Archiv für Oktober 22, 2010

Die Nachricht schlägt Wellen! Die USA hat vor, für 60 Milliarden US Dollar, Waffen an Saudi Arabien zu verkaufen. Es ist aber nicht der Verkauf, sondern etwas Anderes, daß nachdenklich stimmt.

Die westlichen Medien erzählen ihren Zuhörern, daß die USA die einzige verbliebene Großmacht dieses Millenniums ist. Obama und Hillary Clinton betonen immer wieder: „We want to lead the world“ Wir wollen die Welt führen. Es wird gesagt, daß die USA sich die Erlaubnis und den Segen von Israel holen mußte um dieses Geschäft zu schließen, unter den Bedingung, daß Israel die neuesten  Flugzeuge  bekommt und Saudi Arabien, die Flugzeuge älterer Technik, d.h.nicht so ausgereift wie die welche Israel geliefert werden. (Sihe Erklärung von US Regierungssprecher  Shapiro).

Wir reden jetzt von Weltmachtstellung!  Die Schmeichler der USA, vergleichen gerne diese angebliche letzte Weltmacht mit Rom. Sie sollten sich folgendes Szenarium geistig vorstellen.

Der Senat von Rom (SPQR) unter Kaiser Tiberius schickt eine Delegation nach Judaea um König Herodes Antipas um Erlaubnis zu bitten um eine Waffenlieferung für der römische Clientelstaat Armenien  ausführen zu können.

Ein Land das Weltmachtanspruche stellt, kann und darf nicht einen Mini-Staat wie Israel um Erlaubnis für ihre Vorhaben bitten. Dieses Land verliert damit ihre Machtstellung, Sie wird nicht mehr ernstgenommen oder ??

Es gibt circa 600 Baustellen in den israelischen Kolonien in West Bank.Die örtlichen Medien schreiben darüber und zitieren eine Umfrage der Agentur AP die aus Informationen von Baufirmen stammt. Die Bauarbeiten wurden verglichen mit den vergangenen 2 Jahren 4 mal schneller aufgenommen. Das ist eine alarmierenden Tatsache und bestätigt, daß Israel an einem Friedensprozess gar nicht interessiert ist.

VIVA PALESTINA   Hilfsconvoi in Gaza ein Tag früher eingetroffen.

Eine gute Nachricht: RAI News24 ist die erste westliche Fernsehstation die VIVA PALESTINA in ihren Nachrichten nicht totgeschwiegen hat wie ihre sonstigen Geschwister in Westen. VIVA PALESTINA gibt  es seit 2008, aber man spricht nicht darüber.