Archiv für Februar 2, 2012

1) 02.02.12 – USA auf Sparkurs – reduzieren Kriegskosten mit abgereichertem Uran Munition, weil wenn sie von einem Kanon, Maschinengewehr oder Flugzeug geschossen werden, dringen viel besser in der feindliche Gebäude, Panzer etc. an, sagt Professor Lawrence Davidson, an der West Chester Universität.
– Die USA sind mit abgereichertem Uran in den Kriegen im Irak und in Afghanistan, weil die tödlichen Waffen billig und reichlich vorhanden sind, sagte der Professor.
„Es ist billig. Es ist billig und reichlich vorhanden. Abgereicherten Uran ist ein Nebenprodukt der Urananreicherung nach einer bestimmten Prozent“.
– Die US-Regierung hat Uran-Waffen auf den Menschen eingesetzt, in seinen beiden letzten Kriege, mindestens 1000 Tonnen in den Jahren 2001 Invasion in Afghanistan und
2400 Tonnen im Irak 2003.
– Menschenrechte-Kommissionen haben die Verwendung von abgereichertem Uran auf Menschen verboten, weil es angeborenen Fehlbildungen und Krebs verursacht.
„Man kann das Projektil so zu gestalten, daß beim eindringen und in Flammen zerfällt. Also, sagen wir es dringt in einem gepanzertes Fahrzeug und setzt es in Brandt“, sagt Davidson. „Und das pulverförmige Rückstand kommt in der Luft und dann kann man es inhalieren. Das typische Ergebnis ist, wenn Sie genug davon bekommen, verwandelt sich in fatale Nierenschäden.

2) 02.02.12 – USA – AMERICAN AIRLINE kündigt 13.000 Mitarbeiter – AMR ist die Muttergesellschaft: gekündigt werden 1400 Management und Support-Mitarbeiter, 400 Piloten, 2300 Flugbegleiter, 4600 Wartung-Mitarbeiter und 4200 andere Mitarbeiter.

3) – 02.02.12 – GAZA – UN Chef Ban ki-moon mit Schuhe beworfen.
– Wütende palästinensische Demonstranten, haben Schuhe und Steine auf ein Konvoi von Fahrzeugen zur Beförderung der UN-Generalsekretär Ban ke-moon. Viele der Protestler waren Angehörigen der Palästinenser in israelische Gefängnisse. Die Demonstranten am Donnestag,beschuldigen Ban „Vorliebe in Richtung Israel“.

Kommentar: Was diese Menschen nicht wissen ist, daß Ban ein armes Schwein ist, daß nicht zu sagen hat, ist ein Diener zweier Herrn USA und Israel. Wenn er nicht tun was man ihm sagt, fliegt er raus oder seine Hubschrauber hat ein Unfall!

4) – 01.02.12 – LIBYEN – Tripolis Milizen bekriegen sich.
– Zusammenstöße in libyschen Hauptstadt, brechen aus zwischen bewaffneten Milizen entlang die Straße Zawiyah, und das drei Monate nach dem Zusammenbruch von Gaddafi. Die Kämpfe dauernden 40 Minuten.

5) – 02.02.12 – Ägypten – Anti Junta Protesten gehen weiter.
– Sie protestieren mit einen Sit-in außerhalb des Landes der staatlichen TV-Gebäude gegen die Medien pro-Junta Programme und rufen für die Säuberung der staatlichen Medien von anti-revolutionäre Beamten. Die „Maspero“ TV-Gebäude ist ein Teil einer Serie von Protesten gegen die Herrschaft des Obersten Rates der Streitkräfte (SCAF).

6) – 01.02.12 – ÄGYPTE – Port Said – Fußball Ausschreitungen haben schreckliche Folgen -74 Tote und 1000 Verletzen.
– Die Muslimbruderschaft hat die Zusammenstöße denunziert und beschuldigt die Anhänger des gestürzten Diktators Mubarak die tödliche Zusammenstöße „nachgeholfen“ zu
haben und provoziert.
– „Die Ereignisse in Port Said sind geplant und sind eine Botschaft der alte Regime“ sagte ägyptische Gesetzgeber Essani al-Erian in einem Statement auf der Website der „Freiheit und Gerechtigkeit“ der Bruderschaft politische Flügel.
– Die Kräften, dass Mubarak an der Macht jahrelang gehalten haben, werden alles tun um Ägypten zu destabilisieren, sie werden aber kein Erfolg haben. Die Revolutionen in der arabischen Welt sind nur an ihre Anfänge, sie werden viele Toten fordern aber sie werden siegen. Die Französische Revolution hat 7 Jahre gedauert.

