CHINA-USA verliert in Asien – Angesicht der US-Drohungen China hilft Pakistan – CIA/Mossad/Raw, um das Land zu destabilisieren, bauen eigene Version der Taliban-Verbände in Pakistan auf – scharfe Analyse von W. G.Tarpley von 29.06.11 – aus voltairenet.org

Veröffentlicht: Juni 27, 2011 in Afghanistan Politik, China, Ferner Osten, IRAK Politik, Iran, Pakistan Politik, USA

CHINA-USA verliert in Asien

– Mit vermehrten militärische Angriffe auf pakistanischen Territorium und mit der Beschuldigung Bin Laden zu beherbergen, die Obama Administration will in der chinesische Einflussbereich hinübergreifen. Doch Peking hat prompt reagiert und Islamabad mit Kampfjets beliefert und ein Ultimatum nach Washington geschickt:“jeden Angriff auf Pakistan wurde als ein unfreundliche Akt gegen China betrachtet werden und liefert 50 JF-17 Kampfjets an Pakistan“.
Diese unverblümte Warnung,  stellt der ersten bekannten strategischen Ultimatum, das die USA seit einem halben Jahrhundert bekommen haben  und das geht zurück auf der sowjetischen Warnungen während der Berliner-Krise von 1959-61 und zeigt die große Gefahr, eines allgemeinen Krieges, die aus dem US-Pakistan konfrontation, wächst.
„Jeden Angriff auf Pakistan würden als Angriff auf China ausgelegt werden“.

Als Reaktion auf Berichte, daß China die USA gebeten hat die Souveränität Pakistans in der Folge der Bin Laden Operation, der chinesische Sprecher des Aussenministerium Jiang Yu am 19 Mai bestätigt kategorisch die Förderung Pekings, daß die „Souveränität und territoriale Integrität Pakistans muß respektiert werden“. Laut pakistanische diplomatische Quelle, von der Zeitung „Times of India“ zitiert, hat China „sehr deutlich klar gemacht, daß jeder Angriff auf Pakistan als ein Angriff auf China ausgelegt werden wurde“. Die Ultimatum, wurde Berichte zufolge am 9 Mai, während die wirtschaftliche Gespräche in Washington stattgefunden, wo die chinesische Delegation unter Leitung von Vize-Premierminister Wang Qishan und Staatskommissar Dai Banggao geführt wurde.
Die chinesische Warnung, wurden durch das Waffenarsenal unterstützt: : Atomraketen, darunter 66 International-Raketen einige in der Lage die USA zu treffen, plus 118     Mittelstreckenraketen, 360 U-Boot-Raketen und zahlreiche kürzere-Range System.
Die chinesische Unterstützung ist für Pakistan lebenswichtig die sonst in die Zange zwischen den USA und Indien befindet. Pakistan kann sagen: „China steht hinter uns. Glaubt nicht wir sind isoliert“ sagt ein politischer Analyst und pensionierte pakistanische General, Talat Masood an die AFP Agentur.

Bei ihr regulären Pressekonferenz am 19 Mai, erklärte Pressekonferenz am 19 Mai 2011, erklärte die chinesische Sprecherin Jiang Yu: „Wir glauben, daß Pakistan in der
Anti-Terror Kampagne , sehr wohl beigetragen hat und das mit riesigen Menschliche Opferzahl. Die Internationale Gemeinschaft sollte die pakistanische Bemühungen verstehen um die innenpolitische Stabilität zu sichern und wirtschaftliche und soziale Entwicklung zu realisieren. Pakistan Unabhängigkeit, Souveränität und territoriale Integrität müßen respektiert werden“.

