Archiv für November, 2011

1) – 24.11.11  – USA  – US-Truppen kämpfen mit Hunger zu Hause.
– Mitglieder des US-Militär, darunter Veteranen, Pensionäre und Reservisten, sind außerstande ihre Familien genug zu essen zu geben, vielen von ihnen sind auf „Nahrung Werbegeschenk Programme“ angewiesen.
– Die Defence Commissary Agentur, hat von kurzen angekündigt, daß die US-Truppen haben 88 Millionen Dollar Essenmarken verteilt im Jahr 2011, daß ist die Dreifache Betrag vor der Rezession angefangen hat.
– Die United Service Org., die Hilfe an die Truppen leistet, hat dieses Jahr mit seiner „Puten Truppe“ 1400 Puten an Familien verteilt, während früher für Thanksgiving 150 Puten waren, berichtet die Washington Post.
– Eine Armee Sanitär, 37 Jahre alt die 2007 in Irak war, mußte sich in eine Schlange aufstellen wo 240 Militär in aktive Dienst standen um kostenlos Erntedankfest Lebensmittel zu bekommen.
– Laut Lynn Brantley, Presidentin der Capital Area Food Bank, die größte Hilfsorganisation in Washington erzählt, daß sie haben verzweifelten Rufe von Soldaten seit 2010, über die Notfall-Hotline Hunger bekommen. Dies ist während viele Soldaten sich schämen um Hilfe zu bitten. „Sie wollen nicht zu einer Last für die Gesellschaft sein, und das ist vor allem für das Militär“ sagte Brantley
-Die USO und die Food Bank gemeinsam vertreiben frische Produkte und andere Dinge, einmal im Monat auf ca. 300 Familien von Militär Angehörige in Ford Belvoir, eine militärische Einrichtung in Fairfax County Virginia, wo die Familien der US-Soldaten untergebracht sind- Einige Leute stehen Schlange für Stunden , um nicht ihr Anteil zu verlieren.
– „Ich denke,wir sind ein Spiegelbild der US-Gesellschaft. So wie die Menschen in der US-Gesellschaft Probleme mit Krediten und Schulden haben, unsere Militär-Familien haben sie auch“. sagt die Direktorin des US-Verteidigungsministeriums Office für Familienpolitik/Kinder und Jugend, Barbara Thompson.
– Der jüngste Bericht über die schlimme Situation der US-Militärs-Mitglieder ist der Grund warum so viele US-Veteranen bei der landesweite Proteste dabei war.
Kommentar: Ich verspüre keine Mitleid für diese Menschen. Sie töten ohne Rücksicht auf Verluste, Millionen von Menschen. Zestörten Nationen ein nach den anderen von Vietnam, Laos Cambodia, Irak, Libyen, Korea, etc.etc. Sie respektieren die Rechte von anderen nicht. Sie erinnern mich an die Mafia-Mitglieder niedrigste Rang: Camorristi oder Picciotti genannt….sie töten auf Befehl ohne sich daran ein einzige Gedanke darüber zu machen. Man kann nur hoffen, daß das amerikanische Volk wach wird, und diese „Mattanza“ eine Ende setzt. Laos, Cambodia sind noch voll mit Minen, und die Bauern können ihr Land nicht verarbeiten. Ich war in Cambodia lang genug es gesehen zu haben. „Mattanza“ bedeutet abschlachten der Thunfisch vor den Küsten Sizilien.

2) – 22.11.11 – IRAN-ENGLAND versucht das Gesicht zu retten.
– Anfang dieses Monats, der iranische Parlament gab der Auftrag an den Foreign Policy und National Security Kommission, die Beziehung zu Grossbritannien zu überprüfen und gegebenenfalls zu kappen. Der Auftrag war die Reaktion auf die feindliche britische Verhalten, nach der letzten IAEA Bericht über Iran nuklear Aktivitäten. Unabhängig von der Tatsachen auf dem Boden, waren die britischen Behörden den ersten, den Iran mit militärischen Aktionen nach dem politisch-gewollte Bericht der IAEA, bedroht hat.
-Bald nach der Veröffentlichung des Berichtes, Zeitungen berichten, daß UK-Militär dabei waren Notfallplänen für den Start eine Invasion der Iran zu produzieren. England erklärte, sie wurde eine US-Plan zu Invasion Iran unterstützen inklusiv Raketenangriff auf die Atomanlage der Iran. (Das wurde die Verseuchung ganze Landschaften bedeuten…aber wer stört).
– Iran hat schon lang über der Abbruch der Beziehung mit England nachgedacht. Die erste Antrag wurde 2009 gestellt, nachdem bewiesen wurde, daß England half bei der Unruhe nach der Wahlen von 2009. BBC-Persisch wurde genau ein Jahr vorher gegründet um diese Anti-Ahmadinejad Propaganda zu verbreiten, während aus Geld Knappheit andere BBC-Stationen in andere fremden Sprachen geschlossen wurden.
– Es war wieder im Jahr 2011, daß die iranische Abgeordnete sich wieder mit England beschäftigten mußten aufgrund der Anti-Iran-Maßnahmen die England auf der Internationale Parkett unterstütze.
– Grossbritannien steht auf Platz 10 als iranische Handelspartner in der Europäische Union. Iran hat zum ersten Mal, das Land Geldanlage und  Bankkonten völlig von London Finanzbranche abgezogen.
E-Mail: 38 Antworten gehen in diese Richtung
E-Mail: schmeißt sie raus. Gibt die Engländer nicht die Chance sich politische Vorteil zu verschaffen. Iran hätten schon lange die Beziehungen mit UK kappen sollen. Sie sind wie ein Krebsgeschwür, der wegoperiert werden muß.

3) – 22.11.11 – ÄGYPTEN-SYRIEN und ENGLAND Krokodil Tränen
– Großbritannien hat die jüngste Gewalt in Ägypten verurteilt, während sie bewaffnete Terrorgruppen in Syrien umwerben, ein weiteres deutliches Beispiel für die Doppelmoral.
– Außenminister William Hague traf Mitglieder der syrische Opposition in London, um sie zu helfen die souveräne Regierung von President Assad zu stürzen.
– Britain unterstützt das ehemalige Regime in Ägypten. Premierminister Cameron reiste bald nach der Revolution nach Kairo begleitet von Geschäftsführern von
Waffenfirmen und CEO. Cameron unterstütze der Militärrat. Nun, da die Militär-Machthaber in Kairo ihre Versprechen gebrochen haben, eine zivile Regierung in einem klaren Zeitplan zu benennen, ist England wieder auf der Militär Seite, nur äußern Bedauern über den Verlust von menschliche Leben, wie der Minister Alistair Burt für Nahen Osten und Nordafrika sagt. Gleichzeitig führt die Cameron-Regierung  Gespräche  mit der syrische Opposition.
– „Wir müßen den Druck aud Assad erhöhen. Das Verhalten der Regime ist erschreckend und inakzeptabel und wir werden tun was wir können um die Demokratie in Syrien zu unterstützen“ sagte William Hague in einem Interview.
– Ich will nur daran erinnern, daß William Hague hat in einen andere Interview gesagt, daß die opfer von 2,5 Millionen Iraker die gestorben sind, sich lohnte , um Saddam Hussein zu stürzen. Man kann annehmen, daß dieser Mensch mit „Gewisse“ nicht zu tun haben will. Das gleiche gilt für Madeleine Albright, US-Außenministerin, die gefragt wurde ob der Tod von tausende von Kinder durch die Sanktionen, in Ordnung waren, antwortete, daß war der Preis um Saddam Hussein zu stürzen.
– Wie sie sehen lieber Leser, Gewisse, Wertvorstellungen und Schamgefühl haben bei diese Menschen nicht zu suchen….und wir bzw unsere Politiker putzen diese Menschen weiter die Stiefel!!

