Archiv für Juli 23, 2012

Afghanistan – USA-NATO nächtlichen Razzien von Diebe und Mörder – Stammesführern – SYRIEN – letzte Nachrichten – USA – Chemische Waffen in Syrien – Irakische Inszenierung? – IRAN – Mörder von Top-Experte Rezaeinejad verhaftet – SAUDI ARABIEN – Bombe tötet Stellvertreter von Prinz Bandar – Scheich Nimr in Gefängnis gequält –

1) – 22.07.12 – USA-NATO nächtlichen Razzien von Diebe und Mörder – Bericht von Fayez Khorshid – PressTv –
– In jüngsten Zeit die afghanische Regierung und die US-Militärs haben ein Vortrag unterschrieben wobei die USA/NATO-Kräfte in Afghanistan, dürfen keine Nacht-Razzien mehr durchführen. Trotz alledem die Nachrazzien werden weiter geführt begleitet von Mord und Diebstahl.
– Wali Khan wurde erschossen wie die US-Truppen (ohne zu klopfen) im Haus eingedrungen sind. Die US-Militär behaupteten er war ein Militant, aber nach eine Untersuchung wurde festgestellt dass er doch kein Militant war.
– Jetzt was die Familien von Wali noch hat ist ein Bild. Die Familien will Gerechtigkeit.
– Der Überfall hat in die Familien Unheil gebracht. Die meisten Familien Mitglieder wurden gefesselt und brutal gefoltert. Khan jüngeren Brüdern zeigt die blauen Flecken am Körper. Aber das ist nicht alles. Die US-Truppen nahmen 1.000
Dollar mit, für diese arme Familien ist eine riesige Menge Geld.
– Die Folge, keine Mitglieder diese Familie möchten je westliche Soldaten mehr sehen, Wut, Hass, Angst sind die Folge, die Soldaten bringen keine Demokratie, nur Tod und Zerstörung.
– Die Dorf Einwohner zeigt uns andere Gräber, Gräber von Menschen die in solche nächtlichen Razzien getötet worden sind.
– Kommentar: Ob unsere Soldaten israelische Ausbilder gehabt haben? In Palästina, wenn im Häuser eindringen klauen sie alles was nehmen können (schon darüber berichtet) auch…letztlich 1.000 Ziegen in Libanon Shebaa Farmen.

2) – 22.07.12 – AFGHANISTAN – Drei Söldner in der Nähe von Herat, von einer Schütze in Polizei-Uniform getötet.
– Noch 52 Söldner-Firmen sind in Afghanistan tätig und werden weiter für den Schütz von alle den „westlichen“ Apparat verantwortlich sein. Die Afghanische Bevölkerung mögen diese Söldner nicht, weil sie keinem Gesetz unterstehen und können
Morden und Töten ohne zu Verantwortung gezogen zu werden, und wenn etwas rauskommt werden schnell aus dem Land gebracht.

3) – 22.07.12 – SYRIEN letzte Nachrichten –
– Damaskus – der syrische Rakete-Wissenschaftler Major General Nabel Zogheib, hat einen Attentat überlebt. Bewaffnete Männer in Vorort Bab Touma, Damaskus nahem seinem Auto unter Beschuss, die Kinder befanden sich auch im Auto. Ein Kind schwerverletzt.

– Rainews berichtet, dass Mitglieder der bewaffneten Banden, türkische LKV halten und ausrauben. Die türkische Regierung will angeblich die Grenze schließen, aber die Transportfirmen wollen weitermachen.
– Aus der Türkei wir auch berichtet, dass Zusammenstöße gegen syrische Flüchtlingen und türkische Polizei. Die Flüchtlinge sagen sie bekommen kein Wasser und wenig zu essen.

4) – 22.07.12 – In Aleppo und Damaskus Vororten gehen die Kämpfe weiter, die syrische Armee scheint erfolgreich zu sein und viele Orte wurden von Terroristen befreit.

5) – Die USA behaupten, dass Syrien chemische Waffen einsetzen kann. Weißes Haus Sprecher Tommy Vietor am 21.Juni: „Angesicht der Eskalation der Gewalt in Syrien….wir sind besorgt über das Bleiben diesen Waffen“, er sagt weiter, dass die USA „Aktiven Konsultationen“ mit Syrien Nachbarn über die Sicherheit dieser Waffe im Gang Sind.
– Diese offizielle Äußerung Seiten den USA konnten die ersten Versuche sein ein ähnliches Szenario wie in der Irak, jetzt auch gegen Syrien zu orchestrieren.
Kommentar: Die Zionisten werden immer mehr phantasielos….

