ISIL terrorists (File photo)

 ISIS Terroristen (Datei-Foto)
21.12.14 – IRAK – ISIS Organhandel mit dem Terror zu finanzieren: Bericht  – Irak Dankt die USA! Das Land bleibt nichts erspart…

- Die ISIS Takfiri-Gruppe greift auf illegalen Organhandel zu, als Mittel zur Finanzierung der terroristischen Aktivitäten, lautet einem Bericht.

- Die US-basierten Media-Website Al-Monitor berichtet über die Entwicklung früher im Monat, und zitieren Siruwan al-Mosuli, ein HNO (Hals-Nasen-Ohren-Arzt).

- “Er (al-Mosuli) sagte, dass in letzter Zeit er eine ungewöhnliche Bewegung innerhalb der medizinischen Einrichtungen in Mosul bemerkte. Arabische und ausländische Chirurgen waren eingestellt worden, aber ihnen wurde die Umgang mit lokalen Ärzten verboten”,schrieb die Website.

“Informationen über den Verkauf von Organe sind durchsickerte. Operationen finden in einem Krankenhaus statt und Organe werden schnell durch Netzwerke auf illegalen Organhandel spezialisiert transportiert”, wurden zur Kenntnis genommen.

- “Mosuli sagte, dass die Organe kommen aus gefallenen Kämpfer, die schnell ins Krankenhaus befördert wurden, verletzt Menschen die aufgegeben wurden oder Einzelpersonen, die entführt wurden”.

- Eine spezielle Mafia und Übersee medizinischen Institutionen haben eingetragen, um den Menschenhandel Betrieb zu ermöglichen.

E-Mails

KÖNIGREICH FITNAH (SAUDI AMERIKA)
21. Dezember 2014 05:52
Diese Verbrecher sind Saudi Jungs, daher Verhalten sie sich wie ihre Vettern, die  zionistischen Juden… Töten, vergewaltigen unschuldige und verkaufen Organe.

Seyyed Mohammad

21. Dezember 2014 02:35
Organhandel ist ein bekannter zionistische Geschäft. Es erfordert anspruchsvolle Transport und medizinische Einrichtungen um die Organe zu schmuggeln und es zu verkaufen. Wenn Wahr ist, ist dieser Bericht ein weiterer Hinweis auf Vorhandensein der zionistischen Agenten (als voll-maskierten Kämpfer) im Irak. Diese Organen fressende Takfiris, würde es lieber vor der Kamera essen.

http://www.presstv.ir/detail/2014/12/20/391093/isil-executes-100-own-members/

21.12.14 –  SYRIEN – ISIL tötet 100 Mitglieder, die aufgeben wollen

- DieISIS-Terrorgruppe hat 100 seiner ausländischen Mitglieder getötet, die ihren Standorten in Syrien zu entkommen versuchten.

- Laut einem Bericht der Financial Times Zeitung von Samstag, eine syrische Opposition Quelle sprach unter der Bedingung der Anonymität und sagte er hatte “100 Hinrichtungen” ausländische ISIL-Kämpfer in der Stadt Raqqa registriert.

- Kämpfer aus der extremistischen Gruppe in Raqqa haben über die Gründung eine Militärpolizei gesprochen, die gegen ausländische Mitglieder aktiv werden muss, die sich nicht zum Dienst melden.

- Der Bericht fügte hinzu, dass Dutzende Häuser durchsucht wurden und viele Kämpfer festgenommen worden sind.

- Britische Medien im Oktober berichtet, dass fünf Briten, drei französische, zwei deutsche und zwei Belgier versucht hatten, wieder nach Hause zu kommen, aber der Terrorgruppe hat sie eingesperrt.

- Forscher am International Center for die Studie über Radikalisierung am King’s College London, haben herausgefunden, dass insgesamt, zwischen 30 und 50 Briten wollen zurück aber Angst haben ins Gefängnis zu kommen.

-  Laut einem aktuellen Bericht vom UN-Sicherheitsrat, 15.000 Menschen strömten nach Syrien und Irak, um an der Seite der ISIS oder andere solche Takfiri Gruppen zu kämpfen. Der Bericht hat hinzugefügt, dass die Kämpfer aus mehr als 80 Ländern kommen, die früher nicht zum internationalen Terrorismus beigetragen hatten.

