Archiv für Februar 9, 2012

1) – 30.01.12 – Rebellen entführen 29 Chinesen in Süd Kordofan – während ein Kampf mit Regierungstruppen. Inzwischen sind die Chinesen befreit worden.
Neun Mitglieder des Sudan Armed Forces (SAF) wurden ebenfalls festgehalten, sagte Arnu NGutulu Lodi, Sprecher der SPLM-N – Volksbefreiungsarmee „Ich versichere sie sind in sicheren Hände“ Die SPLM-N ist eine verbotene politische Partei in Sudan, die in den Staaten der Blauen Nil und Süd-Kordofan, sowohl in Süden, wo ihre bewaffnete Arm SPLA-N agiert und gegen Präsident Bashir kämpft.
Die Chinesische Arbeiter sind die Mitarbeiter der Power Construction Corp. of China, eine staatliche Ingenieur – und Bauunternehmen in den Straßenbau im Sudan beteiligt ist. Die Chinesen sind inzwischen nach Kenia eingeflogen worden.
– Ein Sprecher der sudanesischen Armee, sagte in einer Erklärung, dass die Truppen die Rebellen verfolgen, aber über die Opfer gaben keine Informationen, dazwischen sind die Chinesen frei.
-China ist Sudans wichtiger Handelspartner und hat in das Land viel Geld investiert, um die Infrastruktur des Landes zu verbessern.
Kommentar; Man soll nie vergessen, dass der Sudan zu schwächen ist ein Teil der Yinon Planes wird alle gemacht um China aus Afrika heraus zu jagen. Diese sogenannte Befreiung Gruppen werden von US/Israel bewaffnet und bezahlt. E-Mail: Das ist ein Teil der US-Plan Chinas Interessen zu stören.

2) 07.02.12 – ÄGYPTEN – Kairo – die Revolution geht weiter.
– Mindestens ein Toter und 72 Verletzte in den letzten Runden der Kämpfe zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften in Kairo.
– Salma Said, ein bekannter Pro-Demokratie-Blogger, gehört zu denen, dass in den fünften Tag der Zusammenstöße verletzt wurde. Said wurde mit Vogelschrott in Gesicht verletzt. Die Protestler wurden mit Tränengas, Gummigeschosse und Vogelschrott traktiert, sie antworteten mit Steine. Mehr als ein Dutzend Menschen sind seit Beginn der vergangenen Woche getötet, 40 verhaftet.
07.02.12 – SYRIEN- TUNESIEN – Falsche Meldung aber syrische Botschafter.
– Der letzte syrische Botschafter in Tunesien kehrte nach Syrien von ein paar Monaten, nachdem seine Amtszeit zu Ende ging, daher konnte nicht ausgewiesen werden. Bis jetzt ist kein neue Botschafter ernannte worden. Die Geschäfte werden von dem Stellvertreter übernommen.

3) – 09.02.12 -SYRIEN – Kommandant al Faruk, der Gruppe Abdul Razzaq Tales, bei Kämpfe in der Stadt Homs getötet.
-Al Faruk, desertiert die syrische Armee und war für die Terroranschläge gegen Zivilisten und seine ehemalige Kameraden verantwortlich.
-In der letzten Tagen wunden in Homs mehr als 100 Soldaten getötet worden.
– Die Armee ist jedoch gelungen, die Kontrolle über mehrere Kreise und Städte um der unruhigen Stadt wieder bekommen.
-Am Donnerstag wurden sieben Soldaten getötet und andere verletzt, südlich der Stadt Dara’a wenn zwei Militärbusse in einen Hinterhalt gerieten. Damaskus hat 2000 Angehörige der Sicherheitskräfte verloren.

E-Mail: er sieht gut aus, aber leider verkaufte sein Leben an jeden Kreisen die Syrien, gerne Israel verkaufen wurde. Netanyahu wird sein Tod beweinen, weil einer sein der beste Agent war.
E-Mail: konnte von seinem Bild sagen, dass ihm der gesunde Menschenverstand fehlte. (Persönlich denke ich: zu jung, selbstgefällig und ein Angeber)

