Archiv für September 16, 2011

1) – 14.09.11 – ISRAEL- Liberman droh palästinensische Behörde weiterhin für die Abhängigkeit zu Kämpfen mit harte Konsequenzen sollen sie rechnen. Er erwähnt aber die Konsequenzen nicht, die Zeit ist noch nicht reif zu sagen was passieren wird. Die USA und die israelische Drohungen kommen wenn die meisten Länder darunter einige Länder das Veto ausüben können, ihre Unterstützung für die Palästinensische Behörde.
– Allerdings, wenn ihr Versuch bei UNSC blockiert werden, die Palästinenser werden sich an die Generalversammlung werden, wo sie leichter die Stimme von die nicht Mitgliederstaaten zu gewinnen sind.

– 16.09.11 – GAZA-ISRAEL – Todesgeier verfolgt Gaza-Fischer…oder der Westen lässt „Parasiten“ freie Hand.
– Israelische Marine patrouilliert weiter die Küste von Gaza rund um die Uhr.
– Die strenge Überwachung, die immer wieder in Gewalt endet, hindert Hunderte von Gaza Fischer zu fischen und sie sind arbeitslos, berichtet Yousef AL-Helou, schon Korrespondent von Gaza Krieg der immer in erste Linie war und oft sein Leben in Gefahr gesetzt hat. (ich stand Stundenlang während der Massaker vor Fernseher und ich kann mich an ihn erinnern).
– In Jüngste Zeit entführte die Marine acht Fischer nach dem sie Verhörte und ihre Boote beschlagnahmen wurden.
-„Es war 6:30 morgens, als einen israelische Kanonenboot an uns herantrat und sagte wir sollen und ausziehen. Sie haben uns Handschellen angepasst, die Augen Verbunden und uns nach Ashodod zum Verhör brachten.
– Israel meint, die Belagerung sei eine sogenannte Vorsorge um zu vermeiden, dass Waffen in Gaza erreichen. Die Fischer jedoch sagen und mit Recht, dass die Israel Angriffe finden statt um die Gaza Wirtschaft zu dezimieren. Seit das Jahr 2000 sieben Fischer wurden getötet und viele Verletzte und hundert zur Verhört verschleppt, darunter viele sind noch im Israelische Gefängnisse eingeschlossen.

– Kommentar: -wenn nur um eine Waffenkontrolle ging, sollte die Juden die Boote kontrollieren, und wenn alles in Ordnung ist, die Boote mit der Fischer weiter fischen lassen, wie jeder Zollbeamte in andere Länder tuen.
– Die Schikanen gegen die Palästinenser haben eine andere Aufgabe. Die Juden lassen durch diese Handlungen ihre Psychische Störung freie Hand und sparen sich damit ein Besuch beim Psychiater.

3) 14.09.11 – SYRIEN – westliche Medien übertreiben Syrien Todesopfer – Jordanien verbrennen Israelische und US Flaggen von US-Botschaft.
– Die syrische Präsident und politische Beraterin Bouthiana Shaaban sagt, daß 700 Polizisten/Soldaten ermordet wurden und die syrische Opposition in Einklang mit der westliche Medien übertrieben ´, Übertreiben die Zahl der tote Zivilisten.
– Der Leiter der Opposition mit der Coordination Commitee verbunden und verantwortlich für die Verfolgung und Bekanntgabe der Zahl der Opfer der Unruhen hat gesagt, dass fast 500 dieser Toten die von ausländische Medien bekannt gegeben worden, noch am Leben sind. Er sagte auch, daß die Opposition verliert das Vertrauen der Syrer über die Lügen und Übertreibung.
– Der nicht genannt Leiter der Comites halt ein Opposition Mitglied Razan Zaitouneh der sich versteckt, verantwortlich für die Verbreitung von Lügen und falsche Informationen an Nachrichtagenturen, darunter Reuter, al-Jazeers und al-Arabiya. Die Opposition behauptet, dass 2200 Menschen getötet wurden. Frau Shaaban sagt, dass die Zahlen gleichen sich an, ca. 700 Tote an beiden Seiten.
Kommentar Diese Artikel über die syrische Opposition, erinnert mich an was in Iran passiert ist.
-Ein normale berechtigte Unzufriedenheit, wir von der Westen USA/Israel benutzt um Regierungen die nicht bereit sind USA/Israel Vasallen zu werden, zu stürzen, innerhalb der „Anständige“ Opposition werden Individuen infiltriert, dass das Land nicht helfen wollen, sie sind keine Patrioten aber Diener der Fremden Kräften, die viel Geld zahlen und die Menschen sind überall gleich. Warum sollen die Iraner besser als USA -Kongress Abgeordnete, sein die sie von AIPAC Unterhalten lassen noch besser gesagt, sich prostituieren? Genauso ist in Iran passiert, Moussawi hat sich mit USA/Israel liiert, leider, und daher hat das Vertrauen von der Iraner verloren, dass Veränderung haben wollen, aber Iran nicht an der USA verkaufen wollen.

