Archiv für Juni 25, 2011

1) – 23.06.11 – IRAK-USA – US-Truppen trainieren für elektronische Krieg gegen der Iran.
Übungen sind im Gange in der Al-Bakr Air Base, unter Saddam die größte des Landes, der alte Name für der US-Camp Joint Base Balad oder Camp Anaconda, in der Nähe der Stadt Balad in Zentral Irak befindet. Rund 20 Kampfflugzeuge, darunter F-15, F-16 und F-18, werden benutzt um Soldaten zu trainieren. Die Quellen sagen, daß die Übungen die Zerstörung von Irans Radar und Flugzeug-Abwehrsystem simulieren.
Diese Nachricht kommt in der Mitte von Meldungen, von unbemannten US-Aufklärer die die iranische-irakische Grenzen in nächtlichen Flügen die Gegend überfliegen.
Die US-Streitkräfte, wurde berichtet, haben mehrere Telekomunikationsmasten auf der irakischen Seite, neben der Stadt Marivan im Nordwesten des Irans wegen des Verdachts auf Spionage-Aktivisten gegen der Iran denken läßt. Damit wäre auch geklärt warum die USA so bestrebt sind in Irak zu bleiben…der Grund ist der Iran.

2) – 23.06.11 – IRAK – USA – EUROPA – Mitglieder der MKO-Terrorgruppe, die angeblich ihres Lagers in Diyala Provinz verlassen wollen, werden erschossen. In der letzten
Wochen, einige MKO Mitglieder haben versucht aus dem berüchtigten Camp Ashraf, 60 Km nördlich von Bagdad zu entkommen, während andere verletzt und gefangengenommen wurden. Drei der Festgenommen, versuchten durch das Lager nördlichen Stadttor zu fliehen, sie wurden gestellt und einer von ihnen wurde am Bein geschossen. Das ist in Gegensatz was der USA und die europäischen Sympathisanten sagen, daß die Mitglieder der Terrorgruppe nicht bewaffnet sind. Seit 2003 und der Fall Saddam versuch die irakische Regierung diese Terrorgruppe loszuwerden. Die USA und EUROPA setzen der Irak unter Druck, weil sie diese Gruppe benutzen um in Iran, Terrorakte durchführen zu lassen. Der irakische Regierung will, daß sie bis Ende 2011, der irakische Boden verlassen.

3) 22.06.11 – IRAN – USA Terroristen und CIA-Spionen verhaftet.
Iran verhaftet an der Grenzen, 4 Mitglieder der Jundallah-Terror Gruppe,als sie versuchten die Grenzen zu überqueren. Laut IRNA diese Gruppe hat an der Afghanistan
Grenze mit der Iran, mit finanziellen Unterstützung der USA, eine Basis gegründet. (Ich habe mehrmals darüber ausführlich berichtet) Die Basis, deren Kommandant Khair M. Barahouie ist, liegt in der Provinz Nimruz.

4) – 24.06.11 – SYRIEN – Waffen entdeckt.
In der Küstenstadt Lattakia, wurden eine große Lieferung von Waffen beschlagnahmt, SANA-Agentur berichtet. Die Schmuggler hatten geplant, die Lieferung nach Jisr al Shughour zu bringen. Die Bilder der Waffen, wurden in Staatsfernseh ausgestrahlt. Das so ein Bericht in unsere Medien nicht erwähnt wird, ist selbstverständlich zu erwarten.

5) – 24.06.11 – AFRIKA-ÄGYPTEN – Das Volk ruft für einen Große Rallye um die Revolution zu bewahren. Auf einer Face-book-Seite werden am 8 Juli alle Ägypter gerufen auf die Straße zu gehen. Sie rufen „Die 2te Revolution der Zorn“. Sie sagen, zu viel Aufmerksamkeit wird gegeben ob die Wahlen oder eine neue Verfassung als erst kommen sollte. Dies geht auf Kosten der grundlegenden Prinzipien der Revolution wie „der Schutz der Rechte und Freiheit“. „Zu alle rivalisierenden Kräften, die diskutieren ob die Verfassung oder Wahlen kommen sollen, sie sollen erst die Revolution retten, unsere Revolution ist dabei zu Kollabieren“ sagen die Aktivisten auf ihrer Face-book Seite. Die Aktivisten fordern auch die Freilassung von politischen Gefangenen und die Auflösung der Militär Gericht.
Ägypter sind immer noch skeptisch gegenüber einem raschen Übergang zu Demokratie und einer Zivilregierung und behaupten, daß die Demonstrationen werden fortgesetzt, bis alle ihre Förderungen erfüllt sind.

