Archiv für August 29, 2011

1) – USA-IRAK-SYRIEN – Taleb Ibrahim syrische Politologe, sagt unter Berufung auf syrischen Informationsquellen in den USA. Die USA sind dabei in der Irak Hunderten von Militanten auszubilden und nach Syrien zu schicken um weitere Unruhen zu ermöglichen und das Land zu destabilisieren.
-29.08.11 – Er machte einen Hinweis auf eine frühere Bemerkung von US-Staassekräter in Verteidigungsministerium Michele Flournoy, die beraten hat sich von der Iran Abstand zu nehmen, sich an die Persische Golf Staaten zu annähern, Frieden mit Israel zu machen. (d.h. Vasallen der USA zu werden…..dann wurde Frieden ins Land kehren (Yinon Plan) nicht vergessen).“Die USA wollen, daß Syrien seine Position  ändert  und sie wollen, daß unter dem US-Schirm geht“ argumentiert er. „Syrien unterstützt die Widerstandsbewegung Hisbollah und hat gute Beziehung mit der Iran.
Kommentar: Klassische US-Methode – Söldner in fremden Länder auszubilden und in andere Länder zu schicken….sie haben schon in Tibet probiert, 1956-1974
Buch:Fighting Dirty von Peter Harclerode – Geheimoperationen von Ho Chi Minth to Bin Laden.

2)- 29.08.11 – SAUDI ARABIEN – KATAR sind über die Reformen in Syrien nicht glücklich, weil ihre Rückständigkeit noch mehr betonen würde.
– Professor Mohsen Saleh sagt: „Die Saudis und Katars sollen nicht so tun als sie für Reformen und Menschenrechte in Syrien sind. Diese beide Länder haben verpflichtende Verträge mit dem USA um amerikanische Pläne auszuführen“.
Syrien hat Unruhen erlebt, die in  letzten Monaten Auseinandersetzungen zwischen Pro- und Gegner von President Assad ausgetragen wurden.
– Assad sagte in einem Fernsehinterview mit der syrische Staat TV, daß Washington und deine europäischen Partner (Vasallen) versuchen politische Wandel zu verhindern und das Land in Gefahr bringen ohne Rücksicht auf Verluste. Assad betont, daß politische Lösung der einzige Weg ist das Land aus der Krise zu helfen.
– Im Rahmen seiner Initiative zu umfassende Reformen in Syrien zu implementieren, bestätigt Assad der neuen Medien  Gesetzt, daß das Ende der Regime Kontrolle über die Medien bestätigt.
Kommentar: Medien Kontrolle hier und her, ich glaube bei uns in die sogenannte Demokratien „a la Carte“, besteht ein selbst Zensur, die Journalisten wissen genau, daß wenn die Wahrheit sagen wurden, ihr Job verlieren, die Welt ist voll mit Feiglinge, Zivilcourage ist das Privileg von wenige.
Jede Regierung braucht Ruhe um Reformen und Demokratisierung durchzuführen.Man wirf z.B. der Iran vor nicht demokratisch genug zu sein. Diese gutgemeinte Menschen vergessen nur, daß der Iran ist von 10 US-Basen wie eine Perlenkette umgeben, alles um seine Grenze und 5 Terrororganisationen nicht besser zu tun haben als  ihre Grenzposten zu attackieren und Bomben in Moscheen zu legen. Das die nette Terrorgruppen von uns unterstützt werden und ihre Mitglieder bei uns spazieren gehen ist selbstverständlich. Kann mich jemand sagen, das kann sein Gebildeter ist als ich, wie kann so ein Land sich erlauben…demokratischer zu werden, wenn sie von Feinden umgeben ist, die nur darauf warten sie zu zerstören?? Automatisch entwickelt es ein Wagenburg Mentalität.
E-Mail: Emir von Katar al Thani – Der Katar Bursche ist ein Zionist der mit seiner Turban Netanjahus Wagen poliert!

3) – 29.08.11 – Irak-US Überfall an US-Konvoi – Straßenbombe explodiert bei der Vorbeifahren ein US-Konvoi in der  Stadt von Diwaniyah im Süden des Landes
– Inzwischen ein Terror Attack in der größte Sunni Moschee in Bagdad, hat 29 Besucher getötet und 38 schwer verletzt.

4) 29.08.11 – BAHRAIN – Die Anti-Regime Protestler weisen die Rede von König al Khalifas zurück, der die Protestler vergeben will. Der Mann scheint wirklich nicht verstanden zu haben um was es geht! Die Menschen gingen gleich nach der Rede auf der Straße und verbieten sich solche Sprüche.
– Die Protestler sagen, sie haben friedlich protestiert und müßte die Brutalität von Regierung- und Saudi Truppen die ganze Zeit ertragen.

Advertisements