1) – 23.11.11 – USA-Manchester, New Hampshire und Obama.
– OWS-Demonstranten sind wütend auf Obama, weil er schweigt über die anhaltende Proteste. Er hielt eine Rede in Manchester Hight School und die wütende Masse unterbrach seine Rede, die über Arbeitsplätzen war.
– Laut einem Papier die an die Reporter danach verteilt wurde, die Demonstranten schrieben: „Über 4000 friedliche Demonstranten wurden festgenommen, während Bänker, die amerikanischen Wirtschaft weiter zerstören.Sie mußen den Angriff auf unsere „erste Amendment Rights“ (erste Verfassungsatz). Deine (Obama) Schweigen sendet eine Nachricht, daß die Brutalität der Polizei akzeptabel ist! Banken wurden gerettet. Wir sind ausverkauft worden!-
– President Obama Begegnung von Angesicht zu Angesicht mit Demonstranten, die 99% Gruppe die für wirtschaftliche Ungleichheit Kämpfen ist ihm nicht gut gekommen und ist kurz danach passiert wenn der  First Lady Michelle Obama mit Chor von Buh Rufe konfrontiert wurde, als sie die US-Truppen in Florida besuchte.

2) – 24.11.11 – „Obama wird nicht tun um die OWS Protestler zu beschützen und die Polizei von ein schärferes Vorgehen gehen OWS zu verhindern, weil er im Grunde den Finanz-Branche gehört und sie werden ihm nicht erlauben, das zu tun“ sagt Investigativer Journalist Dave Lindorff.
– Lindorff vergleicht das Vorgehen gegen die OWS-Bewegung wie die brutale Reaktion der Polizei gegen die Schwarze in den USA, während die Civil Rights Movement in den 50er und 60er Jahren und betont, daß „je erfolgreicher eine Bewegung bzw. eine Volksbewegung ist und dabei ist seine Ziele zu erreichen, umso heftiger die Reaktion“
– Die Bürgerrechtsbewegung in der USA, will durch Organisation die institutionalisierten Rassendiskriminierung gegen Schwarze und andere benachteiligte Gruppen, vor allem in den südlichen Staaten des Landes zu beenden.
– Lindorff fuhr fort zu sagen: „Ich wurde erwarten, daß wenn mehr Menschen tauchen auf und an diese Protesten teilnehmen und wenn die Stimmung in der Öffentlichkeit weiterhin zu Gunsten der Bewegung wachsen, dann wird die Reaktion der Regierung immer heftiger!.

3) – 23.11.11 – USA und chemischer Waffen.
– Die USA planen ihr Arsenal an chemische Waffen zu behalten und versuchen der Frist von der internationale Chemiewaffen-Konvention zu verlängern.
– Die USA gehören zu den wenigen Ländern der Welt, die sich weigern die Chemiewaffen-Konvention umzusetzen.
– Iran ist eines der Hauptopfer von chemischen Waffen, die Saddam Hussein in der 1980 Krieg benutzt hat, von UNS geliefert.
– z.B. Israel hat Gaza mit Phosphor bombardiert und damit das Land verseucht. Ich saß vor dem Fernseh, während die „gegossenes Blei“ Operation und ich mich daran erinnern kann, wie ein Arzt der freiwillig dabei war, erzählte wie in Krankenhaus ein „schwarze Klump“ geliefert worden ist: es handelte um eine Mutter mit ihre drei Kinder.
Kommentar: aber wir putzen freiwillig und fröhlich diese Mörder weiter die Stiefel.

4) – USA Protesten
– 23.11.11 – Seattle – Jennifer Fox, 19 Jahre alt, hat nach 5 Tagen nachdem sie mit Pfeffer-Spray gesprüht wurde eine Fehlgeburt erlitten. Sie fand sich in der Mitte der Menge auf dem Fahrrad und warnte die Polizisten, die sind schwanger war, aber ein Polizist trat sie auf dem Bauch und danach bekam sie auch der Pfeffer-Spray.
– 24.11.11 – New York Protestler marschieren kurz in Niederlassungen mehrere großer Banken, darunter Citibank und Chase. Sie protestieren die Rettung der Banken, dafür sollen mehr Job Programme organisiert werden.
„Wir haben 30 Millionen in diesem Land, die entweder arbeitslos oder unterbeschäftigt sind und sie brauchen Arbeitsplätze“ sagte Larry Holmes ein Organisator.
– 24.11.11 – Occupy Alaska Protestler, bleiben standhaft trotz Kälte in der Städte Anchorage und Fairbanks. Ich denke, daß ein Gefühl der Geduld und Ausdauer
ist hier passiert, wenn wir hier und dort aushalten und ertragen, Dingen werden sie ändern“ sagte Brent Baccala, ein Software-Deseigner.

5) – 23.11.11 – BAHRAIN-USA hat keine Freunde nur Interessen – Der König muß weg –
– Laut ein Bericht von Islam Time, Washington hat König Ahmed gefordert, Frieden und Stabilität im Lande Wiederherzustellen, sonst muß er zurücktreten. Er soll nach Absprache mit Saudi Arabien mit einen neuen „sunnitischen“ Marionette ersetzt werden.
– Al-Wefaq, die große Oppositionspartei Block in Bahrain, hat auch gesagt, daß Washington mit der aktuellen Situation im Lande, die Heimat der 5te Flotte der US-Navy, unzufrieden ist und macht Druck auf die Al Khalifa Haus aber nicht aus Menschenliebe, sondern weil das Ansehen der USA darunter leidet.
E-Mail: die Hauptschuldige der muslemische Uneinigkeit und Elend sind zweifellos die USA, aber die brutale Diktatoren und Monster die die USA in der Region gebracht und mit Öl-Geld demästet haben werden bald merken , die die USA keine Liebesbeziehungen mit einem Land oder ein Herrscher hat, aber nur Öl-Interessen. Interessanterweise Länder wie Irak, die am Anfang der Invasion sie dachten die USA waren ihrer Retter, jetzt suchen ein andere Retter, die sie von der USA retten!

