Archiv für Februar 20, 2011

Seit zwei Tagen geht der Geruch um, daß zwei iranische Kriegsschiffen unterwegs zu Mittelmeer, Richtung Syrien sind.
Iran hat die Erlaubnis an die ägyptische Regierung beantragt, und die Regierung hat seine Erlaubnis gegeben die zwei Schiffe der Suz-Kanal zu passieren. Es wäre das erste mal, daß zwei iranische Schiffe der Suez-Kanal passieren seit der 1979 Islamische Revolution in Iran.
Andere Berichten sagen, daß die Schiffe gar keine Erlaubnis bekommen haben der Suez Kanal zu passieren.
Laut Aljazzera, die ägyptische Behörden verneinen, daß die Schiffe schon der Kanal erreicht haben. Privat, der Leiter der Kanal-Operation-Behörde hat gesagt, daß die Schiffe erst Montag früh erwartet werden.
Die Schiffe werden als das „KHARG“ 33.000 Tonnen Tank- und Versorgung Schiff und das „ALVAND“ ein 1500 Tonne leicht Patrouille Fregatte.
Die KHARG hat eine Besatzung von 25o Matrosen und kann bis zu drei Hubschrauber tragen und ist mit Torpedo und Anti-Schiff-Raketen befaffnet.
Allerdings berichtete die ägyptische Nachrichtenagentur MENA, daß in der Antrag für die Schiffe der Suez-Kanal zu passieren steht, daß der Schiffe keine Waffen oder atomare und chemische Stoffen beherbergen.

Netanyahu sagt, daß auf Grund der iranische unverschämte Verhalten und die Situation in Nahe Osten, Israel muß unbedingt das Militär-Budget erhöhen.
Aussenminister Avigdor Lieberman nennt die zwei Schiffe „eine Provokation“.
Schon und gut und wie nennt er die ca. 90 USA/Allierten Kriegsschiffe, teilweise mit Atombomben- und Raketen bestückt, die in der Persischer Golf ständig von Iran Küsten
spazieren?  Sollte sich Iran nicht provoziert fühlen?

Ob in der nächsten Tagen, das Rätsel gelöst wird??

1) 19.92.11 -RUSSLAND-AFGHANISTAN gegen USA-Basen ins Landes. Russland hat der USA gegen die Einrichtung dauerhafte Militärstützpunkte in Afghanistan gewarnt. Dies wurden die Friedensbemühungen zerstören und die Nachbarstaaten verärgern. Russischer Außenminister: „Warum werden US-Basen benötigt wenn die terroristische Bedrohung in Afghanistan beendet ist??“ Wie werden den Nachbarn Afghanistans die Stationierung von US-Basen in der Nähe ihre Grenzen sehen?“
Afghanistans Minister für Energie und Wasser, Ismail Khan lehnte die Pläne zu Einrichtung permanenter US-Basen entschieden ab. Bei einen Feier zu Jahrestag der Rückzug der russischen Armee aus Afghanistan, Ismail Khan hat der Verteidigung Minister Abdul Rahim ihm zu unterstützen.
2) AFGHANISTAN – NATO 4-tätige Operation in der Provinz Kunduz, Ghazni Bezirk hat 64 Zivilisten das Leben gekostet (2o Frauen, 29 Kinder und Jugendlichen und 15 erwachsenen Männer). Luft- und Boden Einsätzen haben das Massaker herbeigerufen.

3) 14.02.11 – EUROPA-SPANIEN-PALÄSTINA – Eine Foto-Ausstellung über gefangene Frauen in israelische Gefängnissen ist in Madrid eröffnet worden. Die Ausstellung erzählt die Leidensgeschichten von Frauen, dass in die Fänge von israelischen Verhör Zentren und Gefängnisse gelandet sind, jetzt oder in früheren Zeiten.
UNIFEM -United Nations Development Fund for Women – hat in der letzte 3 Jahren von der spanischen Regierung Mittel bekommen um dieses Projekt durchzuführen, um die Menschenrechte von palästinensischen Frauen noch in israelische Gefängnisse, ihre Familien und ehemalige Häftlinge zu schützen und verteidigen.
Der italienische Fotografen Ventura Formicone, hat die Geschichte diese Frauen erzählt durch Fotos und Interviews. Die 36 Fotos, bringen der Besucher durch den Prozess von Verhaftungen volle Gewalt, Verhör und Haftzeit diese Frauen.

