Archiv für November 16, 2011

– Brasilianische Behörde haben die USA für den Export und Verkauf von medizinischen Abfälle,an die lateinamerikanisches Land als Textil Produkte im nordöstlichen Bundesstaat Pernanbuco. – Der Bundespolizei Superintendent in Pernanbuco, Jefferson de Almeida sagte: „Wir wollen alle Personen die in dieser Art von Import teilgenommen haben herausfinden“. Wilson Damasio, Social Defence Secretary,erwartet, daß „die Zollbehörde eine Erklärung über die illegale Abfälle Handel abgibt und daß die USA diesem Fall untersuchen werden und die Schuldige bestraft werden“ (wer glaubt ist Seelig). -Parnabuco Gouverneur Campos sagte, die brasilianische Regierung soll sich offiziell bei der US-Regierung beschweren. Inzwischen hat die Gesundheit Ministerium gewarnt, daß Menschen die in direkte Kontakt mit dem Material, Krankheiten wie Hepatitis A und B bekommen können. -Die Frachtbriefe für die Abfälle aus der Krankenhäuser wurden als US-Textilien aus Baumwolle mit Fabrikationsfehlern  angetragen. Doch bei der Untersuchung wurden Tonnen von Platten, Kissenbezüge, Handtücher, Bademantel, Schlafanzüge und Baby Kleidung gefunden. Ein Teil dem Material war blutig und hatten Identifikation Schilder von US-Krankenhäuser. – Es gab auch Spritzen, Krankenhaus-Handschuhe, Katheter, Gaze, Binden dabei. Brasilianische Behörde haben bisher zwei Container mit 45 Tonnen Abfällen aus die Krankenhäuser beschlagnahmt.Es scheint,daß weiteren vierzehn Container auf dem Weg von einer amerikanischen Firma in South Carolina unterwegs sind. – Imperio do Forró de Bolso,eine brasilianische Textilunternehmen steht in der Mitte der Fall. Es wird gesagt, die medizinische Abfälle aus US-Einrichtungen, gekauft zu haben und transportierten sie nach Pernambuco. Allerdings hat Altair Moura,der Eigentümer des Unternehmens, sagte er sei Opfer der System der US-Firma die ihm das Material lieferte, und er beabsichtigt das Unternehmen zu verklagen.

E-Mail: Amerikanische Arroganz wächst und sie denken, sie stehen über das Gesetz. Jetzt schicken medizinische Abfälle nach Brasilien, bald werden das Land mit Drohnen-Angriffe beschiessen.

1)  16.11.11 – israelische Soldaten,haben 6 Palestinensische Aktivisten an Bord ein israelische Bus in Richtung al-Quds. Die Aktivisten aus dem Westjordanland Freedom Riders Gruppe, wollen das israelische Militär Apartheid Verbot für Palästinenser Jerusalem zu betreten.
„Das Ziel unserer Aktion ist Israel Koloniale-Apartheid Politik ans Licht zu bringen. Wir werden versuchen Siedler Busse zu besteigen, die auf Straße fahren von Palästinenser abgenommen wurden und wo jetzt Palästinenser nicht betreten dürfen, und sie dienen illegale Siedler ihnen das Land zu stehlen“ sagte Huwaida Arraf vor ihrer Inhaftierung.
-Dutzende von Journalisten und Fotografen waren gekommen um über der außergewöhnliche Ereignisse zu berichten. (aber sie werden in der westliche Presse nichts hören). Die Aktivisten wurde gestattet der Siedler Busse zu nehmen,aber sie wurden später an Kontrollposten Hizma am Stadtrand von al Quds festgenommen. (Man soll nicht vergessen, daß in der besetzen Gebieten immerhin 500 bis 600 Kontrolposten gibt, ich habe kein genaue Zahlen aber früher waren mehr al 700.
-Palästinenser aus dem Westjordanland,dürfen nicht al-Quds ohne Genehmigung der israelische Behörde betreten.
– Die verhaftete palästinensische Aktivisten sind: Huwaida Arraf, Mazen Qunsiyeh, Fadi Quran, Nadeem Sharabti, Badi Dwaik und Basel al A’raj.
-Andere Palästinensische Aktivisten werden weiter diese Aktionen durchführen.

2) – 15.11.11 – ISRAEL wird der Stadt HAKKO  judaisieren.
– Israelische Behörden haben beschlossen, die Aktivitäten von arabische Händler von Hakko am Samstag zu beschränken unter der Vorwand, daß Samstag „ein Feiertag für das jüdisches Volk im allgemeinen und die Israelis von allem“ ist.
– Kommentatoren sagen, daß die israelischen Institutionen haben immer versucht und Wege gesucht, die arabische Einwohner von Hakko ihrer islamischen und palästinensischen Identität zu berauben oder zu erschweren.
-Die Gemeinde von Hakko belästigt der arabische Länder,die ihre Geschäfte am Samstag offen lassen.Sie wollen die Geschäfte schließen und jüdische Symbole in der Stadt aufhängen, aber diese Stadt war arabisch von der Anfang an“ sagte Ahmad Audi,der Demokratischen Front für Frieden und Gleichheit.
– Trotz israelische Bemühungen, die arabische Stadt zu judaisieren, sien die Einheimische fest entschlossen ihre palästinensische Identität zu verteidigen.
Kommentar: Wenn ein Nobelpreis für „kriminelle Energie“ geben wurde, wäre die Israelis jährlich sicherer zu gewinnen, sie hätten keine Widersacher.

3) – ISRAEL Militär Chef GANTZ, droh Gaza mit einem großen Angriff, daß schon ein Trümmerfeld ist.
– Die israelische Luftwaffe hat mehrere Luftangriffe auf den Gazastreifen und verletzte mindestens ein Palästinenser tot.
– Gaza ist sowieso schon so zerstört, ich weiß nicht was Israel noch bombardieren kann…oder konnte die Antwort auf die neurotische Symptome mit die, dieses Volk täglich zu tun kämpfen hat. Gaza sieht aus wie Deutschland am Ende der zweite Weltkrieg.
E_Mail: viele Analysten auf der ganzen Welt glauben, den nächsten Krieg, daß Israel vor hat, wird gegen Ägyptische Revolutionäre in Sinai werden. Einige von Ihnen sind in Besitz von Raketen, die Tel Aviv wirksam zerstören könnte.
-15.11.11 – Israeli -West Bank – 3 Palestinenser verhaftet
– Israelische Soldaten stürmten in der Flüchtlingslager Balata nah Nablus und verhafteten 3 Palästinenser.
– Die israelische Fahrzeuge gingen in das Flüchtlingslager, stürmten mehrere Häuser und Verhafteten Mahmoud Hkroush, Qays Dobaki und Murad Sawalha berichtete Ma’am Agentur.
– In einen ähnlichen Vorfall in Ramallah,stürmten israelische Streitkräfte die Häuser der befreite Gefangenen in der Hamas-Swap-Geschäft am Montag und forderten sie zu israelische Geheimdienst zu treffen.
– 200 Palästinenser sind durch Folter, nicht Behandlung von Krankheiten und Schlage in israelische Gefängnisse gestorben.

Kommentar: Ich muß zu geben, daß wenn ich über diese Gefangner-Tranfer für Shalid gehört habe, haben ich die Israelis  nicht auf dem Weg getraut, aber ich wollte nicht wie man sagt gleich der Unglücksrabe spielen und sagen, daß  wie sie die Palästinensern raus lassen werden versuchen sie  gleich wieder zu kassieren… und ich habe Recht behalten