Archiv für August 4, 2012

SYRIEN – „die Mörder unter uns“ – Kampf um Syrien – Russland beschuldigt der Westen für Annans Rücktritt – Russlands Schiffe nach Tartus – SNC-Führer Saida besucht Irak-Kurdistan – syrische Armee weiter erfolgreich – Rebellen drohen PressTv und Al Alam Mitarbeiter –

1) – SYRIEN – Russlands UN-Botschafter bei dem UN, Vital Churkin, beschuldigt USA für Annans Rücktritt als UN-AL Gesandten der Krise in Syrien. „Als gestern die Washington Post schrieb ein Artikel der scharfe Kritik an Kofi Annan übte, daher glaube ich, dass wenn die USA wirklich Kofi Annan unterstützen wollten, hätte der Sprecher des US-Ministerium einige Worte der Verteidigung für Kofi Annan sagen sollte“. Churkin kritisierte auch ausländische Medien, für die Propaganda-Berichterstattung über die Situation in Aleppo und warf den ausländische Medien, Mangel an Objektivität vor.
– Inzwischen, der UN Untersekretär für Friedensicherung Herve Ladsous räumte ein, dass die bewaffnete Gruppen mit schweren Waffen, darunter Panzer und gepanzerten Mannschaftwagen zu Verfügung haben. „Wir haben nicht gesehen, die Opposition diese schweren Waffen gegen die Regierungstruppen verwenden, aber wir wissen die sie haben“.

2) – 03.08.12 – Russische Kriegsschiffen Unterwegs nach der syrische Hafen Tartus.
– Das russische Außenministerium schickt drei Kriegsschiffen mit jeweils bis zum 120 Marines am Bord nach Tartus. Sie werden in den syrischen Hafen, einigen Tagen andocken.
– Laut eine Quelle des Generalstab, sollen die Schiffe frischen Nachschub bringen, andere Quellen sagen, dass die russische Marine in Tartus bleiben wird, um das Personal dort zu schützen.
– Die Schiffe führen derzeit, geplanten Übungen im Mittelmeer und nach dem Aufenthalt in Tursus werden sie über dem Bosporus den Schwarzen Meer Hafen von Noworossijsk erreichen, sagt eine ungenannte Militärquelle am Freitag.
– Unterdessen, hat Moskau die Großmächte aufgefordert „dringend“ Kofi Annan zu ersetzen, „die sich entwickelnden Situation eine UN Präsenz erfordert, die damit eine besondere Bedeutung erlangt. Leider hat die syrische Opposition konsequent alle Vorschläge einen politischen Dialog abgelehnt. Unsere westliche Partner und einige regionale Staaten, die die Opposition hätten beeinflussen können, haben es nicht getan, so die Erklärung.

3) – 03.08.12 – SYRIEN – Rebellen in Aleppo drohen Personal von iranische Medien –
– Am Donnerstag, die Führer der Rebellen haben Morddrohungen gegen den Direktor des arabischsprechenden Al Alam News Network in Syrien Hossein Mortada und gab ähnliche Warnungen an Maya Laser, die lokale Korrespondentin von PressTv in englische Sprache in Aleppo. Die Morddrohungen kommen Zustande weil die Rebellen und ihre Unterstützer die Berichterstattung der Kanäle über die Ereignisse in Syrien nicht gefallen.

4) – 03.08.12 – SYRIEN – Berichte über Kämpfe –
– ALEPPO – Früher am Tag wurde Verstärkung nach Aleppo geschickt. Am Freitag,die syrische Truppen töteten Dutzende von fremden-unterstützten Rebellen in den Raqqa und al-Khafseh Viertel am Rande der Stadt. Armee Kommandeuren berichten, dass die Rebellen immer wieder versuchen die Leichen zu verbrennen, um die Identität der Toten zu verhindern.
– 04.08.12 – Samstagmorgen, die Rebellen versuchten Radio- und Fernsehstation zu besetzen. Die Armee hat der Attacke zurückgeschlagen, viele Terroristen getötet und viele Waffen beschlagnahmt. Genauso geschah in Khal al-Asal, westlich von Aleppo.
– Am Donnerstag, kam Yarmuk palästinensischen Flüchtlingslager in Damaskus unter Beschuss von Rebellen Morsen Feuer.

– Über Annan Rücktritt
– Der syrische Außenministerium, drückte sein Bedauern über den Rücktritt und sagte, dass das Land noch der Sechs-Punkte
Friedensplan sich verpflichtet fühlt.
– Am Freitag, der stellvertretender russische Außenminister Gennadi Gatilov sagte, Annans Rücktritt ebnet den Weg für eine militärische Intervention in Syrien. Annan ist ein ehrlicher internationaler Vermittler, aber jemand will ihn aus dem Spiel drängen, um die Tore für militärische Intervention zu öffnen. Dies ist offensichtlich“.

5) – 04.08.12 – SYRIEN – irakische Kurdistan – der Syrische Nationalrat (SNC)-Chef Abdel Bassed Saida (Kurde-lebte in Schweden) hat Arbil, der Hauptstadt des Iraks semi-autonomen Region Kurdistan und in einem Pressekonferenz erklärt, dass der sogenannte Syrische Nationalrat sich verpflichtet die Rebellen in Aleppo mit Waffen zu versorgen.
– Er sagte, dass der SNC „ist in Kontakt mit der „selbsternannten“ Freie Syrische Armee um sie zu bitten an die Rebellen Waffen zu liefern.
– Sadya befindet sich auf einem Besuch in der Region, um mit kurdischer Regionalregierung Präsident Massoud Barzani und syrischen-kurdischen Führern zu treffen.
– „In einem Interview mit PressTv am 28 Juli, Mark Dankhof US politische Analyst, erklärte die enge Verbindungen zwischen der SNC und Zionisten in den USA und lieferte eine lange Liste von Politiker und Wirtschaft Bosse, die eine zentrale Rolle in der Führung der SNC spielen wie z.B. Frau Basma al-Kudnami