Der WESTEN ist wütend : „Netanyahu zeigt das häßliche Gesicht der Zionismus“ Der König ist nackt – GAZA KZ ohne Dach, das Martyrium geht weiter – WEST BANK – ISRAEL gönnt das Dorf Al Mnaziel keine Solarzellen

Veröffentlicht: November 30, 2011 in England, EUROPA, Israel, Palestina, USA

1) – 28.11.11 – Der Westen ist wütend:“Netanyahu zeigt das häßliche Gesicht der Zionismus“.
– Der Westen ist wütend über „Lügner“ Netanyahu, weil es zeigt „das häßliche Gesicht der Zionismus“ und ihr Rolle seine illegale Aktivitäten in den besetzen Gebieten zu unterstützen, sagt der Analyst El-Kabbani.
– Auf der jüngsten G-20 hörte man folgende Gespräch zwischen Sarkozy und Obama. Sarkozy sagt:“Ich kann ihm nicht mehr ausstehen, er ist ein Lügner“. Obama antwortet:“Man ist krank von ihm, aber ich muß mit ihm jeden Tag arbeiten“.
– „Das ganze Thema war ein Schock von niemanden, weil die ganze Welt weiß, das Netanyahu ein Lügner ist“ sagte der Analyst El-Kabbani.
– Die beste Analyse, die ich über die Situation gelesen habe sagt Al-Kabbani war in der israelische Zeitung Haaretz, in dem der Redakteur sagte, alle israelische Ministerpresidenten sind Lügner und sie schämen sich auch nicht, wenn ihre Lüge bloßgestellt werden“.
– „So auch Sarkozy und Obama sind nicht verärgert, weil Netanyahu ein Lügner ist, sondern weil er nicht gut genug war seine Lügen zu vertuschen, wie die frühere Ministerpresidenten gemacht haben. Es exponierte und bloßstelle sie vor der arabische Welt“. (Der König ist nackt).
– Kann sein, daß sie Netanyahu nicht mögen aber „sie unterstützen Israel und die zionistische Ideologie in der Gegend zu 100%, und helfen und unterstützen ihn, die Verletzungen alle Internationale Gesetzte und Beschlüsse durchzusetzen. Ihre Beziehungen zu Israel bleibt vor und nach Netanyahu erhalten“ bekräftige El-Kabbani, “ also macht Ihnen nicht aus daß Netanyahu die Palästinenser täuscht und betrugt….aber sie mögen nicht daß der Blinde an die Wahrheit kommt, und er (der Blinde) erkennt, daß alle  mit Frieden nicht zu tun hat.

2) – 30.11.11 – ISRAEL-GAZA – KZ ohne Dach, das Martyrium geht weiter.
-Mindestens 10 Palästinensische Fischer von Israel-Marine vor der Gaza Küste entführt, sagen Palästinensischer Beamten.
– Der Vorfall ereignete sich nah der nördliche Gaza am Dienstag, wenn 2 israelische Marine-Schiffen blockierten zwei Fischerboote. DPA berichtet. Die Fischer wurden entführt und nach der israelische Hafen Ashod gebracht.
– Israel erlaubt das Fischen innerhalb von 3 Meilen (das Meer ist ausgefischt) was zu ein 85% Verlust der Einkommen der Fischer mit sich bringt. Täglich werden die Fischer belästigt.

3) – 11.11.11 – WEST BANK – ISRAELs tägliche Bosheit –
– Die kleine Gemeinschaft von Al Mnaizel südlich von Al Khalil gehört zu der West Bank. Das Dorf hat keiner Zugang zu Elektrizität oder fließendes Wasser, die Einwohner sind auf Generatoren und Trinkwasser aus mobilen Tanks angewiesen.
– Im Jahr wurden 2010 Solarzellen installiert, um Strom für diese kleine Gemeinde von 450 Menschen installiert. Die israelische Zivilverwaltung, die die Kontrolle über einen Großteil der palästinensischen Gebiete ist, hat vor kurzem einen endgültigen Abriss Befehl geschickt, über dieses bescheidene Kraftwerk geschickt.
– „Sie sind bereit ihre Siedlung mit Elektrizität zu versorgen aber nicht wenn um Palästinenser geht, sagte einer der Gemeinde älteste. Die israelische Zivilverwaltung erklärt, daß diese Sonnenkollektoren nicht in diese bestimmte Bereich passen. (Lüge a la Netanyahu).
– Auf einen Rundgang durch die „Rabbiner für Menschenrechte“ Verein , drückt eine ältere US-Jüdin ihre Bestürzung für was sie gesehen hat. Die Sonnenkollektoren wurden zum Teil von der spanischen Regierung in Zusammenarbeit mit anderen Hilfsorganisationen und die lokale Gemeinschaft finanziert.
– Seit die Sonnenkollektoren installiert wurden, die örtliche Schule und Klinik funktionieren besser und jeden Haushalt geniß der Luxus „eine Glühbirne“ in der Nacht zu haben.
– Bis das Israel Obergericht nicht eine Entscheidung trifft, kann das Dorf Al Mnaizel, augenblicklich noch Elektrizität geniessen.

Kommentar: Ich freue mich immer wieder, daß Juden-Gruppen gibt, daß noch ein Minimum an Anständigkeit besitzen, aber leider sind wie man sagt „Die Ausnahme, daß die Regel bestätigt“….leider zu wenige um das Recht durchzusetzen.
Amnesty International in Deutschland, am Wochenende und Feiertagen präsentiert an ihre Stände Unterschrift-Listen zu Verteidigung von irakische Homosexuellen bis 2 oder 3 Verhafteten Dissidenten in „Schurkenstaaten“ irgendwo in der Welt. Was mich stutzig macht ist, daß ich habe noch nie ein Unterschrift-Liste für schikanierte Palästinenser gesehen. Ist Zufall oder Feigheit??

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s