 

http://www.presstv.ir/detail/2014/12/20/391103/iraq-tightening-noose-around-isil/

IRAK – die Armee zieht nach und nach die Schlinge enger – Peschmerga bringe Hilfe an die Menschen in Sinjar

- Die irakische Armee von Schia Freiwillige, sunnitischen Stämmen und kurdischen Peschmerga Kräfte ist gelungen  ist die Schlinge um ISIS Kämpfer in mehreren Regionen im Land enger zu ziehen.

- Kurdische Kräfte haben bereits ihren Weg in Sindschar in Ninive Provinz im nordwestlichen Teil des Landes geschafft, und die monatelange Belagerung auf der Stadt ausgehoben.

- Die Befreiung der Stadt machte den Weg frei für Hunderte von Izadi Kurden die von ISIS Kämpfer auf dem Mount Sindschar-Bereich festgehalten wurden und jetzt die Gegenden verlassen konnten.

- Masrour Barzani, der Leiter des irakischen Kurdengebiet National Security Council, sagte 100 ISIS Kämpfer wurden im Kampf getötet. Viele ISIS Kämpfer zogen sich in der Stadt Mosul zurück.

- Sindschar stand  seit August unter Belagerung, wenn ISIS die Stadt im Nordirak stürmte.

- Peschmerga Truppen haben auch wieder Gebiete in der Nähe von Syrien, nämlich die Grenze Stadt von Rabia’a, zurückerobert, nah an der syrisch-irakischen Grenze.

- Die kurdischen Kämpfer haben wieder die Kontrolle über Tal Afar Berges, in der Provinz Ninive, von den ISIS Militanten am Freitag übernommen und marschieren jetzt in Richtung Tal Afar Flughafen.

- Sie haben auch die Kontrolle über den Eingang und Zugang zu der Stadt Falludscha in der Anbar Provinz übernommen. Die Stadt bleibt unter ISIS Kontrolle.

- In der Zwischenzeit sind ISIS Kämpfer im südlichen Gürtel von der Stadt Tikrit Salahuddin Provinz geflohen.

 

Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu

 Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu
 

 21.12.14 – ISRAEL – USA – 14 Amis, ein Spanier finanzieren Netanjahus Likud-Kampagne: Bericht
 – Ein Bericht sagt, 14 Amerikaner und ein spanischer Staatsangehöriger finanzieren eine Kampagne, um  der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu zu ermöglichen weiterhin seine Position an der Spitze der Likud-Partei zu behalten.

- Die israelische Zeitung Haaretz berichtete am Samstag, dass Netanjahu fast 539.000 Schekel (über USD 137.000) während der Kampagne gesammelt hat.

“Die Summe haben 15 Geber gegeben, die alle aus dem Ausland kommen. Vierzehn aus den Vereinigten Staaten, während einen aus Spanien ist”, sagte er.

- Bei der Spender finden wir, vier Mitglieder der Falic Familie in Miami ansässige und Kenneth Abramowitz, Vorsitzender der US- Verein “American Friends of Likud”.

- Der Bericht fügt hinzu, dass der Premier Rivalen in der Likud-Partei, Danny Danon, hat von 11 Spender mehr als 261.000 Schekel (mehr als USD 66.000) erhalten. Es wird gesagt, dass 10 von den Spendern in den Vereinigten Staaten leben.

- Likud hält seine Vorwahlen Kampagne am 31. Dezember mit dem Sieger, der die Führung der Partei in den Wahlen zum Parlament (Knesset) am 17. März übernehmen wird.

- Anfang dieses Monats, Netanjahu, nach der Entlassung der Minister der gerichtlichen Angelegenheiten Tzipi Livni und Finanzminister Yair Lapid aus seiner Koalition, rief für die Auflösung des Parlaments auf.

- Die beiden Minister gehörten zu den Kritikern der Netanjahus Politik.

- Eine kürzlich durchgeführten Umfrage zeigte, dass Netanjahus Zustimmung  von 77 Prozent im August auf 38 Prozent  im Dezember gesungen ist.

 

An Israeli trooper aims his weapon at protesters as forces try to disperse a demonstration intended to plant 300 olive trees in the village of Turmus Ayya near Ramallah in the Israeli-occupied West Bank, on December 10, 2014.

 Ein israelischer Soldat richtet seine Waffe auf Demonstranten, wie die Israel-Streitkräfte, 300 Demonstrationen die im Dorf von Turmus Ayya, nahe Ramallah im israelisch besetzten Westjordanland, am 10. Dezember 2014 Olivenbäume pflanzen wollen, angreifen und verletzen.
20.12.14 – ISRAEL Gewalt steigt – Neun Palästinenser im Westjordanland Dorf verletzt

- Mehr als neun Palästinenser wurden im Westjordanland verletzt, nachdem die israelischen Streitkräfte einen Marsch in einem Dorf in den israelisch besetzten palästinensischen Gebieten unterdrücken wollten.

