Archiv für November 13, 2011

– 13.11.11- SYRIEN – DAMASKUS – Russische Kirche für syrischen Einheit.
– Der Patriarch von Moskau und ganz Russland und Patriarch von Antiochien und den ganzen Osten, Ignatius Hazimder IV sind am 12te November in Syrien angetroffen und in die Kathedrale Mariamite von Damaskus ein Gottesdienst abzuhalten. Der Besuch der Oberhaupt der russische-ortodoxische Kirch will sagen, daß Syrien in der Lage ist seine nationale Einheit zu wahren und die Überwindung der Unruhen zu überstehen.
– In einer Erklärung bei seiner Ankunft in Syrien am Samstag der Patriarch von Moskau und ganz Russland Kyrill vertraut, daß die Weisheit des syrisches Volkes wird ihnen helfen, eine Lösung zu finden um die Krise zu überwinden.
– Der Patriarch Kyrill traf mit dem syrischen Premierminister Adel Safar, der sagte Syrien ist fest entschlossen die Reformen durchzuführen.
– Der Patriarch, der auf einem 4-tätigen Besuch in Syrien und Libanon ist, wird auch der Top-sunnitischen muslimischen Geistlichen des Landes treffen.

– SYRIEN-SAUDI ARABIEN-KATAR – Syrische Demonstranten stürmen Katar und Saudi Arabien Botschaften um ihre Empörung über die Arabische Liga, Syrien Mitgliedschaft auszusetzen.
– Der Vorfall ereignete sich am späten Samstag, wenn Tausende von Menschen strömen in die Straßen von Damaskus zu Protestkundgebungen vor der Katar, Saudi, Türkische und US-Botschaften. Demonstrationen fanden auch in die große Städte  Syrien wie Aleppo, Raqqa, Lattakia, Tartous, Kasaka und Sweida statt.
-Andere bewarfen die Katar-Anlage mit Tomaten und Eier, weil Doha die Arabische Liga Sitzung führte.
– Mit Parolen zur Unterstützung von President Assad, die Demonstranten sammelten sich vor der türkischen und US-Botschaften, und verurteilten die Arabische Liga, die wie sie sagten, in Auftrag von USA handelte.
– In Amman, Jordanien ein ähnliche Protest fand statt, gegen die Al-Arabiya Fernsehkanal von Saudi Arabien und al Jazeera News Kanal aus Katar, die die Trommel für die USA/Israel kräftig schlagen und viele Lüge erzählen.
– Die wütende Demonstranten versuchten in den Gebäuden der Nachrichten Kanäle einzudringen, die sie beschuldigen für der USA, Israel der Westen und gegen Syrien zu arbeiten.

Kommentar. Tageschau.de –  die Stimme der „Ja-Sager“ begrüßt und applaudiert die Entscheidung der Arabische Liga und gleichzeitig ist empört weil die Syrer nicht wie sie, bereit sind für die nächste 60 Jahren und mehr,  USA Stiefel putzen wollen, was wir gerne seit 1945 tun.
– Der Besuch der Russische Patriarch in Syrien für den 12te November und entsprechende Gottesdienst in Mariamite Kirche, so weit mich bekannt ist, wurde selbstverständlich vergessen. Sieht für unsere christliche Demokratische Politiker nicht gut aus! Noch schlimmer geht die USA; die mit ihre „Gott segnet Amerika“  Spruch auf der Lippen,  Millionen von Menschen umbringen und gleichzeitig  das Wort „Gott“ besudeln!

1) 12.11.11 – SOMALIEN – MOGADISHU -al Shabaab Kämpfer Angriff auf Regierungsoldaten in südliche Teil Bezirk Huruwa in der verwüstete Hauptstadt. Der Kampf war intensiv. Eine Mörsergranate landete auf ein Haus und tötete ein 4-köpfige Familien, andere Zivilisten wurden getötet und verletzt.

-11.11.11 – SOMALIEN – Französische Hubschrauber stürzt von Golf von Aden – Der Militär Hubschrauber war auf Patrouille zwischen die Stadt Kuda und Kismayo – 9 Menschen tot. Diese Hubschrauber begleiten die kenianische Soldaten, die in Somalien ein stellvertretende Krieg für die USA führen, die in Jahrzehnten Kampf nicht geschafft habe die Feinde Amerika zu besiegen, ich meine damit, diese Menschen weigern sich hartnäckig die USA Stiefel zu putzen und sterben lieber!
E-Mail: Frankreich war mit seiner Terror-Politik sehr aktiv in Ost-West und Nord Afrika. Die Elfenbein Küste nicht vergessen. Wenn sie die Geschichte Somalien während die Kolonialzeit studiert, werden sie feststellen, daß Somalien ein der härteste Land im Kampf gegen der Kolonialismus war. Somalien wird sich wehren und siegen.google:“Derwish State“

– 11.11.11 – SOMALIEN – al-Shabaab Kämpfer überfallen ein Konvoi der kenianische Truppen, die zu einer stundenlangen Schlacht führte.
– Die Kämpfe begannen am Donnerstag Nachmittag und über Nacht fortgesetzt zwischen den südlichen somalische Städte von Tabda und Bilis Qooqaani, wo die kenianische Soldaten tätig sind. Al Shabaab-Kämpfer sagten, daß sie auch geschafft haben 6 kenianische LKW zu zerstören. Somalische Beamten, da0 21 Menschen getötet wurden. Weiter wird aber gesagt, daß die 3 LKV zerstört haben aber 4 mitgenommen wurden.

