Archiv für Juni 16, 2011

1) – 15.06.11 – Tausende von Bürger haben am Mittwoch in Damaskus Vorort Mezze für President Assad demonstriert und eine 2,4 km lange syrische Flagge auf der lange Strasse ausgerollt. Die Demonstranten verurteilen ausländische Einmischung in der inneren Angelegenheiten des Landes und riefen zu Einheit unter President Assad.
Inzwischen hat Damaskus die Einwohner von Jisr al-Shughour, die in der Türkei geflohen waren, gebeten nach Hause zurückzukehren. Am Mittwoch wurde die zweite Massengrab in der Stadt mit 70 vertümmlte Leichen von Sicherheit Mitglieder gefunden.
Kommentar: Die westliche Medien lügen weiter und wirken mit ihre Propaganda sehr pathetisch. Man könnte darüber lachen wenn nicht um die Zukunft Syrien gehen wurde. Werden
z.B. saudische und israelische Zeitungen zitiert. Wenn man weiß wer hinter die syrische Destabilisierung Kampagne steht, kann man sich vorstellen was für Lügen und Märchen uns diese Zeitungen erzählen.

2) – 15.06.11 – USA-JEMEN – Das Töten geht weiter. USA baut geheimen Basis im Persischen Golf.
– AF berichtet ohne der Ort zu nennen, daß Washington beschlossen hat ein Luftwaffenstützpunkt zu bauen weil angeblich in Jemen einigen  anti-US-Gruppen  sich formieren konnten, die Macht übernehmen und verhindern, daß die USA gegen „Al Qaida“ vorgehen konnten. (Al Qaida, der neuen-alten  Feind, daß man braucht um das Land zu zerstören um die nächste Marionette Regierung installieren zu können).
Daher sollen die Drohnen her, die wie bekanntlich für jeden „Terrorist“ mindesten 50 Zivilisten töten.
Der Bericht zufolge,  hat das Weiße Haus auch die Zahl der CIA-Beamten in Jemen erhöht und der Zeitplan für die Drohnen Basis beschleunigt. Seit Anfang Juni haben täglich Drohnen Angriffe stattgefunden und mindesten 130 Leute, wie üblich meistens Zivilisten getötet worden sind. Analytiker glauben, daß Washington von der jemenitische Chaotische Situation profitiert um seine Drohnen-Kampagne durchzusetzen

3) – 15.06.11 – JORDANIEN – König Abdullah  bekommt „kalte Füße“ und versucht die Reformen weit weg zu schieben. Er sagt, es kann ein paar Jahren dauern, bis die Regierung die er benannt hat, mit eine demokratische gewählte ersetzen werden kann. „Erst sollen Parteien gegründet werden, dann müßen diese Parteien reifen und stark genug sein,  um Erfolge in Parteiwahlen zu haben um einschließlich die Reformen durchzuführen. Doch Abdullah Kommentare widersprechen rundweg seine frühere Versprechungen von raschen und politische Reformen.
Kommentar: Man soll nicht vergessen, daß König Abdullah II, ein König von US-Gnaden ist. König Husseins Brüder, Prinz Hassan war Kronprinz, aber er paßte USA/Israel nicht, weil er zu pro-Palästinenser war. Wenn König Hussein sterbenskrank war, mit einen konzertierte Aktion in der Haschemitische Königshaus , wurde der Sohn auf dem Schild gehoben. Nicht vergessen, seine Mutter ist Engländerin und Tochter ein UK-Offizier, der in Jordanien tätig war.

4) – 14.06.11 – AFRIKA-ÄGYPTEN- ISRAEL-Geheim Besuch in Ägypten.
Israelische Wize-Aussenminister Daniel Ayalon besuch heimlich Ägypten und traf sich mit hochrangigen Vertreter der herrschenden militärischen Rates, sagt ein Bericht.
Der offizielle Besuch, der vor zwei Wochen stattfand, ist der erste nach der Fall von Mubarak.
Der israelische Tageszeitung Maariv berichtet, daß der Minister „wie immer“ hat der Besuch verneint. Daniel Ayalon traf sich mit der Chef von dem Militär Rat M.H.Tantawi und der ägyptischen Aussenminister Nabel al-Arabi, so der Bericht. Diskutiert wurden: Palästinensische Hamas-Al Fatah Einheit, Gaza Rafah Wiedereröffnung, und Gas-Vertrag Lage. Nach den Besuch: Gaza Übergang wurde geschlossen und die Gas Lieferung nach Israel wurde zu künstlich niedrigen Preisen, wieder aufgenommen worden. Gaza-Rafah Übergang wurde am 4 Juni plötzlich geschlossen und ein Tag danach wieder geöffnet, aber es implementiert eine Reihe von Einschränkungen, einschließlich eine Reduzierung der Zahl der Menschen die durch der Übergang darf.
Kommentar: Will man sehen, wie die Ägypter auf diese Verletzung der Revolution Idealen, reagieren und antworten.

