Archiv für Oktober 26, 2011

– Presstv – Warum Sie nicht mehr Licht an die Ankündigung des US-Präsident werfen und wie wurde von Präsident al-Maliki Immunität erreicht, und wie viel Kontrakter in Irak bleiben.

– Al-Isa – Das wichtige Thema ist zu erkennen, dass die Obama-Regierung und Obama selbst hereingelegt worden sind, kurz vor dem Zusammenbruch. Verhandlungen die unerbittlich waren und in den letzten drei Monaten stattgefunden haben. Sie waren intensiv und wurde von der irakischen Führung mit unerwarteter Härte durchgeführt, wenn auch die Irakische Führung unter enormen Druck seitens US war.
– Der Amerikaner will in Irak bleiben. Machen uns nicht vor. Sie versuchen, absolut hart und Druck tatsächlich ausgeübt wird, wie gesagt, beispiellose Druck auf die irakische Führung aber die Immunität Frage war maßgeblich.
– Die irakische Führung hat einstimmig gegen Immunität von Strafverfolgung votiert, weil sie aus Erfahrung wüssten, dass wurde bedenken die USA „Narrenfreiheit zu geben“ d.h. grünes Licht und frei Hand die US-Militär erlauben für alle mögliche Operationen zu starten und führen, wann und wo immer sie Lust hätten.
– Das war die Erfahrung und noch wichtiger zu hinzufügen ist, dass die Iraker die Nase voll von der Präsenz diese Truppen haben, und sie haben dagegen genug und vehement dagegen demonstriert.

– Hinzu kam, dass das irakische Parlament auch standhaft gegen die Gewährung von Immunität von Strafverfolgung für diese Truppen war. Das war die entscheidende Frage. Die USA können ihre Truppe nicht am Boden ohne die Immunität lassen, ohne die Situation am Boden zu verändern. Es gab kein Politiker oder Führer in Irak bereit, und dass die Nerven hatten, das Volk zu betrugen und sagen sie wollten Immunität an der US-Truppen gewähren, und das war der letzte Nagel an der Sarg für die US-Präsenz in Irak.
-Jetzt denke ich, daß die USA bis zum 4000/5000 Söldner von Privatfirmen am Boden lassen wollen. Nun das ist ein ernstes Thema, es konnte eine Besatzung durch die Hintertür mit sich bringen.
– Wir alle kennen die schreckliche oder schlechte Erfolgsbilanz, dieser privater Unternehmen, besonders mit dem berüchtigten Vorfall, wenn die US-Firma Blackwater 17 irakische Zivilisten Kaltblütig erschossen haben. Wie alle wissen, dass diese Kräfte unverlässlich sind, ihnen fehlt eine Befehlskette, sie haben keine Disziplin aber das schlimmste ist, sie tragen keine Verantwortung für ihre Taten. Es gibt keine klare militärische Struktur und eine klare organisierte Befehlskette der verantwortlichen gemacht werden kann und das ist die ernste Frage und das ist wo die Gefahr liegt.
– Aber in groß und Ganzen, müssen wir sagen, dass was gestern passiert ist, die Obama Ankündigung ist das Beste aus einer sehr schlechten Situation zu machen.
– Die Amerikaner, vor allem die Republikaner und man kann auch die Neucons nennen, sehen dieser Rückzug als einen großen und schweren Rückschlag, für die Amerikanischen-Präsenz und die amerikanische Einfluss in der Region, den irakischen Standort abzugeben.
– Sie haben Obama beschuldigt das spektakuläre Scheitern der Verhandlungen mit dem Irak-Regierung, und ihm vorgeworfen nicht genug Druck auf die Iraker ausgeübt zu haben. Vor der US-Sicht sie sollten die Immunität der US-Truppen akzeptieren. (Man merkt hier die Arroganz, Dummheit und Unbelehrbarkeit manche Führern diese Nation).