- Die Verletzungen wurden am Freitag verursacht, wenn in der Dorf Turmus Ayya eine Protestmarsch stattfand.

- Israelische Truppen haben Gummi beschichteten Stahl Kugeln und Tränengas auf die Demonstranten abgefeuert und vier Aktivisten festgenommen.

- Ein Demonstrator, Muhammad al-Khatib, wurde während die Verhaftung einen Arm gebrochen.

- Demonstranten versuchten, ein Denkmal für den ermordeten palästinensischen Minister Ziad Abu Ein einzurichten.

- Abu Ein starb am 10. Dezember in eine anti-israelische Protest im Dorf, während ca. 300 Palästinenser als symbolischer Akt des Protestes gegen die israelischen Siedlungen  Olivenbäume  pflanzen wollten.

- Der palästinensische Beamte, der für die Frage der israelischen Siedlungen innerhalb der palästinensischen Behörde zuständig war, wurde getötet, nachdem israelische Soldaten mit ihren Waffen und ihrer Helme, ihn auf der Brust schlugen. (Die Juden meinen er hat ein Herzinfarkt erlitten…Anm.d.Ü.).

- Tausende von Palästinensern sowie ausländische Würdenträger haben an der Beisetzung von Ein am 11. Dezember in Ramallah teilgenommen.

 

 

Kim Jong Un.(Reuters/KCNA)

- Laut der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA  Nordkorea hat eine gemeinsame Untersuchung mit den Vereinigten Staaten über den Hack-Angriff auf Sony Pictures,  vorgeschlagen.

- Das Angebot kommt wie das FBI formell Pyongyang des Angriffs am Freitag beschuldigt hat und US-Präsident Barack Obama, hat versprochen, auf dem Online Verletzung, “proportional zu reagieren”.

- Lesen Sie mehr: FBI formell beschuldigt Nordkorea in Sony Hack -

Nordkorea sagt, dass es nachweisen kann, hat es nichts mit der Cyberangriff auf Sony, zu tun hat, so die KCNA-Pressemitteilung.

An entrance gate to Sony Pictures Entertainment at the Sony Pictures lot is pictured in Culver City, California (Reuters / Fred Prouser)

Ein Eingangstor zu Sony Pictures Entertainment, Film Studios in Culver City, Kalifornien (Reuters/Fred Prouser)

- Die Erklärung von Pyongyang warnt vor “gravierenden Folgen”, wenn Washington lehnt ab bei der Untersuchung des Angriffs zu kooperieren, und auch weiterhin Nordkorea  beschuldigt.

- Sonys Netzwerk wurde im November gehackt, mit einer Masse von privaten Daten, einschließlich Arbeitnehmer-E-Mails, die öffentlich gemacht wurde.

- Der Angriff, wurde mit Drohungen gegen Kinos gefolgt, dass der Film “das Interview”, zeigen wollen, eine Komödie, in der der US-Geheimdienst, Nordkoreas Führer Kim Jong-un töten will. Sony weigerte sich schließlich, den Film freizugeben.

- Weiterlesen: Obama tadelt Sonys Entscheidung den Film nicht zu zeigen, und sagt, die USA müssen zurückschlagen -

- Obwohl Nordkorea von Anfang beteuert hat, an der Hackerangriff und an die Bedrohungen nicht Schuld zu sein, lobte der Cyberangriff es doch als eine “gerechte Tat”.

- Eine Quelle im Weißen Haus erzählte neulich dem Wall Street Journal, dass die USA hat vor, Nordkorea als ein Staat Sponsor des Terrors zu propagieren. Das Land hatte 20 Jahre auf der schwarze Terrorliste verbrachte, bevor im Jahr 2008 vom George W. Bush aus der Liste gestrichen wurde.

- weiter lesen: das Nuklear-Potential gegen der “Feindliche Politik der USA” erhöhen -

- Es ist nicht nur die Vorwürfe der Drahtzieher der Sony-Hacker zu sein, die Pyongyang belästigen. Die jüngsten UN-Generalversammlung-Votum, Nordkorea den Strafgerichtshof über angebliche Verbrechen gegen die Menschlichkeit für verweisen ist der verschlossene Staat als eine Invasion-Versuch der USA angesehen worden.

