Archiv für April 22, 2012

1) – 21.04.12 – SYRIEN – Leichen von Terroristen verstummelt wurden von den Behörden gefunden. Die 12 Zivilisten wurden in der Stadt Homs entführt und getötet. Syrische Medien veröffentlichen Video-Aufnahmen der verstümmelten und verkohlten Leichen am Samstag. Das ist nicht das erste Mal, dass bewaffnete Gruppen Zivilisten und Sicherheitskräfte in Homs. Im vergangenen Monat wurde eine Reihe von verstümmelten Leichen von Männern der Sicherheit in der Kanalisation in Homs gefunden.
E-Mail: riecht wie die Arbeit von Bibi, Obama und den Saudis.

2) – 20.04.12 – JORDANIEN – Protestkundgebungen –
– Die Protestler fordern politische und wirtschaftliche Reformen. Die Proteste fanden in mehreren Städten einschließlich der Hauptstadt Amman am Freitag. Sie fordern Freiheit, Gerechtigkeit und verurteilen die Korruption, die wie sagen die Reformen behindert. Sie lehnen auch die jüngsten Änderungen des Wahlgesetztes ab und fordern die Menschen auf ihre Förderung durchzusetzen.

3) – 22.04.12 – ISRAEL – brutale Vorgehen gegen palästinensischen Häftlinge.
– Israelische Gefängniswärter haben die Häftlinge angegriffen, die in Hungerstreik sind um der Streik zu brechen, sagen palästinensischen Menschenrechtorganisationen.
– Die Gefangenen wurden in Ashkelons Gefängnis angegriffen, nachdem sie ihren Hungerstreik begangen haben.
– Israelische Behörden haben persönliche Gegenstände der Gefangenen beschlagnahmt, berichtet Maan-Website am Samstag. Der Hungerstreik begann um gegen der „Verwaltung Haft“ zu protestieren, das bedeutet 6 Monaten Haft ohne Gerichtverfahren der beliebig verlängert werden kann.

1) – 20.04.12 – SUDAN übernimmt die Kontrolle über Heglig Ölfeld.
– Sudans Verteidigungsminister Abedl Rahmin Hussein sagt, „dass Sudans Truppen haben die Öl-Felder befreit und die Truppen gingen in Richtung Heglig mit Vorsicht vor, um nicht die Infrastruktur noch mehr zu beschädigen. Unsere Feinde erlitten schwere Verluste in Menschen und Maschinen“.
– 21.04.12 – SUDAN-SÜD SUDAN ist dabei seine Truppen aus Heglig zurückzuziehen. Der Stadt Heglig und Umgebung ist international als Teil des Sudan angesehen, was Süd Sudan nicht gerne sieht.
Kommentar: Tja, Salva Kiir Süd Sudans Präsident als Schüler und Israels Proxy ist dabei sein Mentor nachzumachen…..er wird immer gieriger, bzw. Israel wird immer gieriger.

2) – 20.04.12 – SUDAN-SÜD SUDAN und Pipeline –
– Präsident al-Bashir hat gesagt: „dass Sudan keine Öl-Gebühren aus dem Süd Sudan braucht und seine Pipeline steht nicht für Südsudans Öl zu Verfügung und es wird nicht durch unserem Land gehen“.
-E-Mail: Süd Sudan ist noch ein Baby-Land, und soll sich um seinen Prioritäten kümmern. Das Land hat noch eine Menge zu tun: Infrastruktur, Bildung, Gesundheit und soziale Dienste, sichere Ernährung für das Volk. Ich weiß, eine fremde Macht betrug das Land. Sie will, dass Süd Sudan süchtig nach Waffen wird, dass mit Öl kaufen soll! Gibt meinen Brüder und Schwestern im Süd Sudan eine Chance und eine Ruhepause.
Kommentar: Stimmt, aber Israel ist weder an Frieden noch an der Entwicklung des Landes interessiert. Israel will Öl und der Yinon Plan durchsetzen, d.h. die Zerstörung mehrere afrikanische Staaten.

3) – 22.04.12 – MALI – Bürger Protesten gegen die militärische Einmischung in die Politik. Tausende von Malier protestieren über den herrschenden Militärsund ihre Einmischung in der Politik. Mit Plakaten, riefen die Demonstranten die Verfassung mäßigen Ordnung wieder herzustellen, und sich aus der Politik zurückzuziehen.
– Politische Führer demonstrierten mit der Bevölkerung, sie Beschwerden sich über die Militär-Präsenz in der Stadt, während in der unruhigen Teil des Landes unter der Kontrolle der Tuareg-Rebellen ist.
– Das Militär wird beschuldigt nicht genug zu tun die territoriale Integrität des Landes zu schützen und das Militär wird auch beschuldigt Politiker zu verhaften, die der Junta Führer Hauptmann Sanogo opponieren. „Sie gehen in die Häuser, und verhaften sie unter falsche Anschuldigungen. Wir akzeptieren so ein Verhalten nicht mehr“, sagte ein Demonstrant.
– Junta Führer Sanogo hält weiter die Macht, trotz die Ernennung von Dioncounda Traore als Interims-Präsident und die Ernennung eines neuen Premierministers, Cheick Modibo Diarra.
– Kommentar: Ich vermute, dass in Hintergrund die USA die Fäden ziehen. Hauptmann Sanogo wurde in den USA erstklassig ausgebildet und war auch bei dem Marinen, daher konnte eine Schachfigur der USA sein. Schauen wir Mal wie weiter geht.