4) -09.02.12 – SYRIEN-ENGLAND – Britische Truppen in Homs Kriegsoperationen beteiligt.
– Britische Truppen und Katar liefern Rebellen, Munitionen und Taktik in der blutigen Schlacht bei Homs.
– M16 hat vier Zentren in der Stadt ausgebaut, mit Truppen am Boden für versteckte türkische Militär Intervention aus der Türkei.
– Ein Intelligente Report hat ergeben, dass britische und katarische Truppen sind die führende Speerspitze in der Syrischen Stadt Homs in ihrer blutige Kampf um Homs, so laut DEBKAfile.
– Ein parlamentarische Bericht hat davon gewarnt, England sich in neuen Abenteuer zu stürzen. Nach Libyen, die UK ist ziemlich Pleite.
– Für Libyen, offiziell die UK verbrauchte 255 Millionen Pfund, allerdings The Guardian meint, dass die libysche Kampagne der Steuerzahler 1,75 Milliarden Pfund kostete. Dies Übersteigt die ursprüngliche geplante Summe um die siebenfache.
– Angesicht der Situation, haben die britischen Abgeordneten die Regierung von Cameron gewarnt, dass wenn sich in eine andere Kampagne engagieren m, wenn man denkt, dass 2 Milliarden Pfund in 6 Monate verbraucht worden sind, diesmal könnte der Krieg die UK auf den Knie zwingen.

5) -08.02.12 – SYRIEN – EUROPA
– Die europäische Union, hat angekündigt, dass der Block nicht der Absicht hat, ihre Gesandten aus Syrien zurückzuziehen und Lady Ashton, sagte am Dienstag, dass die EU ihre Präsenz in Syrien weiterhin „zu berichten und zu beobachten“..
Die Kommentare kamen nachdem England, Frankreich und Italien ihre Botschafter aus Syrien zurückgerufen haben.

E:Mail: Laut Lady Ashton …. um zu „berichten und zu beobachten“. Der Sinn ist Sabotage Aktivitäten zu planen (mit arabische Geld und westlicher Waffen) gegen das syrische Volk nach den Zielen der Herren und Meister, die Zionisten, dass die Engländer sehr treu bedienen.

1) – 09.02.12 – IRAN-USA hat persische Artefakte beschlagnahmt – Die Rache der Unkultur und der angeborene geistige Missbildung.
– Ein Senior Abgeordnete des iranischen Parlaments, hat die USA für die skrupellose Beschlagnahme von einigen kulturellen Artefakten und seine Entscheidung die Antiquitäten zu Auktion zu geben.
– Die Rache der „Unkultur“ und angeborene geistige Missbildung. Die US-Behörden bemühen sich die iranische Nation die seine Unabhängigkeit verteidigt, indem seine Antiquitäten- und Kulturerbe auktioniert an Privaten, sagt der Vorsitzende des iranische Kulturkommission in Parlament Gholan Ali Haddad Adel am Donnerstag.
– Er fügte hinzu, dass solche Gebote Amerikanische Beamten „Irrationalität und unzivilisierte Manieren zeigen“.
– Haddad-Adel betonte, dass der Iran will alles tun diese barbarische Tat zu verhindern, weil so eine Handlung gegen die Kultur ist.
– Der Abgeordnete sagt weiter, Iran wird weiter seinen Weg gehen, trotz US und Vasallen Sanktionen und betonte, dass solche Beschränkungen nur Iran Entschlossenheit verstärken. Die USA hat gedroht, Irans kulturelle Artefakte von unschätzbarem Wert, die persische Antiquitäten, die in der Universität von Chicago gehalten werden, an privaten zu versteigern.
– Die US-Bundesgerichten ordnete die Beschlagnahme der Gegenstände zusammen mit vielen andere persischen Antiquitäten in Chicago Field Museum.

E-Mail: Die USA ist ein erfundenes Land, ohne Kultur, ohne Nation. Es wird auf Völkermord gegründet (15 Millionen Eingeboren). Sie haben die indianische Bevölkerung getötet und sie nahmen das Land. Australien und Israel sind in ähnliche Situation. Diese Länder werden alle von der gleichen kriminelle Elite geführt, die die Kontrolle über die Welt schon zu lange übernommen haben, und werden bald, mit der Hilfe Allah, verschwinden.

2) – 07.02.12 – USA – OBAMA lügt seine Bürger über Afghanistan Krieg – Interview mit Paul Martin – Politischer Direktor des „Peace Action“.
– Der bekannte Analytiker sagt dass, die USA die Kontrolle über das Land verloren hat, auch wenn Obama die Bürger anderes erzählt.
– USA Oberstleutnant Daniel Davis hat davon gewarnt, dass die Mission in Afghanistan ein Fehlschlag war.

