Archiv für März 16, 2011

1) – BARAIN -Dienstag 15.03.11 –
SAUDI protestieren in QATIF – Solidarität mit Bahrain –
– Bahrain- Manama – Polizisten infiltrieren Demonstranten um Provokationen herbeizuführen. Die Audi schießen auf alles und verletzen auch die Polizisten in Zivil, die verwundet kommen in Krankenhaus und hier werden Polizei-Ausweise und Handy gefunden.
– Schwere Kämpfe in der Stadt SISTRA, wenn Saudi versuchen in der Stadt zu betreten. Man weiß nicht wie viele die Toten sind, sie wurden in Sistra Gesundheit Zentrum mit der Verwundeten zurückgelassen.
– Saudi-Truppen stoppen die Krankenwagen um zu hindern, Tote und verletzen zu evakuieren.
– Hubschrauber schießen auf Bevölkerung in Manama.
– Schia-Kleriker warnen von Massaker und rufen für internationale Hilfe.
– Protest vor Saudi-Botschaft in Manama, dabei viele Frauen.
– Kuwait Menschenrechte Gruppe und an der Gruppen der Region, kritisieren die Saudi für ihre Truppen-Sendung.
Mittwoch – 16.03.11 früh morgen
– Manama – mindesten 3 Tote in Pearl Platz, wenn die Saudi mit Panzer und Bulldozer der Platz betreten, Zelten zerstören und verbrennen und der Platz übernehmen.
– zwei Frauen in Manama Naim Bezirk erschossen.
– Polizei schießt mit Nervengas auf unbewaffnete Protestler.
– Zeugen – Apache US-Hubschrauber schießen auf Protestler mindesten 9 Toten.
– Internet, Telefon und teilweise Elektrizität ausgesetzt.
– Schulen wurden geschlossen.
– Saudi-Streitkräfte stürmen Manama-Salmanya-Krankenhaus wo Hunderte von Menschen in Behandlung sind und hindern Ärzte, Krankenschwester und Verwandten der Opfer, das Krankenhaus zu betreten oder zu verlassen.

2) – IRAN – AL ALAM Satelliten Fernseh-Kanal, welche Berichterstattungen über die jüngsten politischen Entwicklung in Bahrain in der arabische Welt verfolgt wurden, hat Störung am Dienstag und Mittwoch in sein Trasponders Badr 5 und Badr 6 gelitten. Diese Störung, wurden Berichte zu Folge von Anlagen ausgeführt, dass in der Lage waren Al Alam Frequenzen auf Badr zu stören auch bekannt als Arab-Sat.

3) – JEMEN – 15.03.11
JEMEN hat vier ausländische Journalisten verhaftet und ausgewiesen, weil sie über die Protesten gegen Saleh berichtet haben, zwei amerikanischen und zwei britischen Korrespondenten, die für Wall Street Journal, Los Angeles Post und Washington Post arbeiten. Vorher wurden ein US-Reporter und ein italienischer Fotograf ausgewiesen
Inzwischen haben Tausende von Demonstranten in viele Städte Zeltdörfer aufgebaut, sodass sie auch Nacht die Plätze nicht verlassen müssen. Die Opposition des Landes und religiöse Figuren, haben ein Fahrplan für die Abreise der Präsident Saleh vorbereitet.
Rund 40% der Bevölkerung lebt von 2 US$ am Tag. Gibt auch Befürchtungen, dass sich die Auseinandersetzung zwischen Pro-Saleh und Opposition, außer Kontrolle geraten können.
– 14.0311 – Die Demonstranten haben angeblich zwei Städte, ein an der Grenzen mit Saudi Arabien besetzt, al-Jawf und von Marib, östlich von Sana’a wo sich Öl und -Gas Felder befinden, die von ausländische Gesellschaften betrieben werden. Der Gouverneur Marit al-Zaidi wurde verletzt.
Inzwischen, der Führer den größten Stammesverbänden von Jemen, Baquil hat sich die Aufständische angeschlossen. Am Montag wurden 40 Menschen in Sana’a verletzt und am Sonntag einhundert durch Scharfschützen, Tränengas und Scharfmunitionen in der Nähe von Universität von Sana’a auch verletzt.

1) – 15.03.11 – Anzahl der Amputierten US-Soldaten steigt. Ein kürzlich veröffentlichen Bericht der Verteidigungsministerium zeigt eine Zunahme der Amputationen in letztes Jahr an. Der letzte Bericht zeigt jedoch, dass in der letzten 4 Monate des Jahres 2010, die Zahl steigt. In September 2010 zwei Drittel aller Operationen bezogen sich auf einer Gliedmaße (meist ein Bein) und ein Drittel zwei oder mehr Glieder. In Dezember aber, drei Viertel der Operationen der Verlust von zwei oder mehr Gliedmaßen betragen. Die Marine, die 20% der US-Streitkräfte in Irak und Afghanistan ausmachen, sind die meisten Opfer.
In der letzten der sieben Monate des 2010 fielen auf den Genitalien-Bereich 11% der Schäden. Zwischen der junge Marines, gibt angeblich ein ungeschriebener Pakt, dass wenn sie an die Genitalien oder Beinen getroffen werden, wird kein Druckverband eingesetzt und der Kamerad, wird mit seinem Einverständnis auf dem Schlachtfeld verbluten lassen. Diese Daten wurden bei Landstuhl Regional Medical Center in Deutschland gesammelt. Es ist nicht bekannt, warum Amputationen in die letzte Monate zugenommen haben, aber wird teilweise auf eine Änderung der Militärtaktik zugeschrieben.
– 20% der USA-Veteranen waren 2010Arbeitlos, 43% lebten entweder auf der Straße oder in Ruinen bzw. unbewohnbare Orte.
– 20% der 1,6 Millionen Veteranen leiden unter posttraumatischer Störung. Laut Statistik von Departement of Veterans Affairs, die Selbstmorden Rate steigen.