- Nordkorea warnte am Samstag, wurde auf die US-Angriffe, durch die Förderung der Kernkraft-Fähigkeiten reagieren .

- “Nun, da die feindliche US-Politik mit dem Ziel, in unserer Republik unter dem Deckmantel der Menschenrechte einzudringen, deutlich wurde, die Idee der Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel kommt nicht mehr in Frage”, sagte der Nordkoreanischen Außenministeriums Sprecher an KCNA, so wird von Reuters zitiert.

- “Unsere Anstrengungen zur Stärkung unsere defensive Militärmacht, einschließlich Kernenergie wird jeder Hinsicht verdoppelt werden”, sagte die Sprecher in einer Erklärung.

- Nordkorea hat bisher drei Atomtests, die letzte wurde vor fast zwei Jahren durchgeführt. Pyongyang hat behauptet, die nukleare Aktivität sei rein zur Selbstverteidigung gedacht.

Kommentar: Interessant ist, soweit ich sehen könnte, außer Rheinische Post, unsere Presse hat nicht darüber berichtet…nur eine Zeitung meinte, dass die USA Chinas Hilfe ersucht haben…und alle was noch zusätzlich in dem Bericht gesagt wird, zeigt, dass typische Muster des Imperiums wenn es an den Kragen einem Land will, das nicht bereit ist vor USA zu knien. Falsche Flagge Operationen je nach Bedarf, Dämonisierung, Einberufung des ICC in Den Haag, sind Standard, siehe: ehemalige Alliiert Saddam, Syrien, Präsident Noriega, Gaddafi etc. Liebe Leser…kein Angst haben, Deutschland-Politiker knien schon lang, so lang die sie Problemen haben wieder aufzustehen. Das die westliche Mainstream Medien, wie Papageien wiederholen was die USA sagen ist selbstverständlich.

 

ISRAEL — LIBANON –  Mossad hatte einen Spion in die Führungsriege des Hisbollah infiltriert -

- Die Hisbollah haben die Verhaftung von Mohammad Chawraba, eine sehr hohe Funktionär der Partei, Leiter des Referats 910 außen Operationen bestätigt.

- Der Mann hat angeblich fünf Mal geschafft, eine robuste Antwort der Hisbollah auf die Ermordung der militärische Chef der Hisbollah, Imad Moughniye, im Jahr 2008 scheitern zu lassen. Der Spion hat Mossad Informationen geliefert, die Mossad  ermöglichten die Beteiligung der Hisbollah an den Angriff des Jahres 2012 in Bulgarien glauben zu lassen. Außerdem hat er einen Hisbollah-Gesandten in Peru, Mohammad Amadar, im Oktober 2014 verhaften lassen.

- Nach Angaben der libanesischen Press, Mohammad Chawraba wurden vom Mossad während einer Reise im Ausland geworben. Er bekam für die Spionnage-Dienste von Israel mehr als ein 1 Million Dollar ausbezahlt. (USA Steuerzahlern sind gefragt…Anm.d.Ü.).

- Dies ist das erste Mal, das ein israelischer Agent auf dieser Führungsebene innerhalb des Widerstand-Netzwerks festgenommen worden ist. Seit einigen Jahren, das Gerücht eine israelische Quelle innerhalb der Führung der Hisbollah hatte sich verbreitet. Kurz vor der Verhaftung des Spions, das geheime Militärausschusses  hatte beschlossen, eine neue parallele Einheit an dem Referat 910 zu schaffen, die iranische Revolutionswächter (Pasdaran) umfasst.

- Diese Verhaftung ist ein sehr harter Schlag für Israel, der wahrscheinlich nicht mehr eine bedeutende Quelle innerhalb des libanesischen Widerstands zu Verfügung hat..

 

Workers remove a poster for "The Interview" from a billboard in Hollywood, California, on December 18, 2014, a day after Sony Pictures announced it was cancelling the movie

Arbeitnehmer entfernen Sie ein Plakat für “The Interview” aus ein Plakat in Hollywood, Kalifornien, am 18. Dezember 2014, einen Tag nachdem Sony Pictures angekündigt, es war der Film Release aufgrund einer terroristischen Bedrohung stornieren.
 

 20.12.14 – USA – NORD KOREA bestreitet Beteiligung an Sony Hacker Angriff – “US-falsche Flagge gefällig?”
 – Die Nordkoreanische Mission bei den Vereinten Nationen hat des Landes Beteiligung bei einem Hacker-Angriff auf Sony Pictures dementiert, nachdem amerikanische Beamte das asiatische Land des Cyber-Überfall beschuldigten.