– 11.11.11 – SOMALIEN – Am Freitag 79 Personen wurden mit eine Drohnen Angriff auf Bill Qooqaani getötet. In zwei Tagen wurden 146 Menschen getötet.
– The Washington Post berichtet bzw. enthüllt, daß die USA schicken bewaffnete Drohnen aus ein Flugplatz aus Süd-Ethiopien Stadt von Arba Minch.

– 11.11.11 – SÜD SUDAN – Demokratie gegen freie Presse – Die neue von USA und Israel gegründete Demokratie hat mit freie Presse nicht am Hut.
– Eine Demokratie, die mit von Israel und USA Waffen gegründet wurde, kann nicht demokratisch sein!
– Die Regierung der Süd Sudan, muß sich die internationale Kritik wehren, daß Medien, Presse und TV-Berichten nicht frei sind……“Blauäugige Menschen, was haben sie von Mafiosi erwartet… daß diese Länder USA/Israel wirklich an Demokratie interessiert sind….was sie wollten war nur Süd Sudan Öl….Yinon Plan nie vergessen. An die Macht haben ihre Marionette gesetzt.
– Südsudan Rundfunk-Minister Barnaba Benjamin:“Die Regierung des Süd Sudan ist nicht gegen die Freiheit der Medien. Wir wollen verantwortungsvolle Medien der Menschen und ihre Privatsphäre arbeiten. Zwei Journalisten sind derzeit in Haft in einem unbekannte Haftanstalt in der Hauptstadt Juba. Sie hatten einen Artikel, daß die Ehe von Süd Sudan President Salva Kiirs Tochter kritisiert wurde. Am Donnerstag sagte Kiir, die Regierung wird nicht zugelassen, daß Angriffe auf Persönlichkeiten unter der Vorwand der Freiheit der Medien erlaubt sind. Auf die Frage, über den Aufenthalt der beiden Journalisten, sagte Benjamin er wußte es nicht. Wahrscheindlich haben die zwei Journalisten wirklich geglaubt was die pathologische Lügner USA und Israel gesagt haben, daß sie Demokratien sind!

2) – 12.11.11 – USA- IRAN-ISRAEL Mossad zeigte schwache Behauptung um der Angriff auf der Iran zu Entschuldigung.
– Richard Silverstein – schrieb in einem Artikel: „Niemand soll Israel erlauben oder sonst jemand wegen falsche Mossad Behauptung ein Krieg mit einem Krieg anzufangen. Er sagte, IAEA hat ein Fehler gemacht, indem sie sich auf die von israelische Geheimdienst bei der Zusammenstellung von dem Bericht über Iran beraten lassen hat. Silverstein sagte, daß die UN-Bericht behauptet, eine Reihe von ausländische Wissenschaftlern half Iran bei der Herstellung von Atomwaffen.
– Der Bericht behauptet, ein Ukrainer (Nicht Russe) Atomwissenschaftler, Wjatscheslav Danilenko, ist einer der Wissenschaftler der 5 Jahre lang von der Iraner eingesetzt wurde, um der Verfeinerung ihre Nukleare Disigns zu bearbeiten.
– Der US-Journalist sagt, daß Danilenko ist kein Atomwissenschaftler, sondern ein führende Experte in der Herstellung von industriellen (Nano)-Diamanten mit ausgefeilten Sprengstoff-Technologie. Er erklärte auch, daß der Grund, warum der Geheimdienst dachte Danilenko, ein Atomwissenschaftler war, weil er in einen russische Institut im Bereich der nuklearen Sprengstoffe, geschult wurde. Danilenko selbst hat der Vorwurf bestritten, bei ein Interview mit der Zeitung „Kommersant“. Silverstein sagte auch, konnte sein, daß Danilenko mit seinen Fachkompetenzen, das Land in Nanotechnologie Fachkompetenzen geholfen hat, die ein Interesse an Nanodiamanten haben konnte.
– Das wurde erklären, warum Danilenko in der Iran war. Der Journalist sagt, daß Mossad bisherige Informationen beweisen, daß sie unzuverlässig ist und zu viele Fehler gemacht hat. Mossad ist keine zuverlässige Quelle für die UN-Atomeenergie. In ihrem jüngste Bericht, hat die IAEA der Iran beschuldigt, die Durchführung von Tätigkeit mit der Entwicklung von Atomwaffen seit 2003 angeklagt, und sagte, daß diese Aktivitäten noch nicht abgeschlossen sind.