Archiv für Januar 19, 2012

1) – IRAN – USA Versuchen andere Länder das iranische Öl zu importieren zu verbieten, gleich eine Kriegserklärung – Interview mit Prof.Marandi.
„Was die US tatsächlich tut, ist ein Krieg gegen den Iran“. Da ist was Ron Paul, US-Präsidentschaftskandidaten gesagt hat, ist ein Akt des Krieges sei die Öl-Sanktionen, sei die Sanktionen gegen Iran Zentralbank“ sagt Prof. Marandi.
– Marandi sagte, dass Washington Druck auf andere Staaten ihre Geschäfte mit der Iran zu stoppen, wurde die Wut auf die USA unter den unabhängigen Staaten auf lange Sicht verursachen und „die globale Hegemonie der USA schädigen“
-Der bekannte politische Analyst sagte, dass diese Sanktion jedoch keinen wesentlichen Einfluss auf das Land bewirken wird, weil Teheran wurde sein Öl-Exporten mit andere Länder betätigen und sogar erhöhen, weil diese Länder Interesse haben, dass der Iran stark bleibt in Opposition an der USA.
– Die Eu-Länder haben sich geeignet über ein Öl-Embargo, aber versäumt haben eine endgültige Eignung über Details über das genau Timings der Sanktionen.
Kommentar: Prof.Marandi wurde 2 Mal Opfer von Gas-Angriffe während den Krieg mit dem Irak von Saddam Hussein. Die Politiker der europäische Länder, sind armselige Gestalten die kein Mut haben, die USA die Tür zu verweisen…..aber nicht vergessen….sie werden von uns gewählt….

2) – 18.01.12 – ISRAEL-KATAR VIDEO über Emir, er besuch heimlich Israel.
– Emir Al-Thani besuch Israel trotz offiziell, keine politische Beziehungen unterhalten. Kadima Partei Führerin Livni begrüßt der Emir und Katar Premierminister Scheich Jasim Bin Jaber Al Thani.
– Der katarische Emir und seine Delegation trafen auch mehrere hochrangige israelische Beamte.
– unterschrieben wurden Verträge über eins neuen Gas-Export und über Lehrbücher die von israelischen Experten geschrieben werden (Arme Schüler sie werden mit Lügen und Propaganda gefüttert).
Scheich Hamad, Berichten zufolge, betonte die Bedeutung der politischen Beziehungen, zwischen beiden Länder.
– Über das iranische Atomprogramm, haben gemeinsame Standpunkte. Katar wäre auch in der Lage, Israel im Falle eines militärischen Angriffs gegen die Atomanlagen des Iran zu unterstützen.

3) – 12.01.12 n- BAHRAIN – verbietet PHR-Beobachter das Land zu betreten.
– Deputy Director Richard Sollom von Physicians for Human Right (PHR) wurde verweigert das Land zu betreten, trotz in Besitz eines 5 Jahres Visum für mehrfache Einreisen.
– Die Grenzbeamten sagen, dass Mitglieder von NGO brauchen eine spezielle Erlaubnis um das Land zu betreten, was Sollom als eine konzentrierte Anstrengung aussieht, ihm fernzuhalten. Sollom, der ein US-NGO gehört, sollte an eine offene Studie teilnehmen über 20 Mediziner wegen ihrer angeblichen Beteiligung an Protesten gegen die Regierung teilgenommen zu haben und hatte seine Anwesenheit an die Behörde 10 Tagen im Voraus mitgeteilt.
– Die Sanitäter wurden zu langen Haftstrafen von einem Militärgericht verurteilt, aber werden augenblicklich von einem Zivilgericht angehört. Angeblich wurden die Geständnisse unter Folter gewonnen.
– Die Sperrung der PHR-Beobachter kommt als Manama Regime weiterhin ihr gewalttätiges Vorgehen gegen Proteste der Opposition und hat grade zwei weitere Anti-Regierung Demonstranten zu Gefängnis Strafe verurteilt.

4) – BAHRAIN – Eine ältere Frau hat Selbstmord begangen, weil ihr Sohn von Bahrain-Polizisten zusammengeschlagen worden. Die 59-jährige Badriya Ali sprang von den Dach ihres Hauses in das nördliche Dorf Sanabis. Sie litt unter schwere Depressionen, nachdem die Bahrainischen Sicherheitskräfte überfielen ihren Wohnsitz im April 2011 um ihren Sohn Ahmed Mushaima zu verhaften.
– Die Sicherheitskräften schlugen Ahmed schwer vor seine Mutter und schrieben an die Wände der Bafriya Haus „Es lebe al Khalifa“.
– Der wichtigste Opposition Partei al-Wefaq sagt, sie werden mit Protesten nie aufhören bis ihre Forderungen erfüllt werden.