Die chinesische Ultimatum kam während des Besuches der pakistanischen Premierminister Gilani in Peking, in denen die Regierung des Gastlandes die Überführung von 50 JF-17 Kampfjets nach Pakistan angekündigt hat, sofort und ohne Kosten. Vor seine Abreise, Gilani hat die Bedeutung der Pakistan-China Allianz betont:“Wirt sind stolz, China als unsere besten und zuverlässigen Freund zu haben. Und China wird immer Pakistan an seiner Seite haben… Wenn wir von dieser Freundschaft sprechen die größer als der Himalaja und tiefer als die Ozeane ist, wir beschreiben die Essenz diese Freundschaft“. Diese Bemerkungen wurden mit den Jammern von US-Sprecher und der Republikanische Senator Risch, begleitet.

Die bedrohende strategische Krise zwischen den USA und Pakistan explodiert am 1 Mai,mit der einseitigen und nicht autorisierte US-Kommandounternehmen wo angeblich der phantomatic Osama bin Laden in Abottabad „endgültig“ getötet wurde, in Verbindungen mit einer eklatante Verletzung des pakistanische nationalen Souveränität. Der Zeitpunkt für diese militärische „Kunststück“ wird ausgesucht um die Spannungen zwischen die beiden Ländern anzuheizen, hatte nicht mit einer angeblichen Global War on Terror zu tun, sondern alle mit dem Besuch von Prinz Bandar, „der Tausendsassa“, Chef von Saudi Arabien Nationalen Sicherheitsrat! Dieser Besuch war einer de facto-Allianz zwischen Islamabad und Riad, mit Pakistan versprechen, Truppen zu schicken, im Falle ein von USA-Unterstütze „farbigen Revolution“ in dem Königreich.

Mit Pakistan Militär Schutz an der Saudi, das Königreich wird weniger anfällig für US-Erspressungen und Drohungen, die Ölreichen Monarchie in die Fänge von Irans „Barmherzigkeit“ zu überlassen. Eine gemeinsame Handeln von Pakistan und Saudi Arabien, um aus dem US-Imperium auszubrechen, egal was man von dieser Regime denken kann, wäre ein Todesstoß für das verblassenden US-Imperium in Südasien.

In Bezug auf die US-Behauptung über die angebliche Bin Laden Raid am erste Mai, sie sind eine Häufung von hoffnungslosen Widersprüche , die von Tag zu Tag sich ändern.
Eine Analyse dieser Geschichte soll man am besten, Literaturkritiker, Schriftsteller und Theaterkritikern überlassen. Die einzige feste und unanfechtbare Tatsache ist, daß Pakistan als Hauptziel der USA Krieg-gelüsten angesehen werden kann und damit die Anti-Pakistan US-Politik intensiviert wurde , die seit der berüchtigten
Obamas Dezember 2009 Rede in West Point, von der USA betrieben wird.

– GILANI – Mit voller Kraft Vergeltung wird folgen, wenn Pakistan strategischer Anlage bedroht oder angreifen wird.

Die chinesische Warnung an Washington kam gleich nach Gilani Aussage vor der pakistanische Parlament:“ Niemand soll daraus falsche Schüsse ziehen. Jeder Angriff gegen die strategische Vermögenswerte Pakistans, ob offen oder verdeckt, werden sie eine passende Antwort finden. Pakistan behält sich das Recht vor,mit voller Wucht zurückschlagen. Niemand sollte unterschätzen,die Entschlossenheit und die Fähigkeit unserer Nation und der Streitkräfte, unser heiliges Heimatland zu verteidigen“. Eine Warnung von Vergeltung mit voller Wucht aus einer Atommacht wie Pakistan, muß erst genommen werden , auch von die Falken und aggressive Persönlichkeiten der Obama-Regierung. Die strategische Vermögenswerte wovon Gilani , sind die pakistanischen Atomwaffen, den Schlüssel zu den Landes Abschreckung Strategie gegen eine mögliche Aggression durch Indien, von US angestachelt im Rahmen des U-Indien nuklear Zusammenarbeitsvertrag. Die US-Streitkräfte in Afghanistan sind nicht in der Lage gewesen ihre umfangreiche Pläne um die pakistanische Atombomben zu stehlen oder zerstören, umzusetzen.
Laut ein Bericht von FoxNews im Jahr 2009:“Die USA haben einen detaillierten Plan, Pakistan zu infiltrieren und ihr mobile Arsenal an nuklearen Sprengköpfen zu sichern, wenn das Land in Begriff wäre unter der Kontrolle der Taliban, Al Qaida oder anderen islamische Extremisten in der Hände zu fallen. „Diese Plan wurde von General Stanley Mc Christal entworfen, als er die US-Joint Special Operations Command in Fort Bragg, Noth Carolina führte. JSOC-Gruppe, die an den Bin Laden Operation beteiligt war, besteht auf dem Army Delta Force, Navy Seals und eine Einheit die in High-Tech hoch spezialisiert ist und als Task Force Orange bekannt ist“. „Kleine Einheiten können Pakistans Atomwaffen finden, sie deaktivieren und dann alle zusammen an einem sicheren Ort bringen“ Berichtete eine Quelle von Fox News zitiert.