– Martin: Es ist nicht überraschend, wir wissen es schon lange, aber der Pentagon nutze seine Propaganda-Maschine um die Sache so ins Licht zu sehen, wie wir sehen sollten. Also wenn sie sagen die Dinge laufen in Afghanistan gut, dass sagen sie über der Irak auch.
– Die Fakten sind z.B. in Afghanistan laufen die Sache nicht gut. Die Afghanische Truppen, können nicht kontrollieren, wie unsere Regierung sagen wurde, und die Strategie wird scheitern.
– Die einzige Strategie die üblich bleibt, ist eine politische Strategie die bedeutet wurde, die Truppen müssen Afghanistan verlassen, um in Gespräche mit den Taliban eine Sorte von Friedensprozess anzufangen.

– PressTv: Mr. Martin, die Taliban sind immer stärker geworden- und Kontrolliere immer mehr das Land. Wie wichtig ist das ein hochrangiger Militär so sprich, und das in der Zeit ein Wahlkampfjahr, is es nicht von Bedeutung?

– Martin: Ich denke schon. Die Regierung Obama hat gesagt, dass ihre Strategie erfolgreich war und deshalb haben sie über 33.000 Truppen bis Ende September abgezogen, bzw. wird geplant. Aber es ist klar, dass die Strategie nicht erfolgreich war und wahrscheinlich zog die Truppe ab, weil die Strategie schien nicht zu funktionieren.
– Es ist bemerkenswert, dass es nicht ein hohe Offizier, noch im Dienst, Oberst Davis, der in Pentagon arbeitet, hat sich soweit gewagt. Also ist bemerkenswert, dass er die Zeit sich genommen hat, diese Informationen durch verschiedene Medien zu verbreiten, bevor er sein Kommandant es gesagt hat, daß er dabei war zu reden, bzw., das er geredet hatte.

Siehe: Afghanistan – US Mission in Trümmer – Iran-Tötung von Prof. Roshan – USA ein Polizeistaat von 07.02.12

-08.02.12 – GROßBRITANNIEN – Die Königin lebt, die Demokratie ist tot.
– Scheich Raed Salah, der wichtigsten Führer der rund 1,5 Millionen Palästinenser Gemeinde in Israel kommt vor Gericht.
– Der Scheich wurde viele Male von Israel inhaftiert, wegen seiner Opposition gegen den zionistischen Staat. Er wurde sogar von Israelischen Streitkräften angeschossen und am Kopf verwundet.
-In Juli letzten Jahr kam nach UK für eine Vortragsreise um die Not der Palästinenser in Israel und die Bedrohung der Al Aqsa-Moschee in Jerusalem al Quds zu erklären.
Er wurde auch eingeladen, in Parlament zu sprechen, aber bevor er so tun konnte, wurde er in Abschiebehaft verhaftet. Das Innenministerium hat beschlossen, dass seine Anwesenheit in UK war für das öffentliche Wohl nicht förderlich (d.h. das Volk muss dumm bleiben). Er und AOS kämpfen nun seinen Namen reinwaschen.
– Rechtsanwälten, in Auftrag der UK sagen, dass seine Präsenz in der UK konnte Hass und Gewalt schüren und sogar Terror anheizen konnte, was die AOS-Anwälte abstreiten und seine Abschiebung auf falsche Informationen beruhen.
– Selbst in Israel, konnte man ihm nicht beweisen, nicht ein einziges Mal, dass der Rassismus geschürt hat.
– Die Informationen wurden „wie erwartet“ von pro-Israelische Gruppe „Community Security Trust“. Aber keine gemäßigten jüdischen Stimmen wurden gehört, die Zionisten schreien und „prügeln“ am lautesten.
– Die Gruppe „Juden für Gerechtigkeit für die Palästinenser, dass schon mehrere hundert Mitglieder in UK hat, hat sich aufs Schärfste gegen die Festnahme gesprochen.
AOS hat auch gesagt, dass das Innenministerium die Empfehlung von UK Border Agency ignoriert hat, nicht Scheich Raed zu deportieren, weil die Anklage zu schwach war.
– Die Aktivisten argumentieren, die Entscheidung ist eine heuchlerische Haltung der britischen Regierung. Das Innenministerium behält seine Entscheidung, dass dies nicht mit der Unterdrückung der Rede Freiheit zu tun hat.
– Bevor er verhaftet wurde, sagte Scheich Raed Salah ein Britische Publikum, dass die Palästinenser müssen leiden und ein Preis zahlen müssen für ihre Freiheit und Unabhängigkeit. Heute wartet er zu hören, ob er diese Freiheit in der UK ausüben kann. Das Gericht wird am Monatsende sein Urteil aussprechen.