5) – 18.01.12 – ISRAEL – GAZA das Töten geht weiter.
– Ein Kampfjet hat mindestens 1 Palästinenser getötet, bei einem Luftangriff nördlich der Stadt Beit Hanun im Gazastreifen.
Kommentar: Gegen Menschen die nur mit billige Waffen oder gar keine vorzugehen ist einfach. Wir haben mit Feiglingen und nicht mit Helden zu tun!

1) – 11.01.12 – US-Militär Ausgabe Kürzungen nicht echt.
– Miriam Pemberton, eine wirtschaftliche Mitarbeiterin am Insitut for Policy Studiesd „sagt daß die Kürzungen der Militärausgabe, in Wirklichkeit nur Kürzungen von Militärausgabe sind die vorher schon eingesetzt hatten. „Sie erklären als Spesenkürzungen sondern tatsächlich stellen hohe Preise und danach sie zu reduzieren „. sagte Pemberton.
– °Was sie zu tun aussieht als wurden sie die Militärausgaben reduzieren, sondern was sie tatsächlich tun ist auf die gleiche Projekte die Preise zu erhöhen um sie wieder zurückzunehmen, und tun als sie sparen wurden. Man soll nur erinnern, dass das Pentagon wirklich nicht kontrolliert wird. Sie haben auch Narrenfreiheit.

2) – USA – US-Agenten haben Geld gewaschen und senden Drogen für das Drogenkartell.
– Nach Dokumenten veröffentlicht am Montag, US-Agenten haben Millionen in Bar gewaschen für eine wichtige mexikanische Drogenhändler und seine Kolumbianische Kokain Lieferanten.
– Mit der Hilfe die mexikanische Bundespolizei, die DEA-Agenten und ihre kolumbianischen Informanten haben mindestens durchführt 15 Überweisungen an Banken in den US, Kanada, China und 2,5 Millionen Dollar in den USA.
– Die Bemühungen war der Ziel, die mexikanische Beltram Leyva Drogenkartell und eine Zelle der Geldwäsche für Kolumbien Valle del Norde Kartells in Mexiko zu infiltrieren inklusiv einen Transport von Kokain aus Ecuador nach Madrid und Dallas Flughafen im Namen der Kartelle. Geldwäsche ist eine beliebte Taktik der DEA. Die illegale Aktivitäten -speziell als Erlaubte General Staatsanwalt Operationen sanktioniert, die oft gegen mexikanische Souveränität verletzt. Dies ermöglicht zusätzliche Kriminelle Aktivitäten seitens der Drogenkartelle und kann kontraproduktiv sein, vor allem im Schatten des gescheitert Waffen-Operation sind wütend.
– Mexikanische Militär- und Strafverfolgungsbehörden werden ausgebildet und bewaffnet von USA und in der Regel unterstützen die Amerikaner. Aber Mexiko, die durch die USA Intervention. die Strafe und Gesetzte von US-Unterstütz werden, wird in einer dramatische Anstieg der Gewalt heimgesucht und von Menschenrechtverletzungen, die von Polizei und Militär gemacht werden. Antiwar.
– Ein Bericht im Kongress zeigt, dass einige der 15.000 Drogen-Morde in Mexico im Jahr 2010 mit Waffen begangen worden sind, die die Drogenkartelle mit Hilfe des US-Bureau of Alcohol, Tobacco, Waffen und Explosiv (ATF) bekommen haben. The Hill
– Human Right Watch hat seit kürzlich ein Bericht veröffentlicht, wo beweist wird, dass von USA unterstütze mexikanischen Sicherheitskräften mehr als 170 Fälle von Folter, 39 Verschwundene und 24 außergerichtliche Hinrichtung seit Calderon Amtsantritt in Dezember 2006 stattfanden. Antiwar
– Statt einer Reduzierung von Gewalt, Mexiko erlebt bei der Drogenkrieg ein dramatische Anstieg der Mode, Folter und entsetzlichen Misshandlungen durch Sicherheitskräften, die das Klima von Gesetzlosigkeit und der Angst noch schlimmer in vielen Teilen des Landes geführt hat, sagt Jose Miguel Vivanco von H.R.W.
– Am 2009/2010 verdeckte Operationen genannt „Fast and Furious“ hatten in Sinn Waffen und „Stroh Käufer“ zu verkaufen und dann sie folgen bis sie zu Drogenkartelle ankamen, bis zu Kartell-Führer. Aber US-Bundesagenten selten verfolgen die Waffen wie geplant. 2000 Waffen werden vermisst. Mehrere hundert sind bereit eingezogen worden, während viele wurden am Tatorte gefunden an beider Seite von der US/Mexico Grenzen. Raw Story.
– Laut US-Anwalt, die Operation „Fast and Furious“ hat die Rücktritte von 2 Beamten geführt.