6) – 22.11.11 – USA – PAKISTAN Botschafter zurückgetreten.
– Der Botschafter von Pakistan in der USA, Hussain Haqqani ist wegen ein Skandal zurückgetreten, daß der Machtkampf zeigt zwischen die schwache pakistanische Regierung und die Militär. Der Rücktritt folgt der Bekanntwerden von ein vertrauliches Memo der bezweckte, daß die USA die Militär Macht der pakistanische Armee vermindern sollte zu Gunsten einer US-freundlichen Militär-Presänz in dem Land.
– Pakistans Premierminister Gilani hat angeblich seinen Rücktritt angenommen.Haqqani bestritt, daß er das Memo weder geschrieben noch geliefert hat.
– Das Memo sprach von einem „gefährlichen Boden Situation in Islamabad, die nicht unter Kontrolle ist“.
– Das Memo hat der USA angeboten eine große Rolle in die inneren Angelegenheit Pakistans zu spielen im Austausch für US-Hilfe, die Zivile Regierung zu retten, da das Militär die Zivile-Regierung stürzen will. Haqqani diente als Botschafter in der USA seit 2008.
-Die Spannungen zwischen Islamabad und Washington sind nach dem Bin Laden Inszenierung  gewachsen.
– Pakistanische Militär sei unter Druck, weil diese Bin Lade Inszenierung zeigte, daß US-Hubschrauber über das Land frei fliegen konnten. Die Drohnen Angriffe verschlimmern die Situation, weil die meisten Toten Zivilisten sind und der Haß der Bevölkerung wächst.

– PAKISTAN – zwei Öl-Tanker wurde zerstört

1) 22.11.11 – ISRAEL das Land der Diebe – PressTv Korrespondent Gassan Ghani erzählt, wie ihm sein Ausrüstung gestohlen wurde, während er in Israelische Gefängnis war. Ghani befand sich auf eine von der zwei Schiffe die Gaza erreichen wollten. Er wurde gezwungen sein LapTop ins Meer zu werfen. Er fügte hinzu, daß er intensiv zwei Stundenlang untersucht wurde und dann die Armee nahm ihm alle PressTv Geräte und seine persönliche Sachen. Dabei befanden sich: eine Kamera, Speicherkarten, Batterien, ein Satelliten-Telefon, zwei persönlichen Mobiltelefonen und anderen Aufnahmen- und elektrische Geräte.

– ISRAEL-PALÄSTINA – UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat die israelische Regierung aufgefordert, unverzüglich die palästinensischen Steuereinnahmen frei zulassen und stoppenihre illegale Bautätigkeiten in den besetzen Gebieten zu beenden. Die Steuereinnahmen werden nicht mehr bezahlt als Strafe, nachdem die UNESCO, Palästina aufgenommen hat. Jedes Monat sammelt Israel ca. 60 Millionen Dollar, daß die Palästinenser zu stehen…aber wie ich die Israelis kenne, werden Ban Ki-moon mit einem „Pfurz“ antworten, weil sie wissen, daß Narrenfreiheit haben und wir sind zu Feige wirklich etwas gegen diese „Irrenhaus“ zu tun und ein für alle Male richtig zu reagieren.

– 23.11.11 – ISRAEL GAZA wird wieder angegriffen. Ein F-16 feuerte eine Rakete auf ein Ziel in Rafah Stadt. Diese Angriffe folgen fast täglich
– 22.11.11 – ISRAEL – NEIN zu nukleare Transparenz. Israel Repräsentant David Danieli hat bei der Non-Proliferation-Treaty (NPT) Treffen wieder einmal geweigert internationale Anrufe für Transparenz in der Israel Atom-Programm verweigert mit nebulöse Entschuldigung wie Gefahr in Nahen Osten, Bedrohungen (sprach er von die Söldner, die von Israel/USA/Saudi Arabien trainiert und bezahlt werden um Syrien zu destabilisieren?).
USA,  Europa und Co. Verhalten, erinnert mich an viele Familien, die aus Scham und um die Familie Ehre nicht zu schützen, verschweigen und nicht zugeben wollen, daß ein unzurechnungsfähigen Familienmitglied, der sehr gefährlich werden kann im Haus sitzt. Wenn plötzlich der Wahnsinn explodiert und jemand umbringt, kommt alles raus aber dann ist zu spät.

2)- 22.11.11 – BAHRAIN – Sonic Bomb auch Schalbomben genannt läßt die 5te US-Basis-Flotte in Manama erzittern.
– Mehrere laute Überschallknall sind in der Region zu hören gewesen. Drei Überschallknall schlugen in einem Gebiet in der Nähe von Bahrain International Exibition Center in der Stadt Sanabis.

3)- 22.11.11 – SYRIEN – Truppen verhafteten 57 bewaffneteMänner in der südlichen Stadt Homs.
– Donnestag wurden 1 Saudusche Bürger und ein Mann namens Khaled al-Rajed wurde bei Kämpfte getötet. Rajeh hatte ein Saudi Pass und angeblich erhielt militärische Ausbildung in Jordanien, Libanon und UK. Syrische Sicherheitkräfte fanden US/Israel Waffen.
– Sonntag Tausende von Bürger gingen in Damaskus auf der Straße um Assad zu unterstützen.

4) – 21.11.11 – SAUDI ARABIEN – Laut Umfrage, die königliche Familien ist mit interne Konflikte geschwächt und wird gezwungen ihre Macht aufzugeben.
– Laut 47% der Gefragte glauben, daß die saudische Königsfamilien wird abtreten, da die Al Saud von USA und Großbritannien an die Macht gebracht wurde.
– Laut 45% der Befragte glauben, daß das Haus Saud mit der Hilfe der US weiter regieren wird.
– 8% meinen sie werden ihre Macht abgeben, zugunsten einer Volksherrschaft.
– Die Ergebnisse kommen, während die Sicherheitkräfte, dutzende von Menschen verhaften. Am Montag wurde ein 19-jährige Junge in der Stadt Qatif getötet.
– 22.11.11. – SAUDI ARABIEN – Demonstranten beschlagnahmen Militärfahrzeuge. Am Montag, Bürger von der Städte Qatif und Awamiyiah demonstrierten gegen das Haus Saud trotz, daß die Sicherheitskräfte sehr brutal vorgegangen sind, und am Sonntag der 19-jährige Nasser al-Mahishi getötet wurde, während mit seinen Freunden war,

5) -22.11.11 – IRAK – Zivilisten klagen USA an.
– Irakische Juristen Verband sagt, daß mehr als 3000 Zivilisten in Irak haben eine offizielle Beschwerde gegen die US-Regierung und ihre Truppen.
– Die Klage gegen die US-Streitkräfte wurde für Verbrechen, die sie gegen Zivilisten und die Zerstörung ihre Privatgrundstücke in den US-geführten Besatzung des Landes seit März 2003, begangen haben,
– Die Iraker haben das Recht, die Verfolgung der US-Soldaten zu erwarten,für die Verbrechen gegen die Zivilbevölkerung begangen worden sind, sagt der Direktor der Juristen Verband Razzaq al-Abadi.

– „Nach den Genfer Internationalen Konventionen, als Mitglieder, USA und UK wissen, daß für die Invasion, Gewalt und Zerstörung der Irak kompensieren müßen“.
„Die Opfer bekommen Hilfe und der Auswärtige Amt sollte aktiv werden“ sagte Saad al-Muttalibi, Mitglied der Irak State of Law Coalition.

Kommentar: Ich glaube nicht, daß sie werden Erfolg haben. USA und Freunde sind zu Korrupt! Die Internationale Gerichtshof und seiner Ankläger Luis Moreno Ocampo sind Marionette der USA/Israel, sie werden nie etwas gegen USA unternehmen. Die Geschichte wird sein Urteil abgeben und Luis Moreno Ocampo wird entsprechen sein Verhalten verurteilt. Diese USA/ISRAEL Schuhputzer werden das Urteil bekommen die sie verdienen.

