AFRIKA – Ägypten-anti-Israel Kundgebung – Iran-Ägypten Tourismus Abkommen – Ägypten Aussenminister, GAZA Rafah Übergang wird geöffnet – UAE, Visum für Ägypter erschwert – ISRAEL/USA Hamas-PLO Frieden nicht erwünscht Drohungen ausgesprochen – Türkei-Israel versucht Mai Flotilla zu stoppen – Gaza, Israel schießt wieder – 29.04.11

Veröffentlicht: April 29, 2011 in Afrika, Israel, Mittlerer Osten, Naher Osten, Palestina, Turkey Politik, USA

1) – 27.04.11 – AFRIKA – ÄGYPTEN- Immer wieder Anti-Israel-Kundgebungen. Kairo hält massive anti-israelische Kundgebung, Tausende ägyptische Bürger haben vor der israelischen Botschaft in der Hauptstadt protestiert. Die Demonstration fand in der Nähe der Universität statt und viele junge Leute und Studenten verlangten alle Beziehungen zu Israel zu kappen und alle Gas-Exporte auch. Sie haben mit weiteren Protesten gedroht, wenn die gegenwärtige Regierung sich nicht beeilt der Beziehung zu Israel eine Ende zu setzen.

2) – 21.04.11 – ÄGYPTEN-IRAN – Beide Länder unterschreiben Tourismus-Vereinbarung – Basierend auf der neuen Vereinbarung werden rund 10.000 iranische Bürger monatlich Ägypten besuchen, während 60.000 Ägypter jährlich Iran besuchen können werden. Die Vereinbarung wird gültig sowie die beiden Länder ihre Botschafter ausgetauscht haben, berichtet Fars News Agency. Anfangs April rief der ägyptische Außenminister Nabil al-Arabi zur Normalisierung der Beziehungen zu Iran auf, die ausgesetzt wurden, nachdem 1978 Ägypten das Camp David Abkommen unterschrieb und dem Schah Pahlavi politisches Asyl gab. Er ist auch in Kairo beerdigt.
Das Israel sehr unglücklich dabei ist, ist klar nach der Äußerung die Netanjahu vor europäischen Botschaftern in Tel Aviv von sich gab. Tja die Zeiten der unbestraften Schikane gegenüber den Palästinensern scheinen sich langsam ihrem Ende zu nähern.

3) – ÄGYPTEN – UAE – Vereinigte Arabischen Emirate – machen es ägyptischen Bürgern schwer. Manche werden ausgewiesen, anderen das Visum verweigert. Von der UAE-Behörde werden die Maßnahmen aus Sicherheitsgründen erklärt, die verhindern sollen, Elementen, die die Sicherheit der UAE gefährden, am Eintritt zu hindern.
Der Grunde könnte aber auch sein, dass der alte Freund Mubarak in Ägypten verfolgt wird und das paßt den Führern von Saudi Arabien und UAE nicht. Sie baten Ägypten Mubarak nicht vor Gericht zu bringen. Bericht der Al-Masry Al-Youn Zeitung.

4) – 28.04.11 – ISRAEL-PALÄSTINA – oder Israel sieht seine Felle wegschwimmen –
Hamas und Fatah kündigen eine Einigung an und haben vor eine Einheit Regierung zu bilden, die vom palästinensischen Volk schon lang erwartet wird.
Die Zionisten toben und drohen mit allen möglichen Strafen, z.B.: Lieberman: „die Einfrierung von Steuergeldern, die Israel für die Palästinensische Behörde kassiert“ = DIEBSTAHL!
Euhud Barak:“ die jüngsten Ereignisse zeigen, dass wir uns nur auf uns selbst verlassen können und dass; wir selbstverständlich eine eiserne Faust verwenden werden um jeder Bedrohung Herr zu werden“ = übersetzt, noch mehr Tote.

– Eine Gruppe von USA-Abgeordneten der Republikaner und Demokraten trafen sich in Tel Aviv mit Netanjahu um danach zu bestätigen, die Drohung wahr zu machen, wenn die Palästinenser sich einigen, die US-Finanzierung nicht an eine Regierung der Nationalen Einheit fließen lassen“.
„US-Steuerzahler-Geld kann nicht verwendet werden um diejenigen, die die Sicherheit der USA und die unseres wichtigen Verbündeten Israel bedrohen, zu unterstützen“, sagte Ileana Ros-Lethtinen, Republikanerin und Vorsitzende des Abgeordnetenausschuss für auswärtige Angelegenheiten. (Der Ausschuss verteilt die Gelder für USA-Proxys).
Diese Dame aus reicher kubanischer Familie, Gegnerin von Fidel Castro und ein wichtiges Mitglied der US-Kubanischen Lobby, Proxy von Jeb Bush, Bruder von George W., half den Bushs die kubanischen Stimmen für die Wahl zu gewinnen. Einflussreiche Repräsentantin der Pro-Israelischen-Lobby im Kongress, ist selbstverständlich gegen den Iran usw. und sofort.
Politiker wie sie, sind der Untergang der USA. Sie sind dabei dieses Land regelrecht zu zerstören.

