Archiv für Juli 15, 2011

1) -11.07.11 – IRAK-KURDISTAN – Ein ranghöher iranisches Militär hat IRAKS halbautonomer kurdischer Regionalregierung (KRG) für die Schenkung vom Land an den kurdischen Terrororganisationen. Berichte zufolge, hat Kurdistan Präsident Massoud Barzani ca. 300.000 Hektar Land (3 Millionen Quadratkilometer) an der Terrorgruppe, ohne das Wissen der irakische Zentralregierung in Bagdad, übertragen, sagte ein Beamte unter der Bedingung der Anonymität, erzählt.
PJAK ist der Schwester-Organisation der Kurdistan Worker Partei (PKK) die tödliche Operationen in Westen der Iran, Nord Irak und Süden der Türkei. Der Militär betonte, dass PJAK hat der „Training- Verwaltungs- und Logistik-Einrichtungen in die Vorbereitung zu Terroranschlägen gegen den Iran zu führen“.
Er beschreibt die Organisation als „eine heimtückische und schädigend Maßnahmen“ gegen die Völker des Iran und dem Irak. Er schlug vor, dass die irakische Regierung sollte eine hochrangige Regierung-Delegation in die Gegend um das Problem zu untersuchen. Er sagte auch, dass Iran nicht erlauben wird, dass die USA und Israel, Irak als Sprungbrett für ihre Terroranschläge gegen der Iran zu verwenden.
Kommentar: Ist der nächste Versuch von USA/EUROPA/Israel der Iran an den Kragen zu gehen. Jetzt das Camp Ashraf in der Diyala Provinz, wo die MKO-Terror Organisation seit Saddam Hussein Zeiten lebt, von der irakische Zentral-Regierung unter Beschuss ist und seine Stunden gezählt sind, versuchen die „Genossen“ ein andere Pförtchen für ihre dreckige Spielen zu öffnen. (Das Land, wo MKO lebt wurde auch von Saddam Hussein an der Organisation geschenkt, die Besitzer expropriiert, und bis zum heutigen Tag haben sie kein Geld bekommen. Sie warten sehnsüchtig bis diese Meute von Verbrecher verschwindet um endlich ihre Ländereien wieder zu bekommen. Das Gelände ist riesig. Das Problem ist: dass Verbrecher schützen Verbrecher und USA und Co. versuchen der irakische Regierung unter Druck zu setzen und der Camp nicht aufzulösen).

2) – 13.07.11 – IRAN – IRAK – IRAK- KURDISTAN und PJAK – Die Antwort von Iran kommt.
Iran hat 5000 Soldaten im Nordwesten im Nordwesten des Landes, entlang der gemeinsamen Grenze mit der irakischen Region stationiert. Laut einer informierten Quellen, werden diese Kräfte, komplett ausgerüstet und werden entlang der Grenze zu Sardasht irakische Kurdistan stationiert PKK-PJAK haben ihr Ausgangspunkt in der bergigen Regionen von irakisch-Kurdistan. Sie werden von irakischen Kurden finanziell unterstützt und benutzen Ira-Kurdistan um in Iran einzudringen um Terrorakten durchzuführen.

3) – 14.07.11 – SYRIEN-USA-EUROPA – Saboteure töten Zivilisten in der westliche syrischen Stadt Hama, während sie Panzer mit Molotov Cocktail angegriffen haben.
– 15.07.11 – Westliche bezahlte Banden haben in der Stadt Homs Menschen getötet und mehrere verletzt. In der zwischen Zeit, lokale Medien berichten, dass bewaffnete Banden zwei Mitglieder der Sicherheitskräfte sowie eine Studentin in der Stadt Hama entführt haben.
4) -15.07.11 – USA-UN-EUROPA – versuchen sie Syrien über der IAEA, zu beschuldigen etwas mit Nuklear zu tun zu haben. Dieses Spielchen wurde schon erfolgreich mit Saddam Hussein angewendet. Das bis zum heutigen Tag, Großteil des syrischen Volkes an der Seite von Präsident Assad sich gezeigt hat , und nicht mehr wissen was sie tun können, versuchen es mit dem Nuklear. Wenn nicht so gefährlich für Syrien wäre, konnte man über die „alte Kamelle“ darüber lachen. Über Israel echte Atombomben wie immer kein Wort.
5) – 17.07.11 –Die Künstler und Intellektuellen die am Dienstag verhaftet wurden, wurden wieder freigelassen.
6) – 16.07.11 – Opposition Konferenz in Istanbul – syrische Dissidenten in Exil haben sich am Samstag in Istanbul getroffen.
Mindesten 400 Mitglieder der Opposition bestehend auf konservativen Islamisten, angeblich über 90% und Liberalen nahmen an der sogenannten „Nationale Rettung“ Kongress teil. Die kurdische Vertretung hat die Konferenz verlassen. Christen waren nicht dabei.
„Sie wollen mit wirtschaftlichen Maßnahmen das Land schädigen und der Staat paralysiert (mit so wenig Schaden für das Volk wie möglich), sagt Wael al Hafez. (patriotisch klingt auf jedenfalls nicht). Die verschiedenen Fraktionen waren uneinig ob man eine Schattenregierung bilden soll, Mitglieder der Opposition nahmen an der Sitzung per Telefon aud Syrien teil. Es wurde erwähnt Geld an die Aufständische zu verteilen.(Na ja, die USA wird schon helfen, dafür schlafen in der USA 75.000 Obdachlose-Veteranen auf der Straßen).