– US-Botschaft Robert Ford in Syrien ist nach zuverlässigen Quellen, der Beamte von Außenministerium, daß verantwortlich war, für die Rekrutierung von arabische al Qaida „Todesschwadronen“ von CIA finanziert, die in Afghanistan, Irak, Jemen und Tschetschenien rekrutiert wurden, um gegen Militär und Polizeikräfte in Syrien zu kämpfen.

– Der Westen tut ihr bestes, um die Situation in Syrien zu destabilisieren, sagte Autor und Journalist Webster Tarpley. Ihm zufolge haben die Zivilbevölkerung
mit Todesschwadronen zu tun und blinden Terrorismus, der typisch für die CIA ist. (z.B Operation Condor in Süd Amerika).
– „Durchschnittliche Syrer, aller ethnischen Gruppen erzählen das Gleiche, sie wurden von Scharfschützen angeschossen“.
– Die Menschen beschweren sich, das Terror-Scharfschutzen haben auf Zivilisten geschossen, für den einfache Grund und Zweck, das Land zu destabilisieren.
– Wenn ich diese Zustand, Bürgerkrieg nennen wurde, wäre ein falsche Begriff. Wir reden hier über Todesschwadronen, daß ist eine typische CIA-Methode. In diesem Fall ist ein gemeinsame Unternehmen von CIA, M16, Mossad, das Geld kommt aus Saudi Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Katar“sagt Tarpley.

– Er fügte hinzu, daß der syrische Gesellschaft ist die tolerantere Gesellschaft im Nahen Osten, der einzige Ort, wo alle Arten von Menschen zusammen leben in bemerkenswerte Harmonie, Muslime und Christen aller Art.
-„Das ist ein Modell eines friedlichen Zusammenlebens der verschiedenen ethnischen Gruppen. Die US-Politik ist im Moment in den Nahen Osten dabei die ethnischen Linien zu zerschlagen“ fügte er hinzu. (er meint damit Rassismus zu propagandieren).

– Assad-Herrschaft wird zunehmend als illegitim erklärt. Aber die USA und Europa (doof bleibt doof) scheinen nicht zu merken oder besorgt zu sein, daß wenn sie Assad loswerden noch zu mehr Gewalt führen wurde, wie in Ägypten geschieht, glaubt Tarpley.

– Nach Libyen mit einem Blutbad von 150.000 toten und jetzt Ägypten zeigt, die Menschen merken, daß in Syrien keine Revolution gab und ein Fehlschlag war. Trotz alledem Frau Clinton und Frau Rice zu diesen Bankrotten Modell der farbigen Revolutionen, die von terroristische Gruppen wie al Qaida und Muslim-Bruderschaft unterstütz werden. (ich möchte daran erinnern, daß Muslim Bruderschaften nicht alle gleich sind, man soll genau studieren was für eine politische Einstellung dahinter steckt).
– Es gibt eine wachsende Bewegung innerhalb die  islamische Gemeinschaft die sagt:“ Wir wollen Versöhnung, wir wollen Recht und Ordnung und wir wollen Rechtmäßigkeit“ sagt Tarpley

Übersetzung: mundderwahrheit

– Die Ägypter sollen der 28 November wählen – Protesten gegen die Militärjunta die mehr Macht trotz Wahlen verlangen, erweitern sich auch in andere Städte.
– Ich nehme an, daß der Tränengas die die Junta benutzt ist der gefährlichsten Tränengas von alles, die auch die Israelis benutzen d.h. CS oder konnte  etwas noch schlimmer sein. Ich glaube wurden in Bahrain oder Jemen benutzt.

– PressTv: wie reagieren Sie auf diese Attacke gegen die Demonstranten. Die Menschen sind unzufrieden wie die Sache im Land laufen.

Glenn: Nach 8 Monate haben festgestellt, daß nicht passiert ist, das diese Regime nicht bereit war sich leise zu entfernen und in der System sich nicht geändert war.
-Alles was die taten, war der Busfahrer zu ändern. So wie ich und andere Leute das diese Entwicklung beobachtet, die seit ein Jahr begann, hinter diese gegen Agieren stehen die USA, Israel und die westliche Länder, die viel investiert haben um sicher zugehen, daß nämlich Länder wie Ägypten, Saudi Arabien, Jordanien und andere in der Region so geführt werden, daß die Interessen von USA und Israel nicht angerührt werden.
(Meine Meinung: undiplomatisch gesagt diese Marionette haben gute Arbeit geleistet, aber alles hält nicht ewig und jetzt die Lage spitze sich überall zu: USA/ISRAEL sehen ihre Marionette den Bach runter gehen, die Marionette versuchen ihre Sessel zu behalten, und die Völker haben von diese Clowns die Nase voll haben und erwarten eine gesunde Demokratie, wie wir in Wirklichkeit wir selbst bzw.unsere Politiker nicht daran geglaubt haben).

-Menschen treffen sich auf der Straße und skandierten Parolen, singen Lider, so wird eine Revolution nicht gemacht! So ich denke, daß die Gewalt die wir in der letzten Tagen gesehen haben, bewiesen hat, daß nicht sich geändert haben, beweisen hat, daß nicht sich geändert hat. Sie sind ein Diktator losgeworden aber das System bleibt und sieht nicht aus als die anstehenden Parlamentswahlen auch die Situation  verändern werden.

– PressTv: Wie sehen sie es: die Junta ist entschlossen die Wahle am 28.11 zu halten, während das Volk in Tahir Platz und andere Städte protestiert und fest entschlossen ist ihre Anforderung zu verteidigen. Wo wird die Konfrontation enden?

– Glenn: Wir müßen uns erinnern, daß die Macht der Junta aus ihre enorme Waffen Besitz kommt und daß ägyptische Volk kann damit nicht konkurrieren. Ägypten hat Waffen und Geld aus USA bekommen, 2Milliarden Dollar im Jahr. Diese Waffen werden gegen ihr eigene Volk angewendet in Tahir Platz oder wo auch immer sich befinden. Die einzige Karte, daß das ägyptische Volk hat ist der Streik, nicht mehr zu arbeiten gehen. Aber wie soll das gehen, sie haben ihre Familie zu ernähren, sie haben kein Geld auf Bankkonto, das sie erlauben für Monaten zu überleben, aber sie konnten sich gegenseitig zusammentun und sich gegenseitig helfen.
– Tyrannei ist nicht einfach zu entfernen und selten ist jemals ohne den Einsatz von Gewalt seitens des Unterdrückte Volkes geschehen. Also ich möchte bessere Nachrichten in diese Diskussion bringen, aber schon die Voraussage von Analysten letzte Jahr sahen diese Situation kommen, die Ägypter haben nur eine Form der Diktatur für ein anderes getauscht.

– PresssTv: Also was bedeutet das für die anderen Aufständen, daß  nicht nur in der Region sondern in der ganzen Welt  in Gang   sind?

– Glenn: Nun, einmal haben wir uns hinzusetzten und einen Bleistift und Papier nehmen und rechnen. Was ist tatsächlich passiert? Haben sie sich der System und der Regierung verändert? Die Bedürfnisse der Menschen erfüllt? Nein haben sie nicht!
– Der Beweis dafür ist die Tatsache, daß das Militär auf der Straße ist. Nichts hat sich geändert. So alle diese Bewegungen, die in diese Region stattfinden, müßen praktisch gedacht werden. Die Menschen auf der Straße sollen wissen, die mit Menschen zu tun haben, daß sich nicht bereit sind so schnell ihre Macht herzugeben.