- “Unser Land hat keine Beziehung mit der Hacker”, sagte der Nordkoreanische politische Berater Kim Song am Freitag, und fügte hinzu, “Dies lohnt sich keinen Kommentar”.

- Die Hack-Aktion, die als die verheerendsten Cyber-Angriff auf ein US-Unternehmen beschrieben wurden, hat Sony Pictures gelähmt und führte zu den Storno eines umstrittenen Films, The Interview, das die fiktive Ermordung der Nordkoreanischen Diktator Kim Jong-un schildert.

- Die Hacker, die sich “Guardians of Peace” nannten, warnte die Menschen nicht um den Film sehen.

- Sie drohten 9/11-Style Terroranschläge auf die US-Kinos, die Das Interview vorführen.

“Erinnern Sie 11. September 2001. Wir empfehlen Ihnen, halten Sie sich von den Orten zu dieser Zeit weit entfernt”, sagte die Hacker in einer Nachricht am Dienstag.

- Das US Federal Bureau of Investigation (FBI) sagte in einer Erklärung, die am Freitag veröffentlicht wurde, man besaß Beweise das Pyongyang hinter der Hacken war.

- Wir haben “genügend Informationen um zum Schluss zu kommen, dass die Nordkoreanische Regierung verantwortlich für diese Aktionen ist” so die Aussage.

- Das Weiße Haus sagte auch am Donnerstag, dass der Angriff eine “schwerwiegende nationale Sicherheit” darstellte und, dass die USA eine “proportionale” Antwort erwäge. (Genau…ein paar Sanktionen gefällig? jeder Gelegenheit ist gut, nicht wahr? Anm.d.Ü.).

E-Mail: Jeffrey
20. Dezember 2014 01:55
Falscher Flagge um Nord Korea durch Sanktionen zu attackieren, da sie Nuke und eine fähige Armee haben. Der Cyber wirtschaftlichen Krieg, gleich, was sie mit den Iran Stuntnext Virus versuchten zu tun, sollen wir uns daran erinnern. Sie könnten auch nicht Iran über dem 8. jährige Saddam-Stellvertreterkrieg stürzen. Der Cyber Krieg versagte, wie Iran-Tecknologie das Land retteten und daher sieTrojaner-Taktiken wie Sanktionen einsetzen.
OBAMAS Reaktion -
Sony hat ein Fehler gemacht, man sollte die Premiere und Vorführung des Films “The Interview” nicht absagen.
“Ich denke, dass sie einen Fehler gemacht habenSo-Präsident Barack Obama, während der Jahrespressekonferenz, über die Wahl Sony die Veröffentlichung des Films “The Interviewabzubrechen. Wenn sie mich angerufen hätten, sagte der Präsident, “Ich hätte ihnen gesagt “den Film nicht zurückzunehmen” und “sich nicht einschüchtern lassen“.Die Reaktion der Sony
“Wir hatten keine andere Wahl“, um die Veröffentlichung von “The Interview” abzubrechen. Dies wurde durch den CEO von Sony Pictures, Michael Lynton, in einem Interview mit CNN erklärte. “Wir haben Fehler gemacht“, sagt Lynton, wie er Barack Obama entgegen antwortete.Das FBI beschuldigt Pyongyang
Das FBI hat angekündigt, dass sie genügend Informationen” haben um zu dem Schluss zu kommen, dass der es wirklich der Hacker-Angriff auf Sony Pictures Entertainment aus Nordkorea kommt. Die offizielle Erklärung lautet, dass “das FBI hat genug Informationen zu dem Schluss, dass die Nordkoreanische Regierung ist für diese Handlungen verantwortlich“, so können Sie in der Pressemitteilung über die Untersuchung zu lesen. - Sehen Sie mehr unter:http://www.rainews.it/dl/rainews/articoli/fbi-accusa-corea-del-nord-di-attacco-hacker-contro-sony-b9afb470-551c-42b8-b453-57b4059e640a.html#sthash.Nu8Zlyjr.dpuf

Kommentar: Honi soit que mal y pense…aber kann man wirklich ein FBI oder CIA Entitäten glauben…ich denke nicht, dass sie je mit der Wahrheit sehr befreundet waren…die Lüge ist vorprogrammiert, wie im Prinzip alle Geheimdienste auch.

