Archiv für Juni 20, 2011

1) – 18.06.11 – IRAN – DEUTSCHLAND -man blamiert sich wie man kann! – Der Deutsche UN-Botschafter Peter Wittig, hat absichtlich abgelehnt eine Frage von einer iranischer Reporter über der Doppelmoral der Westen gegenüber den Nahen Osten zu beantworten.
Wittig besuchte eine Pressekonferenz nach dem Treffen der UN-Sicherheitsrat am Freitag, berichtet IRNA. Während der Pressekonferenz fragte ein IRNA-Reporter fragte den deutschen Gesandten über die Anstrengungen bzw. Versuche von westlichen Ländern, Syrien zu verurteilen. Wittig sagte, dass nach den USA, England und Frankreich mit einer US-Resolution gegen Syrien gescheitert sind, Deutschland und Frankreich haben ihre Anstrengungen „verzehnfacht“ um Syrien zu verurteilen. Dies geschieht während der öffentlichen Meinung zutiefst über die israelischen Angriffe auf der Wehrlose Bevölkerung von Gaza, besorgt ist. Der Deutschen Botschafter, jedoch wich die Frage aus und sagte, er wurde keine Antwort an der iranische Reporter geben.
Die syrische Opposition (von Westen und Prinz Bandar bezahlt) meint, dass die Sicherheitskräfte die Gewalttätigen sind, während die Regierung das Gegenteil meint.
Frankreich, Italien, Deutschland, UK, Portugal haben einen Resolutionsentwurf an der UN-eingereicht und forderten ein Ende der Gewalt und der Anfang von Reformen in Syrien. Die schärfsten „Pudel und Dackel“ sind Deutschland und Frankreich, sie bedrohen mit Sanktionen. Hillary Clinton versuch Russland zu umstimmen.
Kommentar: Der iranische Reporter sollte langsam wissen, dass Hunde die die US-Hundeschule besucht haben, bellen nur wenn Herrschen es erlaubt.

2) – 18.06.11 – USA – Einige US-Bürgermeister bei ihren Treffen von 17.06.11 in Baltimora, haben den Kongress aufgefordert, die Kostspieligen Kriege in Afghanistan und Irak zu beenden und stattdessen das Geld für das Land zu gebrauchen, soll Priorität haben. Die Konferenz ist eine offizielle überparteiliche Organisation von 1200 US-Städten mit über 30.000 Einwohnern. Sie wiesen auch auf die menschlichen Verluste, dass diese Kriege mit sich bringen.
„Die US-Konferenz der Bürgermeister fordern der US-Kongress diese „Kriegsdollar“ nach Hause zu bringen und sie für grundlegende menschliche Bedürfnisse, Schaffung und Förderung von Arbeitsplätzen, Modernisierung unsere Infrastrukturen, Hilfe für Gemeinden und Landesregierungen, sowie für einen Wirtschaft, die auf erneuerbare Energie basieren soll“ so die Resolution. Das ist das erste Mal seit der Vietnam Krieg, dass so eine Resolution erlassen wurde.

3) – 18.06.11 – USA – FDIC schließt 2 Banken in Georgia und Florida = 47 in 2011. 2010 = 157 – 2009 = 140 – insgesamt 344

4) – 18.06.11 – USA-AFGHANISTAN – Kabul untersucht Einsatz von chemischen Waffen. Karzai beklagte in einer Pressekonferenz, dass die von US-geführter Koalition geführte Waffen umweltbelastende für Afghanistan sind. Karzai sagte, dass der einseitigen militärischen Operation aufhören sollten und das sie ihre Aktivitäten unter afghanische Gesetz durchführen soll und aufhören während ihre Operationen Zivilisten zu töten und aufhören Taliban-Kämpfer unter Zivilisten zu suchen. Er sagt weiter, daß Friedensgespräche mit der Taliban an der Tagesordnung sind und die USA gehen mit dieser Verhandlung voran. Karzai hat kürzlich ein Peace Council gegründet, dass den Dialog mit unzufriedene Afghanen und Militanten, die im Krieg mit der Regierung sind, führen soll. Der Rat hat die Bereitschaft gezeigt, den legitimen Förderungen der Militanten anhören zu wollen. Die USA und UK wollen angeblich Frieden mit den Taliban schließen, wenn auch sie in den Krieg zogen um sie zu vernichten. Nachdem, nach 9 Jahren Krieg Top-Taliban noch am Leben sind, fragt man sich was unsere „Helden“ neuen Jahren lang getan haben. Ich glaube, dass Karzai Frieden wünsche „Fromme Wünsche“ sind, weil Anfang dieses Monats, US-Verteidigungsminister Robert Gate sagte, daß die Taliban müssen die Niederlage akzeptieren und ihre Waffen hergeben, um eine politische Rolle in Pakistan zu führen. Man fragt sich, welche Niederlage? Ich glaube nicht dass die Taliban ihre Waffen hergeben werden, bis Afghanistan frei von Invasoren sein wird.

5) – 14.06.11 – IRAK – USA – in „größten Diebstahl“ im Irak verwickelt.
Sondern- General Inspektor für den Irak Wiederaufbau, Stuart Bowen sagt, dass, Innenrevisoren stellen fest, dass so viel wie 6,6 Milliarden Wiederaufbau Geldern für den Irak einfach verschwunden sind, d.h. „der größte Diebstahl von Geldern in der nationalen Geschichte“ berichtet antiwar.com am Dienstag.
Es berichtet auch, dass die USA haben Transport-Flugzeuge mit 100 US$ Scheine und taten sehr wenig um der Überblick zu behalten, nachdem die Flugzeuge gelandet waren.
Pentagon-Beamten stellen fest, dass eine riesige C-130 Hercules Frachtmaschine konnte 2,4 Milliarden von 100 US$ Scheine tragen. Sie schicken erst mal ein vollgeladene Flugzeug mit Bargeld, gefolgt mit 20 andere Flüge bis Mai 2004, mit insgesamt 12 Milliarden US$. US-Verantwortliche glauben, das war der größten Bargeld Luftbrücke aller Zeiten.
Allerdings das Pentagon besteht darauf, dass das Geld, die ganze Zeit unter irakische Kontrolle geblieben ist. US-Beamte sagen, das Geld war nicht Steuerzahler Geld, sondern Geld aus den UN-Öl für Lebensmittel-Programm, dass die USA mit 2003 Invasion liefern sollte. Unterdessen sagte der Irak-Botschafter in den USA Samir Sumaidaie; „der Irak hat ein Interesse an der Suche nach einem Vermögen dass der Irak gehört“. Die Offenbarung kann Tage nach dem der republikanischen Kongressabgeordnete Dana Rohrabacher, während eines Besuches in Bagdad schlug vor, dass der Irak die USA das Geld zurückzahlen sollte, dass die USA für den Invasion und Wiederaufbau ausgegeben haben! Der Kommentar erboste die irakische Funktionäre, die die Regierung gezwungen gaben, der Republikaner Rohrabacher und seine Delegation zu fragen das Land unverzüglich zu verlassen.