Archiv für August 1, 2011

LIBYEN – Washington bereitet die Vergeltung vor. von Thierry Meyssan aus Tripolis.
Die Verhandlungen zwischen Libyen und den Vereinigten Staaten werden schneller um zu einen Waffenstillstand zu kommen, der es NATO ermöglicht ihr
Gesicht nicht zu verlieren. Weit davon entfernt, auf ihre Ambitionen für eine Neugestaltung Nordafrikas zu verzichten, bereit die Obama-Regierung schon einen zweiten Satz vor, berichtet Thierry Meyssan aus Tripolis.
Wie ich es in diesen Seiten gegen den allgemeinen Trend erklärte, hat die NATO den Libyen Krieg am 1. Juli politisch verloren, als 1.700.000 Libyer auf die Strassen von Tripolis strömten, um die Allianz auszubuhen und hinter Muammar Kadhafi eine geschlossene Front zu bilden.
Es verblieb, noch die Konsequenzen dieser Niederlage zu ziehen. Dies wurde rasch von Washington gemacht, ohne es für nützlich zu erachten, die Allierten über seine plötzliche Wende und auch nicht über seine neue Strategie zu informieren. Die Guthaben stehlen und das Plündern vorbereiten.

– Zum Ersten hat das Weißes Haus beschlossen alles, was unter den Libyschen Staatfonds gestohlen werden kann, zu stehlen, um nicht umsonst Geld in das Abenteuer gesteckt zu haben. Hillary Clinton ist darüber informiert worden, als sie schon an Bord ihres Flugzeuges nach Istanbul war. Sie wurde nicht gefragt und hatte nur einfach zu gehorchen.
Man beachte, daß die Türken und die Franzosen in derselben Lage waren wie die Staatssekretärin. Sie waren mit ihren eigen Vorschlägen angekommen, die sie in der Garderobe abgeben mußten, ohne auch nur ihnen zu gestatten, sie vorzulegen.

weiterlesen auf voltairenet.org… ein Wohltat in Anbetracht was die westliche Medien uns täglich servieren und versuchen die als Wahrheit zu verkaufen.