 



Supporters of South Korea’s Unified Progressive Party shout slogans against a verdict by the Constitutional Court in Seoul on December 19, 2014.

 Unterstützer von Südkoreas Unified Progressiven Partei schreien Parolen gegen ein Urteil des Verfassungsgerichts in Seoul am 19. Dezember 2014.
 

19.12.14 –  SÜD KOREA – USA Demokratie siegt – Südkorea löst sich linke ‘pro Nord’ Partei aus

- Südkorea hat das Land Unified Progressive Party (UPP) aufgelöst, nachdem ein Gericht die linksradikalen Gruppe, pro Nord Korea Aktivitäten beschuldigt hat.

- Die UPP wurde bei einer seltenen 8-1-Entscheidung von Richtern des Verfassungsgerichts in Südkorea am Freitag aufgelöst, das auch den Verfall der fünf Sitze im Parlament angeordnet hat.

- Das Gericht entschied, dass UPP gegen Südkoreas Verfassung, durch die Unterstützung Nordkoreas ideologische Lehre, verstoßen hat.

- “Ich hoffe, die heutige Entscheidung endet die zeitaufwändige ideologische Debatte in unserem Land,” obersten Richter Park Han-Chul, sagte und fügte hinzu, “Es war dringend notwendig, die Bedrohung durch die Partei, die der Grundordnung der Demokratie verletzt zu beseitigen”. (Sehr demokratisch, statt lange Debatten, einfach verbieten…Anm.d.Ü.).

- Mehr als 1.000 Bereitschaftspolizisten wurden in der Nähe des Gerichts eingesetzt um Zusammenstößen zwischen Hunderten von Anhänger und Gegner zu verhindern.

- Rund 400 Mitglieder der UPP inszenierte eine Demonstration in der Nähe des Gerichts gegen den südkoreanischen Präsidenten Park Geun-Hye, der den Fall vorgebracht hat.

UPP Führer Lee Jung- Hee hat auch die Entscheidung scharf kritisiert, und gesagt, dass diese “autoritäre Entscheidung ein dunkles Zeitalter eröffnet hat”.

- Anfang dieses Jahres, mehrere Mitglieder der Partei, wurden dem Versuch, eine bewaffnete Rebellion gegen Seoul anzustiften für schuldig gefunden. Die Mitglieder wurden auch für schuldig gefunden das National Security-Gesetz, das verbietet Pyongyang zu loben, verletzt zu haben.

- Gegründet im Jahr 2011, die UPP sagt, sie repräsentiert  Südkoreas Arbeiterklasse und die progressive Mitglieder der Gesellschaft.

- Dies ist das erste Mal eine südkoreanische Partei seit 1958 durch die Regierung oder ein Gericht aufgelöst wurde.

 

 

Bryan ist Russland-basierte irischer Journalist und Medien Kommentator, berichtet schwerpunktmäßig über Russland sein Hinterland und internationale Geopolitik.

 

Turkey's President Recep Tayyip Erdogan.(Reuters / Ints Kalnins)

Türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan.(Reuters / Ints Kalnins)

18.12.14 – TÜRKEI – neu belebten Türkei driftet Weg aus Europa Richtung Asien

- Zusammen mit Russland liegt die Türkei am Konfluenz zwischen Europa und Asien. Eine periphere europäische Macht, wie Russland, folgt Moskau Führung und  blickt auch nach Osten.

– In der Türkei ich habe nicht nur eine Nation von tiefen Gegensätze gefunden, sondern auch ein Land, die seine Eigenstaatlichkeit unglaublich sicher ist und durch eine starke zwingende Identität zusammen befestigt wird. Im Gegensatz zu den Schwarzmeer-Nachbarn die meisten davon auf der Suche nach einem stabilen Kurs sind, die Türkei ist sicher und vereint.

– Türkei ist ein Land ohne die tief verwurzelte Korruption der nahe gelegenen “europäischen” Staaten und den religiösen Radikalismus seiner nahöstlichen Nachbarn, ist wieder im Geschäft. Es hat auch das Potenzial, die dominierende Macht in seinem Hinterland, zu werden, wenn es noch nicht geschehen ist.