4) – 15.09.11 – SYRIEN – ISRAEL Spione verhaftet.
– Syrische Arab News SANA wird Samstag ein Interview mit eine israelische Spion der Komplotte gegen Syrien zu gegeben wird, und das die Hisbollah obersten militärischen Befehlshaber Imad Muggniyeh 2008 in Damaskus ermordet wurde. Der Spion wird auch erzählen wie er Anweisung bekam, Spione nach Syrien zu schicken um Unruhen im Land zu provozieren.
– Anfang September nahm die syrische Fernsehe, übertragen Geständnisse von Mohammed J, Khanoudi der Gestand VIDEO für ausländische Kreise zu kreieren.

5) – 14.09.11 – JORDANIEN – Jordanien Demonstranten verbrannten US. und -israelische Flagge vor der US-Botschaft und vorderen die Beziehung mit USA-Israel zu beenden.
Der Protest wurde durch Wikileaks Dokumente herausgefordert, wo steht, dass Washington hat geheime Pläne, dass Jordanien Heimat für palästinensische Flüchtlinge werden sollt. Der Protest wurde im Vorfeld einer geplanten Millionen-Mann-Marsch vor der israelischen Botschaft in Amman am Donnerstag. Sie wurde von Aktivisten in Jordanien gerufen.
– Israel hat einen Alarmzustand an seine Botschafter in aller Welt gesetzt, nachdem in Kairo, Ägypten die israelische Botschaft stürmte.

– 15.09.11 – JORDANIEN – ÄGYPTEN-USA-ISRAEL – Der israelische Botschafter in Jordanien Danny Navon hat angeblich Amman verlassen.
– Es scheint, dass die Menschen in dieser Gegend von Israel die „Nase voll“. In Ägypten bei dem Sturm der ägyptischen Botschaft in Kairo sind drei Menschen getötet und viele verletzt.

6) – ÄGYPTEN – ISRAEL – Friedensvertrag nicht heilig – Ägypten Premierminister Essam Sharaf sagt: „Das Camp David-Abkommen ist nicht eine heilige Sache und ist immer offen für Diskussionen mit dem, was der Region zugutekommen und er konnte eine Änderung vornehmen, wenn nötig “

E-Mail: Eine willkommene Erklärung des PM. Aber Taten sprechen lauter Worten. Rafah muss ganz geöffnet werden, sodass wir wissen, dass sie ernst meinen, wenn die Zionisten in Tel Aviv herausfordernd. Die arabischen Massen werden leicht diese Worte betrogen. Diese Worte bedeuten nicht von Taten gefolgt werden.

Kommentar: Ich teile diese Meinung nicht ganz. Diese Ereignisse der letzten Zeiten zeigen, dass die arabische Völker lassen sich nicht mehr anlügen und sie werden weiter marschieren ob und gefällt oder nicht. Wir sollen ein Beispiel nehmen, voraus gesetzt, dass wir, aus dem Wachkoma aufwachen!