Archiv für Juli 29, 2011

– PressTv – Warum denken Sie, dass die europäische Geheimdienste konnten die rechtsextreme-extremistische Bedrohungen nicht erkennen und denken Sie, werden sie in der Lage sein eine Wiederholung der norwegischer Terroranschläge zu verhindern?

– Peter Eyre: Ich glaube nicht, dass sie in der Lage sein werden dies zu stoppen, weil diese einmaligen Angriffe sind und sie geschehen häufig in der ganzen Welt – diese sind kleinen abtrünnigen Gruppen.

– Ich sehe einen möglichen Zusammenhang mit den faschistischen National Partei, eine weitere nationalistische Partei in diesem Lande, dass auch dazu einen Trend in Richtung Antiislamismus zeigt, aber in diesem Falle halte ich es für einen Ablenkungsmanöver.

– Es ist überhaupt keine Frage, dass dieser Mann ein sehr gläubiger Christ-Zionist ist, mit engen Verbindungen zu Israel, das er mehrmals besuchte und ich denke auch, dass er ein Freimaurer ist, was ihn in Einklang bringt mit was wir die „Neue Weltordnung“ nennen.
So gibt es eine sehr starke zionistische Führung und diese Gruppen sind klein und sehr fragmentiert. Selbst wenn es eine Verbindung in Großbritannien gäbe, wurde man versuchen es zu vertuschen weil viele Male die Regierungen versuchen diese Gruppen zu brechen und zu sprengen.
Also die Situation ist prekär bzw. heikel für sie. Sie können je nach dem, diese Gruppen auch unterstützen, aber sie wurden es nicht öffentlich zugeben.

PressTv: UK Medien Berichte zeigen, dass der norwegische Terrorist, in Kontakt mit britischen extremistischen Gruppen war. Warum denken Sie, dass die britische Regierung entschieden hat sich mit diesen Gruppen nicht zu befassen?

– Peter Eye: Aus dem Grund, dass ich schon gesagt haben, es ist ein sehr sensibler Bereich und ich wurde 1 Minute nicht denken, dass es 100% konkrete Anhaltspunkte gibt, dass das wahr ist. Diese könnte, wie gesagt ein Ablenkungsmanöver sein um von die Wahre Grunde oder Brennpunkt den Blick wegzunehmen.
Am Ende des Tages es gibt deutliches Zeichen, dass das eine „Falsche Flagge“ Operation sein konnte.
– Es gibt so viele Zwischenfälle bzw. Nebenumstände vor und während des Geschehens, die passiert sind und die wirklich kein Sinn macht. Unsere Erfahrung nach, dies zeigt oft, dass ein Zeichen von „Falsche Flagge Operation“ sein konnte.
Ich kann nicht 100% sagen, dass dies eine „Falsche Flagge Operation“ ist, aber es gibt sicherlich Zeichen von ein Insider-Job mit Zionistische-Einmischung bzw. Beeinflussung.

1) – 29.07.11 – ISRAEL-USA – Immobilien Preise
– Israelische Bürger gegen Notunterkunft-Paket von Netanjahu. Der Plan wurde mehr Hausbesitzer und Bauunternehmer helfen und nicht Bürger in Not helfen.
Protestler wurden verhaftet. Sie werden weiter in Städte der besetzten Gebiete veranstalten.
Der Plan beinhaltet Vergünstigung für Studenten mit verbilligten Studentenwohnheimen und billige Busfahrkarten. Protestler beschuldigen Netanjahu die Schüler zu bestechen um die Protestbewegung zu spalten. Laut Umfrage von Ha’aretz unterstützen 87% der Israelis die Proteste, die Popularität von Netanjahu sank vor 51% auf 31%. Netanjahu verschob seine Reise nach Polen.