1) – 21.04.12 – IRAK-TÜRKEI ist zu einem feindlichen Staat in der Region geworden.
– Iraks Ministerpräsident Nurial-Maliki hat seinem türkischen Amtskollegen Erdogan der Einmischung in seine inneren Angelegenheit des Landes vorgeworfen und sagte, dass der Türkei sich in einem „feindlichen Staat“ in der Region verwandelt hat.
– Der irakische Premier machte diese Bemerkung als Reaktion auf Erdogans Beschuldigung, Malikis Politik sei egozentrisch“.
„Die Behandlung seinen Koalitionspartnern, seinen egozentrische Haltung innerhalb der irakische Politik, besorgt die schiitische Gruppen“, sagte Erdogan nach Gespräche hinter verschlossenen Türen mit Masud Barzani, Präsident von Kurdistan, in Istanbul.
– Malikis Antwort:“……bestätigt, dass Herr Erdogan lebt noch die Illusion der regionalen Hegemonie. Das Beharren auf der Weiterführung dieser internen und regionalen Politik führt zu Beschädigung der Türkei-Interessen und macht das Land zu einem feindlichen Staat für alle. Es ist bedauerlich, dass seine Aussagen eine sektiererische Dimension die er bevor leugneten, die aber deutlich geworden sind und von allen Irakern abgelehnt werden“.
– Trotz diese Entwicklung, Irak und Türkei bilateralen Handel hatte im Jahr 2010 die 12 Milliarden Dollar erreicht.

2) – 22.04.12 – IRAN-IRAK – Premier Maliki zu Besuch in Teheran um Gespräche über regionale Entwicklungen und die bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Nachbarn zu halten.
– An der Spitze einer hochrangigen Delegation, kam al-Maliki in Teheran am Sonntag für einen zwei tätige Besuche an und wurde von Irans Energieminister Majid Namjou begrüßt.
– In Irak wird die zweite Runde der P5+1 und Teheran Gespräche am 23.05.12 stattfinden. Der irakische Außenminister Zebari hat auch mit einer EU-Delegation über dem Treffen P5+1 und Teheran Gespräche geführt.
– Iran und Irak haben gute diplomatische Beziehungen und die beiden Länder verfolgen die Entwicklungen in der Region genau. Der iranische Leiter des Iran-Irak-Parlamentariergruppe Falahat-Pishet sagt, dass die Sicherheit des Iraks und die politische Zukunft des Landes auch eine sehr hohe Bedeutung für Teheran hat.
– 41 E-Mail ziemlich Anti-Erdogan –
E-Mail: Wenn die Amerikaner „Thanksgiving day“ feiern, schlachten sie ein „Turkey“! Amerika und Israel führen die Türkei ins Schlachthaus, und die Türken sind zu blind um es zu merken.

3) – 21.04.12 – IRAK – TÜRKEI und türkische Flugzeug.
– Irakischen Behörden haben ein türkische Militärflugzeug, das das Land Luftraum verletzt hat und in Mosul gelandet war, beschlagnahmt. Laut die Nachrichtenagentur Alsumaria, gibt keine Informationen ab das Flugzeug zur Landung gezwungen wurde oder notgelandet ist.
– Laut Berichten, das Flugzeug transportierte ein gepanzerter Wagen, angeblich für einem hochrangigen irakische Beamte.
E-Mail: kann sein, das gepanzertes Fahrzeug ist für VP Hashemi…..der sich auf der Flucht befindet!

4) – 21.04.12 – AFGHANISTAN – Kabul – 10.000 Kilogramm Sprengstoff beschlagnahmt, und fünf Rebellen wurden verhaftet, drei Pakistanis, zwei Afghanen.
– Der Sprengstoff war in einem Lastwagen mit Kartoffeln versteckt worden. „Nicht auszudenken wenn der Sprengstoff von Geheimdienst nicht entdeckt worden wäre “ sagte Shafiqullah Tahiri ein Sprecher der Geheimdienst.
– Am vergangenen Sonntag, fand eine Welle von tödlichen Angriffen auf die diplomatische Enklave von Kabul statt, mit vielen Toten.
– Trotz der Anwesenheit von Tausenden von US-geführten Truppen in Afghanistan, die Unsicherheit steigt.

Kommentar: In einer Radio-Sendung bei uns, die Sprecherin sagte, folgende: „Der afghanische Geheimdienst hat 10.000 Kilogramm Sprengstoff gefunden, aber die Nachricht klingt mehr nach Eigenwerbung weil gleichzeitig nicht in der Lage war die tödlichen Angriffen am Sonntag vorauszusehen“.
– Ich frage mich: ist Arroganz, Dummheit oder beides? Was haben wir NATO/UNIFIL/USA in 10 Jahren erreicht? gar nicht! Wir haben ein Land noch mehr zerstört und Menschen ermordet, ihre Kultur und Tote beleidigt. Bei uns Hunde werden besser behandelt! Wir haben erreicht, dass die Afghanen die westliche Welt hassen und verachten gelernt haben. Und die deutsche „Grenze am Hindukusch“ scheinen genauso verlassen zu sein wie der LIMES am Ende des römischen Imperiums in Germanien.