SYRIEN – Der imaginäre Flug der Assad-Familie oder wie man die westliche Bürger anlügt. Sehr fleißig dabei ist der italienische RAInews 24. Ein Glück, daß die italienische Sprache nicht bekannt ist, soviel Mist auf einmal ist selten…..aber die andere Medien sind nicht viel besser.

– Die West- und Golf Presse berichten über schwere Kämpfe vor den Toren Damaskus.
– Mit Karten um es zu beweisen, behaupten sie, daß die Revolutionäre waren dabei die Hauptstadt zu übernehmen. Die Frau und Kinder von President Assad, waren angeblich auf dem Weg zum Flughafen auf der Flucht aufgehalten und wurden zur Umkehr gezwungen.
– Das Schicksal des Tyrannen der Familie wird bald aussehen wie bei der Gaddafi, sagte Haitham Maleh, eine Führer der pro-westliche Opposition.
– In der Realität der Kämpfe in den Außenbezir5ken der Hauptstadt stattfand, ohne größere bewaffnete Gruppen die den Vororten von Damaskus eingedrungen waren. Die Straßen zum Flughafen war nie zu und die Assad Familie nie da.
– Die Legende ist eine Kampagne gegen die Wertschätzung, daß die Frau von Assad, Asma genießt in Europa insbesonders in Italien und Frankreich. So behauptet Haitham
Maleh auf Barada TV (TV-Kanal mit Sitz in London und von der CIA finanziert), daß die schöne junge Frau, eine Sunnitin aus Homs, eine Gefangene der Alavitische Ehemann ist.
– Russland hat informelle Gespräche in Moskau angeboten, zwischen die verschiedenen Oppositionsgruppen (pro-Souveranität und pro-westlich) zu erleichtern.
– Der National Transition Rat einigte sich vorbehaltlich, und mit der Hoffnung der Rücktritt von Assad, nicht teilzunehmen. In diesen Fall der NTC, hätte keinen Gesprächspartner, wenn die Lage sich ändern wurde.

