Archiv für August 27, 2012

1) – 26.08.12 – SYRIEN – DAMASKUS – Terroristen bestrebt Syriens Kultur, Geschichte, und historische Stätte zu zerstören. „Wir bezahlen Kopfjäger, Mörder und Kunst-Barbaren“ was wird die Geschichte über uns sagen? Unsere oh so christliche Politiker, die sich so oft über Kopftücher in Fernsehsendungen aufregen, sollen langsam wissen…Kirchen werden auch nicht verschont.
– Die Terroristen verschonen die historischen und religiösen Stätten nicht. Sie haben keine Hemmungen einer 7000 Jahre alten Geschichte in Schutt und Asche zu setzen.
– Im diesem Jahr, Syrien wird mit dem systematischen Zerstörung seinen historischen Stätten, seine Infrastruktur, konfrontiert und diese Schändung, nennen die westliche Regierungen und ihre treue Medien Revolution um der Start eine „Demokratie“ zu ermöglichen.
Diese Terroristen, von uns bezahlt und „gemästet“, zerstören alles was ihnen über den Weg kommt, um diese Regierung die Schuld zu geben und damit den kriminelle Verein das sich UN nennt, eine Aktion a la Libyen zu ermöglichen, selbstverständlich um die Zivilbevölkerung zu retten).
– Am 14 Juni 2012, eine Bombe schlug in dem Bereich des Sayda Zainab Heiligtums. Grab der Enkelin des Propheten Mohammed (Friede sei mit ihm). Das Grab ist 1200 Jahre alt, Zainab ist seit 1200 Jahren hier begraben. Zwei Tage nach dem Angriff, Milizen versuchten das Grab zu stürmen, aber die Bürger, die noch diese Name verdienen, haben das Grab verteidigt.
– Diese Terroristen sind Vandalen, ein Teil ihres Glaubens ist die Verwüstung, sie machen auch keinen Halt von Kirchen in Homs, Schreine in Aleppo und Tempeln in Damaskus, mit anderen Worten kein Ort ist heilig für sie. (Das sind unsere Botschafter in Nahe Osten, man kann unsere Politiker nur gratulieren).
– Die schrecklichen Bilder, kommen nicht aus syrischer Armee Lager und Kasernen oder Staatliche Gebäude, die Bilder zeigen Zerstörungen von Kirchen, Moscheen und Schreinen.
– Die Syrer glauben, dass die Freie Syrische Armee, ist wie ein Tumor, der versucht seine Geschichte zu fressen, ihr Vielfalt und soziale Strukturen und das alle in Name der Freiheit …(das schon bei uns das Stadium ein Tumor in der Endphase erreicht hat).

– SYRIEN – 26.08.12 – IDLIB – Terroristen schießen auf Bürger die gegen sie demonstrieren. Die Militanten schossen mit scharfe Munitionen in der Ma’ara al Noman Viertel der Stadt, um einen Protest zu brechen. Die Armee tötete viele Terroristen bei den Gefechten in Masaken Hanano Nachbarschaft von Aleppo, genauso in der Stadt Manbij auch in der Nähe.

– 27.08.12 – DAMASKUS – Eine Reihe von Explosionen und Gewehrfeuer wurde frühmorgen gehört. Es gibt keine Berichte über möglichen Opfer oder die genannten Standorden der Explosionen.

– DAMASKUS – russiatoday – gegen Mittag ein Armee-Hubschrauber ist in Damaskus, Bezirk Al-Qabun nah eine Moschee, abgestürzt. Laut PressTv, die Crew ist gerettet. Die Terroristen meinen sie hätte der Hubschrauber abgeschossen.

– 27.08.12 – ALEPPO – Seit der Beginn der Operation am 8.08.12, die Armee hat viele Bezirken befreit, am Montag waren al-Iza’a und Daria Bezirken, die befreit wurden.

– HAMA – Die Armee hat ein Terroristen-Versteckt in Hamas Bezirk al-Morabet gefunden und gestürmt, viele Verhaftungen.

– 27.08.12 – LIBANON – in einer Operation nördlich von Tripolis, die Armee hat 18 bewaffnete Männer verhaftet und eine große Menge von Waffen, die sich in zwei LKW befanden beschlagnahmt. Die Armee hatte die Operation am Sonntag angefangen, nachdem die Truppen in Al-Zahria Bereich von Tripolis angegriffen worden waren. Bei Gefechten zwischen Pro-Assad und Gegner, wurde ein Mensch am Sonntag getötet.
– Letzte Berichten, geben der Zahl von getöteten Terroristen auf 400.