6) – 23.06.11 – SAUDI-ARABIEN – INDONESIEN – Todesurteil eines indonesische Dienstmädchen durch das Schwert, hat Indonesien gezwungen ein Moratorium über indonesische Arbeiter nach Saudi Arabien zu beschließen.
Anfang dieser Woche hat Indonesien sein Botschafter zurückgerufen aus Protest gegen die Hinrichtung des 54-jährige Frau Ruyati binti Sapubi, die angeklagt wurde sein Arbeitgeber getötet  zu haben. Diese Frau wurde stark von seinen Arbeitgeber missbraucht. Die indonesische Frau wurde durch das Schwert hingerichtet, dann wurde seine Leiche aus einem Hubschrauber gezeigt, um sicherzustellen, daß das Publikum das Ergebnis der Exekution sehen konnte.
23 Indonesier befinden sich in Saudi Arabien wegen Mordes in Gefängnis. Sie können enthauptet werden. In Riad wurden dieses Jahr 27 Enthauptung stattgefunden.
Kommentar: Interessant, daß in unsere Medien die 27 Enthauptung fleißig übersehen werden. Dafür wurden wir, im letzten Jahr mit pathetische Berichten über die arme Dame
Sakineth  und das monatelang, täglich mit Lügen verspeist. Ja, wo sind die Verteidiger der Dame Sakineth, daß in Iran sein Mann geholfen hatte zu töten und uns monatelang als ein Opfer der „böse Ahmadinejad“ täglich und fast als „Heilige“ serviert wurde. Sie lebt noch!
– Will man sehen, ob unsere Medien und „unsere Freiheit Kämpfer und Frauen Verteidiger,  alle Couleur“ über Saudi Arabien genauso herfallen werden und das monatelang wie sie mit dem Iran getan haben! Ich glaube es nicht.

1) – 25.06.11 – USA-EUROPA-IRAN der „Terror-Staat“ hält eine Tagung zum Thema Terrorismus Bekämpfung… oder die Terroristen sind wir.
Die Internationale Konferenz über globale Kampf gegen den Terror wurden am Samstag eröffnet.
An der Veranstaltung werden hochrangige Beamte aus mindestens 60 Nationen und Vertreter mehrerer internationaler Organisationen einschließlich der UN teilnehmen.
„Diese Konferenz ist eine Plattform, wo verschiedene Ansichten geäußert werden können. Teilnehmer aus verschiedenen Ecken und Teilen der Welt können an die Beratungen teilnehmen. Und die Gäste auf der Konferenz , die Gelehrten, die Beamten …sie werden auf die Herausforderung zugeben die uns erwarten“ sagte Vize-Außenminister Akhondzadeh. Er beschrieb jedoch die Konferenz als nur der Beginn einer Kampagne gegen den Terrorismus in der Region, die die Brutstätten des Terrorismus in Afghanistan und Irak hat,  und der Iran so gut wie der Hauptopfer ist. „Deshalb ist eine starke Botschaft an die internationale Gemeinschaft zu senden „genug ist genug“. Wir müßen zu diese Zustand eine Ende setzen, mit der kollektiven Beteiligung alle Menschen und Länder, die eine Welt frei von Terrorismus frei wollen“ sagte er.
Seit 1979, der Iran ist der Opfer eine lange Geschichte von Tötung ihre Beamten durch Terrorakte, wie der ehemalige President Rajai, Premierminister Bahonar, Justiz Chef Beheshti, der Generalsekretär der Islamischen Republik Partei wurde zusammen mit 72 andere in einen Attentat während der Partei Tag im Jahr 1981, getötet.
In April, sagte der iranische Justizminister Bakhtiari, daß nur der MKO-Terror Organisation, USA und Europa „Liebling“, 12.000 Iraner auf der Gewissen hat. Sudans President al-Bashir, der was die meisten nicht wissen, auch ein Opfer der YINON Plan war gefolgt jetzt von Gaddafi,  nimmt an der Konferenz teil.
Kommentar: Der Terror weltweit wird nur eine Ende nehmen, oder mindestens diese Höhe nicht behalten, wenn diese „Kriminelle Vereinigung“ die USA heißt, Bankrott wird und nicht mehr diese Gangster finanzieren kann, die z.B. in Irak Bomben legen und Menschen töten, sodaß die USA dem Vorwand haben im Land zu bleiben.

