Archiv für Dezember 12, 2011

– 10.12.11 – IRAK – USA – vesucht mit eine neue Strategie zu bleiben.
– US-Truppen werden in Dezember Irak offiziell verlassen, aber die US-Engagerment in der Irak ist nicht vorbei, das bedeutet die Widerstand wird weiter gehen und die sicherheitspolitische Herausforderung die mit diese Entscheidung kommen, auch.
– Statt das Militär, die „US-Auswärtiges Amt“ hat sich ein neue Trick einfallen lassen um im Land Söldner weiter zu lassen. Sie sollen für die Überwachung einer massive diplomatische Mission, durch ein Netz von befestigten autarke Anlage“ rekrutiert werden.
– Bleiben werden 15/16.000 Männer, darunter Angestellte des Bundes und Private Auftragnehmer. Die US-Außenministerium wird 5000 Private-Kontraktor für bewaffnete Aufträge mieten, und hat mit einem Private-Diensleistung von Piloten ein Vertrag geschlossen, um US-Personell mit Hubschrauber und Flugzeugen-Dienste zu transportierten.
– Der US-Außenministerium wird 4 große diplomatischen Zentren befehlen und sechs weiter Einrichtungen, insgesamt 11 Standorten im ganzen Land. Die Kosten werden sich über die Betriebskosten andere US-diplomatischen Missionen erheben, aber niedriger als die 40 Milliarden Dollar, die das Geschäftsjahr gekostet hat, sagt Wall Street Journal.
– Mit der neuen Mission, hoffen die US-Beamten zu einer strategische Partnerschaft, die seit 9 Jahren besteht und aus dem Krieg beruht, neu zu definieren.Sie sagen, sie werden mit dem Irak Zentralbank, Justizbeamte und Landwirtschaftlichen Experten arbeiten, während Versuche gemacht werden, die Polizei und Streitkräfte zu verbessern. Wall Street Journal
– US-Botschafter James Jeffrey erkannte die Gefahr: „Wenn wir aus die irakische Wirtschaft und Gesellschaft weg ziehen, wird schwierig unser Volk zu schützen“ sagte er in einem Interview mit The Wall Street Journal. (Das ist eine billige Lüge, wie kann Irak ein Gefahr für das amerikanische Volk sein? das soll er besser erklären, die Wahrheit ist, die USA versuchen das Land zu kolonisieren, wie mit uns gemacht haben).
„Die Söldner sind ein Problem und werden ein Problem immer noch sein, weil sie keine Pflichten haben, die Gesetzte zu respektieren, und das wurde öfter bewiesen“ sagte der republikanischen Abgeordnete Jan Schakowsky, ein langjähriger Kritiker der US-Regierung Abhängigkeit von Lieferanten aus dem Übersee. Wall Street Journal.
– Beamten haben eine Reihe von Verträge mit Söldner Firmen abgeschlossen, darunter ein 974 Millionen Vertrag mit SOC für eine ständige
Sicherheit Truppe in der Bagdader Botschaft (550.000 Millionen Dollar Baukosten) und ein 1,5 Milliarden -vertrag mit Triple Canopy Inc. geschlossen, die die diplomatische Konvoi begleiten werden. Der DynCorp International Inc.,eine Tochter Gesellschaft von Tucker Holdings Inc., wird die Flugoperationen übernehmen – theqdteam.com
– Das Flaggschiff ist das Mammut-US-Botschaft am Tigris, die mit hohen Mauer,  umgeben ist. Diese Anlage nimmt 107 Hektar Land, oder die doppelte Fläche des Weißes Haus und seiner angrenzenden Ellipse, bzw. die Gr0ße 7 Fußball Felder. theqdteam.com
– Die vier wichtigsten US-diplomatischen Einrichtungen nach der Botschaft in Bagdad, sind die Generalkonsulate in Basra und Erbil und ein Konsulat in Kirkurk werden, aufgrund ihre Gr0ße vergleichbar mit wichtigsten diplomatische Posten im Ausland mit einem entscheidend Unterschied, die Angestellten werden weniger sein als die Sicherheitkräfte. Laut Unterlagen der Wall Strett Journal, Söldner werden an einigen Standorten die „Mission Personal“ übersteigen, um nicht weniger als zwei zu eins. d.h., man konnte fast wie das trojanische Pferd vergleichen….Söldner als Militärpersonal, wird in diplomatische Anlagen versteckt.
– Bei der Beschreibung der Botschaft, vermied der US-Botschafter James Jeffrey, die häufigen Vergleiche mit Festung, Gefängnisse oder Gelände. Er spricht von ein „College-Campus in der Wüste“. theqdteam.com