– Beziehungen zwischen Moskau und Ankara machen Schlagzeilen aufgrund ein neues Gasgeschäft, das das unglückselige South-Stream-Projekt ersetzen wird. Dennoch aus  der türkischen Sicht, eine wärmere Beziehung zu Russland ist Teil seiner Aufgabe eine Drehscheibe mit Eurasien zu werden. Nachdem die Türkei  mit Europa für Jahrzehnten geflirtet hat, und ständig verschmäht wurde, die Türkei versucht nicht mehr ein Anhängsel einer versagenden EU zu sein. Tatsächlich äußerten viele Türken die Ansicht, die ein Glück war von Brüssel  entkommen zu sein. (Es scheint zu stimmen, ich war 45 Tage in der Türkei unterwegs und viele Türken haben mir es bestätigt. Wie haben sie beleidigt und gedemütigt. Es war ein Fehler, aber die alte Kolonialstaaten, haben nichts gelernt. Anm.d.Ü.).

RIA Novosti/Michael Klimentyev

RIA Novosti/Michael Klimentyev

- “Stellen Sie sich vor jetzt an diese Karre gebunden zu sein.  Für Griechenland und alle anderen Bankrott Orte bezahlen? Es war ein Segen. Sie wollten nicht uns akzeptieren, denn wir zu groß und zu muslimisch waren. Nun jetzt haben wir keine Lust, ihrer stagnierenden Wirtschaft zu unterstützen”, ein Schwarzes Meer Küste Politiker hat es so formuliert.

– Während Europa sechs Jahre lang herumzappelte um nach Lösungen die wirtschaftliche Misere zu entgehen und von einer Krise  zur anderen taumelte, in der Türkei ist die Geschichte andere gelaufen. Seine Wirtschaft wuchs um 9,2 Prozent im Jahr 2010 mit einem projizierten vier Prozent Erhöhung in diesem Jahr. Im Gegensatz, die EU erreichte eine magere zwei Prozent im Jahr 2010 und eine erstaunlich dürftigen 0,1 Prozent wird für 2014 vorhergesagt. So ist es ziemlich klar, dass die Türkei profitiert wenn der Brüssel-Behemoth (Ungehuer) auf Abstand hält.

Einfluss

- Jetzt, hat Ankara dank dem Zusammenbruch der Beziehungen zwischen Russland und der EU, sehr geschickt benutzt, sich als einen großen Energie-Kanal nach Europa zu positionieren, und drastisch seine Sammlung von Druckmittel erhöht. Once upon a time, die Türkei hätte wahrscheinlich dieses Vorteil benutzt, um seine Hoffnungen auf eine Aufnahme der EU bessern– aber jetzt wird es als Druckmittel verwenden um in anderen Bereichen ihr Einfluss zu erhöhen.

- Die Türkei,  konnte auch ein potenzielle Mitglied einer erweiterten BRICS-Allianz werden, wie sie sich von seiner kalten Krieges Position im pro-amerikanischen Lager entfernt. Die Nation ist dabei ein Übergang von einer relativ arm, 20. Jahrhundert rückständige Entität in einen revanchistischen Großmacht im 21.Jahrhundert  zu mutieren.

- Ein begeisterter NATO-Mitglied während der Sowjetzeit, Türkei hat US-Raketen untergebracht und spielte eine zentrale Rolle in der Kubakrise 1962. Westliche Regierungen, während des Kalten Krieges gaben die Türkei Bergen von Hilfe und machen die Augen über die  Reihenfolge von Diktaturen, die durch Staatsstreiche entstanden, zu. Sie ignorierten auch die kontinuierliche Verfolgung von Minderheiten, vor allem die Kurden. Kurden bilden rund 20 Prozent der Bevölkerung des Landes.

- Im Jahr 2002 erreichte die moderner Türkei ein Scheideweg, nachdem mit der AKP die erste Partei Regierung der demokratischen Ära gebildet wurde. Die moderate islamistische Partei reduziert Militärausgaben, und Bildung hatte bald ein größeres Budget als der Verteidigung. In einem Land,  das einst von Generälen effektiv regiert wurde, war es ein mutiger Schritt. Weltliche Politik, Warenzeichen der Erbe der Kemal Ataturks  für die moderne Türkei, wurden zurückgesetzt und Islam begann sich landesweite Geltung zu verschaffen.

Die Faxen dick…

– In der Außenpolitik hat sich viel geändert. AKP-Führer, Präsident Recep Tayyip Erdogan, nimmt eine feste pro-palästinensische-Linie im Nahen Osten, die der Türkei traditionell engen Beziehungen zu Washington und Tel Aviv geschwächt hat.