2) – 15.03.11 – USA-ISRAEL – Eltern von Israel-Opfer Rachel Corrie, klagen Israel an über ihre Tochter Tod im Jahr 2003.
Rachel Corrie versuchte ein Bulldozer zu halten, der dabei war ein palästinensisches Haus zu zerstören um eine Siedlung zu bauen. Laut Berichte, der Fahrer hat sie Überfahren und getötet, ohne mit der Wimper zu zucken. Trotz der Eltern von Rachel: „Förderung nach einer Untersuchung ihrer Tochter Todes“ haben die USA/Israel Verantwortlichen das Problem nie ernst genommen. Die Eltern weiter: „Wenn USA-Beamten an seinen israelische Kollegen Fragen gestellt haben, wurden entweder ignoriert oder nicht beantwortet. Aber wenn um Finanzierung Israel gibt keine Verständigung-Probleme zwischen die beide Länder, aber wenn um unsere Tochter geht dann doch. Mit unserer Dollar, finanzieren was in Palästina passiert. Wir finanzieren das israelische Militär, ihre Ausrüstung, wir haben für den Bulldozer, dass Corrie getötet hat bezahlt.
Rachel Corrie Eltern, werden versuchen ein israelische Gericht mit der Angelegenheit zu beschäftigen und endlich der Tod ihre Tochter zu klären.
Kommentar: Der moralische Verfall beiden Ländern, schreit zu Himmel!

3) – 16.03.11 – BRASILIEN – USA – Besuch von Obama in Brasilien. Die brasilianische Gewerkschaften und sozialen Organisationen betrachtet der Präsident Obama als „Persona non Grata“ und sind gegen sein Besuch in Brasilien, die nächste Woche stattfinde. „Wir lehnen die Kuba-Blockade an, die Provokationen gegen Venezuela, Nicaragua, Bolivien und Ecuador“. Die Brasilianer werfen Obama seine Besatzung Politik und beschuldigen die USA, Krieg in Name der Terrorismus Bekämpfung zu führen.

1) – 16.03.11 -IRAK-SYRIEN-ISRAEL – Israelische Spionage-Zelle in Nord Irak entdeckt. Wie gemeldet, der israelische Geheimdienst hat ein Ort in Nord-Irak mit einem weiterentwickelten System ausgestattet, um Protesten gegen die syrische Regierung zu provozieren und um das Land zu destabilisieren. Dieser Raum war mit einer ausgefeilten Überwachung System, die Tel Aviv ermöglichte zu Abhören und die syrische Telekommunikation System anzuzapfen, ausgestattet.
Das Spionage-Project hatte das Ziel, mit der Entwicklung von Spionage-Zellen innerhalb des Lands, Syrien zu destabilisieren und die Bevölkerung zu spalten. (Siehe: Yinon Plan).
Was etwas nicht stimmte, merkten die Syrische Behörden weil, Dutzende von syrische Bürger bekamen in den vergangene Tagen, Kurzmitteilungen wofür dem Absturz von Präsidenten Assad plädiert und zu Protesten gerufen wurde.
Der syrische Geheimdienst entdeckt später, dass die Nachrichten von einer Meldestelle der israelischen Armee Bezirk Tel Hashomer, Gush Dan in Zentrum Israel, kamen.
Nach den Geständnissen von einem Ägypter, der für Israel spioniert hatte, wurde in Dezember 2010 eine Reihe von Israel-Spionen in Syrien in Libanon verhaftet.
Ein 37jährige ägyptische Geschäftsmann Tarek Abdul Razzak, hatte in Dezember letzten Jahres gestanden, dass er in den letzten 3 Jahren, mehrmals Damaskus mit einem gefälschten Pass als Geschäftsmann besucht hatte. Der verdächtige sagte, dass er Geldbeträge zu einen syrischer Bürger, der eine wichtige Platz in den Sicherheitsdiensten hatte, brachte. Abdul Razzak hat die Ermittler, Kopien von Informationen, dass ein syrischer Sicherheitsdienst an Mossad übergeben hat, gegeben.

2) – LIBANON – dauernd wird berichtet, dass israelische Kampfflugzeugen, Drohnen, Aufklärungsflugzeugen, Tag ein Tag aus die libanesische Flug Hoheit verletzen und damit die UN-Resolution 1701. UNIFIL-Truppen, von uns bezahlt, schauen in der Luft und schweigen. Die UN überhört geflissentlich jegliche libanesische Beschwerde.
Da Israel, die sogenannte „Narren Freiheit“ besitzt und alle Resolutionen gegen Israel Makulatur sind, bestätigen leider die UN-Komazustand und seine unterwürfige Haltung der USA gegenüber. Schade für die Steuergelder, die in diese verfaulte und korrupte Institution verschwendet werden.

3) – 16.03.11 – GAZA – 16.03.11 – Israelische Kampfflugzeuge feuerte mehreren Raketen auf ein Gebäude in der Nähe der ehemaligen jüdischen Siedlung Nitzarim am Mittwoch. Zwei Menschen wurden getötet, ein Verletzte. Die Struktur erlitt schwere Schäden, Ma’an Agentur berichtet.