E-Mail: Irak für immer besetzt. Es ist erstaunlich, daß die irakische Marionetten-Regierung, diese ewiger Besatzer akzeptiert haben. Diese Besatzer haben Mord, Vergewaltigung und Folter in das Land gebracht. Sie erkennen nicht, daß Irak wieder zu Kriegsgebiet werden wird, wenn die USA Iran und Syrien angreifen werden. Das Botschaft an Tigris ist ein US-Spion-Zentrum….und er vergleicht sein Spion-Zentrum als „College Campus“ in der Wüste?
– Die Wirtschaft des Irak wird bereit durch die US JP Morgan unter dem Namen „Bank von TBI“ beherrscht, wie von Rand Shallal Alani,berichtet. Suchen in Internet „gestürzte irakische Minister: American Banking System drosselt unsere Wirtschaft“

Kommentar: will man sehen, was Muqtada as-Sadr unternehmen wird.

1) – 11.12.11 – SYRIEN – Syrische Truppen nehmen Bombenleger fest.
– Sirische Sicherheitkräfte, haben ein Mitglied der bewaffneten terroristische Gruppen verhaftet bei den versucht, einen Sprengsatz in einem Wohngebiet von der westliche Stadt Hama zu unterbringen. Die Festnahme fand in der Qussour Viertel der Stadt Hama. Der Sprengsatz wurde entschärft und gab keine Schäden und verletzten.
– Am Samstag, stießen die Sicherheitskräften mit bewaffnete Terrorgruppen von den Khan Sheikhon Bezirk der nordwestlichen Stadt Idlib. Eine Reihe von Terroristen wurde verhaftet.
Kommentar: die letzte Berichte auf westliche Medien: die Regierungssoldaten schießen dauernd auf friedliche Zivilisten, von Bombenleger keine Spur. Unsere Medien nennen die bewaffnete Söldner die aus der Türkei oder Libanon kommen „syrische Deserteuren“ (konnte auch einige geben, aber zu viele können wirklich nicht sein),  weil auf dauernd die bewaffnete tödliche Zusammenstöße zwischen die syrische Streitkräfte und die Terroristen nicht mehr verschweigen werden können….so z.B. bei Teletex von RAI3.

2) – 12.12.11 – SYRIEN – wählen für Kommunalwahlen.
– Die Menschen in Syrien haben begonnen ihre lokale Verwaltung Räte zu wählen, wie jeden vier Jahren. Über 14,5 Millionen Menschen sind berechtigt ihre Stimme zu geben. Mehr als 42.000 Kandidaten, konkurrieren um 17.000 Sitze. Die Kandidaten haben versprochen, die öffentliche
Anforderung und Umsetzung der Reform, die Regierung in der vergangenen Monaten angekündigt hat. Die Opposition hat, wie erwartet, die Wahlen boykottiert, die trotz Unruhen stattfinden…(dafür sind dabei ganz fleißig die israelische Stiefel zu putzen, mit der Hoffnung die Golan Höhen wieder zu bekommen).

3) – 11.12.11 – AFRIKA-LIBYEN – Armee Chef entgeht Mordversuch.
– Khalifa Hifter, der Chef der libysche Armee, hat ein Attentat überlebt, nach dem unbekannten Bewaffneten überfielen seinen Konvoi an eine falsche Kontrollposten und versuchten den Konvoi zu stoppen, allerdings wich der Konvoi der Kontrollposten und fuhr über eine Brücke in der Nähe, wo schon zwei unbekannte Angreifer auf sie warteten und das Feuer eröffnet. Minuten später kam eine zweite Armee Konvoi, daß auch auf der gleiche Weg unter Beschuß kam.
– In der Zwischenzeit erschossen bewaffnete Männer, libysche Soldaten, der Kampf tobte durch die Dämmerung, in der Nähe der Katiba Hamza Militärbasis in der Nähe der Straße nach Tripolis Flughafen. Die Gewalt kam weniger als 2 Monaten nach der Ermordung von Gaddafi.
E-Mail: Ich habe das Gefühl, Libyen wird enden wie Somalien, Gaddafi wurde von NATO entfernt weil er Gold kaufte um den Dollar abzuwerten und das machte der Westen nicht. Die neue Führer von Libyen, sind alle Marionetten der westliche und zionistische Hunde. ( PS. diese Goldkauf  hängt auch mit der Geschichte von D. Straus-Khan zusammen, und die Abwertung des Dollars, daher mußte die Weltbank  zwei Wochen lang  lahmgelegt werden).
E-Mail: Diese Person ist ein CIA-Rekrut, der die libysche Verteidigung System im Auftrag der Westen führt.