– Es ist ein riesiger Triumph für den politischen Prozess im Irak. Es ist ein klarer Sieg für die Demokratie im Irak und ich muss sagen, es ist auch ein großer Rückschlag für derjenigen die alle zusammen argumentiert haben, dass die irakischen demokratischen Prozess, ein Prozess von USA inspiriert ist und von US-Geschütz werden musste. Sie haben versucht zu argumentieren, dass die irakischen Sicherheitskräfte unfähig wäre das Volk zu verteidigen, sie können nicht auf eigene Füße stehen und deshalb werden wir nach der Abzug der amerikanischen Streitkräfte einem dramatischen Anstieg von Attacken von al-Qaida, Baath-Partei und Saudi Arabien durchführte Attentaten gefördert, bedeuten wurde.
– Es ist ein schwerer Schlag für Al Qaida und was noch wichtiger ist, ist ein schwerer Schlag für das saudische Regime, die nicht einen amerikanischen Rückzug aus dem Iran sehen wollten.
Kommentar: Ich habe oft al-Isa und seine Interviews gefolgt. Er ist ein sehr guter Analytiker

1)23.10.11 – AFRIKA-LIBYEN – Seif al-Islam, Gaddafis Sohn schwor seinen Vater zu rächen.
– Seif al-Islam, einem Sohn der libyschen Führer durch die Rebellion gestützt und an 2010 gerettet, hat seine Anhänger mit einer kurze Ansprache angesprochen und schwor, seinen Vater zu rächen. „Der Widerstand geht weiter. Ich lebe und bin frei, ich bin auf libyschen Boden. Ich werde bis zum Ende kämpfen und ich werde mich rächen“. sagte Seif al-Islam von Al-Rai Syrien zitiert. Al Jazeera kündigte am Donnerstag, dass Seif al-Islam laut Nationalen Übergangregierungsrates, gefangen genommen wurden.
– – Libyens Staatschef Muammar Gaddafi, starb an den 20 Oktober als Folge seiner Verletzungen, nachdem er von Kämpfern der neuen libyschen Regierung gefangengenommen wurde. Die UN-Kommission von Menschenrechte forderte eine Untersuchung der Umstände des Todes der ehemaligen libyschen Führer.

Kommentar: Ich habe ganz am Anfang der Überfall an Libyen gesagt, dass die NATO nie Gaddafi von der Internationale Gerichtshof bringen wurde, sie wurden ihn töten weil er zu viel über die „Demokratien“ und ihre Führern wusste, aber ich finde meiner Kommentar nicht mehr…..aber diese zwei Artikel wieder gefunden.
1) Arabische Revolution von 25.02.11 geschickt am 26.02.11
2) Afrika-Libyen-Europa-USA – US-General sagt NATO versucht Gaddafi zu töten.

2) – 24.10.11 – AFRIKA-LIBYEN – NATO hatte doch Soldaten auf libysche Boden – oder die Stunde der Heuchler Nr.3
– Eine israelische Geheimdienstquelle sagt, dass US- und britischen Truppen hatten das Versteckt des ehemaligen libyschen Herrscher Gaddafi seit 2 Wochen umgeben, bevor er gefangen genommen und getötet wurde. Am Montag, der israelischen Geheimdienst Nachrichten Debka zitiert US-Quellen mit dem Worten, dass die amerikanischen Drohnen das Gebäude wo Gaddafis in Syrte lebten unter Beobachtung hatten, während es durch die USA und englische Truppen umgeben war. Die Debka unterstrich, dass sowohl die USA und England doch mit ihrer Anwesenheit des UN-Mandats verletzt hatten, die nur einer Flugverbotszone über Libyen erlaubt hatte.
– Darüber hinaus der Intelligenz News-Service in ein Sonderbericht sagt, dass Gaddafi hatte Sicherheitsvorkehrungen weggelassen und benutzte seine Mobiltelefone normal, die seine Position verraten könnten.
– US, Französische und Deutsche Beamten konkurrieren um die Ortung von Gaddafi-Konvoi. Die israelische Bericht bestätigt, dass durch die NATO-Benutzung, Obama, Sarkozy und Cameron haben geschafft Gaddafi aus der Welt zu schaffen.

