Archiv für Februar 13, 2011

1) – JORDANIEN – Jordanischen Stämmen kritisieren Königin Rania.
Die Chef von 36 Stämme haben öffentlich die Königin Rania die Korruption beschuldigt und der König gebeten sie aus die politische Leben des Landes zu entfernen. In einem beispiellosen Schritt, die ein Tabu in der Region bricht, die Stammesführer sagen, daß die Königin dabei ist, Machtzentren zu gründen, und Interessen verfolgt, die die Förderungen des Volkes widersprechen, berichtet die Agentur ThirdAge.com am Freitag.
In einer gemeinsamen Erklärung, die Stammesführer sagen:“Wir fordern den König auf, das Land und die Bauernhöfe, die dem Yassin Familie (der Königin) gegeben wurden an der Staat zurückzugeben. Das Land gehört dem jordanischen Volk“. 40% der Bevölkerung gehört die zu der Stämme.
Experten sagen, daß politische Unzufriedenheit wächst. Nach Landesgesetze können Menschen, die öffentlich Kritik an den König, Königin oder an Mitglieder der Königshaus mit 3 Jahren Gefängnis bestraft werden können. Ein Mitglied einer großer Stamm sagt, daß jordanische Behörde hatten „einige Stämme unter Druck gesetzt und Ihnen gesagt vorsichtig zu sein, was sie die internationale Presse sagen“. Die Stammesführer fordern auch neue Wahlgesetze und mehr Transparenz bei der Parlamentswahlen.

2) – JORDANIEN – Jordanien Ministerpräsident Marouf al-Bakhit sagt in eine Erklärung nach einem Treffen mit US-Staatssekräter William Burns folgendes:“Israel sollte seine Festung Mentalität aufgeben und mit dem Bau von Siedlungen und einseitigen Maßnahmen aufhören. Israel sollte in der Zukunft schauen und erkennen, daß Gerechtigkeit und die Würde der Völker unverzichtbar sind. Bakhit, der früher Botschafter in Israel war, hat auch hingewiesen, daß die anhaltende Blockade die Empörung der arabische Welt drastisch erhöht. Darüber hinaus die judaisierung-Kampagne, daß Israel in Jerusalem durchführt, wurde die Bildung eines unabhängige palästinensischer Staates unmöglich machen.

3) – 13.02.11 – ÄGYPTEN – heute Morgen – Ausseneinandersetzung zwischen Militär und Protestler, die Tahir Platz nicht verlassen wollen. Trotz Militär-Appell der Platz zu verlassen, schwören Tausend von Demonstranten zu bleiben bis ihre Förderung erfüllt werden.
Aktivisten haben die Freilassung der politischen Gefangenen, die Aufhebung der 30-jähriges Krigsrecht und die Auflösung der Militärgerichte gefördert. Sie bestehen darauf, daß die Demonstrationen werden fortgesetzt bis die Armee die Reformen nicht macht.
– Später Militär-Polizei verhaftet Leute in Tahir Platz. Die Menschen weigern sich zu gehen. Soldaten schlagen Protestierende. PC-beschlagnahmt. Die Militär wollen die Zelte von Tahir Platz entfernt.
– Letzte Nachricht: Verfassung suspendiert und Parlament aufgelöst.
– Wenn die Militär ihre Versprechen in die nächsten Tagen nicht halten werden kann gefährlich werden. Viele trauen ihre Regierung nicht ganz und die Militär auch nicht und sie haben  Grunde dazu. Es ist bekannt, daß innerhalb die Armee ein Riss gibt. Die Rechte-Flügel wollen nicht auf bestimmte Rechte verzichten.
– Gibt Berichte bzw. Gerüchte, die besagen, daß bestimmte Regierung Kräfte, hätte Tausende von Leute berufen, die sich bei der Demonstranten infiltrieren bzw. mischen sollen um Konflikten zwischen die Armee und das Volk zu entfachen. Ausserdem gibt auch Gerüchte über die immense Summe die aussen Land gebracht wurden. Aber das bei dem nächsten Bericht, wenn man darüber besser berichtet wird.

Kommentar: Aus der Roman „Der Leopard“ von Tomasi di Lampedusa:“ Es muß sich alles ändern, damit alles so bleibt, wie es ist“ Ich glaube die Ägypter haben es verstanden!

4) – 13.01.11 – JEMEN – Hauptstadt Sa’ana – Inspiriert von die ägyptische Revolution, junge Jemeniten gehen auf der Strasse und fordern Ihre President Saleh wie Mubarak zu gehen. Wenn President Anhänger mit Schlagstöcken und Messer bewaffnet sich gegen die Demonstranten stelle, gab verletzten seitens der protestierenden.