1) – 09.12.11 – USA-Wikileaks – Soldat Mannings Gerichtsverfahren aus – Russiatoday –
– Als der Verteidiger von angebliche Wikileaks Helfer, US-Soldat Bradley Manning für eine vorgerichtliche Anhörung vorbereiten, versucht der US-Regierung fast alle 50 Zeugen zu schweigen zu bringen, und verbieten sie auszusagen. Darunter sollen auch Obama und Hillary Clinton angehört werden.
– Manning wird unter strenge und schweren militärischen Gewahrsam, seit fast zwei Jahren, gehalten. David E. Coomb, Anwalt von Manning hat Obama und Clinton gerufen auszusagen, während die Anhörung am 16.12 unter Artikel 32, daß  nächste Wochen anfangen soll. Mit dieser Anhörung soll entschieden werden ob Manning vor ein „Full Scale“ Kriegsgericht erscheinen soll.
– Coomb hofft, daß durch Befragen der President über Bemerkungen, die er früher in diesem Jahr gemacht hat, in der Lage sein wird zu beweisen, daß der „Oberkommandierenden“ Bemerkungen fehl am Platz waren, d.h. Obama versuchte „rechtswidrige Einflussnahmen zu nehmen“.
– Bereit in April, Obama sagte öffentlich, daß Manning „das Gesetz“ gebrochen hat. Eine solche Aussage, konnte der Gerichtverfahren zu Fall bringen weil „ein Vorgesetzter in der Befehlskette  verboten  ist, etwas  zu sagen oder zu tun, daß die Entscheidung ein Untergeben beeinflussen konnte“ die mit Militärjustiz-Sache zu tun hat“.
– Clinton, hatte zuvor gesagt, daß die Dokumente, daß Wikileaks gezeigt hatte von „eher gutartigen Natur“ waren und keiner wirkliche Schaden für die nationale Sicherheit waren“.
– Die Regierung plädiert, daß schriftliche  eidesstattliche Erklärung der Zeugen reichen wurde, aber Coomb sagt:“das wird nicht reichen um die ermittelnde
Beamte die wichtige Informationen richtig zu untersuchen“. Die Regierung versucht die 50 Zeugen zu beeinflussen und die Zeugenaussage zu verweigern. Wenn die Regierung Erfolg hat, werden von 48 Zeugen nur 10 übrig bleiben!

2) – 08.12.11 – USA – Ein US-Kriegsveteran versucht jeden 80 Minuten-Selbstmord zu begehen.
– Allen Roland, ein Online-Kolumnist sagt, daß „die ungerechte Kriege der Besatzung“ haben die steigende  Selbstmordrate von Kriegsveteranen geführt.
-Der Artikel zitierte einen Bericht, wonach ein US-Veteran der Krieg im Irak und Afghanistan jeden 80 Minuten versucht Selbstmord zu begehen. Seit 2009, 1868 Veteranen haben es versucht. Zum Toten erzogen, in eine moralische ungerechte Besatzung und durch Drogen sediert, viele Heimkehrenden Veteranen finden sich in einer Situation die  kein Ausweg  läßt, und das Leben nicht mehr lebenswert finden. Als PTSD (posttraumatische Belastungstörung, ist der stillen Schrei, daß kein hört, aber akut erlebt wird“ fügte her hinzu.

3) – 10.12.11 – USA – US-Postdienst am Rande der Bankrott.
– beispiellose Kürzungen von „First Class“ Mail im nächsten Frühjahr, die Lieferung wird, zu erste Mal langsam, seit 40 Jahren, berichtet Huffington Post. Im Frühjahr gibt Plänen, 30.000 Mitarbeiter zu entlassen und der Postdienst als „Schnecken Post“ schon bekannt wird noch langsamer.
– Mehr als die Hälfte der US-Postbearbeitung-Zentren wurden eliminiert. Die Kürzungen sind Teil ein 3 Milliarden Kürzungen um die Post-Bankrott zu vermeiden, aber wurde bedeuten, daß die Briefe der nächste Tag ankommen oder erst spätesten nach 2-3 Tage. Nach noch mehr Kürzungen, ein  Brief wird erst nach 5-6 Tage und Zeitung zwischen erst 2 und 9 Tage Lieferzeit, ankommen.