Kommentar: Alle Revolutionen haben Toten gefordert, jedes Volk muß sich fragen was seine Freiheit Wert ist.
Für Deutschland ist wahrscheinlich am Besten zu verstehen wenn man das Beispiel von Italien nimmt: Viele Italiener waren der Faschismus satt und waren bereit ihr Leben dafür zu geben: Ich habe Zahlen gehört (ich habe die Zeit nicht gehabt es zu Kontrollieren): die Widerstandskämpfer Verbänden sammelten in sich alle Parteien. Ich habe von 100.000 Partisanen die gestorben sind  gehört. Auf jedenfalls sicher sind: 200 erschossene katholische Pfarrer. 35.000 tote Partisanen und 21.000 verwundete. Sie waren alle junge Kerle und sie haben wirklich daran geglaubt. Es gibt sogar die Geschichte der Junge Deutsche Soldat aus Bayern der als gute Katholik sich geweigert hat ein Pfarrer zu erschiessen, er wurde mit erschossen.
– Vor,  das die Allierten kamen bzw. sich in diese Gegend befanden, folgenden Städte haben gegen die Wehrmacht revoltiert: Neapel, Rom, Mailand, Venedig und Genua soweit ich mich erinnern kann. Wir denken daß die Italiener feigen sind, dies Beweis,  das  Nazi Propaganda falsch war. Das Volk hat revoltiert, freiwillig und sein Leben geopfert.
– Die Zahlen von Frankreich kenne ich nicht aber wenn Paris gut kennt, sieht an viele Mauer Schilder mit Name und Datum von Junge Menschen die erschossen worden sind in Name der Freiheit. Das danach die USA diese Demokratie und Freiheit Wünschen schändlich mit der Gründung von GLADIO betrogen haben, das ist eine andere Geschichte.
– Jeden Land und seine Bewohner,  müßen wissen, ob sie mit der Stiefel Putzen der Herren zufrieden sind, oder wie viele Tote ihre Freiheit und Selbstwertgefühl Wert sind.
– Ich glaube die Ägypter werden kämpfen!

1) – 20.11.11 –  MALAYSIA – Kuala Lampur – Krigsverbrecher Tribunal hat die Verhandlungen gegen George W. Bush und Tony Blair angefangen, die angeklagt worden sind, die Invasion der Irak unter falsche Voraussetzungen.
– Das Gericht wird entschieden ob der ehemalige US-President und der britische Premierminister Kriegsverbrechen begangen haben , während die Invasion in Irak und Afghanistan gegen internationale Recht begangen haben.
– Der Kuala Lampur Kriegsverbrecher Tribunal ist eine Initiative von der ehemalige Premier Malaysias Mahathir Mohamad, der standhafte Politiker, der widersetzte sich die US-geführte militärischen Abenteuern in verschiedene Krisen-Regionen.
– Die Anhörung wird nach zwei Jahren der eingehenden Untersuchung anfangen,  einschließlich Aussagen von irakischen Kriegsopfer durch die Kuala Lampur War Crimes Commission.
– Nachdem Kuala Lampur War Commission,  hatten Bush und Blair die Weisungen und Verfügung so formuliert, die die Anwendbarkeit von allen internationalen Konventionen und Gesetzte außer Kraft gesetzt wurden,
– Ein Beschwerdeführer hatte die Kommission im Jahr 2009 erzählt, daß er irrtümlich verhaftet wurde und 6 Jahre lang unter rauen Bedingungen behalten wurden.
– Ein Benachrichtigung der Gericht war erst möglich wenn die Adresse der Angeklagte bekannt wurden, und die Botschafter der beide Länder am 19. September benachrichtigen konnten.
Das geschah zu einer Zeit, daß die Perdana Global Peace Foundation,  ein Kriegsverbrechen Ausstellung in der malaysischen Hauptstadt organisiert hatte.
– In der Ausstellung wird das berüchtigte Gefängnis Abu Ghraib im Irak dargestellt, zusammen mit lebensgroßen Schaufensterpuppen, die Misshandlungen und Folter von Gefangenen durch die USA-Armee zu zeigen.
– Millionen von Menschen haben ihr Leben in der US-geführten Invasion des Irak und Afghanistan das Leben verloren.

2) – AFGHANISTAN – Loya Jirga,  die traditionelle Nationalversammlung hat versagt.
– Tausende von Jugendlichen haben in Afghanistan haben gegen ein Sicherheitpakt zwischen Regierung und US-demonstriert.
– Am Sonntag gingen auf der Straße in der Stadt Jalalabad, wo sie die Straße nach Kabul blockierte, und riefen Parolen gegen die USA und der President Karzai.
– Sie verbrannte  ein Bildnis von Obama weil sie gegen der Pakt sind, daß US-Soldatenlänger bleiben länger als  2014 nicht hören wollen.
– Der Sicherheitspakt wurde am Samstag von einer Versammlung von mehr als 2000 Stammesältesten und Würdenträger vereinbart. Die Loya Jirga hat aber auch Bedingungen auferlegt, wie z.B. die nächtliche Razzien durch US-Truppen und vollständige Kontrolle über die Gefangenen durch Afghanistan Beamten.
– Experten geben davon aus, daß Washington neue Strategie, der Aufbau langfristiger Militärstützpunkte wird nur dazu dienen anti-Amerikanische Stimmung unter der Afghane und der angrenzender Länder zu erhöhen. Die Entscheidungen der Loya Jirga sind nicht bindend und daher wird der Kampf weiter gehen, nur konnte sein, daß die USA die Chance gegeben wird, langsamer sich zurückzuziehen und das Gesicht nicht zu verlieren.

3) 21.11.11 – LIBANON – USA – CIA-Intelligenz Fiasko in Libanon.
– Die Hisbollah hat ein schwere Schlag an CIA-Operationen in Libanon sodaß die CIA mußte in Libanon seine Aktivitäten eindämmen.
– Ein ehemalige CIA Angestellte sagt, daß die Verhaftung CIA-Spione in Libanon nicht gut für die Agentur war. Sie mußte in der letzte Monaten schwer arbeiten, um die letzte Spione zu schützen und die Vermögen, daß notwendig waren der Apparat im laufen  zu halten zu retten, vor daß die Hisbollah dahinter gekommen wären. Der CIA-Mann, hat die Hisbollah angerechnet, die gut gearbeitet haben, aber hat gleichzeitig die CIA-Beamten Fahrläßigkeit und schlampige Praktiken angelastet. Der Spionage Netzwerk in Libanon ist ein wichtiger Platz für Intelligenz sammeln über die Länder in Nahen Osten einschließlich Iran und Syrien ist. Es bleibt unklar ob jemand wurde oder wird für diese Debakel für diese Spionage Abwehrkatastrophe zu Verantwortung gezogen wird.
– Hisbollah Chef Nasrallah kündigte in Juni die Verhaftung von mehrerer CIA-Mitarbeiter, daß die Gruppe infiltriert hatten.
– CIA-Offiziere die sich als Diplomaten der US-Botschaft ausgegeben hatten wurden um 2011 eingestellt.
– Zur Zeit, verneinten die US-Beamten der Bericht, aber jetzt geben es zu, daß die Hisbollah mehrere Spionage Ringe gesprengt und eine Reihe von US-Spione in Libanon verhaftet haben.
– „Beirut ist aus dem Geschäft“  sagte eine Quelle – Die CIA kann nicht mehr richtig arbeiten. In April 2009 ging die Aktion los und 100 Menswchen wurden verhaftet, darunter Mitglieder der Sicherheitskräfte und Telekomunikation-Personal unter der Verdacht der Spionage für den Mossad.
– Eine Reihe von verdächtigen haben ihre Rolle bei der Unterstützung Israel zu Identifizieren der Ziele in Libanon geholfen, meisten waren Hisbollah Ziele, während den 2000 Jahr Krieg, die damit bombardiert wurden und viele Menschenleben gekostet haben.
– Diese Agenten konnten zum Tode verurteilt werden, wenn schuldig gefunden werden libanesische Leben auf dem Gewissen zu haben.