5) – 14.06.11 – ISRAEL – GAZA – Israel will die Palästinenser raus haben. Interview mit Richard Falk UN-Sonderbeauftragter.
– Richard Falk: „Eine der Taktiken, ich denke, ist die Palästinenser in einer Masse zu demoralisieren, daß zumindest ein größter Teil von Ihnen wird versuchen,  Gaza zu verlassen“ „Und …ich denke, es ist auch eine Möglichkeit, die Situation unter einem permanenten Form der Kontrolle, die die Möglichkeit einer wirklichen politischen Herausforderung für die Palästinensischer unmöglich macht“.
Der UN-Sonderberichterstatter machte diese Bemerkung, nachdem der Organisation UN für palästinensische Flüchtlinge erklärte, daß Israel „absichtlich“ die Gaza-Streifen durch seine strikte Blockade an der Hungergrenze gebracht hat und bringt.
Am Dienstag der UN-Hilfswerk für Palästina (UNRWA) sagt das Gaza hat im Jahr 2010 eine Arbeitslosenquote von 42,2%, Prognose steigend. UNRWA-Sprecher Chris Gunness sagte,
daß es sei „schwer die Logik zu verstehen,  daß hinter die Blockade steht und  vorsätzlich so viele verarmt und Hunderttausende potentiell produktiven Menschen zu einem Leben in Armut zwingt“.
„Israel ist sicherlich sehr erfolgreich gewesen, bei der Bestrafung von der Ärmsten der Armen in der Region des Nahen Osten“ Gunness wies auch darauf hin, daß nach UNRWA-Recherchen, die Hamas hat geschafft, trotz alle Schwierigkeiten hat seit 2007 geschafft die öffentliche Beschäftigung auf etwas ein fünftel zu steigern“.
„Ich habe immer das Gefühl, daß es das schreckliche Versagen der internationale Verantwortung ist, daß  Israel erlaubt diese Menschenunwürdige Kollektivstrafe, gegen 1,5 Millionen eingeschlossenen Menschen Jahr nach Jahr fortzusetzen“ erklärte Falk.
Kommentar: Statt politische Analytiker zu befragen, sollte man wahrscheinlich besser ein Psychoanalytiker heranziehen. Das Verhalten Israel, kann sein hat mehr mit einem Massenpsychose zu tun, die  von bestimmte politische Kreise in das Land für ihre Spiele aufrechterhalten wird. Diebstahl kann sich auch zu einer Pathologie entwickeln. Und wie bekannt ist, Neurosen verhindern die richtige Entscheidungen zu treffen.
Siehe unten!

6) – 14.06.11 – ISRAEL-PALÄSTINA – Israel Spezialeinheiten trainieren heimlich und vorbereiten sich für der UN-September -Abstimmung über der Anerkennung der palästinensischer Staat. Zeitung Ha’arez berichtet: Die Übungen haben drei Tagen gedauert und haben im Hadid Wald in der Nähe Modi in stattgefunden. Spezielle Einheiten, Grenzpolizei mit Hunde waren dabei, einige Polizisten spielten Demonstranten.
Die Polizei zeigte auf der Website neue Geräte, die gegen Demonstranten angewendet werden konnten um große Demonstrationen zu zerstreuen. Dieses Training geht einem größere vor, Name „Turning Point 5“, die in naher Zukunft mit der Teilnahme von Soldaten, Sicherheit- und Rettungsdienste stattfinden wird.
Mehr als 100 Länder, haben bisher offiziell der Palästinensischer Staat in der Grenze von 1967 anerkannt, die Mehrheit schein in der UN-Generalversammlung dabei zu sein. Leider die USA wird routinemäßig sein Veto einlegen.
Aber wie das Sprichwort sagt: „ist der Ruf erst ruiniert lebt es sich ganz ungeniert“ aber für wie lange noch?

7) – 15.06.11 – GAZA – ISRAEL plündert Gaza Naturschutzgebiet.
Palästinensische Vertreter des Energiebereichs haben Israel für die Plünderung der natürliche Ressourcen in Gaza verantwortlich gemacht, die eigentlich die Palästinenser gehören. Anfang dieser Woche, der Amerikanische Gas-und Öl Exploration Gigant „Noble Energy“, erhielt von Israel der Auftrag einen Natur Gasfeld vor dem Gaza-Streifen zu Entwicklung. Seit Jahren, Tel Aviv klaut die reichen Öl und Gasreserven, daß die Palästinenser gehören!
Im Jahr 2000, Britisch Gas (BG) haben zwei Bohrungen in der Region, mit der Namen Gaza-Marine 1 und Gaza Marine 2, vorgenommen. Der Wert der Bohrbrunnen wird auf 4 Milliarden US$ geschätzt. Kanan Obeid von Gaza Energie Behörde sagt: „Dies ist nicht anderes als Diebstahl von natürlichen Ressourcen der Palästinenser. Die Palästinenser sollen die einzigen sein, die von der natürlichen Reserven profitieren sollen“ Darüber hinaus hat die UN-Resolution 3005 eindeutig erklärt, daß die natürliche Reichtümer und Mittel des Gaza-Streifen unter der Kontrolle der Bewohner der besetzten Gebieten fallen.
Analytiker blamieren der internationale Gemeinschaft die mit einer zu himmelschreiender Fahrlässigkeit, die Rechte der Palästinenser nicht verteidigen.
Haider Heid, ein politischer Analytiker sagt: „Ich denke, das kommt in Einklang mit Israel konsequente Politik des Diebstahls  palästinensischer Land und natürlicher Ressourcen und ich denke, daß Israel weiß wohl, daß sie mit Mord und Diebstahl nur aufgrund der internationalen Verschwörung des Schweigen, wegkommt“.
Kommentar: Jacques Vergès Interview beschreibt sehr wohl der westliche moralische Verfall und Korruption. Von mir am 13.06.11 übersetzt.