Archiv für November 18, 2010

Der Besuch Netanyahu in USA gibt der Eindruck Erfolge zu bringen. Netanyahu und Obama sind sich einig geworden. Zurück in Israel Netanyahu  hat ein Sonder Sitzung der Sicherheit Minister um über die Offerten zu reden. 1) Anti Flugzeug Raketen. 2) Versprechen alle Internationale  Versuchen Israel Verhalten zu verurteilen wie der Goldstone Bericht und Flotilla Aggression entgegenzutreten. Für diese Anreize , die israelische Regierung wurde sich bereit Erklären  die Siedlungsbauten  in die Besetzten Gebieten  für „Sage und Schreibe“ 90 Tagen zu stoppen – selbverständlich ohne Jerusalem. Diese Anreize  durch die USA sind schlimmer als ein  Parzialstopp der Siedlungsbau. Das bedeutet einfach, daß die Obama Regierung von Israel kapituliert hat. Der Gefahr der Siedlungen ist nicht auf die Besetzte Gebiet beschränkt, aber auch und mehr für der Besetzte Jerusalem. Damit wird statuiert, daß die Gespräche zwischen Israel und die Palästinenser wertlos sind. Und was geschieht wenn nach 3 Monate keine befriedigende Resultate gibt?  Netanyahu Regierung wird weiter die USA erpressen und immer mehr Sicherheit und Politische und Militärische Garantien für die nächste Siedlungsstopp.

Bis jetzt kennen wir die PA  Behörde Antwort nicht, über dieses Angebot von US an Israel. Bis jetzt offiziell wurden sie nicht informiert. Leider sind die PA Behörden nicht in der Lage NEIN an die US  zu sagen, ohne Verlust  an Macht und alle finanzielle Vorteilen und Geld bringenden Aufgabe, die aus USA kommen. Daher ist soviel Zivilcourage aus PA seiten nicht zu erwarten.

Aus  Al Qud’s Al Arabi  Zeitung

 

The New York Time berichtet, dass die CIA Dokumente freigegeben hat, wo bewiesen ist, dass Deutsche Kriegsverbrecher in USA willkommen waren. Werden sogar Name gemacht aber in Prinzip sind nicht wichtig. Wer die amerikanische Denkweise kennt, weiß dass „Der Feind von mein Feind ist mein Freund“ des größten Teils die amerikanische Politik ausmacht. z.B. wenig bekannt ist, dass die USA die Rote Khmer (Kambodscha) mit Lebensmittel und Waffen nicht offiziell aber über ihre Verbündete Thailand versorgt: Grund – die Rote Khmer bekämpften eine Zeitlang die Vietnamesen. Taliban und Bin Laden waren auch eine Zeitlang gut angesehen.

Was aber die Europäer mehr interessieren sollte sind die Beziehungen zwischen USA, Deutschland und Italien am Ende der II Weltkrieg und die Anfänge des Kalten Krieges mit Russland. – Wer waren die größten Feinde der Kommunismus? – Die Faschisten in Italien und die Nationalsozialisten in Deutschland, zusätzlich als Konservative Macht die Mafia. Siehe oben: USA sucht Hilfe bei diesen drei Kommunisten Feinde schon vor Kriegsende. Man ging so weit, dass am Ende des Krieges wurden Partisanen Verbände, dass in Norden Italien gegen die Wehrmacht kämpften, mit Waffen aus der Luft beliefert wenn sie christlich waren, die kommunistische Verbände nicht mehr. So eine Haltung ist für einen Land, dass die Demokratie auf seine Fahne geschrieben hat nicht akzeptabel. Eine echte gesunde Demokratie, dass dieser Name verdient und Ihre Glaube weltweit vertreibt „tut so was nicht“ oder ist eben eine Demokratie “ a la Carte“. Auf Deutsch „eine Schweinerei“

Jetzt kommt 1943 die Landung der Amerikaner in Sizilien: die USA bitten die Mafia in Amerika um Hilfe, die Landung in Sizilien einfacher zu machen. Es klappte fantastisch, die sizilianische Mafia spielt mit. Am Ende der Geschichte, viele Mafiosi werden Oberbürgermeister, die Großgrundbesitzer sind begeistert die Landarbeiter als Kommunisten betiteln unter Kontrolle halten zu können mit Hilfe von der Bandit Salvatore Giuliano. Salvatore Giuliano spielt mit und hat viele arme Arbeiter/Bauer auf den Gewissen. Gibt ein Bild: Giuliano mit einem berühmten

Mafia Boss in amerikanische Uniform. Das Gleiche passiert in Neapel. Giuliano Geschichte ist viel länger, aber um kurz zu machen er wurde, wenn anfing zu stören, erschossen, man weiß immer noch nicht wie, und seine Statthalter Piscotta , der darüber reden wollte mit ein vergiftete Espresso in Gefängnis ermordet. Mit dem Fall der Berliner Mauer, verlor die Mafia für USA an Interesse. Der italienische Staat dürfte anfangen gegen die Mafia vorzugehen.

Dazwischen, um sicher zu gehen, dass die Kommunisten in Westen keine Chance hätten, wurde die Geheimorganisation „GLADIO“ gegründet (alles in Internet in Deutsche Sprache zu finden), dann kommt die P2 -Mauerloge (über 900 Name italienische Persönlichkeiten) auch in Internet. Man konnte weiter erzählen, aber der Amerikanische Kampf gegen den Kommunismus ähnelt die „Unendliche Geschichten“.

Ich denke, dass mit der Gründung von GLADIO die USA haben die Demokratie zu Grabe getragen. 1996 wurde ein Schrank in der Militär Tribunal in Rom entdeckt. Ein Buch wurde darüber geschrieben „L’Armadio della Vergogna“ Der Schrank der Schande, von Franco Giustolisi – 2004 Nutrimenti – http://www.nutrimenti.net. Drinnen wurden die Unterlagen alle Nazi-faschisten Verbrechen in Italien gefunden. Der Schrank wurde mit geschlossenen Türen, und die Türen gegen die Wand gestellt. In der Schrank waren 2274 Hefte mit Informationen über Massaker und Klageschriften gegen italienische und deutsche Kriegsverbrecher. Was man wieder nicht bekannt ist: die Alliierte hatten in Italien ein zweiten „Nürnberger Prozess“ vorgesehen. Die Amerikaner haben es nicht zugelassen im Interesse der Kaltes Krieges und der Gründung der Bundeswehr. Man kann nicht die treuste Kameraden im Kampf gegen der Kommunismus auf der Anklagebank schicken. Fazit: in Italien laufen(wenn nicht tot sind) ca. 1400 Kriegsverbrechern, dank USA „Persil gewaschen“ frei. Ich habe die Deutsche Zahle nicht. Nur 3 wurden in Deutschland angeklagt, nach 56 Jahren.

Damit wurde die Demokratie zu zweite Mal zur Grabe getragen, und ich habe Zweifel, daß aus dieses tiefes Grab nochmal auferstehen kann, auf jedenfalls, nicht so schnell und nicht ohne große Gesellschaftliche Veränderungen.