ÄGYPTEN : Militärjunta in Ägypten will die zivile Regierung entmachten. Interview mit Mohammed Mohiuddin, Professor der Universität of Menoufia, Kairo – Exkurs über die Ereignisse der letzte Jahren, trotz der Sieg Mursi ist nicht gesagt, dass die Partie beendet ist! – 24.06.12

Veröffentlicht: Juni 24, 2012 in Afrika, China, Der Westen schweigt, Deutschland, England, EUROPA, Ferner Osten, IRAK Politik, Iran, Israel, Italien, Japan, LIBANON, Mittlerer Osten, Naher Osten, Nord Amerika, Nord-Süd Korea, Pakistan Politik, Palestina, POLITIK, Russland, Süd America, SYRIEN, Turkey Politik, USA

– Ägypten – Militärjunta in Ägypten will die zivile Regierung entmachten. Interview mit Mohammed Mohiuddin, Professor der Universität von Menoufia, Kairo – Exkurs über die Ereignisse der letzte Jahren, trotz der Sieg Mursi ist nicht gesagt, dass die Partie beendet ist

– „Die Tatsache ist, wenn sie entdeckten, dass Morsi siegen konnte, brachten sie ein Gesetz raus, dass der Präsident alle Macht entzogen würde, bzw. eine Marionette in der Hände des Militärs werden wurde, anstatt ein wirklicher Präsident mit echter Autorität“.
– Tausende Menschen sind dabei einer Sit-in in Tahir Platz aus Protest gegen den Griff nach der Macht durch das Militär regierende Junta, die die Nation gespalten hat, zu veranstalten. Die Demonstranten protestieren gegen die Verspätung bei der Bekanntgabe der Gewinner der Stichwahl von Juni 16 und 17 und die Angst vor einem Putsch durch die militärischen Machthaber.
– Diese Verzögerung bei der Bekanntgabe der Wahlergebnissen am Donnerstag, hat das weit verbreitete Verdacht hervorgerufen, dass nicht die Stimme gezählt werden, sondern sie Gegenstand von Verhandlungen sind.
– Die Bruderschaft hat den Sieg für ihren Kandidaten erklärt, weil wie es hieß beglaubigte Kopien der Stimmzettel scheinen die Behauptung zu stürzen. Die Anhänger von Shafiq, der letzte Premier unter Mubarak, beanspruchen auch den Sieg.
– Die Junta hat die beiden Kandidaten für die Freigabe frühere Ergebnisse kritisiert und nannte die Entscheidung ungerechtfertigt und „einer der Hauptgrunde für Spaltung und Spannungen“.
– Viele befürchten, dass die Verzögerung bei der Bekanntgabe der Ergebnisse ist, dass die SCAF Shafiq als Sieger erklären wird, sodass eine völlig neu-alte Mubarak Regime weiter an der Macht bleiben wird.
– Abayoni Azikiwe, Vertreter der Muslime Bruderschaft in Großbritannien und Mohammed Ghanem sind auch dabei.

– Mohiuddin: Ich glaube nicht, dass das Problem erst aus den letzten Tagen stammt, sondern es stammt aus dem 11.Februar 2011, wenn die Militärjunta, verfassungswidrig, die macht in Ägypten übernommen hat. Und seitdem ich denke, das das Geschäft fand zwischen der 4 und 11 Februar statt, d.h. um eine neue Fassade an der Regierung zu geben, müsste Mubarak und einige Leute gehen, aber die Grundpfeiler der Mubarak Regierung müssen bleiben, welche in direkten oder in diagonale Widerspruch zu dem Bestrebungen des ägyptischen Volkes stehen. Seitdem die Junta versuchte mehrmals die Einheit der revolutionären Kräfte zu brechen, mit einseitigen Verhandlungen. Sie spielten einer gegen die anderen, aber zurzeit scheint, dass die Menschen wieder zusammen kommen. Mohammed Morsi, repräsentiert die Arme und wurde von ihnen gewählt, vis a vis Ahmed Shafiq der Kandidat der Reichen, die in Kairo leben, das Herz des Deltas, wo durch Tourismus etwas Wohlstand herrscht und daher die Menschen besser geht.
– Also haben wir ein klares Muster von dem, was das Militär versucht hat zu tun um das Mubarak-Regime an die Macht zu halten.
– Zusätzlich an der revolutionäre Gruppen oder Sekte, sein Verhalten hat nicht geholfen sein Image bei der Anderen zu bessern und das zeigen die Demonstrationen die gegen das Militär stattgefunden haben.

– PressTv: Glauben Sie, dass die SCAF, will tatsächlich die Muslim-Bruderschaft irgendwelche Macht geben, bzw. was werden sie mit dem Muslim-Bruderschaft tun?

– Mohiuddin: Na ja….die SCAF sagt, keine Unterschiede zu machen und Abstand von den verschiedenen sozialen oder politischen Mächte zu halten. Ich glaube nicht, dass das unbedingt der Fall ist. Es gibt offenkündigt manifesten und latente Zeichnen, dass die SCAF versuchen wurden die Muslim-Bruderschaft alle Macht zu berauben. Der Zeitpunkt der Bekanntgabe der Änderungen der Verfassung und Erklärung lässt denken, dass alles das, mit Fair Play nicht zu tun hat, sonst hätten sie diese Änderungen vor die Wahl ankündigen müssen. Ich nehme an, dass das Militärs irdendeine Art von Analyse kennt, die voraussagt wer die Wahl gewinnen wird und dass für Morsi sprechen wurde. Ich bin kein Befürworter der einer der beiden Kandidaten.

– Die Tatsache ist, dass wenn sie entdeckten werden, dass mit aller Wahrscheinlichkeit Morsi gewinnen wird, werden eine Erklärung abgeben, dass der Präsident von allen seiner Macht beraubt wird, bzw. aus ihn eine Marionette machen wird.
– Ich denke, dass sie zwei Erklärungen parat haben: die eine ist für Shafiq vorbereitet, falls er die Wahlgewinnt. Wenn Morsi der Gewinner ist werden sie eine andere Erklärung aus der Tasche ziehen.

– Ich denke also, dass absichtlich, die Lösung der Nationalversammlung, die Präsidentschafts-Erklärung, die neue Notfall-Gesetz, dies scheint der zivilen Rechts aufrechtzuhalten, ein Abbruch des Militärmacht gegenüber die Zivilisten ist.
– All dies sind Anzeichen dafür, dass sie die zivile Regierung von ihrer Macht berauben wollen und der gleichen Weg folgen wie die Staatstreich von 1952 und dann 1954 um die gleiche Ziel zu erreichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s