Ashraf al-Qudra später am Freitag.
– Die Töten stammen aus Angriffe in Manghazi Stadtteil und Gaza-Stadt-Zentrum, Deir al Balah, Dabei viele Kinder.

– 17.11.12 – Samstag – Dorf Jabaliyha, Khan Yunis, Rafah – insgesamt 11 Palästinenser ermordet. Die Residenz des Hamas-Funktionär Abu Salah wurde in einem israelischen Luftangriff zerstört.

– 17.11.12 – Samstag – Palästinesische Quellen sagen, zwei israelische Piloten wurden inmitten der Eskalation des Gewalt verhaftet.
– 16.11.12 – Palästinensische Kämpfer haben ein Kampfflugzeug abgeschossen. Laut Hamas- Quellen war ein F-16 Kampfjet.

– 17.11.16 – Israels Chanel 10berichtet, dass Israel-Raketen-Abwehr mit 220 von 660 Hamas Raketen abgefangen hat. Es scheint der teure Iron Dome, mit Steuergeldern der armen US-Bürger bezahlt, schein nicht sehr erfolgreich zu sein.

– 17.11.12 – Inzwischen weltweit Protesten erreichen die Medien – es wird weiter protestiert in der Türkei, Jemen, Süd Afrika, Tripoli-Libanon, Griechenland, Tunis, Seul, Washington, Ägypten,

3) – ISRAEL-ITALIEN- Regierung als sich als Kriegstreiber entpuppt, aber das Volk spielt nicht mit. Ein Befragung hat ergeben, dass 85% der Italiener denken, dass die USA – Herren und Meister von Italien sind, und die Regierung muss gehorchen.

– PressTv Bericht –
– Mitglieder der palästinensischen Gemeinden in Italien und Anti-Kriegs-Bewegung in mehreren italienischen Stätten versammelten sich, und riefen um die internationale Gemeinschaft auf, Israel Angriffe auf Gaza zu stoppen und Palästina als Beobachtungstatus bei den UN zu unterstützen. Ein Sit-in fand vor dem Parlament in Rom statt.

– Italien ist einer der wichtigsten strategischen Partner Israel in den Bereichen Waffen, Wissenschaft und Technik. Das israelische Parlament hat kürzlich grünes Licht für den Kauf von 30 modernsten Kombat-Training Jets der italienischen Firma Alenia Aermacchi für 850 Millionen Euro gegeben.
– Darüber hinaus im Jahr 2010 Italien überholt Deutschland und wurde Israel zweitgrößte Handelspartner in den Bereichen Wissenschaft und Technik nach den USA.

Kommentar: Wenn man die italienischen Mainstream Medien beobachtet, merkt regelrecht wie sie die USA und Israel in den Edel-Hintern kriechen.