Kommentar: Ich sage, dass in England wie in der USA die Zionisten, die richtige Leute kennen, d.h. dass sie mit Korrupte Elemente zu tun haben, zahlen und erreichen ihre Ziele…..die Verteidiger von Scheich Salah sind arm und können nicht schmieren.

2) – 04.02.12 – ENGLAND-ARGENTINIEN – Malvinas-UK Mobbing mit Nuklear U-Boot.
– Großbritannien Einsatz mit Atom-U-Boot wurde eine bittere Erinnerung in Argentinien hervorrufen die der Untergang das Flaggschiff General Belgrano, die von einem britischen U-Boot während des 74-Tage-TageKrieg versenkt wurde mit dem Verlust von 323 Matrosen.
Großbritannien verletzt offenbar sein UN-Abkommen durch den Einsatz von Atomwaffen auf nicht nuklear bewaffneten Staaten. Premierminister Cameron hat persönlich den Einsatz eines modernen nuklearen U-Boot auf die Malvinas-Inseln angeordnet, und damit die Spannungen mit Argentinien erhöht.
– Britische Medien berichteten, dass der Atom U-Boot als unsichtbaren Schutz für die Inseln und somit einen möglichen Gegenzug durch Argentinien unternommen, die besetzten Inseln zurückzuerobern. Analysten betrachten den Einsatz des Schiffes als dritter Krieg Signal von der britischen Regierung nach Argentinien, mit der Sendung von einen Thronerbe der Herzog von Cambridge und ein Zerstörer HMS Dauntless in der Region, seine letzte Kolonie in Süd Amerika.
– England dritter und umstrittene Entscheidung wurde eine bittere Antwort von Argentinien Regierung und Bürger, die sich an der Versenkung der Flaggschiff Belgrano und der Tod von 323 Matrosen.
– England Plan, den Streit zu militarisieren wurde die Beziehung zwischen die zwei Länder noch mehr verschlechtern.
– Beim Verbrennen der Englische Flagge am Freitag nachdem Prinz William für eine 6-wochigen Einsatz in Malvinas kam, die argentinische Protestler versprachen gezielt britische Unternehmen zu boykottieren und damit zeigen, dass sie in Lateinamerika nicht willkommen sind.
– Analysten fragen sich, ob die britische Regierung erneut in Betracht ziehen wurde, die U-Boot Einsatz als „Routine Operation Einsatz“ so wie sie über ihre bisherige umstrittene Schritte, bezeichnet wurde.
– Der U-Boot wurden entweder HMS Tireless oder HMS Turbolent sein, die schon in Libyen und in Nahen Osten waren.
– Es wir berichtet, dass das Schiff mit 30 Tomahawk Cruise Missiles und Torpedo Spearfish ausgestattet ist und 148 Crew Mitglieder. Der Verteidigung Ministerium sagt auch, dass ein Team von spanisch-sprechendem Kommunikations-Techniker am Bord des Schiffes sein werden, um maritime Radiosendungen in der Region kontrollieren.

– Im Gegensatz zu dem was sich gegen den Irak abgespielte, hat Frankreich die Prinzipien des internationalen Rechtes in Sachen Syrien nicht verteidigt, sondern sich dem imperialen Feld und seinen Lügen angeschlossen.
– Zusammen mit Großbritannien und den USA hat es eine historische, diplomatische Niederlage erlitten, während Russland und China die Meister der Souveränität der Völker und des Frieden wurden. Das neue internationale Kräfteverhältnis ist nicht nur die Folge der militärischen Dekadenz der USA, sondern es besiegelt auch den Abstieg ihres Prestiges. Schließlich verloren die Westmächte jetzt ihre Führungspositionen, die sie das ganze XX. Jahrhundert innehatten, weil sie jegliche Gerechtigkeit verlassen und ihre eigene Werte aufgegeben haben.
– Zweimal, am 4.Oktober 2011 und dem 4.Februar 2012, haben permanente Mitglieder des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen Resolutionsprojekte für Syrien zurückgewiesen. Diese Konfrontation spielte sich zwischen Mitgliedern des Golf Kooperation Rates (GCC) und der Nordatlantischen Verteidigungsorganisation (NATO) einerseits und jenen der Shanghai Kooperation Organisation (OCS) ab.