3) – 23.10.11 – SAUDI ARABIEN – Machtvakuum nach Kronprinzen Tod. Der achtzigjährige Prinz Sultan, ist in den USA an Krebs gestorben.
– Prinz Sultan, half die UK und USA das Königreich vor 70 Jahre aufzubauen und war einer der am längsten amtierende Regierungsvertreter in der Welt. Er diente als Gouverneur von Riad in mehrere Ministerien und war Verteidigungsminister für 50 Jahren. Sultan Tod kam wenn auch der König Abdullah sehr krank ist.
– Im Gegensatz zu anderen Monarchien der Welt, die Erbfolge in das despotische Regime von Saudi Arabien wir nicht von Vater zu Sohn oder auf der ältesten Tochter, sondern bewegt sich nach unten eine Reihe von Brüdern, Söhne von Gründer des Reiches, bin Saud, der 1953 starb.
– Viele politischen Experten sagen im Voraus, dass der König anderer Brüder und der aktuellen starken Innenminister Prinz Nayef die Chance für die Nachfolge haben.
Der Tod von Prinz Sultan, kommt zu einer Zeit in der Muslime aus der ganzen Welt und vor allem Ägypter, Bahrain, Jemen und andere nordafrikanischen und nahöstlichen Länder die Reise nach Mekka und andere heilige Städte in Saudi Arabien besuchen.
– Beobachter glauben, dass die Besucher vor allem aus Bahrain, die Gelegenheit nutzen, um ihre Wut über politischen und militärischen Interventionen von Saudi Arabien in die innere Angelegenheit ihrer Länder Ausdruck zu geben. Außerdem seine eigene Bevölkerung ist in Aufruhr, über dem anhaltenden brutalen Vorgehen gegen Menschen die nur für Demokratie kämpfen. Die Menschen in Saudi Arabien, vor allem Frauen werden über ihre Unterdrückung immer lauter, während ausgebildete Jugendliche stellen die Grundpfeiler des erblichen Königreichs ernsthaft in Frage.

– Saudi Arabien Innenminister Prinz Nayef, wird die Niederschlagung der Proteste und Menschenrechtsverletzung, in dem Land, wenn er Kronprinz werden sollte. Aufgrund des König Abdullah Gesundheitszustand ist Prinz Nayef der eigentliche König des Landes. Sein Sohn Ahmed Muhammad führt die innere Angelegenheit des Landes und hat Vaters Charakter geerbt.
– Allerdings, sagte der Direktor des Insitutes für Persische Golf Affairs Ahmed, das auf Grund seines Charakters, wurde Nayef die Volksbewegung Richtung Demokratie und Achtung der Menschenrechte beschleunigen. Ahmed sagte, dass Nayef wäre nicht in der Lage das Volk zu täuschen wie König Abdullah, mit seiner charmanten Worte und Versprechungen. Die Wahrheit ist, sagt Ahmed, daß Nayef ist wahrscheinlich nicht fähig, aufgrund sein Charakter, den Platz von König Abdullah zu nehmen.

4) – 24.10.11 – SYRIEN – USA Botschaft Robert Ford, zurückgerufen.
– „Robert Ford, US-Botschafter wurde als Folge von glaubwürdige Drohungen aus Syrien zurückgerufen“, sagt M.Toner, Sprecher des Außenministerium an Reuters.
– Der Botschafter war unter heftige Kritik von Präsident Assad und von die Bevölkerung weil er sich zu viel eingemischt hat, besuchte „friedliche“ Oppositionelle und wurde oft mit Eier und Tomaten Würfe von Bevölkerung empfangen……und ging so weit, dass die Preise für Tomaten und Eier gestiegen waren!
– Das das Chaos von außen orchestriert wurde, ist inzwischen bekannt.
E-Mail: Der Botschafter hätte sich von Einmischungen in seinen Gastland Angelegenheiten aushalten sollte. Oder wenn er, aus welche medizinische Grunde nicht aufhören
konnte sein Mund aufzumachen, dann hätte er aber über die Gräueltaten, die von der zionistischen Apartheid Terror-Regime, die seit Jahrzehnten begangen werden, reden sollte. Es ist traurig, dass manche Menschen nicht geholfen werden können.
E-Mail: Die USA sind die Anstifter von Unruhen überall. Die zionistischen Mossad, ist ein integraler Bestandteil, fast in jeder amerikanischen Botschaft. Ihre einzige Sorge ist die „Sicherheit“ von Israel. Sie Kummer nicht ein Dreck, wenn die Amerikaner verhungern, solange sie für das Überleben ihrer „Herrenrasse“ zahlen.