1) – 19.11.11 . SYRIEN-ISRAEL -Golan Höhe
– Golan Höhe politischen Fraktionen organisieren am Freitag eine Pressekonferenz um die Arabische Liga Verhalten gegen Syrien zu verurteilen. Die Golan Bewohner zusammen mit der Menschen in den Besetzen Gebieten, nahmen an der Veranstaltung teil. Bei die Bilder sah man, daß auch Würdenträgern der Christliche Kirche, teilnahmen. Tag für Tag immer mehr Menschen wird klar, daß westliche Medien sind mit USA und Israel schuldig über die Lüge, die über Syrien verbreitet werden. Die Veranstaltung endete mit einem vereinten Erklärung gegen die jüngste Angriffe, die Syrien gezielt angreifen,weil gegen die Israelische Besatzung sind.
2) – 20.11.11 – SYRIEN – Sontag, tausende von Pro-Assad-Anhänger sind auf die Straße gegangen. Die Situation kennen wir schon lang: sehr gute bezahlte Söldner aus dem Ausland versuchen Syrien zu zerstören und hunderte von Menschen zahlen diese USA/SAUDI/ISRAEL Politik mit ihre Leben bezahlen, aber wem man die Reste seine eigene Soldaten in der Müll wirft, nimmt kein Rücksicht auf normale Menschen.
– Zwei Granaten haben die regierende Baath Partei Büro in Damaskus beschädigt.
3) – 19.11.11 – SYRIEN – Provinz Idlib, 140 Terroristen wurden am Samstag verhaftet und Donnerstag 57.

4) – 17.11.11- MAROKKO – Casablanca
– Oppositionelle Gruppen rufen zu Boykott der Wahlen am 25.11.11. – 12 Aktivisten werden verhaftet. Die Opposition meint die Reformen sollen angeblich die Befugnisse der König begrenzen und sie der Parlament übertragen, aber die Reformen scheinen nicht sehr ernst zu sein.
– Eine Delegation aus dem Europarat, hat eine niedrige Wahlbeteiligung bei der Wahlen vorausgesetzt.

5) – ÄTHIOPIEN – äthiopische Truppen überschreiten die Grenze mit Somalien.
-Mehrere hundert äthiopische Truppen in gepanzerten Fahrzeugen haben die südlichen und zentrale Somalische Grenze überschritten, berichtet Abdi Ibrahim Warsame. Andere Berichten sprechen von äthiopische Truppen in die Hiran Region Beletweyne (30 km in Inneren Somalien). Die äthiopische Regierung wie üblich verneint.

6) – 19.11.11. – KENIA stellt ca. 400 Truppen in Somalien Grenze nah der Stadt Liboi.- Kenianische Beamten sagten am Freitag, daß die Soldaten in der Stadt
am Morgen kamen, zusammen mit Hubschraubern, Kleinflugzeugen und andere Geräten um ein Angriff an die Somalische Stadt Afmadow vorzubereiten. Al Shabaab hat
geschworen due kenianische Truppen zu bekämpfen. Die Afrikanische Union hat rund 9000 Soldaten in Somalia,aber diese Kräfte4 sind nur um Mogadischu um die Hauptstadt zu schützen. Die AMISOM beszeht derzeit aus Uganda und Burundi Soldaten. Dschibuti und Sierra Leone mehr Soldaten schicken bis 12.000 Soldaten bis Ende 2011. Donnestag AU Spreche el Ghassan Wane, ruft die UN mehr Hilfe für die African Union Mission zu geben…..aber wir sind Pleite und kann man nur hoffen, daß wie so bleiben….sodaß wird aufhören Waffen zu kaufen…..und wenn die Menschen Bäuche immer leerer werden, dann fangen an die Bastille zu erobern und nach Versailles zu marschieren, Köpfen fallen so sehen mehr oder weniger die Revolutionen aus….und dann kann man nur hoffen daß diese Wahnsinnigen von USA und Israel und ihre Vasallen ( die sind sowieso Feige, sie folgen nur Befehlen) los sind für mindestens die nächste 100 Jahren!

7) – 18.11.11 – SOMALIEN – US-Terror tötet 42 Menschen
– Somalien Stammesältesten, erzählen unter Anonymität, daß Drohnen mehrere Raketen am Stadtrand von Afmadow (siehe Oben) am Freitag.Der Stadt befindet sich in der Mitte der Juba Region, 620 km südlich von Mogadischu. Sie sagten, gab 15 Töten und mehrere verwundeten. Ich habe schon darüber berichtet.Ich glaube, daß diese Morde werden die USA nicht gut tun. Sie werden noch mehr Bewohner in die Hände von al-Shabaab.

8) – ÄGYPTEN – II Revolution über 40 Tote und über 900 verwundete – dritte Tag der Aufstände –
– Was gestern in Tahir Platz passiert ist, muß man nicht wiederholen, alle Medien sprechen darüber mit viele Krokodile Träne.
– Die Militär Junta muß seine Macht an die Zivilisten abgeben, was für die Militär alle Länder ein Greuel ist, die Ägypten Militär ist  eine Angestellte von USA ist. d.h. sie werden von USA bezahlt.
– Die Aufstand ist gegen die USA-Israel-Hegemonie und die schönste Nachricht ist, daß die Ägypter alle Couleur und Religionen zusammen kämpfen. Die Muslimische Bruderschaft spielt eine große Rolle weil sie kämpfen seit 80 Jahren, haben Folter und Gefängnis ertragen müßen und sind daher sehr trainiert im Kampf.
– Das Militär benutzte Tränengas und Gummigeschosse und man weiß aus israelische Erfahrungen, die töten können. Das ägyptische Militär hat sich in Söldner für USA/Israel verwandelt. Sie wollen weder die Macht noch die 2 Milliarden Dollar, daß die USA jährlich zahlt verlieren.
-Das Volk muß leider der Kampf gegen die Armee aufnehmen. Viele werden sterben. Der Preis für Freiheit und Demokratie  ist immer sehr hoch gewesen, und wenn das Volk es vergißt, dann wird man von Scheindemokratien oder Diktaturen geführt.
– Alexandrien – Scharfschütze haben am Sonntag Morgen 2 Menschen getötet, wenn in Alexandrien ein große Protest vor der Sicherheitgebäude stattfand.
In mehrere Städte in Ägypten haben Protesten stattgefunden wie in Suez und Ismailia.