2) – 29.07.11 – USA -ISRAEL – USA Milliarden Hilfe und Diamanten Handel manchmal sind die E-Mail-Antworten interessanter als der Artikel selbst.
Das US-Außenministerium angeblich denkt die 9 Milliarden jährliche Hilfe an Israel zu stoppen. Im Jahr 2002, erteilte die USA Israels eine Bürgerschaft-Paket von 9 Milliarden (zusätzlich an die 3 Milliarden jährlich) um Israels Wirtschaft gegen Rezession zu helfen, unter die Voraussetzung, dass Israel das Geld nicht für Siedlungsbau benutzt.
Ha’aretz Zeitung hat angeblich Kopien von zwei Versionen einen internen Bericht des Office of Inspector General für US-Außenministerium, wo gesagt wird, dass der US-Botschaft in Israel während die Obama-Administration ihre PR-Bemühungen Obama in positives Licht zu zeigen, vollständig versagt haben. US-Diplomaten in Tel Aviv sind nicht zu beneiden. Durch die Politik des Netanjahu-Kabinetts und die negative öffentliche Meinung über Obama erleben sie harte Zeiten. Der Bericht zufolge, einen großen Teil der israelische Gesellschaft misstrauen die Bemühungen der USA zur Aufnahme von Verhandlungen um einem unabhängigen palästinensischen Staat zu erreichen.
Larry Birus, Direktor des Rates über Hemispheric Affairs sagt, dass obwohl Israel starke Unterstützung in den USA hat, insbesondere in dem US-Kongress, diesen Einfluss auf lange Sicht ein Prozess der Erosion durchgeht.
E-Mail: Kriegsdiamanten. Wichtiger als die US-Hilfe an Israel, von weit größeren Bedeutung für die israelische Wirtschaft ist der Handel mit israelischen Diamanten in Amerika die 2010, 5,8 Milliarden US$ NET betragen hat. Die Tatsache, dass israelische Diamanten als sogenannte konfliktfreie Diamanten verhandelt werden trotz, dass sie mit 1 Milliarden US$ per Jahr die israelische Armee finanzieren. Mit diesem Problem hat sich die Diamanten-Industrie noch nicht beschäftigt, aber das kann sich recht bald ändern. Siehe: http:/www.ipsc.ie/campaigns/diamond-boicott
Kommentar: von 13 E-Mails, die meisten sind skeptisch und sie denken, dass diese Nachricht nur Augenwischerei ist, in Anblick der nächsten Wahlen. Die USA wird ihre Politik gegenüber Israel nicht ändern.

3) – 25.07.11 – GAZA – Rafah – schottische Hilfskonvoi gestoppt. Eintritt in Gaza verweigert, trotz gültiger Dokumentation.
Dr. Hasan Nowarath, Mitglied der schottischen Hilfskonvoi sagte: „Während der Grenzbeamte mich interviewt, zu meiner Überraschung wenn er seinen Mappe öffnete, merkte ich, dass alle Daten über uns da waren…sie waren über unsere Ankommen informiert wurde“. Wir hatten alle Informationen, Visa für Fahrzeuge, für den Hilfskonvoi für unsere Autos bekommen um Gaza durch Rafah zu betreten. Der schottische Konvoi, dass schon Probleme in Italien und danach in Alexandria (Ägypten) erlebt hatten, wurde vor Rafah gestoppt.
E-Mail: Tantawi (Generalmajor und Chef von Militärrat) muss mit dem alten und korrupte Bande gehen! Wir hatten 6 Monate Zeit, um einige Veränderung zu
erreichen, aber wir haben bis jetzt nichts gesehen. Es scheint, dass Tantawi noch mehr Blut sehen will!

