ISRAEL – WESTBANK -GAZA – Israels Verhaftung Orgien, Verletzung und Tod – 300 Verwundete 1 Tote – USA-JEMEN- SAUDI ARABIEN-BAHRAIN – USA „das Land der Freien“ oder „das Land der Drohnen“? – 31.03.12

Veröffentlicht: März 31, 2012 in Afrika, Der Westen schweigt, EUROPA, Israel, Mittlerer Osten, Naher Osten, Palestina, USA

1) – 30.03.12 – ISRAEL – WEST BANK – „Land Day Protest“ –
– Der palästinensischen Abgeordneter Mustafa Barghouti wurde verwundet, während an einer Demonstration teilnahm. Eine Person wurde getötet und über 300 andere verletzt in israelischem Angriffe auf friedliche Demonstranten am „Tag des Bodens“.
– GAZA – Mindesten wurde ein Palästinenser getötet und mehr als zwei Dutzend weiter verletzt, nachdem am Freitag israelische Truppen das Feuer eröffneten, wenn die Demonstranten die Grenze mit Israel näherten.
– In der besetzten Westbank, die israelischen Streitkräfte in Al-Quds, schlugen der friedliche, unbewaffnete Protestler zusammen und verhafteten viele.
– Die israelische Soldaten setzten Gummigeschossen, Tränengas, Blendgranaten und Scharfmunitionen ein, um die Demonstranten zu zerstreuen. (Echt…so handelt die einzige Demokratie in Nahen Osten).
– Ausbrüche von Gewalt fanden auch in der Stadt Qalandiya in Westbank statt.
– Die Veranstaltung markiert der Tag des Bodens und des israelischen Militärs tödlichen Angriff auf die friedlich-protestierenden Palästinenser in Tel Aviv im Jahr 1967.
– Ähnliche Protesten wurden in den libanesischen und syrischen Hauptstädten veranstaltet. Solidarität-Proteste fanden in rund 80 Ländern statt.
– Unterdessen, hat Israel die Sicherheit in der Grenzregion von den Golan Höhen in Syrien verschärft mit der Einrichtung eines neuen Zaun und Minengürtel in der Nähe der Grenze zwischen der besetzen strategischen Golan Höhen und das besetze Westjordanland.

Kommentar: Wenn die sogenannte „Freunde Syriens“ nicht siegen, kann Israel nicht mit Syrien als „treues Hundchen“ rechnen!

2) – 30.03.12 – USA – Das Land der Freien oder das Land der Drohnen? – JEMEN-SAUDI ARABIEN-BAHRAIN – Protesten gehen weiter – Regierungen antworten mit Verhaftungen, Gefängnis und Tod.

– USA – JEMEN – Obama hat Drohnen Angriffen in Jemen auf Militanten“ verstärkt, wie eine Studie des Bureau of Investigative Journalism, zeigt. Die in UK ansässige Gruppe sagte auch, dass die USA haben 44 Anschläge im Jemen durchgeführt, gegen 34 seit Mai 2011. (Siehe: AFRIKA – USA Machenschaften in Eritrea, Mali und Äthiopien – Interviews mit Botschafter Tesfa Gerahtu – von mir übersetzt und publiziert am 28.03.12)
– Laut der Studie, die Drohnen-Angriffe in Jemen haben die gleiche Intensität wie die US-Mordangriffe in Pakistan erreicht.
– Die US-Drohnen Angriffe auf jemenitischem Gebiet wurden mit Raketen, Marine-Artillerie-Bombardements implementiert. Die Mehrzahl der Angriffe wurde von CIA-Agenten und US-Spezialeinheiten ausgeführt, die aus dem Militärbasis in Dijbouti operieren.
– Fünf Jemeniten wurden getötet, als eine Rakete in ihrem Auto in der Stadt Azzan, 150 km östlich von Attaq, der Hauptstadt von Shabwa schlug, sagte ein Beamter.
Im Krankenhaus von Azzan, liegen auch sechs Menschen, die in einem Auto unterwegs waren, das entgegen kam, wenn das angepeilte Auto getroffen wurde.

28.03.12 – JEMEN – Mangelernährung steigt in einigen Teilen von Jemen. Das UN-Kinderhilfswerk UNICEF, sagt 57% der Kinder sind chronisch unterernährt. Fast ein Viertel der jemenitischen Bürger von 28 Millionen Einwohnern sind auf World Food Programme angewiesen. Die Liste führt Jemen an die 11 Stellen für unsichere Lebensmittelversorgung weltweit. Mangel an sauberem Wasser, sanitären Einrichtungen und Nahrungsmitteln hat die Zahl der unterernährten Kinder verdoppelt.

Siehe: AFRIKA – USA Machenschaften in Eritrea-Mali-Äthiopien- Interview mit Eritreas Botschafter Tesfa Gerahtu – von 28.03.12 übersetzt von mundderwahrheit –
sehr gut erklärt.

– 30.03.12 – SAUDI ARABIEN – Demonstrationen in der ölreichen Provinz. Die Proteste fanden Freitag statt, trotz Riad haben Versammlungen im ganzen Land verboten.
– Nach dem Saudi-basierte Human Right Watch hat das Regime beschuldigt die Dissidenten mit Drohungen und Einschüchterung zum Schweigen zu bringen.
– Die Saudi-basierte Human Right First Society (HRFS) die Gefangenen, in Saudi-Gefängnisse leiden unter physischen und psychischen Folter.

– BAHRAIN – Die Situation in Bahrain ist die gleiche wie in Jemen. Die Regierungskräfte und Saudi Soldaten, reagieren brutal auf die Forderungen der Bevölkerung.
– Tote und Verwundeten sind auf der Tagesordnung, aber das Volk lässt nicht locker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s