E-Mail: Viele Dank für ihre Berichterstattung (PressTv) – Ich habe Familie in Aleppo, und bete für sie. Sie bestätigt der neuste Bericht, dass die Rebellen ein Krankenhaus in Damaskus attackiert haben, was gegen die Genfer Konvention ist.
E-Mail: ich habe ein Bericht gelesen, dass diese Rebellen unter Drogen sind und Frauen vergewaltigen.

6) – IRAN – Die Täter der Ermordung von Dariush Rezaeinejad wurden verhaftet.
– Irans Geheimdienstminister Heider Moslehi gibt bekannt, dass mehr als 30 Personen verhaften wurden, dass mit dem Mord von dem Top-Experte für Elektrotechnik Rezaeinejad involviert sind. Es gibt Beweise, dass sie ihre Operationen mit CIA und Mossad Unterstützung durchgeführt haben.
– Er wurde am 23 Juli 2011 vor seinem Haus im Teheran ermordet.
– Am 14.Juni, wurden auch die Mörder von den Atom-Wissenschaftlern Majid Shahriari, und Mostafa Ahmadi Roshan und Reza Qashqaei der Fahrer verhaftet und an die Justiz übergeben.

7) – 22.07.12 – SAUDI ARABIEN – Der Stellvertreter der neue Spionagechef Prinz Bandar bin Sultan ist getötet worden.
– Eine Explosion hat das Gebäude des Geheimdienstes in Riad stattgefunden, und der Stellvertreter von Prinz Bandar getötet, so wird berichtet.
– Der Explosion geschah am Sonntag, wenn der Stellvertreter das Gebäude betrat. Jemens al-Fajr Presse zitiert Augenzeugen. Saudi Medien, haben bisher verzichtet über die Explosion zu berichten.

8) – 22.07.12 – SAUDI ARABIEN – Scheich Nimr in Gefängnis gequält.
– Der prominente schiitischen Geistlichen Scheich Nimr wurde am 8.Juli in der Qatif Region verhaftet.
– Der Prominente schiitischen Geistlichen Scheich Nimr wurde am 8 Juli in der Qatif Region verhaftet.
– Die Verwandte der Scheich, der sich seit 19.07 im Hungerstreik befindet, und die erlaubt wurden ihm zu besuchen, haben festgestellt, dass er gequält wurde.

SYRIEN – DEUTSCHLAND – USA – Washington hat eine neue Verfassung für Syrien ausgearbeitet –

– Seit Januar traf sich eine Gruppe von 40 Syrern in Exil, heimlich in der Kirche von Sankt Ludwig in Berlin, in den Räumen der Stiftung Wissenschaft und Politik. Diese Stiftung wurde von Arbeitgeber Verband gegründet, und die Treffen werden von US-Außen- und Verteidigungsministerium finanziert.
– Der Vorsitz hat Steven Heydemann US-und Israel-Staatsbürger, der lange für die CIA gearbeitet hat, und jetzt arbeitet als Researcher für „Institute of Peace“.
– Diese Organisation bietet der offizielle Rahmen für die Treffen, aber entgegen was der Namen denken lässt ein Deckmantel für das Pentagon. Es überrascht auch nicht, dass das Schweizer Außenministerium an diesem Projekt teilnimmt.

– Das Programm trägt der Titel „Der Tag danach, eine demokratische Übergang in Syrien unterstützen“.
– Im Orwellischen Vokabular von Washington „demokratischen Übergang“ bedeutet das Übergang der zu Präsident gewählt und von Großteil der syrischen Volk unterstützte Bashar al-Assad von der Weltmächte gewählte Präsident, und der Satz „Day After“ ist die Zeitraum nach der Stürz des syrischen Regimes eben durch diese westliche Kräften.

– Das bedeutet, dass während die Syrer durch Referendum eine neue Verfassung angenommen haben, schrieb die Task Force ein Andere. Diese Verfassung definiert auch was die Politik der neuen Regierung sein sollte. Das endgültige Dokument, wurde von der US-Außenminister, Hillary Clinton, der Präsident der syrischen Nationalrat Abdel Bayset Syda am 6.Juli weitergegeben. Herr Syda hat akzeptiert diese „road map“ zu implementieren.

Übersetzung – mundderwahrheit