4) – ISRAEL-WEST BANK – auch Kultur-Zerstörer oder ist ein Theater ein Raketen werfende Terrorist? ….
– Israelische Streitkräfte haben der „Freedom Theater“ in Jenin angegriffen und zwei Mitglieder des Kunst-Zentrums verhaftet.
Der Theater-Manager Jacob Gough: „Die israelische Armee griffen der „Freedom Theater“ am frühen Mittwochsmorgen an und nahmen Adnan Naghnaghiye, einer der Geschäftsführer des Theaters und Bilal Saadi ein Mitglied der Vorstand fest. Um ca. 3 Uhr bekam ich ein Anruf, dass mich informierte, dass die israelische Soldaten dabei waren Steine auf das Theater zu werfen“
Sie nahmen Betonblöcke die sie benutzen um in der Nähe zu bauen, sie brachen sie auf und warfen sie auf das Theater-Gebäude. Sie haben die Fassade des Gebäudes, sehr beschädigt, viele Fenster zerschlagen.
Eine israelischer Sprecherin bestätigte die Festnahme, sie kommentierte die Beschädigung-Vorwürfe nicht und mit typische israelische Logik, sie hat gesagt, dass: „die Soldaten das Theater nicht betreten haben“.
Dieser Angriff kommt 3 Monate nach der Ermordung des Theaters Direktor Juliano Mer-Khamis, dass von unbekannten Tätern in die Flüchtlingslager Jenin ermordet wurde. Das Freedom Theater wurde 1987 gegründet, mit dem Ziel palästinensische Kinder zu helfen ihre Traumatische Erlebnisse zu verarbeiten, dass von der israelische verachtende brutale Verhalten, verursacht wurden und werden.
Die Verhaftungen bringen wieder in Gespräch die Situation der Palästinenser (11.000) die in israelische Gefängnisse täglich mit Folter, Razzien, Demütigungen ein Leben fristen. Wenn so was in Iran, China, Venezuela oder Kuba geschehen wurde, die Spalten unsere Zeitungen, und tränenreiche Berichte in westliche Fernsehen wurden uns täglich erreichen. Was in Palästina passiert interessiert unsere „Demokratie und Menschenrechte Verteidiger“ nicht.
E-Mail: Ich kann nicht die Antworten wiedergeben!

5) – 25.07.11 – 25.07.11 – ISRAEL-UN verzögert Flottille-Angriff Bericht.
– Eine Untersuchung durch den Menschenrechtsrat der UN, scheint klare Beweise zu haben, dass eine Anklage für Menschenrechtsverletzungen seitens Israels in der Flottille Überfall, gerechtfertigt ist. Die Vereinten Nationen haben erneut die Veröffentlichung eines Berichtes in tödlichen Angriff Israels auf dem Hilfskonvoi von Gaza 2010. Die UN-Erkenntnisse über den brutalen Vorfall, der neun türkische Aktivisten getötet und zahlreiche weitere verletzt, wurde am Mittwoch erwartet. Es ist das zweite Mal, dass die Veröffentlichung des Berichtes als Palmer Bericht bekannt, verschoben wird. Es sollte schon um der 8te Juli freigegeben worden.
„Der Generalsekretär hat beschlossen, die Veröffentlichung des Berichtes zu verschieben und entschied die beide Seiten vor der Entscheidung zu konsultieren“ sagte AFP der Sprecher von Israels Außenminister Palmor. Er weigerte sich jedoch Berichte zu bestätigen, dass Israel war, das die Verzögerung forderte.
Israelische Quellen zufolge wird der langerwartete UN-Studie nun am 20 August veröffentlicht seine beschädigten Beziehungen zu Ankara, die durch die Flottille Attacke zerstört wurden. Am Sonntag, Verteidigung Minister Ehud Barak sagte, dass die Verzögerung des Berichtes, wurde Israel mehr Zeit geben, die diplomatischen Streit mit der Türkei zu regeln.
Die Türkei hat wiederholt gesagt, dass die Beziehungen zwischen den beiden Seiten, kann nur wieder hergestellt werden, wenn Tel Aviv entschuldigt sich für den Angriff, die Familien der Getöteten und der Verletzten entschädigt und die Blockade von Gaza beendet. Israel hat sich angeblich für eine Entschädigung entschlossen, aber weigert sich eine Entschuldigung auszusprechen, stattdessen will nur Bedauern auszusprechen.
E-Mail Kommentatoren sagen, dass dieser UN-Bericht nichts herausbringen wird, weil die UN im Dienst von USA/ISRAEL und Europa ist, was die meisten für eine Schande finden.