3) 18.01.12 -USA-PAKISTAN hat einen Antrag von US-Sondergesandter Marc Grossman, um das Land zu besuchen abgelehnt….. „es ist in Moment nicht möglich“.
– Grossman, der die US-Sonderbeauftragter für Afghanistan und Pakistan, wurde Berichten zufolge Afghanistan und Katar diese Woche besuchen.
E-Mail hervorragende Arbeit Pakistan! Es ist Zeit sie zeigen eine gewisse Wurde, außerdem der Jude Grossman wurde euch nicht viel gut tun.
Kommentar: ob unsere Politiker noch das Wort „Wurde“ kennen?

4) – 16.01.12 – IRAN-TÜRKEI – Iran lehnt Gaspreis Ermäßigung seitens der Türkei ab. Man wird sich an den internationalen Schiedsrichter wenden. Die Türken bemängelt der Gaspreis aber die Iraner sind nicht die gleiche Ansicht.
– Yildiz stellte fest, dass Ankara Gespräche über das Thema nach dem Ankara Verhandlungen über Erdgas mit Russland durchführt hat. Er fügte hinzu, dass die Türkei prüft und kontrolliert Erdgas Preisen aus Russland, Iran, Nigeria, Aserbaidschan und Algerien, regelmäßig.

1) – Vor einige Woche, wurden iranische Elektroingenieure, die dabei waren syrische Elektrizitätswerke auszubauen, entführt.
– Jetzt erscheint bei Stern, Bilder wo der Armee Kommandant der „Frei Syrische Armee“ Söldner, Lt. Talas, das ein Mensch und ein iranische Pass zeigt. Der Offizier, sagt der Mann sei ein Iraner…..selbstverständlich, kein hat behauptet, dass die 5 Iranische Elektroingenieure aus Mars Kommen. Was nicht klar ist, der Söldner-Leutnant meint, dass die 5 Iraner, dass in Homs entführt wurden die IRGC (Islamische Revolution Garde) gehören. Die 5 Iraner wurden in ein Kampfgebiet in Werkanzüge entführt und ein Ausweis konnte eine „Verdächtigung“ zu Islamische Revolution Garde „führen“!
– Der Vorwurf kommt in Gegensatz zu Beweise, dass die 5 Männer Elektroingenieure waren, die beauftragt waren die Elektrizitätswerke wieder instand setzen sollten.
– Die Veröffentlichung der eigenartiges Bild von Stern, hat auch an eine Verbindung zwischen der deutschen Zeitschrift und terroristische Kräfte hervorrufen.
– Informierte Quelle in Syrien glauben, dass die 5 in die Hände der Militanten in Tripolis befinden wo anti-Damaskus Oppositionelle operieren. Die westlichen Medien sind bekannt für ihre Einseitige Berichterstattung und Unterwürfigkeit gegenüber Israel und USA.
– Ich habe über diese Entführung seit kurzen berichtet. Siehe: Syrien, Libanon, Italien – Flugzeug landet in Libanon…..von 22.12.11

2) – 18.01.12 SYRIEN-US/ISRAEL/EUROPA – KATAR als Werkzeug gebraucht oder „missbraucht“? – Interview mit Stephen Lendman, Schriftsteller und Radiomoderator.
– SYRIEN Antwort auf Katar, Truppen im Land zu schicken – NEIN –
– In der Erklärung heißt, Damaskus wird jeder Versuch seine Souveränität und territoriale Integrität zu verletzen entgegentreten und fordert arabische Nationen, die Medien Kampagne gegen Syrien, die nur eine Verschlechterung der Situation herbeiführen wird zu stoppen.
– Währenddessen werden weiterhin Arabische Liga Beobachter, ihre Besuche in syrische Städten und Gemeinden weiter betätigen und können länger bleiben um ihre Untersuchungen weiter zu führen.

Lendmann: Nun Katar ist einfach ein Sprachrohr für die westlichen imperialen Interesse. Nicht vergessen, Katar war an der libysche Kampagne beteiligt. Kater schickt Sonderheiten in Libyen und ist möglich, dass das gleiche in Syrien jetzt geschieht.
– Syrien ist an seine Grenze mit US-Truppen umgeben. Wenn Katar spricht, spricht Washington. Katar hat kein Recht dieser Vorschlag zu machen, und Syrien hat alle Rechte es abzulehnen. Das ist eine Einladung ein Krieg anzufangen.

PressTv: Am Donnerstag diskutiert die AL, die Ergebnisse ihre Untersuchung, was glauben Sie wird aus diese Diskussion klar werden.

Lendmann: Das wird interessant. General Al Dabi führt die Kommission. Die Berichte, die ich gesehen habe scheinen zu zeigen, dass sich die Lage beruhigt hat. Syrien kollaboriert mit uns sagt Al Dabi. Er sagt genau das Gegenteil von dem, was Washington hören will. So werden Versuchen gemacht ihm zu diskreditieren. Nun der Bericht kommt heraus. Er berichtet was er sieht, aber was geschrieben wird, konnte anders aussehen.