– 26.08.12 – JORDANIEN – WEST BANK – Jordanien als treu israelische Vasall übernimmt die Schuld und verhindert internationalen Aktivisten, der West Bank zu betreten, um humanitäre Hilfe an den besetzten Gebieten zu bringen.
– „Zwei Busse mit 100 Aktivisten, dürfen die jordanische Seite der Allenby Brücke verlassen“, sagte Walid Atallah, ein Sprecher der „Willkommen in Palästina Kampagne“ verlassen, sagte Atallah zu AFP.
– „Die jordanische Behörden stempelte ihre Pässe ab, kassieren die Gebühren und alles war OK. Wenn die Busse, der letzte Kontrollpunk auf der jordanische Seite erreichte, musste man feststellen dass geschlossen war. Kein Grund wurde angegeben“.
– Im Juli 2011 und April 2012 versucht die Gruppe über Israel an die West Bank zu gelangen, aber Israel liest es nicht zu. „Wir haben rund 100 Teilnehmer aus Frankreich, Belgien, Spanien, Schweiz, USA, aus alle alter Gruppen, Schichten und Religionen“, sagte Olivia Zemor die Sprecherin der Gruppe.
– Nachdem sie die Einreise verweigert wurde, hielten die Aktivisten ein Protest in der Nähe der Checkpoint und skandierten „Free Palästina“.
– „Das war Absicht. Jordanien wollte nicht, dass Israel für die Verweigerung der Aktivisten verantwortlich gemacht werden könnte“ sagte Atallah der Sprecher der Gruppe.

ÄGYPTEN-IRAN – NAM-Treffen – Präsident Morsi Besuch der Iran-Atomanlagen – tagesschau.de erbärmliche Bericht – Myanmar – des Westens vergessene Genozid, die Rohingyas haben Pech…sie sind keine Juden – SAUDI ARABIEN – ausländische Terroristen am Werk, Terroranschläge vereitelt „wer Wind sät, wird Sturm ernsten“.

1) – 26.08.12 – ÄGYPTEN – IRAN – NAM-Treffen – Präsident Morsi Besuch der Iran-Atomanlagen – tagesschau.de erbärmliche Bericht –
– Mansour Haqiqatpour, Mitglied des iranischen Majlis Ausschuss für Nationale Sicherheit: „Ein der Programme des NAM-Gipfel ist Staatchefs, die iranische Atomanlagen zu besuchen. Der Besuch wird Natanz, Isfahan und Busher beinhalten.

– Tagesscgau.de 26.08.12 – das tägliche erbärmliche Berichterstattung – Viele Neid und viel Dummegeschwätz , von Reinhard Baumgarten – SWR – Istanbul – eigentlich das Gehalt sollen USA und Israel, zahlen.
– „Ahmadinejad versammelt die halbe Welt um sich…. Ganz zweifellos erhofft sich den Iran durch die Ausrichtung dieses Gipfels eine diplomatische Aufwertung“….“Unter Führung Washington versucht der Westen, die islamische Republik diplomatische zu isolieren, wirtschaftlich zu schwächen und politisch unter Druck zu setzen….“ (wegen der ewigen Atombomben Beschuldigungen).
– Dieser Satz ist ein Anhäufung von Lügen, dass zu Himmel stinken… – Washington und Westen (Washington und Westen=Vasallen=ja Sager…wir folgen Befehlen sonst nichts)…von Atombombe keine Spur…CIA und Mossad wissen es besser….aber die meisten Leser nicht, man kann ihnen diese Märchen weiter verkaufen. Was gegen den Iran geschieht ist ein Teil des Yinon Plan, der vorsieht Krieg, Chaos, Mord und Totschlag zu entfachen um die islamischen Länder zu schwächen und ein Groß-Israel zu ermöglichen und am Leben zu erhalten. Wenn Israel sich an der Grenze von 1967 sich zurückziehen wurde, wurde das Problem, wie einen nicht gut geraten Soufflé in sich zusammenfallen.