9) -18.11.11 – JORDANIEN – AMMAN am Freitag
-Protestler haben anti-Regierung Demonstrationen der Premierminister al-Khasawneh angehalten, endlich die versprochene Reformen durchführen.
– 21.11.11 – König Abdullah II von US-Gnade, ist nach Westjordanland gefahren um mit Abbas zu reden. Man wir in Ramallah eine Pressekonferenz halten. Es wird wie immer nichts bringen. Vor das Abdullah an die Palästinenser denkt, soll lieber die Reformen in eigenen Land durchführen, was bedeutet, daß er Macht hergeben muß was er wiederum nicht gerne tut.

1o) – BAHRAIN – Das Volk protestiert täglich. Pro-RegimeSchläger greifen mehrere friedlich Anti-Regime Demonstranten im Dorf A’ali südlich von Manama.
– Samstag – hunderte von Trauergäste wurde während die Beerdigung ein 16-jährige von Söldner angegriffen. Der Junge war von eines Polizeifahrzeug überfahren  wurde.

1) 19.11.11 – Russland  schickt seine Kriegsschiffe in syrischen Gewässer um zu verhindern, daß ausländischer Angriffe auf Syrien folgen. Laut russische Quellen, Russland wird jede „humanitäre Intervention“ die der NATO unter dieser Deckmantel in Syrien vorhatte, zu stoppen. Russland hält sein schützende Hand über Syrien, die zurzeit  sich in einem Bürgerkrieg befindet.The Nation berichtet. Der Besuch von der Patriarch von alle Reusen Kyrill in Damaskus, die von unsere Presse geschwiegen worden ist, schein Wirkung gehabt zu haben.

2) ISRAEL – EUROPA –
– Eine aktuelle Umfrage zeigt, daß die Mehrheit der Menschen in Europa glauben, das Israel die größte Bedrohung für die globale Sicherheit ist.
– Die Umfrage der Berliner Friedrich-Ebert-Stiftung durchgeführt zeigt, daß mehr als 50% der Menschen in 10 Europäische Länder, Israel als Bedrohung sehen. Dies ist während 12% Nord Korea und 9% Syrien als Bedrohung sehen. Im Laufe der Jahre die anti-israelische Stimmung hat zugenommen.

3) – 18.11.11 – Saudi Arabien Königshaus,  über der neue Kronprinz gespalten. ob die erste Kämpfe schon angefangen haben?
– The Telegraph berichtet, daß Prinz Talal bin Abdulaziz hat der Rat verlassen als scheinbaren Zeichen von Protest. Der 37-köpfige Rat, der von König Abdullah 2006 gegründet worden ist und die Entscheidung treffen konnte hat in Wahrheit nicht viel zu sagen und ist meist von Nayef Bruder, Cousins und Cousinen zusammengestellt. Wer siegen wird, ist noch abzusehen.

4) 19.11.11 – SAUDI ARABIEN – Saudische Frauen, wenn das Gesetz durchkommt, wird auch verboten in de Öffentlichkeit ihre Augen zu zeigen, wenn die Augen schön sind. Scheich Motlab al Nabet, Sprecher der Komitee für Förderung der Tugend sagte, daß über der Gesetz schon gesprochen wurde.

5) – 19.11.11 – SAUDI ARABIEN – Stadt Awamiyah – Bürger protestieren gegen die Brutalität der Sicherheitkräfte und der Verletzung ein junge Mann.
– Der Junge wurde schwer verletzt, nachdem die Polizei auf ihm schoss. Der Stadt  Awamiyah wurde seit kurzen von der Streitkräfte belagert.
– In Saudi Arabien, Protestkundgebungen und alle Anti-Regierung Aussage gelten als illegal. Über Saudi Arabien wird bei und nicht gesprochen, umso mehr über Syrien…..Befehl ist Befehl, man tut was man unser Herr uns sagt..Basta! Ein sehr traurige Schauspiel.
– Laut Human Right Watch, seit Februar, wurden 160 Protestler verhaftet, Folter und Schläge sind auf der  Tagesordnung. Viele andere Regierungsgegner sitzen seit Jahrzehnten in Gefängnis, ohne Gerichtsverfahren.

1) – 17.11.11 – Anläßlich einer Pressekonferenz in der Hauptstadt Kabul am Donnerstag, sagte Loya Jirga Sprecherin Safia Sediqui, die gemeinsame Beschwerde bei den Teilnehmer der traditionellen Zusammenkunft am zweiten Tag der Veranstaltung war, daß sie nicht mit allen Informationen über die Bedingungen und Konditionen die die USA mit der Afghanische Regierung ausgehandelt haben,berichtet die BBC-Persian Newsw Network.
– Die Loya Jirga, von President Karzai gerufen sollen in einem 4 Tagen Treffen die Beziehungen mit der USA-Besprechern, die ihre Basen nach 2014 in das Land weiter behalten werden sollen, trotz Abzug.
– Afghanische religiöse und politische Persönlichkeiten habe eine starke Opposition verkündet, gegen die US-Pläne zu Einrichtung langfristige oder dauerhafte Militärstützpunkte in dem von Krieg zerrissenen Land.
– Die USA hat versäumt seine Ziele nach 10 Jahre Krieg zu erreichen. Viele Teile der asiatischen Länder sind noch von 150.000 US-Soldaten besetzt die die Gegend unsicher machen.

2) – 19.11.11 – JEMEN – Öl-Pipeline in Süd Jemen attackiert. Stammesangehörige haben die Pipeline in der östlichen Provinz Marib zerstört. Die Grunde sind nicht klar. Die Pipeline wurde mehrmals in den letzten Monaten angegriffen.
– JEMEN – Protesten gehen weiter, am Freitag Tausende von Bürger gingen auf der Straße – 100 Menschen wurden in der letzten 3 Wochen getötet.
-Saleh wird der Sessel nicht verlassen und die USA/Saudi versuchen ihm auf der Sessel zu halten weil so ein korrupte und treue Freund finden sie nicht so schnell wieder.
– 19.11.11 – JEMEN – Stadt Taizz – Opposition Partei Büro von pro-Saleh-Kräfte-attackiert. Zwei Mitglieder von der Opposition Party Islah wurden getöten und viele verwundet.