4) 20.02.22 – Aufstand – Manama Bürger bleiben auf der Pearl Platz, Protestler schreien: „Die Regierung muss weg“. – Tausende zelten in der Platz – Lehrer streiken – Am 19.02
weibliche Demonstranten versammelten sich in Pearl Platz.
Viele Bahrainer sagen, dass Schuld an diese brutale Niederschlagung der Aufstand, ein britischer Staatsbürger ist: Jan HENDERSON.
Henderson war Bahrain Staatssicherheit Leiter für 30 Jahren, bis 1998 und ist heute Berater von König Hamad al-Khalifa.
Der Kronprinz hat dem Befehl gegeben, die Armee soll der Platz verlassen, danach nahmen die Demonstranten den Platz wieder ein.
Es gibt Stimme, dass trotz USA offizielle Bekenntnisse zu Verteidigung der Pro-Demokratie-Aufstände, in Wirklichkeit sie dem Befehl an ihre Proxy-Diktaturen-Regierungen gaben, die Aufstände niederzuschlagen. Wenn man sich überlegt wie viele Milliarden US$, die USA die Erhaltung der Status Quo, das Öl und die politische Macht in diese Region zu behalten gekostet hat und kostet, konnte man sich vorstellen, dass die USA alle versuchen werden diese USA-Machtstellung zu erhalten, kostet was es kostet.

1) – EUROPA und USA Atombomben – Nach einen Bericht von der Atomic Scientists gibt in das europäische Landschaft 200 US-Atombomben, auf 6 Basen verteilt. In der Niederlanden, Belgien und Deutschland 10 bis 20 Stücke je, die restliche 100 befinden sich in Italien und in der Türkei.
Einige europäische Länder, darunter die Niederlanden und Deutschland sind für eine Ende der Lagerung der US-Waffen auf der Kontinent. In Februar 1952 fing der USA-Atombomben in Europa zu lagern, 1971 erreichte der Zahl 7300. Seitdem wurde allmählich die Zahl verringert.

2)17.020.11- Süd Amerika – ARGENTINIEN-USA – Argentinien protestiert offiziell, über ein Versuch von USA, Waffen, Drogen und andere Krieg-Materialen mit einem Flugzeug in das Land zu schmuggeln. Argentinien wirft die US-Militar der Versuch vor, Waffen, Drogen und Spionage Ausrüstung ins Land zu schmuggeln unter der Vorwand eine Polizei-Ausbildung Vorhaben. Bei eine offizielle Sendung, wurden versteckte Materialen gefunden, die nicht auf der Frachtbrief geführt waren. Am Donnerstag, untersuchten Argentinischen Zollbeamten, der US-Airforce C-17 Transportmaschine auf der Internationale Flugplatz Pistarini und beschlagnahmten das Material.
Die USA sind „beunruhigt“ für der Verhalten von Argentinien sagte US-Sprecher Crowley und wir fordern dauern Argentinien uns das Material zurückzugeben.

3) – USA – Aktivist bei Clinton Rede bei der Georg Washington Universität verhaftet. Der Aktivist, 71-jährige Ray McGovern, US-Veteran und ehemalige CIA Analytiker wurde misshandelt und von Sicherheitsbeamten weggeschleppt nachdem er mit einem Schild versuchte auf sich aufmerksam zu machen. Er sagte in Weg gehen: „Also das ist Amerika, wer bist du“. „Es gab keine Zwischenrufe. Ich stand schweigend, mit der Rücken an die Staatssekretärin, um ihr das Gefühl zu geben, daß nicht jeder in der Saal mit ihren Kriegstreibende-Politik einverstanden war. Ich wurde von einer Zivilist und ein Polizist  von hinten angegriffen und in Handschellen herausgeführt. Hillary Clinton,  sprach über friedliche Protest-Methoden, während vor ihr zwei Menschen auf mich sprangen und mich verletzten. Sie sprach weiter während mich ansah.“
Mc Gowern wurde für „widerspenstigen“ Verhalten angeklagt. Er wird sich vor Gericht über die Vorwürfe verteidigen. Der Verein „Veterans for Peace“ hat von Clinton eine Entschuldigung gefordert. Bis jetzt keine Antwort bekommen.