2) – 26.08.12 – MYANMAR – Die – Rohingyas oder des Westens vergessene Genozid von Ken Barrett – -die Rohingyas haben Pech…sie sind keine Juden –
– Die USA sind für den Völkermord verantwortlich, von Kennet Barrett.
– Die USA sind verantwortlich, weil die USA belohnt das Myanmar Regimes mit immer engeren politischen und wirtschaftlichen Mitarbeit und damit der Gräueltaten beschleunigt hat. (Ich habe aus anderen Quellen gehört, dass das Myanmar Regierung die Pressezensur abgeschafft haben soll…und wurde von manchen westlichen Medien so gelobt. Ich kann mich nur vorstellen, dass sich eine Sorte Selbstzensur wie bei uns entwickeln wird, wie uns manche tägliche Berichten von tagesschau.de lehren sowie alle andere westliche Medien).
– Berichte zufolge 650 Rohingyas wurden in Rakhine Staat getötet, 1200 sin verschwunden und 80.000 vertrieben. (die Zahlen sind alt, inzwischen sind vielmehr geworden).
– „Muslime leben seit 1200 Jahren in Burma, das ist fast so lange, wie die Religion des Islam gegeben hat. Der Staat Arkan, war ein muslimische Region, von muslimischen Königen regiert und/oder seit 1430 von bengalischen Muslimen bewohnt. Das bemerkenswerteste Bevölkerungswachstum der Muslime in Arkan fand in den XVII Jahrhundert statt. Sie sind die Nachfahren von Migranten von persischen, türkischen, Bengali und Pathan Herkunft, dass seit dem 8 Jahrhundert n.Ch. migriert sind“.
– Barrett: „Mehr als 20 Moscheen wurden von den buddhistischen Mobs, unterstützt von nationalen Sicherheitskräfte, verbrannt. Alle 500 Moscheen in Arkan wurden von den Barbarische-Regimes-Sicherheitskräfte besetzt, dann geschlossen und dann abgerissen“.
– Der Analyst ruft die US-Buddhisten ihre Stimme zu erheben um das Massaker an den Rohingyas durch „Druck auf die USA, Myanmar und Menschenrechtorganisationen zu beenden Die Beteiligung der US-Buddhisten wird nicht nur helfen, mörderischen Buddhisten Fanatiker die Vernichtung an die Rohingyas fortzuführen, sondern auch die Welt auf diese Massaker aufmerksam zu machen, aber auch das Bild des Buddhismus als eine Religion der Barmherzigkeit wiederherzustellen.
– Kommentar: Der Dalai Lama kann man vergessen, er bekommt seit 1960 oder 1967 „Kollaborateur-Geld“ von ca. 1,5 Millionen Dollar im Jahr von der CIA, und Frau Aung San Sunn Kyi, unsere Ikone und Friedenobelpreis, weiß von nichts und damit sich an unsere Werte angepasst. Die meisten Weltbewohner taugen eben als Helden nicht aus.

3) – 26.08.12 – SAUDI ARABIEN – Terroraschlag vereitelt. „wer Wind sät, wird Sturm Ernsten“ – wer steckt dahinter?
– Der Innenministerium hat ein Erklärung abgegeben: „Sicherheitskräfte haben einen Terroranschlag vereitelt, die von ein Erklärung abgegeben: „Sicherheitskräfte haben einen Terroranschlag vereitelt, die von ein al-Qaida nah Terrororganisation, vermutlich organisiert worden war.
– In der Hauptstadt Riad und Jeddah wurden zwei extremistischen Zellen ausgehoben „angeblich waren sie in Kontakt mit ausländischer Organisationen. Die Verdächtigen waren dabei Elemente zu engagieren um Angriffe auf Sicherheitskräfte, Bürger uns Ausländer, sowie öffentliche Einrichtungen auszuführen“.
– Das Ministerium sagte, zwei Saudis und sechs Jemeniten wurden festgenommen um zu Verhör gebracht. Untersuchungen ergaben, dass diese Elemente dabei waren Sprengstoff-Anschläge zu vorbereiten“. Die Polizei fand: „Chemikalien für Sprengstoff, sowie Handys so vorbereitet um Bomben-Explosionen fernzusteuern, wurden in einen Gebäude von einer Moschee gefunden.

Kommentar: Ich habe nicht lang her ein Artikel übersetzt, wo gesagt wurde, dass die USA sind das Haus al-Saud aus politischen Gründe überdrüssig und um ihre Interessen zu schützen, die al-Sauds ihre Schicksal überlassen werden. Die USA haben noch nie ein Problem gehabt, auf diese Weise ihre Vasallen loszuwerden. Ich wurde mich nicht wundern, wenn die USA nicht dahinter stecken wurden oder nichts tun um die Untergang des Hauses al Saud aufzuhalten.
– „Same procedure as every Regimechange“.