– Der Anti-Türken-Positionen in Brüssel satt,  die Türkei scheint weiter Weg von der EU-Mitgliedschaft als je zuvor, obwohl Erdogans Regierung formelle Verhandlungen im Jahr 2005 eröffnete, mit Frankreich und Deutschland, die beide gegen den Beitritt sind, ist klar, dass der Prozess nur politische Getue ist. Es gibt wichtige innenpolitische Gründen warum Ankara  beteuert aktiv die EU-Mitgliedschaft weiter zu suchen. Man will die  Säkularisten und ihre Anhänger im Militärlager gefallen.

– Deutschlands Ansichten zur Türkei sind manchmal ziemlich skurril. Nach Masseneinwanderung aus der Türkei in den vergangenen Jahrzehnten, die Deutsche sehen die Nation mit dem gleichen Blickwinkel wie sie die “Gastarbeiters” beurteilt hat.

– Was die Deutschen nicht begreifen haben ist, dass der türkischen Eliten die zu Europa neigen, nicht als Gastarbeiter emigriert sind. Sie blieben zu Hause. Es gibt keinen Vergleich zwischen die weltoffene Bewohner der westlichen Edirne und die stoisch-religiöser Bewohner des östlichen Rize in Kolchis.

– Die Migranten nach Deutschland waren ländliche Türken, die an dem islamischen Brauch viel stärker beachten als die Kreisen die die Macht in der Türkei haben. In der alten Hauptstadt, Istanbul, und unter den einflussreichen militärischen Offizieren hat sich ein eurozentriertes Weltbild durchgesetzt.

French President Francois Hollande (R) and Turkey's President Tayyip Erdogan.(Reuters / Philippe Wojazer)

Der französische Präsident Francois Hollande (R) und der Türkei Präsident Tayyip Erdogan.(Reuters / Philippe Wojazer)

– Europa hat jedoch diese Situation nicht wahrgenommen. Während Ankara kontinuierlich die Brüssel Mitgliedschaft beantragt, “Kern-Europa” scheute das Konzept der Millionen von türkischen Muslimen innerhalb der EU und deren Antrag wurde ignoriert. Wie im Jahr 2005, als Brüssel endlich die Beitrittsverhandlungen eröffnete, die EU-Medien haben gegen die “Islamisierung Europas” gewarnt.

– Etwa zur gleichen Zeit, die Unterstützung für Pro-islamische Politiker und pro religiösen Gefühl wuchs in der Türkei. Brüssel hatte mit die türkische Frage zu lange herum gemacht, und den günstigen Augenblick verpasst. Ankara hatte ihre Blicke in eine andere Richtung geleitet.

– Der vorliegende interne Dialog die in allen Ecken des Landes stattfindet, ist wie weit die Türkei Weg sich von seinen traditionellen Verbündeten – die USA, Israel und der EU – entfernt hat und welche Beziehungen muss stattdessen neu entwickelt werden. Solange kein Konsens besteht, derzeit siegt das Konzept, dass das Land sich in einer eurasischen Macht entwickelt.  Ankara blickt nun mehr nach Moskau oder Peking als Washington oder Berlin.

- Das von Atatürk vermachte zuneigende europäisches System, hat unter dem Druck der Einflüsse von islamistischen Regimes in der Region, vor allem die benachbarten Iran gelitten.

– Im Osten der Türkei, auch in großen Städten wie Samsun und Trabzon, tragen deutlich mehr Frauen jetzt islamischen Kleid als weltliche Kleidung. Unter Atatürk und die Regierungen, die folgten, war es verboten, sich in einer frommen islamischen Weise in der Öffentlichkeit zu kleiden. Die Türkei hat sich verändert und ist nicht mehr die Nation, die einmal auf  Israel und den USA schaute.

– Präsident Erdogans Regierungspartei AKP, klammert sich öffentlich auf den Wunsch die EU  beizutreten. Die Regierung ist jedoch bewusst, dass Brüssel wird sie niemals aufnehmen. Daher dient der EU-Beitritt-Politik als ein Signal an die Islamisten, dass die AKP wird nicht von den europäischen Weg, die von Ataturk gezeichnet wurde, abweichen.

– Erdogan führt einen schmaler Grat zwischen europäische Säkularisten – die die Unterstützung des türkischen extrem mächtigen Militärs haben – und die Religiösen, die so etwas wie Scharia verlangen. Die Wahrheit ist, dass weder die EU noch die Scharia-Optionen, legitimen Möglichkeiten in der Türkei sind. Stattdessen die Regierungen wird weiterhin beide Ideologien auszugleichen versuchen und so nah wie möglich in der Nähe Ataturks Philosophie bleiben.