Archiv für April 17, 2012

1) – 16.04.12 – IRAN – NIGERIEN – Der Iran ist bereit Erfahrungen über Öl-Subventionen mit Nigeria zu teilen.
– Irans Minister für Industrie, Bergbau- und Handelskammer Mehdi Ghazanfari hat gesagt, dass der Iran bereit ist die Erfahrungen über die Streichungen von Öl-Subventionen, dass in Nigeria sehr zahlreich sind, mit Nigeria zu teilen.
– „Es ist wichtig zu erwähnen, dass der Iran von der Weltbank und das Internationale Wahrungsfond Anerkennung fand, dass diese Prozedur positiven Auswirkungen auf die Wirtschaft gehabt hat“.
– Nigerias Außenministerin Viola Onwuliri erklärte, dass der nigrische Präsident war von der Ergebnisse der Subvention-Streichungen beeindruckt. Sie sagte, dass Nigeria mit dem Abbau von Subventionen schon begonnen hat, und von der Erfahrung des Irans profitieren wird. Die Ministerin, die zu Besuch ist, wird auch Außenminister Ali Akbar Salehi treffen, und über bilateralen Beziehungen sprechen.

2) – 16.04.12 – IRAN-USA nutzt die Piraterie als Vorwand die Energie-Ressourcen zu kontrollierten.
– „Das Problem der Piraterie hat die USA als Alibi benutzt, um seine Präsenz in der strategischen Region des Golfs von Aden und Bab al-Mandab Enge zu erklären“ sagt der Iranische Marine Offizier, Hauptmann Khordad Hakimi an Reportern der IRNA-Agentur“.
– Angesicht der Tatsache, dass 65% und 35% des Öls wird in dieser Region befördert, dass Europa und USA benötigen, die USA findet notwendig die Kontrolle und den Energiefluss zu munitionieren, sagt er weiter. Der Offizier wies auch darauf hin, dass die USA hat Piraten mit Waffen und Satelliten-Informationen ausgestattet, um seine Präsenz in der Region zu rechtfertigen und somit der Energiefluss zu kontrollieren. (Ich kann mich nur vorstellen, dass die USA die Koordinaten an den Piraten weiter geben, und sie informieren welche Schiffe sie angreifen sollten).
– Laut Hauptmann Hakimi, haben mehr als 20 Ländern ihre Seestreitkräften in den Indischen Ozean und im Golf von Aden entsandt, aber nur Iran, Indien und Russland führen unabhängige Missionen, während die andere Länder unter Führung der USA arbeiten.
– Der Iran hat bisher 1.150 iranische Schiffe im Golf von Aden beschützt, sagte Hakimi und fügte hinzu, dass 100 von ihnen unter Beschuss von Piraten kamen, und wurden erfolgreich abgewehrt. Seit 2008 patrouilliert die iranische Marine im Golf von Aden.
– Der Golf von Aden, der den Indischen Ozean mit dem Suezkanal und das Mittelmeer verbindet, ist einen strategischen Energie-Korridor vor allem, weil das Öl am Persischen Golf in dem Westen über den Suez Kanal verschifft wird.
– Trotz, dass die EU, Der NATO und einigen anderen mit dem Westen verbündeten Ländern, haben somalischen Piraten Dutzende von Schiffen in den letzten Jahren entführt und haben mehreren zehn Millionen Dollar an Lösegeld kassiert.

3) – 05.04.12 – JEMEN – USA will das Land zerteilen um ihre Öl- und Gasvorräte Ressourcen zu kontrolliere d.h. stehlen.
– Der jemenitische Revolution Salvation Front-Sprecher, Sultan al-Samei, sagte al-Alam TV am Dienstag, dass die USA versucht ihre militärische Präsenz im Jemen unter der Vorwand der Bekämpfung von al-Qaida im Süden des Landes zu verstärken, während ihre Tatsächliche Absicht ist die Öl-Reichtum des Landes unter Kontrolle zu bringen.
– Al-Samei sagt auch, dass Washington Plotten Jemen zu teilen und die terroristische Gruppen, wie auch in andere Länder, alliierten der USA sind, die dem Weg für die direkte Intervention der USA vorbereiten. US-Marines sind schon in Sana’a stationiert, angeblich die US-Botschaft zu schützen.
– Die al-Qaida Gruppen, dass im Süd Jemen agieren, sind mit der neue Regierung in Sana’a verbunden, die sowieso noch viele Saleh-Anhänger und Familienmitglieder beherbergt und daher eine Beleidigung für die Demokratie ist.
– 17 Minister von 34 gehören der alten Garde und die Sicherheit des Landes wird von Salehs Verwandten kontrolliert.

1) – 17.04.12 – DÄNEMARK – ISRAEL – Dänische Demonstrant ins Gesicht geschlagen.
– Dänemark hat Klarstellung von Tel Aviv verlangt über der Angriff von Oberleutnant Schalom Eisner (Schalom passt nicht zu dieser Mensch?), gegen einen dänischen pro-palästinensischer Demonstrant Andreas Las. „Schalom“ hat der Aktivist mit einem M-16 Gewehr in der Nähe von Jericho im Westjordanland am Samstag, ins Gesicht geschlagen. Der dänische Aktivist fiel zu Boden und wurde von Aktivisten weggebracht. (stimmt ich habe zufällig das Video gesehen). Israelische Beamte sagen, dass den Vorfall untersuchen, um die genauen Umständen zu ermitteln. Inzwischen ist der Offizier suspendiert worden…..für wie lang??
– Inzwischen die israelische Polizei hat 78 „Flytilla“ ausländische Aktivisten, die in Ben Gurion Flughafen gelandet sind verhaftet, 18 von ihnen wurden deportiert.
– Große europäische Fluggesellschaften (Alitalia, Lufthansa, Jet2 etc.) unter starkem Druck des israelischen Regimes, hat die Flugscheine von ca. 300 Aktivisten storniert, und verhindert damit sie nach Israel zu fliegen. Dieses Verhalten, löste wütende Demonstrationen von Aktivisten am Flughafen in mehreren europäischen Hauptstädten.

2) – 16.04.12 – ISRAEL tötet auch ohne Waffen – Gaza Patienten leiden unter Mangel an Medikamente am schlimmste.
– Hamas Sprecher Ashraf al-Qedra sagt: „Wir erleben eine beispiellose Verschlechterung der gesundheitlichen Lage in Gaza wegen Mangel an Medikamente. Im Moment in unserer Vorräte an Medikamente fehlen mindestens 230 Arzneimitteln, zusätzlich 190 Artikeln an chirurgische Material. Das ist die schlimmste Situation seit 2006″.
– Über 500 Patienten sind aufgrund einem Mangel an Medikamente oder weil die Kranken, Gaza nicht verlassen können.
– Am 7.April, rief Hamas-Gesundheitsminister Basem Naeem die internationale Gemeinschaft auf: „der Leerlauf einzustellen, und zu intervenieren um das Leid der Palästinenser eine Ende zu setzen“.
– „Ich beschuldigte den arabischen Ländern für das, was mit uns geschieht. Sie schauen uns an, während wir sterben. Wo ist ihre Menschlichkeit? Wo ist ihre Wurde“ sagt ein Bewohner von Gaza.