2) – 22.06.11 – IRAN – USA Spione-Rekrutierungsmethoden.
Die iranische Geheimdienst hat in Mai ein Spionagering im Lande, daß mit der CIA arbeitete, ausgehoben . Dreißig Personen im Verdacht der Spionage für die USA wurden verhaftet und 42 CIA-Agenten wurden in Verbindung mit dem Netzwerk identifiziert. (Ich habe am 22.05.11 darüber berichtet unten: England-Iran englische Regierung erhöht Druck auf PressTv etc.). Diese 42 CIA-Agenten operierten in verschiedene Ländern.
Iran Geheimdienst Ministerium, hatte diese Agenten ein Jahr lang kontrolliert und gibt keinen Zweifeln mehr daß alle für der CIA arbeiteten. Minister Moslehi fügte hinzu: „Es ist unvermeidlich, daß Geheimdienste infiltriert werden. Eines der guten Dinge die wir taten, war die Eindringlingen zu identifizieren. Wir konnten sie in der Zukunft benutzen. Der Feind kann sie ausrotten, aber andere werden kommen und wir werden sie auch benutzen. Dieser Schritt, während der Arbeit, hat uns sehr geholfen“.
Irans’s Geheimdienst sagt, daß dieses Netzwerk unter andern auch mit Arbeitsvermittulng-Zentren gearbeitet hat.
Jamshid Sadeh Hosseini ist eines jeder Jugendlichen, die von einer besseren Zukunft geträumt hatte. In einem Exklusive Interview, der 31-jährige Projektleiter, der  in einem Unternehmen, die für die Atomenergie Organisation in Iran arbeitet, erzählt zum ersten Mal wie er ein Anruf erhielt, der ihm in die Welt der Spionage führte.
Der verurteilte US-Nuklear Spion erzählt, daß jemand aus einer Vermittlungsagentur als ICTR bekannt, rief ihm auf der Handy an und sagte, daß er der Lebenslauf bekomme hatte und wollte ihm treffen. Teheran sagt, daß die Arbeitsvermittlungszentren versuchen Iraner mit dem Versprechen von Visum, Daueraufenthaltsgenehmigung, Arbeit und Studium, zu rekrutieren.
In einer Erklärung vom 6 Juni 2011, der iranische Geheimdienst veröffentlicht eine Liste von „CIA falsche Website“. Unter der Deckmantel der Arbeitvermittlung-Zentren, US-Agenten versuchen Iraner für ihre Sache zu rekrutieren. Nun Teheran ist jetzt bereit die Liste zu publizieren:
1) Hobertson Advisors 2) Technische Mieten 3) Engineer One Inc. 4) Deon Capital 5) Nuevara International 6) Waldmiller Group 7) Marketing Research Association.
Das sind die Websites, die Teheran sagt, wurden als Abdeckung von CIA Agenten benutzt, um die richtigen Verbindungen im Iran zu bekommen und gleichzeitig  als legitime Unternehmen erscheinen wollen.
Wenn die iranische Bewerber sich die Zeit genommen hätten, die Website zu studieren,  kann sein,  hätten sie bemerkt, daß etwas nicht stimmen konnten. Einige Iraner, einschließlich ein 30-jährige  Computer-diplomierte, der Zugang zu den Landes Telekommunikation Datenbank hatte, hat diese Fehler gemacht.
Eine sichere Methode, Iraner zu ködern, war wenn sie  ein Visum für der USA beantragten. Ein Nuklear-Ingenieur, Absolvent der Iran Ivy League Sharif Universität, hatte ein US-Visum beantragt mit der Hoffnung in der USA studieren zu können. Ein US-Agent rief ihm an und fragte ob er ihn in das Cafe in der Nähe der Botschaft treffen konnte. Der US-Beamte sagte, daß wenn er ein Visum für die USA wollte, dann mußte ein paar Fragen beantworten. Aber er wollte nicht!
In einem Artikel in der New Yorker im Jahr 2008, der Journalist Seymour Hersh sagte daß, die Bush-Regierung startete eine „erhebliche Eskalation“ der verdeckten Operationen in Iran. US-Kommando wurden im Lande geschickt, um Atom-Anlage auszuspionieren um die iranische islamische Republik zu schädigen. Hersh nannte 400 Millionen US$, daß die Bush-Regierung für diese Zwecke in 8 Jahren ausgegeben hat. Obama hat 2009 ca. 85 Millionen US$ für die gleiche Zwecke ausgegeben. So weit ich mich erinnern kann, 25 Millionen US$ wurden für Internet-Aktionen gegen „die Feinde der USA“ freigestellt. Das ist nur die Spitze der Eisberg.