Obama hat bereits in einen heimlichen Angriff auf pakistanische Atomraketen eingewilligt. Laut der London Sunday Express, Obama hat schon eine Angriff in diese Hinsicht befohlen:“US-Truppen können in Pakistan angesetzt werden, wenn das Land Atom-Anlagen von Terrorgruppen bedroht werden, die Bin Ladens Tod rächen wollen…Der PLan, der ohne Presidents Zardari Zustimmung aktiviert werden könnten, provozierte die zornige Reaktion von Pakistans-Fünktionäre….Barak Obama, wurde Falschirmjäger-Einheiten das Befehl geben, über die Atomrakete-Stützpunkte zu springen um sie zu schützen. Dazu gehören die Luftwaffe Zentrale Sagodha-Hauptquartier, Ausgangspunkt für F-16 Kampfflugzeugen die Atomwaffen tragen können, inklusiv 80 Raketen. Laut ein US-Funktionär, der Plan hat grünes Licht bekommen und er ist willig, Truppen nach Pakistan zu schicken wenn er fühlt, daß für die nationale Sicherheit wichtig ist.

Diese Extreme Spannung über dieser Frage unterstreicht, die von Obama betriebene waghalsige Politik und unberechenbarer törichte Verhalten von Obama mit dem Befehl der Bin Laden-Operation, die hätten auch von die Pakistanis als ein Angriff auf ihre Nukleare-Einrichtung verwechselt werden konnte. Nach Angaben der New York Times, Obama wußte schon, daß diese Operation hatte mit einem Krieg mit Pakistan führen konnte und „behaupten ohne Zögern, daß diese Einheit wäre stark genug sich ein Weg aus Pakistan frei zu schließen wenn die örtliche Polizei und Soldaten sich gegen diese Operation gewährt hatten.

– Das Schiessen hat bereit begonnen.

Das Schiessen zwischen US und Pakistanischen Streitkräften eskaliert schon am Dienstag der 17 Mai als ein US-NATO Hubschrauber das Land Luftraum in Waziristan verletzt. Die Pakistanischen Streitkräften zeigten erhöhte Alarmbereitschaft und eröffneten das Feuer, der Hubschrauber schoß rüruck. Zwei Soldaten, in einem pakistanische Kontrollposten in der Datta Khel Region wurden verletzt. Mögliche pakistanische Vergeltung für diese Grenze Einfall,  kam Freitag in Peshawar am 20 Mai, als eine Autobombe eine US-Konvoi von zwei Autos anpeillte. Keine US-Toten aber ein Tote und mehrere Verletzten bei Passanten. Später Ary One Fernsehkanal gab der Name der CIA Chef bekannt, daß war der zweite mal,daß die Deckung von CIA-Beamten auffliegt.

US-Gesandter Grossman weiß Pakistan Grenzverletzungen Beschwerden, zurück. Grossmann, gehört zu Washington Falken. Bekannt für seiner Verbindungen mit israelische Dienste, hat die Arbeit zwischen Mossad CIA und RAW (indische Geheimdienst) gefestigt. US-Sonderbeauftragter für Afghanistan und Pakistan, Mark Grossmann, Nachfolger von Richard Hollbrooke, am 19 Mai mit Arroganz lehnte ab, Garantien an Pakistan zu geben, daß nicht mehr Abottabad-artige einseitigen Operationen  stattfinden wurden. Gleichzeitig, bei der Weigerung diese Zusicherung zu geben, Grossmann behauptet, daß Pakistan nie Respekt für seine Grenze in den letzten Jahren verlangt hat.