7) – ich wiedergebe hier ein Kommentar auf mein Artikel über Syrien von 12.06.11 von Zimrilim und das wortwörtlich!
Liebe Freunde
Leider bekommen die Bürger der Weststaaten, ja der ganzen Welt kein reales Bild aus Syrien, da die Fabrikationen der Mobilefilme 99% dorthin gelangen. Sogar offizielle Sender wie ARD sind in vielen Fälschungen reingefallen. Keiner kann es überprüfen, so ist ihr Motto. Bald wird ein Dokumentarfilm erscheinen „Die verlorene Wahrheit aus Syrien“, der die Situation im Land schildern wird. Der Inhalt wird keinen Behauptungen bringen, sondern Beweise und Artikel mit Begegnungen mit neutralen westl. Persönlichkeiten. Gestern war ich schockiert, wie ein Film der aus der Zeit der Krise in Syrien als Film aus den syrischen Gefängnissen genommen und gezeigt wird. Der Film mit der Folterung eines nackten Jugendlichen Mann, wurde von Geschwistern einen syrische Mädchen gedreht um ihren Liebhaber (der nackte Man) zu demütigen da er versuchte sie zu entfliehen. Aus dem Internet kann man sich vergewissern, dass der Film nichts mit den Ereignissen in Syrien zu tun hat. Der ARD nutzt diesen Film und inszeniert noch dazu einen Interview mit einem unbekannten Ausländer in Deutschland, der von angeblichen Folterungen in syrischen Gefängnissen behauptet. Es ist wirklich lächerlich, wie man das Publikum irreführt. Es war nur ein Beispiel von Hunderten Fabrikationen. Die Reformen und der Dialog in Syrien beweist, dass der Gewalt nur gegen Terroristen angewendet wird, die das Land in Chaos bringen wollen. Syrien bleibt ein schönes friedliches Land. Ich finde es so schade, wie man Medien so einfach manipulieren kann.

8) – 13/15/16/17.07.11 – ISRAEL-GAZA – Der israelische Todesengel macht Überstunden
-13.07.11 – GAZA – Kampfjets attackieren die Gaza-Tunnel.
– 15.07.11 – Am Freitag griffen Kampfjets der südliche Teil der Streifen an. 5 Menschen verletzt.
– Eine Leiche wurde in einem Tunnel zwischen Gaza und Rafah gefunden. Die Rettungstrupp fand sie verschüttet, nach dem Kampfjets Angriff von 13.07.11.
– Sieben Menschen wurden bei einem Angriff durch israelische Panzer verletzt. Seit 5 Tagen, die Israeli führen ständig Angriffe auf das palästinensische Territorium. Vier Kinder waren dabei. Tel Aviv rechtfertigt seine Angriffe auf Gaza angeblich als Notwehr für die Raketen das aus Gaza gegen die südliche israelische Städte geschossen werden. Allerdings hat die demokratisch gewählte Hamas-Regierung gesagt, dass nur Ausreden von Israel sind um wie immer unbestraft, die Bürger von der Gaza Streifen, dass unter schlimme Bedingungen ihr Leben fristen, noch mehr zu bestrafen, weil eben an die Demokratie geglaubt haben und demokratisch gewählt haben.
(Jahve ist ein rachsüchtiger Gott und die westlichen Medien wiederholen papageienhaft was die Israeli uns erzählen).

9) – 16.07.11 – LIBANON-ISRAEL Präsident Mikati zeigt Mut gegen israelische Willkür und westliche Schweigen.
– Der libanesische Ministerpräsident Najib Mikati sagt, dass seine Regierung entschlossen ist, eine Ende der ständigen Verletzung der Souveränität durch Israel durchzusetzen. Israelische Flugzeuge von Drohnen, bis Erkundung- und Kampfflugzeugen, überfliegen fast täglich das Land. Er rief ferner die Vereinten Nationen auf geeignete Maßnahmen in Bezug auf Tel Aviv Aggressionen zu nehmen.
„Wir werden die UN immer wieder daran erinnern“ sagt er während seiner Reise in den Südlibanon am fünften Jahrestag der israelische Überfall von 2006. In der 33 Tage-Krieg wurden 1200 Menschen ermordet, die meisten Zivilisten. Mit typische israelische Bösartigkeit, Millionen von Streubomben wurden bis der letzte Krieg-Sekunde verstreut um sicher zu gehen das noch mehr Menschen auch danach, Opfer von Israel werden konnten. Das Land wurde verwüstet.
E-Mail: Das Szenario geht wie folgt: Israel über weiter Druck auf Libanon-Regierung, Libanon Regierung wendet sich um Hilfe an der UN, UN sagt zuerst sollst du Israel gehorchen, akzeptiert das Tribunal, dann UN hilft Libanon.