3) – INDONESIEN – USA – Obama kühle Willkommen in Bali. Demonstranten versammelten sich außerhalb der USA-Konsulat in Bali und skandierten Parolen gegen die ASEAN-Gipfel uns East Asia Summit (EAS).
– Die Veranstaltung findet in Nusa Dua statt, die so gut wie nie betreten werden darf, wenn man nicht Reich ist und nicht in die verschiedene Hotels wohnt. Das ist ein Hotel Anlage ziemlich einbetoniert und sehr langweilig. Nusa Dua ist ein Halbinsel. Die Menschen, die in Nusa Dua ihre Ferien verbringen haben von Bali keine Ahnung ist wie ein Ghetto.
– Die Demonstranten riefen ihre eigene Regierung, der Kapitalismus zu verneinen und die Interessen des indonesische Volk an erste stelle zu setzen.
„Wir lehnen den Gipfel an, weil für uns nicht wichtig ist, und unsere Meinung nach soll sich die Regierung lieber auf das eigene Land konzentrieren,weil alle internen Krisen beruhen auf die Tatsache, daß die Reichtum des Landes von anderen Länder übernommen werden“ sagte Protest-Koordinator Hendry Saragih .
– Die Indonesische Demonstranten haben auch Washington aufgerufen, ihre wirtschaftliche und militärische Initiative in der Region-Asien-Pazific zu stoppen und stattdessen die massive-Korporativismus Protesten in einigem  Land ernst zu nehmen.
– Obama mußte nicht zum Gipfel in Indonesien kommen. Er sollte lieber sich um sein Land kümmern. Wir können sehe, daß die OWS ein seriöse Problem für die USA ist,“ sagte Saragih.
– Obama ist der erste US-President, daß an der Ostasiaten-Gipfel teilnimmt: China, Australien, Indien, Japan, Süd Korea, Neuseeland und Russland.

4) -15.11.11. – SÜD KOREA – USA – Freihandelabkommen
– 200.000 Menschen protestierten in Seul Plaza gegen der von USA und Süd Korea unterschriebenen Freihandelsabkommen.
-Außerhalb von Hauptbahnhof, 9000 Gewerkschaften Mitglieder protestieren auch gegen die Vereinbarung. Die Protesten gewinnen am Momentum und werden immer mehr und öfter.
– Die Südkoreanische Nationalversammlung hat auch Probleme diese Vertrag zu ratifizieren. Opposition Abgeordnete haben verhindert, daß die regierende Parteiabgeordnete das Parlament betreten konnte, und diese Partei ist vorsichtiger geworden weil nächste Jahr National Wahlen gibt und „wie zu erwarten“ die USA werden als Gewinner von dieser Deal ausgehen.
-Seltenheitwert, hat der Parlament Besuch von President Lee Myung-bak, um mit Opposition diese Deal zu verhandeln, aber die Opposition ist nicht in Eile das Geschäft zu ratifizieren.

1) SYRIEN – USA Komplott enthüllt, um mit Syrien Krieg zu führen.
– Informierte Quellen in Syrien sagen, sie haben ein vorgefertigtes US-Szenario für die Zukunft des Landes entdeckt, dass der Krieg gegen das Land aus verschiedenen Nationen und Fronten vorsah.
– Die Quellen, sagten, dass die US-Strategie vorsah Angriffe auf syrische diplomatische Vertretung im Ausland. Nach Angaben, die amerikanischen Szenarios, sollten die syrische Opposition die diplomatische Missionen in Ausland besetzen und sie benutzen als Vorposten um Terroraktivitäten innerhalb Syrien zu führen.
(Interessant, die Empörung von westlichen Medien, wenn vor ein paar Tagen in Damaskus, wütende Bürger bestimmte Botschaften angegriffen haben. Soweit ich weiß, wollten sie nur ihre Wut zeigen aber keine Revolutionen in diese Länder veranstalten).
– Der USA Plan vorsieht Syrien am 23.11.11. von der UN-Menschenrechte Kommission bringen, sowie von diese Mafia-Gerichtshof bringen. dass nur für Feinde der USA zuständig ist!
– Der amerikanische Szenario bietet auch die Türkei eine Rolle: d.h. Ankara wurde beauftragt seine Truppen über die syrische Grenze zu verlagern, um eine Pufferzone in Syrien aufzubauen um Waffenlieferung an die sogenannte „Contras“ zu liefern, die beauftragt sind ein Bürgerkrieg ins Land zu lancieren.
– Wahabitischen Aufständischen in der syrischen Stadt Tripolis wurden danach robusten Angriffe an die Dörfer der Staatsgrenze.
– Auch die syrischen Quellen sagen, dass die US-Regelung sieht vor, dass die israelische Regierung, zusammen mit Jordanien, während sie bereit an militärischen Operationen gegen Damaskus teilzunehmen.
-Die Aussetzung von Syrien, von der Arabische Liga, wurde von der syrischen Außenminister al-Muallem „illegitim und gefährlich“. Die Arabische Liga hat auch vorgeschlagen eine Beobachtung von 30-50 Mitglieder nach Syrien zu schicken um die Unruhe ins Land zu beenden…….(und gleichzeitig Waffen an die Banditen weiter zu schicken, zynischer geht wirklich nicht).

2) – 19.11.11 – ISRAEL – 1 von 4 Israeli lebt unter der Armutsgrenze – Studie –
– Eine neue Studie hat gezeigt, dass 2010, 2,4% der israelischen Bevölkerung, darunter 837.000 Kinder unter der Armutsgrenze lebten. Der Bericht, von der Israel National Insurance, veröffentlicht, zeigte, dass einer von 4 Israelis oder 1,77 Millionen Menschen, im vergangenen Jahr in Armut lebten.
– Tel Aviv hat eine der höchsten Armut Quoten unter den Mitgliedern der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Genauso wie Einkommen Ungleichheit zwischen Reichen und Armen. Die israelische Armee sagte kürztlich in einem Bericht, dass mehr als 30.000 Soldaten in des Besetzens Gebieten wirtschaftliche Hilfe brauchen.

3) – ISRAEL nächste gute Tat – Beduinen vertreiben.
– Das israelische Regime plant, tausende von palästinensische Beduinen der Khan al-Ahmer Gemeinde aus der Peripherie von Osten al-Quds zu verdrängen.
-Menschenrechtorganisationen mitteilen, dass 27.000 Beduinen deportiert werden sollen. Jessica Montell, Leitende Direktorin von einem Informationszentrum von
Menschenrechte sagt, dass eine Verbindung zwischen der Vertreibung und der Erweiterung der illegalen israelische Siedlung Maale Adumim vermutet.
– Sie haben über 20 verschiedenen Gemeinden die in diesem Gebiet leben, deportiert werden sollen“… und ich frage wohin?
– Abus Chamis Dahouk der Beduinen Gemeinde-Sprecher in Khan al-Ahmar, kritisierte die israelische Regime Vorhaben Beduinen zu deportieren und sagt, dass sie fest entschlossen sind in der Gegend zu bleiben.
“ Die Gemeinde möchte hier bleiben, legal bauen und hoffen das Bewusstsein zu schärfen um einem Stopp dieser Plan zu erreichen und ein Weg zu finden für diese Gemeinden hier zu bleiben und ein Leben in Wurde verbringen “ sagt Montell.
– Sie leben derzeit ohne Trinkwasser und Elektrizität. An den 31 Oktober, wurde Bulldozer wieder in Einsatz gebracht. 5 Häuser zerstört = 5 Familien = 71 Menschen = 60 Kinder, heimatlos. ISRAEL DIE EINZIGE DEMOKRATIE IN NAHER OSTEN.
– Israel begann der Prozess der Deportierung des Khan al-AHMER Beduinen aus ihrer Stamm- Land Tel Arad, schon im Jahr 1948. Chriss Gunness (UNRWA) in einem Telefon Interview nennt diese Vorhaben, eine Verletzung des Völkerrechts.

Kommentar: Es fehlen die Viehwagen!! Sie sind sehr gute Schüler, sie haben von dem Nazi viel gelernt.