In der Mitte diese strategische Krise, Indien hat sehr provokativ, Militärmanöver in der Thar-Wüste in Nord Rajastan geplant mit Name „Vijayee Bhava“. Diese Manöver mit Atom-biologische-chemische Übungen nimmt der zweite Armored Corps teil, daß als ein der drei beste Formationen der indischen Armee betrachtet wird, die in der Lage wäre, im Falle von eines Krieges, Pakistan in zwei zu teilen.

– Die Pseudo-Taliban Countergang wurden von CIA, RAW und Mossad kreiert.

Ein Weg, um eine US-indischen Angriff auf Pakistan zu rechtfertigen, wären eine Zunahme der terroristischen Aktionen, der Taliban. Nach den Mainstrem-pakistanische Medien, der CIA, Mossad und der Indischen RAW, haben ihre eigene Version der Taliban in der Form einer terroristischen Countergang geschafft, die sie kontrollieren und lenken. Eine Berich zu folge, die CIA hat die Taliban und Al Qaida infiltriert und haben ihre eigenen Tehrik-e-Taliban Pakistan (TTP) Einheit kreiert um Pakistan zu destabilisieren.
Der ehemalige Regional Kommandeur der ISI (Geheimdienst) von Punjab, Brigadegeneral Aslan Ghuman kommentierte: „Wäre meines Besuchs in der USA, habe ich gelernt, daß die Mossad, zusammen mit RAW unter der direkten Aufsicht der CIA haben geplant Pakistan um jeden Preis zu destabilisieren. War diese Countergang, für die letzte Woche doppelte Bombenanschlag in Waziristan mit 80 tote paramilitärischen Polizisten, verantwortlich?? Haben sie unter „Falsch Flagge“ gehandelt??
Die gleiche Quelle sagt, das der russische Geheimdienst berichten: „der CIA-Vertragspartner Raymond Davis und seine Agenten wollten al-Qaida Leute mit chemischen, atomaren und biologische Waffen geben, sie sollten Angriffe auf US-Einrichtung verüben und damit Pakistan verantwortlich gemacht werden. Davis ISOC-Veteran, selbst für des Mordes an zwei ISI-Agenten verantwortlich gemacht, verhaftet wurde aber durch Druck der USA wieder aus dem Gefängnis entlassen.

– CIA sagt: Der neue al -Qaida Chef lebt in Waziristan.

Wenn die USA, einen weiteren Vorwand suchen, Pakistan anzugreifen, können sagen, daß Aif al-Adel neue al Qaida Chef in Waziristan lebt. Es ist zweifellos bequemer für die aggressive Absichten von Obama, daß Saif al-Adel in Waziristan lebt und nicht in Finsbury oder Flatbusch lebt.
In der Folge des 1 Mai unerlaubten Angriff auf Bin Laden, der pakistanische Militär Chef General Kayani, hat seine eigene Warnung ausgegeben:“solche Missgeschick konnte sich nicht mehr wiederholen und der US-Personal in Pakistan muß reduziert werden“, laut ISI gibt derzeit 7000 CIA-Agenten im Lande, viele von Ihnen ohne Wissen der pakistanischen Regierung. Berichten zufolge wird der ISI von CIA nicht mehr informiert.
Als Antwort auf Kayani Warnungen, hat als Wikileaks bekannte „Limited-Hangout Operation“ Propaganda, die CIA ihr wahres Gesicht gezeigt und der pakistanischen General versuch mit dubiosen US-Kabel, zu diskreditieren. Angeblich sollte er gesagt haben, die Angriffe der Predator-Drohnen sollten nicht verringert sondern ausgeweitet werden.