Das Ende der unipolaren Welt

– Diese vierfache Veto siegelt das Ende einer Epoche von internationalen Beziehungen, die mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion anfing und ungeteilte Vorherrschaft
der USA über den Rest der Welt gezeichnet war. Es bedeutet nicht die Rückkehr zum alten bipolaren System, sondern das Aufkommen eines neuen Models, dessen Konturen noch ausstehen. Kein einziges der Projekte einer Neuen Weltordnung hat sich konkretisiert. Washington und Tel-Aviv gelang es nicht, die unipolare Herrschaft, die sie als unantastbares Paradigma errichten wollten, instand zu setzen, während sie BRICS-Länder es nicht schaffen, ein multipolares System aufzubauen, das ihren Mitgliedern erlaubt hätte, sich der Spitze zu nähern.

– Wie es der syrische ‘Stratege Imad Fawzi Shuebi mit Recht vorausgesehen hatte, ist es die syrische Krise, die neue Kräfteverhältnisse geschaffen hat, und von da an, eine Machtverteilung, die niemand vorhergesehen hatte, noch vorhersehen wollte, die sich aber nun Allen aufdrängt.

– Im Rückblick erscheint die Doktrin von Hillary Clinton, das „Leadership von hinten“ wie ein Versuch der USA, die Grenzen zu testen, die sie nicht mehr überschreiten
können, indem sie die Verantwortung und die Folgen ihres Tests ihren Alliierten aus Großbritannien und besonders aus Frankreich übertragen. Es sind diese Letzten, die sich zu politischen und militärischen Ländern anlässlich des Sturzes der Arabischen Libyschen Jamahiriya aufgespielt haben und die auch die erste Geige beim Sturz der Arabischen Syrischen Republik spielen wollen, wenn auch nur als Vasall und Ableger des US-Imperium. Es sind daher London und Paris, mehr noch als Washington, die eine diplomatische Niederlage einkassieren und die Folgen ihres Einflussverlustes tragen werden.

– Die Staaten der Dritten Welt werden nicht verfehlen, ihre Schüsse aus den letzten Ereignissen zu ziehen: jene die suchten. den USA zu dienen, wie Saddam Hussein, oder mit Ihnen zu verhandeln, wie Muammar el-Gaddafi, werden von imperialen Truppen hingerichtet und ihr Land zerstört. Im Gegensatz werden jene wie Bachar el-Assad, die widerstehen und Bündnisse mit Russland und China schmieden, überleben.

Triumph in der virtuellen Welt, Niederlage in der reellen Welt

– Das Scheitern des GCC und der NATO zeigt ein Kräfteverhältnis das viele ahnen, aber das niemand bestätigen konnte: Der Westen hat den medialen Krieg gewonnen und hat auf den militärischen Krieg verzichten müssen. In Anleitung an Mao Tse Tung sind sie virtuelle Tiger geworden.

– Während der Krise und auch noch jetzt ist es den westlichen Führern und arabischen Monarchen gelungen, nicht nur ihre eigene Völker, sondern auch einen Großteil der internationalen Meinung zu berieseln. Es ist ihnen gelungen ihnen einzureden, dass die syrische Bevölkerung sich gegen ihre Regierung aufgelehnt hat und dass diese die politische Herausforderung im Blut erstickt hat. Ihre Satelliten Sender haben nicht nur trügerische Montagen fabriziert um das Publikum zu täuschen, sondern auch Fiktionsfilme im Studio für die Propaganda. Schließlich haben der GCC und die NATO eine Revolution erfunden, die es nur in Bildern gab, und sie medial zehn Monaten lang am Leben erhalten, während am Boden Syrien allein einen Krieg schwach her Intensität gegen die wahabitische Legion, die durch die NATO unterstützt wurden, liefern musste.

– Da Russland und China ein erstes Mal von ihrem Vetorecht Gebrauch machten und der Iran seine Absicht angekündigt hatte, falls notwendig an Seiten Syriens kämpfen zu wollen, blieb den USA und ihre Vasallen nunmehr übrig, zu zugegeben, dass die Weiterführung ihres Projektes sie in einen Weltkrieg ziehen könnte. Nach Monaten höchster Spannung haben die USA zugegeben, daß sie blufften und dass sie nicht über die guten Karten in diesem Spiel verfügen.