Berichte der Zeitungen

1) – Le Monde – Rückblik auf das Verschwinden in Beirut von Shibli al-Ayssami, ein älter Politiker und Mitglied der syrischen Baath-Partei der seit 1968 die Partei von Saddam Hussein beigetreten hatte. Sowohl seine Familie und die französische Zeitung haben kein Zweifels, daß er in Libanon von die syrische Geheimdienst entführt wurde, der ein sehr langes Gedächtnis hat.
2) – Le Monde – veröffentlich auch einen Aufruf von syrischen Künstler „für Syrien die Befreiung und das Recht zu leben und schaffen“.
– Der Artikel enthält mehrere sachliche Fehler, um die Assad-Regierung schlecht erscheinen zu lassen und leugnet die Existenz einer künstlichen Tätigkeit in dem Land. Zusätzlich, scheint diese Zeitung nicht klar zu sein, daß die Kräfte, die diese Aufstand betätigen, d.h. die Takfirists, die um die politische Macht wetteifern, sind gegen alle Formen der Kunst, es sei die Religöse! (die Journalisten wissen nicht um was sie reden….und die Leser auch nicht).
3) – Ahmad Hijjazi, zweiter Kommandant der Freien syrischen Armee, sprach seine Besorgnis aus, in Le Temps (Schweiz), dass Assad konnte bald chemische Waffen gegen sein Volk verwenden. Die Frage der Massenvernichtungswaffen wurde bereits von der Washington Times gebracht, in dessen Meinung den Krieg gegen die al-Assad Regierung wurde den Job, dass der USA in der Irak begonnen hat, beenden. Der Irak Krieg wurde aufgrund den Massenvernichtungswaffen angefangen, dass von Saddam Hussein vor der Invasion versteckt wurden (und nie gefunden), dafür haben die USA angereichertem Uran-Waffen benutz und das Land verseucht, wir sollen es nie vergessen).
– Dies ist auch ein immer wiederkehrendes Thema in der israelische Presse, die besorgt über der Mangel an Gasmasken, im Falle eines Syrien Angriff ist (Dafür vergießt die israelische Presse die Benutzung von Phosphor Bomben und angereicherten Uran-Munitionen die während der Gaza-Krieg 2008-2009 benutz worden und die Gazastreifen verseucht haben, inklusiv Wasser und Erde…+30% Krebserkrankungen). Die Paranoia spielt in Israel eine große Rolle und die Netanyau-Typen profitieren davon…warum soll das israelisches Volk intelligenter als andere Völker sein. „die am meisten verbreitete Neurose ist die Dummheit“ Karl Landauer Psychoanalytiker und Juden.
Es kann auch in der neuesten Ausgabe von Janes Defence Weekly gefunden werden.
4) – In den Spalten der „Il Giornale“ Italien, prangert Olan Micalessin, der Wunsch von Hillary Clinton der Plan von Libyen in Syrien anzuwenden.
– Angesicht des Ergebnisses der ersten Operation, sie wurden gut daran tun an das lateinische Sprichwort erinnern: Irren ist menschlich, darauf zu beharren ist teuflisch.
5) – Die kleine Zeitung (Österreich) beklagt das Schicksal der arme Asma al Assad, früher eine Marktanalystin in der City of London (Deutsche Bank und JP Morgan) und jetzt Gefangene ein „Regimewechsel).
6) – Der Libero macht sich Gedanken über das Schicksal des UNIFIL-italienische Kontingents in Libanon, dass im Fall ein Krieg in Syrien das Ziel der Hisbollah werden konnte.
7) – ABC-Spanien – Anmerkung zu den Medien Krieg. Wenn der Verkehr auf der Straße zum Flughafen für eine halbe Stunde unterbrochen wurde, war es wegen der Behörden und nicht aufgrund der Kämpfe. In der gleichen Zeitung, merkt Florentino Portero, dass die Situation nicht wirklich einen Bürgerkrieg genannt wird, dass es viele Ausländer handelt und zieht Dschihadisten aus der ganzen Welt.
8) – In der Financial Times Europa, Michael Peel berichtet, dass die Einwohner von Damaskus kauft Gold um sich gegen den Sturz der syrischen Pfund abzusichern.
9) – Der neokonservative Amir Taheri, mit einen notorischen Ruf als Desinformation-Agent, sagt in der New York Post, dass Russland und der Iran konnten die Entfernung von Assad akzeptieren wenn er von Najah al-Attar, die erste arabische Frau als Vize Präsident ersetzt werden konnte statt der zweiten Vize Präsidenten.
– Nichts in dem Artikel unterstützt diese Behauptung. Für eine gute Maßnahme erfand er, dass sie Gegenstand von Ermittlungen durch den Internationale Gerichtshof ist. Ziel ist es, Zwietracht innerhalb der syrischen Regierung, durch Job-Angebote zu säen.
10) – Die Saudi Gazette, berichtet, dass der Golf-Kooperationsrat hat lokale Unternehmer aufgefordert, ihre Handelsbeziehung mit Russland zu reduzieren als Vergeltung für seine Arroganz und engere Beziehung mit Indien und China. (diese Politiker vergessen, dass China und Indien ca. 2,4 Milliarden Menschen haben, ist Ignoranz, Dummheit oder Arroganz?).
11) – The Australian – berichtet, dass Gareth Evans, ehemalige australischer Außenminister und derzeitige Vorsitzende des George Soros Denkfabrik International Crisis Group, verärgert ist, dass der Konsens über die „Responsability to Protect“ vorbei Ist. Die BRICS-Staaten sind mit der NATO-Staaten und ihre Taktiken nicht einverstanden sind. Ihre Taktik, Libyen anzugreifen (Öl) und zerstören mit Hilfe der servile UN wurde abgeschmettert. Brasilien hat empfohlen, dass die Großmächte, Verantwortung tragen müssen, wirklich Zivilisten zu schützen. Es wird keine diplomatische Eignung über Syrien geben, bis ein Konsensus auf diesem Konzept wiederhergestellt werden können.

Kommentar: In Libyen ist der Teufel los, nun wir erfahren es nicht, unsere servile Medien schweigen.
George Soros ist Milliardär und pflegt Geld für Destabilisierung und Regime Wechsel in aufragt von USA/Israel auszugeben. Soweit mich erinnern kann: in CHINA, Aserbaidschan, Georgien, Ukraine, konnten mehr sein aber ich bin nicht Wikipedia!