PAKISTAN – Tötung von Schiiten – und für der Regierungs-Vorhabe die NATO-LKV-Route frei zu geben – Protesten – AFRIKA – SUDAN-SÜD SUDAN – Sudans Parlament erklärt Süd Sudan als Feind – SAUDI ARABIEN – IRAN Seeleute hingerichtet – 18.04.12

Veröffentlicht: April 18, 2012 in Afrika, England, Iran, Mittlerer Osten, Naher Osten, Pakistan Politik, USA

1) – 17.04.12 – Tötung von Schiiten – Protesten
– Frauen und Kinder gehen auf der Straße, um die Tötung von Schiiten zu protestieren, die von Terror Gruppen (eigentlich man kennt ihre Mater nicht)verübt werden.
– Die wütende Demonstranten skandierten Parolen gegen die Regierung als auch die Polizei, die nicht in der Lage sind diese sektiererischen Tötungen in der Provinz Belutschistan eine Ende zu setzen.
– Die Kundgebungen wurden von Wahdatul Muslimeen und der anderen religiösen und sozialen Gruppen organisiert. In den vergangenen Tagen wurden Dutzende von unschuldigen Schiiten aus der Hazara-Gemeinschaft, darunter Frauen und Kinder getötet. In Quetta wurde am Montag ein Mann ohne Grund getötet.
– Verschiedene religiöse Parteien riefen am Sonntag zu einem Streik, gegen die sektiererische Gewalt. Hunderte Schiiten wurden in den vergangenen Monaten getötet.
– Die Vorfälle von religiös motivierter Gewalt zwangen die Regierung, Truppen einzusetzen und eine Ausgangsperre in den nördlichen Städten Gilgit und Baltistan zu verhängen.
– Die Ermordung von Schiiten hat ein solches Ausmaß erreicht, dass die internationale Empörung hervorgerufen hat. Menschenrecht-Gruppen und der Iran, sind über den Völkermord besorgt. Protesten gegen das anhaltende brutale Massaker an unschuldigen Schiiten in Pakistan haben weltweit einschließlich der USA, UK und Kanada stattgefunden. In US-Bundesstatt Kalifornien fand eine Kundgebung von dem pakistanischen Konsulat statt.

Kommentar: Ich bin keine politische Analyst, aber ich nehme an, dass die gleiche Kräfte, die Syrien, Libyen, Somalia, Afghanistan, Sudan destabilisierten oder versuchen zu destabilisieren, das Gleiche in Pakistan probieren.. Es riecht nach USA/Israel und entspricht die Pläne der Yinon Plan, die Strategie in der 80er entworfen und um Israel zu stärken vorsaht muslimische Staaten zu schwächen. Diese Terrorgruppe wird von außen bezahlt und trainiert, und die pakistanische Regierung ist nicht in der Lage sie Herr zu werden. Dr. W.G.Tarpley sagt das Gleiche über Afghanistan in einem Interview. Wenn ich Zeit habe werde es übersetzen, ziemlich lang leider!

2) – 15.04.12 – PAKISTAN – USA-NATO – Pakistaner protestieren die Entscheidung die Route für NATO-Versorgung nach Afghanistan wieder zu eröffnen.
– Die Demonstranten sagten am Sonntag, sie wurden nicht zulassen, dass die Regierung die NATO-LKV-Route wieder öffnet, die seit November geschlossen ist.
– Die wütenden Demonstranten verurteilen auch die US-Drohnenangriffe, die regelmäßig stattfinden und meisten Zivilisten töten, statt die Taliban oder al-Qaida zu treffen…vorausgesetzt dass die USA ihre Verbündeten treffen wollen und nicht die Bevölkerung unter einen dauernde Terror-Situation halten wollen!
– USA-Sprecher aber bestätigt, dass Washington ihre Drohne-Angriffe, die von UN nicht genehmigt worden sind, weiter führen will.
E-Mail: NATO-Versorgungsroute wieder zu eröffnen bedeutet für der pakistanische Regierung riesige interne Probleme auf sich kommen sehen. Punkt

3) – 10.04.12 – PAKISTAN – NATO-Route-Eröffnung –
– Pakistanische politische Parteien haben die Regierung gewarnt, die NATO-Nachschubroute wieder zu eröffnen. Das Land wird mehr Terroranschläge erleben.
– Laut Chef der Awami Muslim-Liga (AML), Scheich Rashid werden diese Anschläge fortgesetzt, insbesondere in Punjab. Genauso denken Mitarbeiter von Tehrik-e-Insaf (PTI) sowie anderen politischen Parteien sind gegen die Eröffnung und sie denken das Gleiche. Dieser Krieg gegen den Terror, dass Pakistan durch die USA gezwungen wurde „sonst bomben wir das Land in der Steinzeit“ wie General Musharaf in einen Interview erzählte, kostet die pakistanische Bevölkerung mehr als 35.000 Opfer.

4) – 16.04.12 – SUDAN-SÜD SUDAN – Das sudanesische Parlament stimmte am Montag einstimmig, eine Resolution, die die Regierung des Süd Sudan als Feind erklärt.
– „Die Regierung des Süd Sudans ein Feind ist, und alle Staatagenturen müssen sie dementsprechend behandeln“ sagt die Resolution. Sudans Parlamentspräsident A.J. El-Tahir hat aufgerufen der Südsudanesischen Volksbefreiungsbewegung (SPLM) zu stürzen, die der Süd Sudan beherrscht.
– „Wir verkünden hiermit, dass wir der SPLM bekämpfen werden, bis diese Partei die Macht in Süd Sudan verliert. Wir werden alle unsere Kräfte einsetzen um diesem Ziel zu erreichen“, sagte El Tahir.
– Kommentar: Süd Sudan Schattenregierung heißt ISRAEL!!!

5) – 18.04.12 – SAUDI ARABIEN – IRAN – Saudi Arabien hat angeblich acht iranische Matrosen ohne Gerichtverfahren hingerichtet.
– Laut Al-Tagheer TV-Kanal wurden acht israelische Seeleute, die seit 8 Jahren in Gefängnis waren, am 15 April hingerichtet. Sie befanden sich in Dammam, Hauptstadt der östlichen Provinz.
– Der Kanal berichtet, dass die Hinrichtungen auf Befehl der Innenminister, der für den Unruhen in Syrien und Gewalt in der Irak verantwortlich sein soll. Die Regierung schweigt.
– Die Seeleute wurden auf einen Fischerboot in den internationalen Gewässern in der Nähe von Saudi Arabien vor sechs Jahren unter verhaftet mit dem Vorwurf von Drogenbesitz. Die Familien sind besorgt. Einige Quellen in der Stadt Dammam, sagten der Brüder einer der Matrosen, dass die Hinrichtung stattgefunden hat. Nach dieser Nachricht, der Saudi arabische Botschafter in Teheran wurde angesprochen, weil mehrere iranische Staatbürger sich in saudische Gefängnisse befinden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s