– Trotz eines Militärhaushalts von mehr als 800 Milliarden $ sind die USA nur ein Koloss mit tönernen Füßen. Wenn auch ihre Armeekräfte im Stande sind durch vorangegangene Kriege oder Lange Embargos erschöpfe Entwicklungsländer zu zerstören, können sie in der Tat weder die Länder besetzen, noch sich mit ihnen messen, wenn diese fähig sind, zu antworten und den Krieg nach Amerika zu bringen.

-Trotz der Gewissheiten der Vergangenheit waren die USA niemals eine bedeutende militärische Macht. Sie sind nur einige Wochen von Ende des Zweiten Weltkrieges einsteigen, und zwar gegen einen durch die Rote Armee schon erschöpften Gegner; sie wurden in Nord Korea sowie in Vietnam geschlagen; sie haben absolut nichts in Afghanistan kontrollieren können; und sie waren gezwungen, aus dem Irak zu fliehen, Aus Angst, um dort nicht erdrückt zu werden.

– Während der zwei letzten Jahrzehnte hat das US-Imperium die menschliche Realität mit Kriegen als Videogame betrachtete. Auf dieser Basis hat es seine Militär Anwerbungskampagnen geführt, und die Soldaten immer auf dieser Basis trainiert. Heute besitzt es hundert tausende „Videogame Spieler“ als Soldaten. Daher sind seine bewaffneten Kräfte schon beim geringsten Kontakt mit dert Realität demoralisiert. Laut seiner eigenen Statistik fiel die Mehrheit seiner Soldaten nicht auf dem Schlachtfeld aus, sondern durch Selbstmord, während ein Drittel ihres unter der Flagge stehenden Personals durch psychiatrische Erkrankung zum Kamp unfähig ist. Selbst der schiere Umfang des Pentagon Militärbudgets ist jedoch unfähig, seinen menschlichen Zusammenbruch zu kompensieren.

Neue Werte: Aufrichtigkeit und Souveränität

– Das Scheitern der GCC Staaten und der NATO als auch jenes ihrer eigenen Werte. Sie haben sich als Verteidiger der Menschenrechte und der Demokratie vorgestellt, während sie die Folter zum System der Regierung erheben und die meisten von ihnen sich dem Prinzip der Souveränität des Volkes widersetzen.

– Selbst wenn die öffentlich Meinung im Westen und im Golf über dieses Thema schlecht informiert ist, haben die USA und Vasallen seit 2001 ein weites Netz von geheimen Gefängnissen und Folterzentren aufgestellt, davon selbst auf EU Ländern. Unter dem Vorwand des „Krieges gegen den Terror“, haben sie Terror verbreitet und mehr als 80.000 Leute entführt und gefoltert. Während dieser Zeit haben sie Spezialoperationstruppen organisiert, mit einem jährlichen Budget von fast 10 Milliarden $ ausgestattet, die politische Morde, gemäß ihrer eigenen Berichten in mindestens 75 Ländern eingestehen..

– Was die Demokratie angeht, machen die heutigen USA kein Geheimnis daraus, dass sie für sie nicht „eine Regierung des Volkes“, laut Abraham Lincoln bedeutet, durch das Volk, für das Volk“, laut Abraham Lincoln bedeutet, es nur Unterwerfung der Völker, wie die Erklärung und Kriege von Präsident Bushs gezeigt haben. Anbei sei bemerkt, dass ihre Verfassung das Prinzip der Souveränität des Volkes verweigert und dass sie die grundsätzliche, verfassungsrechtliche Freiheit abgeschafft haben, indem sie einen permanenten Ausnahmezustand mit dem Patriot Act verhängt haben. Was ihre Vasallen im Golf angeht, braucht man nicht zu wiederholen, dass es absolute
Monarchien sind.

– Es ist dieses Modell, das ohne zu Zimpern Massenverbrechen und humanitäre Reden zu gleicher Zeit benutzt, welches von Russland und China hinweggefegt wurde. Die Bilanz dieser beiden Staaten in Sachen Menschenrechte mag sicherlich verbesserbarsein, aber sie erweist sich nichtsdestoweniger unendlich höher als die des GCC und der NATO.

– Mit dem Gebrauch des Vetos haben Moskau und Peking zwei Prinzipien verteidigt: den Respekt der Wahrheit, ohne welche Gerechtigkeit der Länder, ohne welche keine Demokratie existieren kann.
-Der Augenblick ist gekommen, um sich nach einer barbarischen Epoche für den Wiederaufbau der menschlichen Gesellschaft einzusetzen.

Thierry Meyssan