Nach Obama West Point Rede hat die CIA die Drohnen Angriffe benutzt um mehr Zivilisten zu töten und damit einen Bürgerkrieg zu entfachen, das hat aber nur mehr Haß auf die USA gebracht. Die USA wollten damit einer Aufsplitterung des Landes (YINON Plan nie vergessen) entlang der ethnischer Grenzen in Panjab, Sind, Belutschistan, bewirken. Geopolitisch betrachtet, soll Pakistan aufhören als möglich Energie-Korridor zwischen China und Iran zu existieren.
Wie als Zufall, der Experte Selig Harrison tritt plötzlich als Verfechter für die Lösung von Belutschistan  von Pakistan in Erscheinigung  und wirbt eifrig dafür.

Seit der 1ste Mai, 42 Zivilisten wurden durch Drohnen Angriffen getötet. Das pakistanische Parlament an 14 Mai votiert gegen die Drohnen Attacke und forderte die Regierung die Versorgungswege für die NATO nach Afghanistan zu stoppen. Eine solche Unterbrechung wurde zu einer Katastrophe für der NATO-Streitskräfte bedeuten.
Hie kommt der ganze Wahnsinn ans Licht, die USA provoziert ein Krieg mit dem Land, die sie braucht um die Versorgung ihre und unsere Truppen zu gewährleisten.

– Die USA wollen Taliban Chef Mullah Omar gegen Pakistan einsetzen.

Laut Washington Post, Gespräche sind im Gange mit der legendär einäugigen Führer der Quetta Shura, d.h. der Führungsrats der Taliban. Sie wollen die Taliban eine Allianz gegen Pakistan bieten. Der US-Gesandte Grossmann möge die Pakistanis nicht… die Taliban umso mehr. Umgekehrt manche sagen, daß die USA wollen der Chef der Haqqani-Netzwerk umbringen, wie sie mit Bin Laden „angeblich“ getan haben. Die Pakistanis sind fest entschlossen die Haqqani als Verbundeten zu behalten.

Wenn China hinter Pakistan steht, steht Russland hinter China.  Auf der 15 Juni Konferenz,  der chinesische President Hu Jintau sagt, daß die Beziehungen zwischen die beiden Ländern nicht besser waren. Gleichzeitig Medwedew erklärte, daß die Beziehungen zwischen und Russland, nach dem US-Östliche Länder Raketenprogramm nicht zu Beste steht. Nach den NATO-Angriff auf Libyen werden es keine US-Resolutionen gegen Syrien geben, erklärte Medwedew. Putin hat von Anfang an Recht behalten, Medwedew versuch ihn auf den Füße zu folgen um eine Chance zu bekommen an der Macht zu bleiben.

Erleben wir einen neuen Juli 1914 ?

Mit dem Mord von der Thronfolger und seine Frau in Serajewo fing die Krise an, erst am 1ste August wurde der Krieg erklärt. Die Europäer erlebten des Monats Juli wie in Trance, als sich die tödliche Krise immer weiter zuspitzte. Etwas Ähnliches beobachten wir heute.
Viele Amerikaner sind stolz auf der Operation Bin Laden, für sie bedeutet das Ende des Krieges in Afghanistan und der Krieg gegen den Terrorismus.
Das ist das Gegenteil was passieren könnten. Der “ endgültige“ Tod Bin Laden hat eine neue Gefährdung-Situation mit sich gebracht. Die Kräfte, daß in der USA gegen der Krieg waren, von MSNBC bis die viele linke Liberalen, die der Friedensbewegungen unterstützten, sind jetzt für die blutige Obama Einmischung in Libyens Krieg oder feiern ihm gegen seines angeblichen Erfolgs über Bin Laden. Sie zelebrieren in  ihm,  ein noch schlimmer Kriegstreiber als die Clique Bush und Cheney.
In Wahrheit, wenn eine Zeit gab auf der Straße zu gehen um ein Krieg zu verhindern, diese  wäre die richtige Zeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s