AFRIKA-ÄGYPTEN – Bevölkerung wehrt sich gegen Anti-Protest Gesetz – Erdgas Abkommen mit Israel Revisionbedürftig – GAZA – Aktivisten bringen Zement in der Streifen und kämpfen weiter – 27.03.11

Veröffentlicht: März 27, 2011 in Afrika, Israel, Palestina

1) – ÄGYPTEN – Bevölkerung verwirft neue Anti-Protest Gesetz.
– Mehr als 2000 Demonstranten am Freitag überschwemmten eine Reihe von führenden Straßen zu Tahir Platz, die Parolen skandierten und verlangten mit „Stumpf und Stiel“ politische Reformen inmitten wachsender Ernüchterung über ein Anti-Protest Gesetz, das von das ägyptische Kabinett verkündet wurde. Viele Protestler haben das Gesetz verurteilt. Die ägyptische Kabinett am Mittwoch ein Gesetz zu Protesten und Streiks verkündet wonach jemand, dass anstiftet, organisiert oder zu Protesten ruf zu einer Geldstrafe von L.E.500.000 = US$ 84.000 verurteilt worden kann. Viele Protestler haben das Gesetz brandmarkte, das erst noch von die ägyptische Supreme Council der Streitkräfte genehmigt werden muss. Sie denunzieren das Gesetz als undemokratisch und sagen, dass die Massenproteste waren, die zu Sturz von Mubarak geführt hat.
Die Ägypter warten auf das endgültige Urteil der Obersten Streitkräften. Wenn das Gesetz durchkommt, sagen die Demonstranten, werden sie das Befehl nicht folgen.
Am Freitag haben Demonstranten eine Kundgebung vor der ägyptischen Staatfernsehen und Radio Gebäude gehalten. Sie fordern die Entfernung von Mitarbeiter, die von dem alten Regime eingestellt wurden.
Die neue Entwicklung kommt in der Folge der Verfassungsänderung, aber Kritiker sind weniger optimistisch und die Demonstranten sagen , die Demonstrationen werden weiter gehen bis die Revolution-Förderungen erfüllt werden.
Kommentar: Rom wurde nicht in einem Tag gebaut, Revolutionen auch nicht.

2) – 16.03.11 – ÄGYPTEN – ISRAEL – Eine populäre Kampagne von einer Gruppe ägyptische Aktivisten Gruppe um Erdgas-Exporte nach Israel zu stoppen, hat ein Gerichtsverfahren gewonnen. Das Gericht entschied:“ nicht eine einzige Einheit Erdgas an Israel zu liefern, vor das die lokale Bedürfnisse erfüllt werden“. sagt Ibrahim Youssi, Leiter der Kampagne gegen Erdgas-Export nach Israel.
Für die ägyptische Bevölkerung war dieser Erdgas-Vertrag mit Israel immer ein Dorn ins Auge gewesen, weil zusätzlich unter Marktpreis abgegeben wurde und brachte Ägypten großen finanziellen Verlusten. Zusätzlich, nachdem Ägypten letzten Sommer mit Stromausfällen konfrontiert wurde wegen Erdgas Knappheit, die meisten Experten fordern eine umfassende Überarbeitung des Deals. Die Lieferung wurde wiederaufgenommen, aber unter das normale Niveau.
E-Mail: GLEN – Es wird Zeit, daß die Israeli anfangen Holz zu sammeln

3) – 25.03.11 -ÄGYPTEN-GAZA – Aktivisten versuchen Gazastreifen wieder aufzubauen helfen. Die Gruppe, die aus 14 Ägypter und ein US-Bürger bestehen, umfasst Ingenieure und Juristen, die vorhaben die Situation der belagerten Gazastreifen von verschiedenen Standpunkten zu studieren. Sie brachen 10 Tonnen Zement mit, in einem Versuch, die Infrastrukturen in Gaza zu verbessern. Offensichtlich ist nicht genug, aber zeigt, dass das ägyptische Volk die Palästinenser nicht vergisst.
Die Ägyptische Behörde wüssten nicht ob der Zement durchlassen sollten oder nicht, aber die Gruppe verstärkte der Druck mit Camping außerhalb die Grenze-Durchgang und wird bleiben bis notwendig ist. „Wir sehen nicht ein, dass Ägypten die Rafah Übergang nur für Personen offen halten soll. Wir glauben, dass für gewerbliche Ware geöffnet werden soll“.

4) – ÄGYPTEN – Ägypten warnt Israel über ein neues Gaza Krieg.
Außenminister Nabil Elaraby ruft Israel zu Zurückhaltung nach der Bombenanschlag in Jerusalem, wo eine Frau getötet wird und 20 Personen verletzt wurden. Der Bombenanschlag kam, nachdem in Gaza durch israelische Raketen-Schüsse 10 Menschen getötet wurden (davon 4 Kinder) und mehrere Verletzten. Er ruf auch die Palästinensern zu Tel Aviv kein Grund zu geben sie anzugreifen.
Kommentar: Leider ein Wunschdenken von Minister Elaraby. Israel hat immer getötet wenn er wollte. Hat noch nicht auf einen palästinensischen Angriff gewartet um Rache zu üben, es hat noch nie eine Rolle gespielt. Der Grund ? Dieses Volk muss vernichtet werden. Seine Rache währt 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s