1) USA wird dringend gebeten die anti-israelische Entwurf, der Israel  Armee und Siedler verurteilt, sein VETO  nicht einzulegen. Dieses Veto wurde Israel weiter erlauben, mit von USA gelieferten Waffen, Tag ein Tag aus die palästinensische Bevölkerung morden und demütigen ohne Angst zu haben bestraft zu werden.
Tausend von US Bürger und  US-Organisationen haben der Sicherheitsrat der UN (UNSC) aufgerufen eine Resolution gegen die israelische Kriegsverbrechen in Palästina auf der Arbeitsplan zu setzen. Die Aktion kommt als der UN-Sicherheitsrat eine Resolution über dem israelischen Siedlungsbau  in Westjordanland und Ost-Jerusalem zu diskutieren.. beginnt.
Der Entwurf der Resolution des Sicherheitsrates bekräftigt, daß Israel Siedlungspolitik illegal ist.“Die Siedlung sind illegal und stellen ein großes Hindernis für die Verwicklung eines gerechten dauerhaften und umfassenden Frieden im Nahen Osten“.
Allerdings hat die Regierung von US-President Obama gedroht von seinem Vetorecht Gebrauch zu machen, sodaß damit Israel geschützt wird, unbehelligt weiter die Beachtung der Menschenrechte mit Füße treten kann.
Hillary Clinton:“ New York ist nicht der Ort, der jahrelangen Streit beizulegen und noch offenen Fragen zwischen Israelis und Palästinenser zu lösen“. Damit  sie bestätigt, daß Obama wird VETO einlegen.
Politischer Aktivist Richard Grave sagt, daß Amerikas Glaubwürdigkeit in der Welt durch den ständigen Schutz Israel bedroht ist. In einer Petition ins Leben gerufen durch die US-Kampagne, die Israel Besatzung zu beenden, die Unterzeichner warnen, daß ein Veto wurde nur Obama Zuverlässigkeit schädigen, und da sie eindeutig widersprechen wurde was der US-President für der vergangenen 19 Monaten gesagt hat. Die Unterzeichner erinnern auch Obamas an seine Rede in Kairo, wo er Israel forderte die Siedlungsbau zu stoppen.
In der Petition werden die tägliche Qualen, die Palästinenser von Militär und Siedler erleiden müßen erwähnt, Menschenrechtsverletzung die jeder Beschreibung spotten. Trotz international Kritik, die USA seit 1972 haben 40 mal ihre VETO benutzt um anti-israelische Resolutionen der Sicherheitsrat zu stoppen.
Seit 2004 hat Washington die Annahme von vier andere Resolutionen, die Tel Aviv hindern sollten weitere Operationen in Gaza-Streifen zu betreiben, blockiert. Analytiker glauben, daß USA unerschütterliche Unterstützung für Tel Aviv, hat die USA zu Komplize für Israel Menschenrechtsverletzungen gemacht.

2)- USA – Dazwischen machen Banken in USA Dicht – schon in 2011 sind 18 geworden. Ich glaube mich zu erinnern, daß 2009/10 waren über 300.

3) – 09.02.11 – GAZA – Israelische Kampfflugzeuge greifen Gaza an. 10 Verwundeten. Sie zielten ein Arzneimittel Fabrik und zerstörten sie, sodaß für Gaza  kranke Bürger die Chance zu überleben minimiert wird.
– 13.02.11 – GAZA – Zwei zwanzig-jährigen Schrottsammler von Israelischer Militär schwer verwundet.

4) – O9.02.22 – USA-PAKISTAN – Bericht von 02.02.22 – Blackwater Angestellte tötet 2 Pakistaner
– USA droht Pakistan, das Geld Segen zu stoppen wenn Davis nicht das Gefängnis verläßt, weil er als Diplomat Immunität besitzt. Gleichzeitig gibt Stimme, die besagen, daß Devis unterwegs für eine verdeckte Operation war und die 2 Pakistani Sicherheitsleute waren die ihm folgten und er hat geschossen um sie loszuwerden. Bekannt ist, daß US-Spionen das Land überfluten. Die Regierung braucht das Geld aber die Bevölkerung wird immer wütender.
Dazwischen die USA drohen der pakistanischen Botschafter in der USA nach Hause zu schicken wenn Davis nicht frei kommt.
Aber da, die USA-Blindheit  bekannt ist, dann warten wir ab.