– Netanjahu droht Abbas: „Abbas muss zwischen Frieden mit Israel oder Frieden mit Hamas wählen“
– Frieden mit Israel? …welchen Frieden? Frieden in der West Bank, täglich verhaftet zu werden? täglich zu sehen, wie man Häuser zerstört? Wie Olivenbäume und Brunnen der Palästinenser von den Siedlern zerschlagen werden? Siedlungen, die mit geraubtem Palästinensischem Land immer größer werden? Militär immer gewalttätiger und Siedler ,die vom Militär geschützt, immer aggressiver werden? In Gaza während man sein Feld bestellt, von israelischen Scharfschützen, kaltblutig erschossen zu werden? Gesetzloser kann dieser „Frieden“ wirklich nicht mehr werden…und die USA, die westliche- und ein Teil der arabischen Welt schaut zu und schweigt. Die Schande trifft uns alle.
Man kann nur hoffen, dass die beide Parteien, mit Hilfe des „erneuerten“ Ägypten endlich einig werden und Israels Drohungen zusammen bekämpfen und abwehren können, auch wenn die Palästinensern leider noch mit Menschenleben ihre Freiheit bezahlen werden müssen, weil Israel um sich schlagen wird, wie Fafner der Drache, wenn Siegfried ihm das Schwert in den Leib gestoßen hat. Die Israelis, werden sich wehren dem geklauten Land wieder zurückzugeben und sich auf die Grenzen von 1967 zurückziehen.

5) – 29.04.11 – GAZA – ISRAEL Panzer schießen mindesten drei Granaten auf das Gebiet östlich des Flüchtlingslagers Al-Bureij. Zeugen berichteten AFP, dass mehrere Palästinenser verletzt wurden. In diesem Monat wurden angeblich 19 Palästinenser erschossen.

6) – 29.04.11 – ÄGYPTEN – GAZA – Ägypten bereitet sich vor, den Grenzübergang Rafah permanent zu öffnen, damit die Menschen und Waren Gaza erreichen und verlassen können.
Der ägyptische Außenminister al-Arabi hat in einem Interview mit Aljazeera erklärt, dass der Übergang innerhalb von 10 Tagen eröffnet wird. Al-Arabi erklärte, dass die Öffnung eine Lockerung der israelischen Belagerung des Gazastreifens ist und der Linderung der Blockade und des Leidens des palästinensischen Volkes dient.

Kommentar: Der Westen und seine traurige Politik. Einige Beispiele:
– SYRIEN – Die USA bitten Präsident Erdogan nach Syrien zu reisen und zu vermitteln um die Gewalt zu beenden, die sie und ihre Proxys mit Millionen von US$ unterstützt und provoziert haben, mit der Unterstützung von Kräften die Syrien nichts Gutes wollen, sondern es schwächen wollen zu Gunsten Israels.
– ISRAEL – In einem Blog erzählt ein jüdischer Herr, dass „Palästinenser in West Bank 4000 Schekel bekommen um gegen Israel zu protestieren“. Wie kann man menschlich und moralisch so weit gesunken sein, um so einen Satz überhaupt sich auszudenken?.
– HAMAS-PLO Einigung – Die Berichterstattung der RAI verschlimmert sich täglich.
Rai- Berichterstatter Claudio Pagliara aus Israel: „Die ganze Welt wird sich mit der Gaza-Blockade auseinandersetzen müssen“. Der Herr Pagliara vergisst, dass die GAZA Blockade eine „creation“ von USA/ISRAEL/EUROPA ist, um eine demokratisch gewählte Partei, die Hamas, zu strangulieren und die meisten Staaten dieser Welt, sehen die Blockade als Menschenrechtsverletzung an die Völkerrechtlich nicht erlaubt ist. Die USA hat mit Dutzenden von UN-Vetos alle Resolutionen gegen dieses schändliche Verhalten zementiert, und verhindert diesen unwürdigen Zustand eine Ende zu setzen, ich meine damit über ganz Palästina.
– Über Syrien wird genau so berichtet… wie die „Herren“ wünschen, nämlich ziemlich falsch.

7) – 16/27.4.11 – TÜRKEI – ISRAEL – Die Türkei hat eine Anfrage von Israel, um eine neue Gaza-Flottille zu stoppen, abgelehnt. Ankara wird sich nicht einmischen.
Eine zweite „Friedens“ Flottille bestehend aus mehr als 15 Schiffen, bereitet sich in der zweiten Hälfte Mai oder am 31.05.11vor,um Richtung Gaza zu segeln. Israels Botschafterin in der Türkei, Gaby Levy bat die türkische Regierung die Aktivisten zu stoppen. Der Außenminister antwortet, dass die Flottille Plan ging Ankara nicht an. In ein ähnliche Unterfangen, drängte Netanjahu die europäischen Botschaften in Ost-Jerusalem, mit alle Mitteln die Flottille zu stoppen: „Die Flottille muss gestoppt werden“, sagte er.
Seit dem Anschlag auf das türkische Schiff (9 Tote) hat Ankara seine Beziehungen mit Israel auf niedriges Niveau reduziert. Die Türkei wartet noch auf eine Entschuldigung und Entschädigung für die Schäden. Das aggressive und menschenunwürdige Verhalten wurde International verurteilt, außer von den USA und ihren Vasallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s