Archiv für November 27, 2010

Der Russell Tribunal für Palästina hat in London getagt. The Jerusalem Post berichtet: Der Russell Tribunal wird von bekannten Persönlichkeiten geführt. Vorlesungen, einschließen Israel Experten. Es wird die Mittäterschaft von Firmen die mit Israel Menschenrechtsverletzungen in Besetzte Gebieten begangen haben, untersucht. Das Gericht fing seine Arbeit an, im Jahr 2009, nach Israel Zerstörung von Gaza Streifen mit 1400 Toten und riesige Schaden von 1,6 Milliarden US$ für die Wirtschaft.

Das Tribunal hörte Anklage über Firmen Zusammenarbeit mit Israel über Waffenlieferung, Bau und instand halten von Illegale Mauerbaues. Einrichtung von Dienste, speziell für Finanzierung die illegale Siedlungen, dass alle war in Zusammenhang mit der illegalen Besetzung der Palästinensischer Gebieten. Daher alle diese Firmen, die mit Israel zusammenarbeiten machen sich schuldig, die Internationale Menschenrechte Gesetzte zu verletzen.

Z.B. – G4S eine Multinationale englische Firma liefert Geräte und Body Scanner, die in mehrere Kontrollposten in der Besetzte Gebieten eingesetzt werden (ca. 600 Kontrollposten). Die US Firma Caterpillar liefert die Bulldozer, die täglich eingesetzt werden, palästinensische Häuser, Moscheen, Olivenbäumen zu zerstören und Elend in palästinensischen Leben bringen. Gleichzeitig werden die Geräte benutzt die Siedlungen zu bauen.

Friedennobel Preis Mairead Maguire (sie landeten 2 mal in israelischen Gefängnisse, aber die sogenannten westliche demokratische Staaten, haben kein Wort darüber verloren, sie waren zu Feige dazu) und John Dugart ehemalige Berichterstatter für Menschenrechte Verletzungen in Besetze Gebieten.

Während des Gazas Krieg, hat Israel 450 Drohnen in Kampf geschickt, sie wurden von Elbit gebaut. Die britische Armee hat die Israelische Firma und seine englische Partner Thale, ein Auftrag über 1 Milliarden US$ gegeben, um die nächste Drohne Generation “ Watchkeeper“ zu entwickeln. John Hilary – Direktor von „War on Want“ Hilfsorganisation bedrängt der UK Regierung endlich zu intervenieren. Er hat zu Protokoll gegeben, dass die Israel Firma Verint , die Überwachungskameras für London U-Bahn geliefert an. Das Tribunal hat schon in März in Barcelona getagt. Der Barcelona Tribunal brachte ans Licht die aktive und passive Mittäterschaft Europa in der Unterstützung Israel. Europa kooperierte mit dieser Besatzung Regime hervorragend, insbesondere in Wirtschaftliche Bereich. Dalit Baum-israelischer Akademiker von „Who Profits“ brach Beweise über Mittäterschaft von Britische-Dänische Firmen in Menschenrechtsverletzungen in dem berüchtigten Gefängnis OFER in West Bank

Saskia Müller bring Zeugnisse, dass die holländische Firma PFZW, hat in zwei israelische West Bank Firmen investiert. Josh Reubener von „US Campaign to End the Israeli Okkupation“ sagt die Geschworene, dass Obama kürzlich ein Rekord Budget von 3,75 Milliarden US$ für Israel beantragt an.

Die Russell Tribunal Geschworene, dass der Urteilsspruch über die Mittäterschaft der Firmen urteilen sollen, sind: UK Anwalt Lord A. Gifford, Michael Mansfield QC und John Dugart, Sonder Berichterstatter für Menschenrechte Verletzungen in der Besetzte Gebieten.

Man konnte mit Sprüche wie „Lüge haben kurze Beinen“ oder die Mafia Geschichte als Beispiel nehmen. Mafiosi treffen sich in teurem Restaurant zu essen und plötzlich kommen die Mörder. Man kann an Maria de Medici Giftküche zurückgreifen, Borgia Dolche, oder die Allianzen wechselnden Guelfen und Ghibelline erinnern – für Papst oder Kaiser, je nachdem. Die USA und ihre Alliierte haben die Mafiosi Denkweise geerbt oder übernommen: kein vertraut der Anderen.

Die Sieger der II Weltkrieg gaben der Ton an und die europäische Politiker blieb nicht andere übrig als sich anzupassen. Der einzige kluge Kopf, dass gleich, viel früher als alle anderen Spieler, der Spiel durchschaute war General De Gaulle. Er sagte: Die Amerikaner haben keine Freunde nur Interessen“ Japan, Deutschland, Italien haben der Krieg verloren, wir sollen es nicht vergesse. Die USA in Ihre Arroganz haben diese Länder nie als Ihre Alliierten betrachtet. Wir waren immer Befehlsempfänger und „ja Sager“ angesehen und so ist geblieben. Unsere Politiker haben uns und sich selbst angelogen, wenn sie sich als USA Alliierten und Freunde ausgegeben haben. Das Ziel der USA war und ist andere Länder auszubeuten sonst nicht. USA sieht die Welt so: Wir, Wir, Wir….der Rest der Welt ist Kuhmist“.

Wenn ab und zu ein Politiker bockt, wird der Schuldige entweder mit einem Staatsstreich abgesetzt oder ermordet (eine kleine Auswahl: Lubumba, Sankara, Tolbert, Allende, Saddam) oder landen wie der ehemalige Liberia Präsident Taylor vor UN Gericht in Den Haag. Taylor war bestimmt keine Heiliger, aber seine Hauptschuld ist sich geweigert zu haben, Präsident Bush, Liberia Öl fast umsonst und kampflos überlassen zu wollen. Bush schwor Rache. Alles und mehr in „Ombre Africane“.

Wer mehr darüber wissen will: Taylor Geschichte + politische Morde + Blut Diamanten und ihre VIP Teilnehmer soll sich die 3stundige Bericht in 3 Teilen von Investigative Reporter Silvestro Montanaro in Internet: „Ombre Africane“ Bericht über Liberia – gesendet Juli 2009 in RAI 3 Sendung „C’era una volta“ anhören. Leider nur auf Italienisch oder Abkürzungen aus YouTube auf Englisch.

Noch ein Wort über der „American Dream“. Bekanntlich nach einem Traum gibt ein Aufwachen. Dieses Aufwachen hat für die US Bürger, die Jahrzehnten lang belogen und betrogen wurden genauso wie alle anderen Völker diese Welt, gerade jetzt angefangen.